Roberta C. Keil

 5 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Käfig aus Angst, Sommer des Zorns und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Sommer des Zorns
 (2)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei epubli.
Haily
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Roberta C. Keil

Roberta C. KeilKäfig aus Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Käfig aus Angst
Käfig aus Angst
 (3)
Erschienen am 10.07.2015
Roberta C. KeilSommer des Zorns
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sommer des Zorns
Sommer des Zorns
 (2)
Erschienen am 01.10.2018
Roberta C. KeilHaily
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Haily
Haily
 (0)
Erschienen am 01.10.2018

Neue Rezensionen zu Roberta C. Keil

Neu
addy1611s avatar

Rezension zu "Käfig aus Angst" von Roberta C. Keil

Es wird sehr Interessant
addy1611vor 3 Monaten

Sascha ist eine gewöhnliche erwachsene Frau, Sie hatte vor ein paar Jahren einen schweren Unfall und kann sich an nichts mehr erinnern , was davor lag.

Sascha wird von Ihrer Mutter zur harten Arbeit erzogen, und sehr geldsparend, da Sascha sich eine Gesichts OP wünscht, nachdem Ihr Gesicht nach dem Unfall mit sehr vielen Narben entstellt ist.
Als eines Tages ein Mann möchte das Sascha einen Auftrag in Fehmarn übernimmt und das aber ohne Ihre Mutter, er bietet Ihr verdammt viel Geld und Sascha hat das Gefühl das Sie diesen Auftrag annehmen muß!
In Fehmarn kommen zimmermal wieder Erinnerungen hoch, die Sie sich nicht erklären kann.
Dir Leute im Ort kennen Sie und Sascha denkt das Sie nur jemanden ähnlich sieht!
Fü Sascha gibt es ein absolut super Ende!!
Das Buch ist absolut nur zu empfehlen, es liest sich klasse und es ist eine rührende Geschichte.


Kommentieren0
0
Teilen
Fleur_de_livress avatar

Rezension zu "Käfig aus Angst" von Roberta C. Keil

Käfig aus Angst
Fleur_de_livresvor 4 Monaten

Meinung:

Das Cover zeigt das Meer und ein blondes Mädchen. Wenn man die Geschichte gelesen hat, versteht man das Cover erst wirklich. Und es passt daher sehr gut zu der Handlung.

Die Autorin schafft es durch ihren Schreibstil den Leser von Beginn an zu fesseln. Die Handlung ist sehr gut ausgedacht und spannend. Die Figuren sind hervorragend aufeinander abgestimmt und machen die Geschichte zu einem Lesevergnügen. Der rote Faden wird durchgezogen und nach und nach klärt sich die Handlung extrem gut auf. Die Idee mit den Déjà-vus ist ein tolles Stilmittel, welches unheimlich gut eingesetzt ist.

Sascha lebt in Köln bei ihrer sehr überfürsorglichen, beinahe schon krankhaften Mutter und bekommt eines Tages die Möglichkeit nach Fehmarn zu reisen, um dort einen Auftrag zu erfüllen. Dort angekommen, ist ihr alles sehr vertraut und ihre Déjà-vus nehmen deutlich zu. Auch die Inselbewohner sehen sie als das verschwundene Mädchen von damals an.

Ihre Mutter lebte in einem Käfig aus Angst und übertrug das immer wieder an Sascha. Daher ist der Titel auch unheimlich passend und sehr gut gewählt. Insgesamt kann man nach und nach die Handlung der Mutter verstehen, aber definitiv nicht gut heißen. Man versteht, was sie dazu bewogen hat und warum? Und genau dieses Warum ist so unheimlich tragisch. Die Autorin schafft es, Emotionen und Gefühle der Personen wirklich realitätsnah zu erzählen, dass man die Ängste fast spüren konnte beim Lesen. Der Kontrollwahn zerstört alles und jeden.

Fazit:

Insgesamt ein Buch, welches mich mit Tiefe und einer spannenden Handlung überzeugt hat. Absolut lesenswert.

Kommentieren0
2
Teilen
Twin_Tinas avatar

Rezension zu "Käfig aus Angst" von Roberta C. Keil

Wirklich mal was anderes, hat mir gut gefallen
Twin_Tinavor 4 Monaten

Das Cover gefällt mir optisch wirklich gut und wenn man die Geschichte kennt, weiß man, dass es auch echt gut dazu passt. Auch die Inhaltsangabe macht neugierig.

Die Hauptprotagonistin Sascha wirkt sehr unsicher und ist ziemlich von ihrer Mutter abhängig, was wirklich deutlich rüberkommt. Man fragt sich zwar manches mal, warum sie so unter ihrer Mutter steht, aber wenn man sein Gedächtnis verloren hat, ist es vielleicht auch nicht umbedingt so ungewöhnlich. Mir hat dann aber die Veränderung von ihr wirklich gut gefallen. Hannes fand ich auch gleich auf Anhieb sympathisch und auch Bernd hat mich gleich überzeugen können. Mit wem ich nicht so klar kam, war die Mutter von Sascha, genauer kann ich da aber nicht drauf eingehen.

Begeistert bin ich auch von den Handlungen, diese konnte mich wirklich durchweg überzeugen. Es war zwar manches vorhersehbar, aber ich find es dennoch richtig schön. Zudem kam auch streckenweise Spannung auf, sodass ich immer wissen wollte, wie es weitergeht. Außerdem war es mal etwas anderes und die Mischung hat mir echt gefallen. Das Ende fand ich ebenfalls echt schön.

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und deshalb hab ich daran ebenfalls nichts auszusetzen.

Deshalb vergebe ich für das Buch auch volle 5 Sterne!

Kommentieren0
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks