Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

robertina

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die Bewohner von Tettirossi, Villebianche und Pietragrigia haben eines gemeinsam: Sie sind verliebt in die Liebe, sie sind verliebt in das Leben. Manchmal aber vergessen sie, wie schön es ist, sich einfach gehen zu lassen. Gott sei dank wissen drei ganz spezielle Helfer, sie immer wieder daran zu erinnern.

Der Sammelband „Sommerduft und Rosenknospen“ nimmt euch mit auf eine vergnügliche Reise durch entzückende, kleine italienische Ortschaften. In den drei in sich abgeschlossenen Romanen ist viel Raum für große Gefühle, Liebeschaos und himmlische Begebenheiten.

Hast du Lust darauf, diese ganz besondere Reise gemeinsam anzutreten? Dann bewirb dich bis zum 3. August, indem du auf diese Frage antwortest:

Was fällt dir als allererstes ein, wenn du an Italien denkst?

Ich freue mich auf alle Fans heiterer, romantischer Komödien, die neben dem leckeren Zitronen- oder Erdbeereis auch gerne mal ein sommerliches Lesevergnügen genießen.

Grazie und bis bald!

Roberta






*****************************************************************

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen eBooks verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Autor: Roberta Gregorio
Buch: Sommerduft und Rosenknospen

katikatharinenhof

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Da ich gerade frisch vom Urlaub am Gardasee komme, fallen mir Zitronen, Limoncello und die wunderschöne Aussicht vom Monte Baldo ein.
Die Geschichten faszinieren mich, das Cover finde ich sommerlich frisch - also, ab in den Lostopf und gehofft, dass ich wieder ein Buch von Roberta lesen darf.
Im Gewinnfall benötige ich bitte ein Epub

bettinahertz

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Buchbeschreibung klingt toll und ist ganz mach meinem Geschmack. Italien, da gibt es wahrscheinlich 1 Milliion gefühlte Dinge, die dieses wunderschöne Land beschreiben. Ich fang mal mit dem Norden an, wir sind grad zurück aus Südtirol. Berge und mediterranisches Flair, die Mentalität so HERZLICH, abends ein Glas Wein, einfach himmlisch. Weiter südlich, der Gardasee, unbeschreiblich wunderschön, die Adria spricht für sich. Ich krieg gleich wieder Fernweh ...
Falls das Los für mich entscheidet, benötige ich das Mobi Format.

Beiträge danach
171 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

anila

vor 4 Monaten

6. Leseabschnitt: Pietragrigia Kapitel 9 - 15
Beitrag einblenden

vanessaliest schreibt:
Rino - keine Ahnung, ich bin irgendwie nicht besonders warm geworden mit ihm. Ich frage mich, ob die Geschichte ohne ihn nicht vielleicht sogar nich besser gewesen wäre, er hilft der Geschichte in meinen Augen einfach nicht voran. Hätte man die Geschichte zum Roman ausgebaut (das Potential wäre eindeutig da gewesen), hätte man auch seinem Charakter mehr Aufmerksamkeit schenken können, aber so ist er irgendwie nur halb gekocht finde ich.

Koennte echt sein. Rino fand ich auch nicht so toll und seine uebertriebene Eifersucht bzw. Beschuetzerinstinkt fand ich unangebracht. Vielleicht haette er echt einfach weggelassen werden koennen.

Sissasb113

vor 4 Monaten

4. Leseabschnitt: Villebianche Kapitel 9 - 15
Beitrag einblenden

Happy End für alle, das gefällt mir!
Dass Anella einsam ist, kann ich sehr wohl nachvollziehen. Wenn der geliebte Partner früh verstirbt und man dann noch keine Kinder/Enkel hat, ist es schon nicht immer leicht, für sich eine Aufgabe oder Erfüllung zu finden.
Aber jetzt kann sie ja bei Glorias Kindern aushelfen.

Maria Luisa kommt mir mit ihrer schnellen Verliebtheit noch etwas kindlich vor, aber es freut mich auch für sie, dass sie jetzt eine Partner an ihrer Seite gefunden hat.

Ob Toni Gloria betrügt oder nicht, da war ich mir nicht so sicher. Ich hab im wirklichen Leben schon Sachen erlebt, das hätte vorher niemand für möglich gehalten.

Sissasb113

vor 4 Monaten

5. Leseabschnitt: Pietragrigia Kapitel 1 - 8
Beitrag einblenden

Also wie die Heiligen Wein trinken können, das hat mich auch gewundert. Ich hab immer auf die Weinlache am Boden gewartet.

Dass sich da wieder etwas entwickeln wird, ist sofort ersichtlich. Ich hoffe, es geht in die Richtung, die ich mir vorstelle...

Fortunato will ja etwas kürzer treten, vielleicht lässt sich ja da ein Kompromiss mit Paola und ihren Träumen finden.
Rino ist in der Tat sehr im Schatten von Paola, aber wahrscheinlich verlangt die Geschichte das.

Sissasb113

vor 4 Monaten

Wie gefällt euch das Cover?
Beitrag einblenden

Das Cover gefällt mir sehr gut.
Ich bin auch bekennender Cover Käufer. Gefällt mir ein Cover, nehme ich ein Buch in die Hand und lese auf der Rückseite.
Zitronen gehören irgendwie von feeling her nach Italien.
Warum Rosen auch unbedingt dazu gehören, erfährt man dann im Buch.

Sissasb113

vor 4 Monaten

6. Leseabschnitt: Pietragrigia Kapitel 9 - 15
Beitrag einblenden

Schöner Abschluss, mit der Nutzung des Klosters sind jetzt alle zufrieden und Paola und Fortunato haben zueinander gefunden.

Die Geschichte hat sich schön entwickelt. Fortunato, der am Anfang noch eher kalt und berechnend rüber kam, konnte sich immer mehr auf Paola einlassen. Wobei es sich bei ihm sicher nur um eine Fassade handelt, die er sich in der Geschäftwelt zugelegt hat.
Paola fand Fortunato ja von Anfang an anziehend, war aber von eben dieser Fassade abgeschreckt.

Rino hat jetzt keine so große Rolle in der Geschichte gespielt, das hat mich aber nicht gestört, war nicht nötig. Ohne ihn wäre die Geschichte, so wie sie jetzt ist, aber auch nicht ausgekommen. So wie es ist, war es genau richtig.

Aber über Marinas Hintergrund hätte ich gerne noch etwas mehr erfahren.
Die Geschichte um die drei Heiligen war sehr amüsant.

Sissasb113

vor 4 Monaten

Fazit/eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Vielen Dank nochmals, dass ich nachträglich doch noch an der Leserunde teilnehmen durfte.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und hat sich im Urlaub innerhalb von drei Tagen durchlesen lassen.

Hier meine Rezi, die ich auch bei Amazon veröffentlicht habe.
https://www.lovelybooks.de/autor/Roberta-Gregorio/Sommerduft-und-Rosenknospen-1644996135-w/rezension/1663722921/

robertina

vor 4 Monaten

Fazit/eure Rezensionen
@Sissasb113

Ich danke von Herzen!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.