Roberto Bolano

(136)

Lovelybooks Bewertung

  • 215 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 21 Leser
  • 20 Rezensionen
(81)
(31)
(17)
(4)
(3)

Lebenslauf von Roberto Bolano

Roberto Bolaño Ávalos wurde am 28. April 1953 in Santiago de Chile geboren. Seine Jugend verbrachte er hauptsächlich in Mexiko, kehrte ab 1972 nach Chile zurück um sich politisch gegen die Regierung Salvador Allendes zu engagieren. Nach dem Militärputsch 1973 wurde er inhaftiert und ging anschließend ins Exil nach Mexiko und 1976 nach Spanien. Bolaño begann als surrealistischer Lyriker, begann aber sich in Spanien mit Prosa auseinanderzusetzen, mit der er seit den 90er Jahren wachsenden Erfolg erzielte. Er erhielt einige der angesehensten lateinamerikanischen Literaturpreise. Er litt Zeit seines Lebens an einer Leberzirrhose und starb im Alter von 50 Jahren während er auf eine Lebertransplantation wartete. Bolaño war Vater zweier Kinder, Lautaro und Alexandra, denen sein letzter zu Lebzeiten publizierter Roman »Lumpenroman« gewidmet ist. Er starb am 15. Juli 2003 in Barcelona, Spanien.

Bekannteste Bücher

Der unerträgliche Gaucho

Bei diesen Partnern bestellen:

2666

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Naziliteratur in Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

Chilenisches Nachtstück

Bei diesen Partnern bestellen:

Exil im Niemandsland

Bei diesen Partnern bestellen:

Telefongespräche

Bei diesen Partnern bestellen:

Secret of Evil

Bei diesen Partnern bestellen:

Antwerpen / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

De wilde detectives / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Unknown University

Bei diesen Partnern bestellen:

A Little Lumpen Novelita

Bei diesen Partnern bestellen:

The Secret of Evil

Bei diesen Partnern bestellen:

The Insufferable Gaucho

Bei diesen Partnern bestellen:

Woes of the True Policeman

Bei diesen Partnern bestellen:

Tres

Bei diesen Partnern bestellen:

Between Parentheses

Bei diesen Partnern bestellen:

The Return

Bei diesen Partnern bestellen:

The Third Reich

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Literarischer Irrweg durch die Strassen von Mexico City

    Amulet

    awogfli

    Rezension zu "Amulet" von Roberto Bolano

    Wenn ich mit einem so dünnen Büchlein gar so lange brauche, dann habe ich meistens ein Problem. Zuerst muss ich gestehen, dass ich ein Faible für lateinamerikanische Autoren habe, seitdem ich Gabriel Garcia Marquez 1982, als er Literaturnobelpreisträger wurde, entdeckt habe. Anschließend habe ich einige Autoren aus diesem Kultukreis regelrecht verschlungen und fast alle genossen. Mir kommt vor, fast alle südamerikanischen Autoren schreiben wunderschön, der Plot und die Sprache haben meist etwas mystisches, die Zeiten in der ...

    Mehr
    • 5

    awogfli

    12. November 2015 um 13:51
  • Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    2666

    Ronne

    11. May 2012 um 23:40 Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    1183 Seiten. Einschüchternd. Lohnend! Die erste Geschichte über die Dreiecksbeziehung der Kritiker fängt sehr angenehm an. Da es von der Geschichte her nicht zu verworren ist, kommt man so schnell in den Schreibstil Bolanos. Die 5 gesammelten Geschichten hängen zusammen und stehen doch für sich. Die roten Fäden sind hierbei Frauenmorde die in Santa Teresa stattfinden, ein deutscher Autor und zumindest durch 3 Geschichten, Teile aus dem Leben eines ausgewanderten Spaniers. Seltsamerweise gefiel mir die letzte am schlechtesten, da ...

    Mehr
  • Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    2666

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. May 2012 um 12:59 Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    Ausgehend von einem fiktiven Autor entsteht vor dem Leser eine Welt in fünf lose zusammenhängenden Romanen. Im ersten findet man sich mit vier Literaturwissenschaftern auf der Suche nach Benno von Archimboldi, einem geheimnisvollen, da untergetauchten Autoren. Die Spur führt schliesslich nach Mexico, in die Grenzstadt Santa Teresa im Bundesstaat Sonora. Dort treffen die vier auf einen Wissenschafter, der mit seiner Tochter nach Santa Teresa gezogen ist. Diese Geschichte wird im zweiten Roman erzählt. Im dritten Teil erscheint ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Chilenisches Nachtstück" von Roberto Bolano

    Chilenisches Nachtstück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. February 2012 um 16:25 Rezension zu "Chilenisches Nachtstück" von Roberto Bolano

    Ein alter chilenischer Literaturkritiker und Priester sinniert über sein Leben. Dabei streift er die jüngste Geschichte Chiles, Präsidentschaft Allendes, Militärputsch Pinochets und danach die Demokratie. Dabei findet durchgehend ein Literaturbetrieb statt, der die Augen verschliesst vor Ungerechtigkeiten und sich anbiedert bei der jeweils herrschenden Klasse. Jetzt will niemand mehr dabei gewesen sein, niemand etwas gewusst oder geahnt haben. Grandios und eindrücklich wie diese Gefühlslage näher gebracht wird.

  • Rezension zu "Telefongespräche" von Roberto Bolano

    Telefongespräche

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. February 2012 um 21:50 Rezension zu "Telefongespräche" von Roberto Bolano

    Einfach lesen.... unbedingt. Und sich für den Menschen Bolaño interessieren. Denn es steckt viel mehr drin, als man hier erklären könnte. Zwei Zitate, die mich zum Schmunzeln gebracht haben: "Und obwohl Clara wenig über sich zu sagen wusste, sprach sie über nichts anderes."(S. 174) und "Tony wurde nie zornig, stritt sich nie, als hielte er es für völlig zwecklos, einen anderen Menschen von seiner Ansicht zu überzeugen, als glaubte er, dass alle Menschen Verirrte seien und es anmassend sei, wenn ein Verirrter dem anderen zeigen ...

    Mehr
  • Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    2666

    Taja

    06. November 2011 um 13:55 Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    Bolanos Vermächtnis ist genial. Es ist schwer in eigene Worte zu fassen, weil das Werk so ungeheur grenzenlos ist. Was bleibt am Ende des Buches, wenn man die Seite 1183 verlässt? Ich beschreibe es mit dem Zitat aus dem Buch (S.283 TB), also mit eigenen Worten des Autors. Der Amalfitano, ein verwirrter Philosophiprofessor geht einem Gedanken nach, als er sich mit einem Apotheker über die Literatur unterhält, und derjenige offenbahrt, dass er "Die Verwandlung" von Kafka dem "Der Prozess" bevorzugt, und "Bartleby" dem " Moby Dick" ...

    Mehr
  • Leserunde zu "JPod" von Douglas Coupland

    JPod

    Daniliesing

    zu Buchtitel "JPod" von Douglas Coupland

    Nachdem der Autor Douglas Coupland direkt mit seinem Erstling "Generation X" berühmt wurde, konnte er auch danach immer wieder mit seinen außergewöhnlichen, originellen und gesellschaftskritischen Romanen begeistern. Endlich ist mit "JPod" ein neues Buch des Autors im Tropen Verlag bei Klett-Cotta erschienen, das durch einen sagenhaften Humor und einen wunderbar schrägen Plot begeistert. Wir suchen 25 Testleser, die sich dem Roman widmen möchten, der auf ganz besondere Art und Weise einen Blick auf unsere Zeit wirft. Wenn du dich ...

    Mehr
    • 298
  • Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    2666

    Golondrina

    15. August 2010 um 13:33 Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    2666 sollte - so der Wunsch des Autors - in 5 Teilen erscheinen. Leider haben sich die Herausgeber darüber hinweggesetzt. Sprachlich und atmosphärisch dicht die Geschichte um die 4 Germanisten, die sich dem Werk des verschollenen Archimboldi verschrieben haben. Dicht auch die Aneinanderreihung von Vergewaltigungsdelikten in Mexiko, die auf wahren Begebenheiten beruhen. Warum diese Detailverliebtheit, diese endlose Aneinanderreihung von beinahe emotionslos vorgetragenen Morden. Nach 20 habe ich aufgehört zu zählen und nach ...

    Mehr
  • Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    2666

    AnjaKoenig

    24. May 2010 um 20:33 Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    ein gutes buch! ich kann wohl nicht wirklich beschreiben, was mir daran so gut gefallen hat, aber es hat mir gefallen. es hat sich trotz der vielen seiten sehr gut lesen lassen. und ich bin froh es in angriff genommen zu haben. kann es auf jeden fall weiterempfehlen, auch wenn ich es keiner bestimmten kategorie zuordnen kann.

  • Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    2666

    Delius-X

    21. May 2010 um 09:09 Rezension zu "2666" von Roberto Bolano

    Was für ein Buch! Eine wundervolle Herausforderung für alle Leseratten! Habe gerade angefangen, es zu lesen und bin schon wie besessen davon ...! 2666 wird ein Kultbuch werden!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks