Robert Zimmer

 3.9 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Robert Zimmer

Sortieren:
Buchformat:
Das Philosophenportal

Das Philosophenportal

 (5)
Erschienen am 01.09.2004
Arthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer

 (2)
Erschienen am 16.06.2010
Denksport-Philosophie

Denksport-Philosophie

 (2)
Erschienen am 22.09.2015
Basis Bibliothek Philosophie

Basis Bibliothek Philosophie

 (1)
Erschienen am 06.10.2009
Die großen Fragen

Die großen Fragen

 (0)
Erschienen am 30.05.2011
Das neue Philosophenportal

Das neue Philosophenportal

 (0)
Erschienen am 01.10.2007

Neue Rezensionen zu Robert Zimmer

Neu
M

Rezension zu "Denksport-Philosophie" von Robert Zimmer

Interessantes Experiment zum Anstoß eigener philosophischer Überlegungen
michael_lehmann-papevor 3 Jahren

Interessantes Experiment zum Anstoß eigener philosophischer Überlegungen

„Wer normal lesen will, sei gleich vorgewarnt: Es gibt hier keinen vorgezeichneten Weg, keinen fortlaufenden Text, der sich in einer von der ersten bis zur letzten Seit fortschreitenden Lektüre erschließt“.

Damit gibt Zimmer in seiner „Gebrauchsanweisung für das Buch“ die Richtung vor. Und bleibt natürlich dennoch im Buch die wesentlichen Aspekte der Philosophie und ihrer Themen durch die Zeiten hindurch (mit verschiedenen Beantwortungen natürlich) nicht schuldig.

Aber eben nicht in Form eines abhandelnden Sachbuches, dem der Leser zustimmen oder demgegenüber er sich verschließt als Reaktion, sondern die einzelnen Themen und Aspekte der Philosophie sind so aufbereitet, dass neben der sachlichen Orientierung und einer Vermittlung von grundlegenden Personen, Denkschulen und Elementen der Philosophie der Leser immer wieder mit einbezogen wird, man könnte sagen, zu lösende Aufgaben einer eigenen, philosophischen Überlegung und Entscheidungsbildung vorgelegt bekommt.

Nach einführenden Kapiteln über das Wesen der Philosophie, ihre Themen und Probleme, sowie eines sehr verständlichen und übersichtlichen Blickes auf den Ursprung der westlichen Philosophie, die Antike, führt Zimmer den Leser dann je an zentrale Themen der Philosophie heran (nicht ohne zuvor noch einen „Werkzeugkasten“ mit an die Hand zu geben, in dem er Logik, Sprache und Argumentation präzise als „Instrumente der Philosophie (und damit auch zur Ausstattung für die Lektüre) beschreibt.

Die ersten vier Kapitel sollten somit schon „normal“ gelesen werden. Bevor dann vielfache Möglichkeiten sich bieten, themenorientiert die Lektüre weiter zu vertiefen.

Gott, Raum und Zeit, Zufall und Freiheit, Bewusstsein, der Dualismus von Leib und Seele, Gerechtigkeit, Moral und Glück, Kausalität, das Individuum, die Frage der Bewertung der Geschichte. Die zentralen Themen der letzten Jahrhunderte werden in einzelne Schritte unterteilt. Über je eine allgemeine Einführung zum jeweiligen Thema mit „Zwischeneinschüben“ ( „Apropos“ durchzieht die einzelnen Themen und bieten je kleinere Exkurse) hin zu konkreten Aufgaben („Logik-Check“, „Pro und Contra“ Anregungen etc.).

In einem „Infor Portal“ fasst Zimmer dann je die philosophischen Betrachtungen durch die Geschichte der Philosophie zum jeweiligen „Problem“ übersichtlich zusammen, bietet auch mal einen „kleinen Philosophensteckbrief“ (zum erraten) und führt immer wieder hin zu kurzen „Kopfnüssen“ für den Leser.

So füllt Zimmer seine vorhergehenden „Anweisungen“ zunehmend und gut im Buch mit Leben. Ein vielfältiges Angebot von „Denkmaterialen“ in Form eines „Werkbuchs“ zu liefern, das mit einem breiten „Arsenal von Informationen, Anregungen und Aufgaben“ (immer kurz und präzise gehalten) gefüllt ist.

Ein Buch, mit dem es durchaus eine Freude ist zu arbeiten, dass dennoch den Leser nicht vor vereinfachte „Aufgaben“ setzt sondern sein Thema ernst (und damit in Teilen auch sehr abstrakt) nimmt und dabei immer ein stückweit auch spielerisch Wissen vermittelt und zu eigner Urteilsfindung anregt.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Das Philosophenportal" von Robert Zimmer

Für alle, die an Philosophie interessiert sind...
WildRosevor 6 Jahren

Ich finde Philosophie recht interessant. Wenn man viel liest, stößt man ja irgendwann auch über die Namen und die Thesen und Anschauungen bekannter Philosophen und will dann mehr erfahren. Nun braucht man aber vielleicht ein Buch, das auch für Laien verständlich geschrieben ist. "Das Philosophenportal" von Robert Zimmer ist so ein Buch.
Es ist gut geeignet für alle "Einsteiger", die sich erst seit kurzem mit dem Thema beschäftigen. Die Erklärungen sind sehr anschaulich und einfach  und es werden die wichtigsten und bekanntesten Werke der Philosophie behandelt, z.B Platons "Staat" oder "Das Kapital" von Marx. Dadurch erhält man einen guten ersten Überblick und bekommt möglicherweise Lust, eines der philosophischen Werke auch wirklich zu lesen.
Meiner Meinung nach eine tolle Sammlung, nur schade, dass in dem Buch relativ wenig Werke erläutert werden. Wer an dem Thema Philosophie interessiert ist und mehr Informationen möchte, sollte dem "Philosophenportal" eine Chance geben.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks