Roberto Costantini

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 84 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 20 Rezensionen
(17)
(22)
(7)
(0)
(0)

Lebenslauf von Roberto Costantini

Roberto Costantini erblickt im Jahr 1952 in Tripolis das Licht der Welt. Costantini hat eine erfolgreiche Laufbahn als Ingenieur und Unternehmensberater hinter sich. Heute unterrichtet er als Dozent an einer freien Universität in Rom als Dozent. Sein Debüt als Autor feiert er mit dem Werk "Du bist das Böse". Noch vor der Veröffentlichungwurde es an zahlreiche, internationale Verlage verkauft. Sofort nach Erscheinen, kletterte es an die Spitze der Bestsellerlisten. Der Roman "Du bist das Böse" ist der erste Band einer Trilogie mit dem Kommisar "Michel Belistreri" Die Filmrechte wurden bereits an Rai Cinem verkauft, die Dreharbeiten sind für Anfang 2013 geplant. Costantini schreibt gerade am zweiten Band der Trilogie.

Bekannteste Bücher

Das Böse vergisst nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Böse vergisst nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Saat des Bösen

Bei diesen Partnern bestellen:

Du bist das Böse

Bei diesen Partnern bestellen:

De wortels van het kwaad / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Het kwaad vergeet niet / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Alle radici del male

Bei diesen Partnern bestellen:

Tu sei il male

Bei diesen Partnern bestellen:

Il male non dimentica

Bei diesen Partnern bestellen:

Root of All Evil

Bei diesen Partnern bestellen:

The Deliverance of Evil

Bei diesen Partnern bestellen:

Tu eres el mal

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessanter Thriller mit einigen Schwächen

    Das Böse vergisst nicht

    catching_words

    23. July 2017 um 12:37 Rezension zu "Das Böse vergisst nicht" von Roberto Costantini

    CharaktereLeider waren es durchweg unsympathische Charaktere, die wenig Tiefe hatten und die kein Identifikationspotential boten.Vielleicht muss man Teil 1 und 2 gelesen haben, um sie besser zu verstehen.Aber gerade Mike/Michele oder wie er sonst noch genannt wurde (auch sehr verwirrend, dass ein Protagonist in verschiedenen Zeiten verschiedene Namen bekommt), war mir sehr suspekt. Erst der kriminelle junge Mann und dann bei der Mordkommission als Polizist.Alle Charaktere waren wirklich undurchschaubar, war bei einem Thriller ...

    Mehr
  • Für Liebhaber italien. Krimi

    Das Böse vergisst nicht

    Kaisu

    22. July 2017 um 23:51 Rezension zu "Das Böse vergisst nicht" von Roberto Costantini

    „Ich konnte das Raunen ihrer Gedanken hören, aber ihren Lauf nicht ändern. […] Nicht einmal ein Schrei begleitete ihren Sturz. Und die Stille änderte für immer mein Leben.“ (S.7) Michele Balestreri ist inzwischen ein Mann höheren Alters und trotzdem noch nicht alt genug, um seine letzten Lebenstage auf der Couch herumlümmeln zu können. Aktuell arbeitet er für die Mordkommission in Tripolis. Mehr recht als schlecht, denn seine Motivation der frühen Jahre ist nie so recht zurückgekehrt. Egal wie sehr sein Kollege Corvu auch an ihn ...

    Mehr
  • Fulminantes Finale

    Das Böse vergisst nicht

    michael_lehmann-pape

    29. May 2017 um 12:05 Rezension zu "Das Böse vergisst nicht" von Roberto Costantini

    Fulminantes FinaleEs ist nicht unbedingt dieser „eine Fall“, es ist nicht, dass manche Personen immer wieder in seinem Leben auftauchen, nicht, dass es doch „der alte Feind“, „Das Böse“ ist, dass sich in einigen immergleichen, oft aber in neuen Personen mit „dem gleichen alten Gesicht“ zeigt.Korruption. mächtige Männer, die ihren Teil nicht unbedingt mit fairen Methoden zu sichern denken, kaltblütige Morde, die fast ungesühnt bleiben würde. Hätte, ja hätte sich Kommissar Michele Balistreri nicht irgendwann in seinem Leben ...

    Mehr
  • Alles wie es war

    Das Böse vergisst nicht

    walli007

    01. May 2017 um 17:11 Rezension zu "Das Böse vergisst nicht" von Roberto Costantini

    Bereits seit fünf Jahren scheint Commissario Michele Balistreri mit allem abgeschlossen zu haben. Kurz vor der Pensionierung mit kaputtem Knie schleppt er sich zwar noch jeden Tag zur Arbeit, viel mehr als Dokumente zu unterschreiben tut er aber nicht. Und so will er als Leiter der Mordkommission auch nichts mit dem vermeintlich erweiterten Selbstmord einer jungen Frau und ihrer kleinen Tochter nichts zu tun haben. Die Sache ist schließlich klar. Obwohl so klar ist sie wohl doch nicht. Die vierzigjährige Journalistin Linda Nardi ...

    Mehr
    • 2
  • Ein fesselnder Politthriller in Bella Italia.

    Die Saat des Bösen

    mordsbuch

    11. March 2016 um 09:05 Rezension zu "Die Saat des Bösen" von Roberto Costantini

    Die „Saat des Bösen” ist der 2. Band einer Trilogie von Autor ist Roberto Costantini. Das Buch startet in den Sechzigern. Michele ist der jüngste Sohn des mächtigen Salvatore Balistreri. Er genießt es, sein Sohn zu sein. Doch das unbeschwerte Leben ist vorbei, als die Nachbarstochter ermordet wird. Es gibt verschiedene Meinungen zu dem Mord, und Michele denkt das der falsche Mann dafür verurteilt wurde. Wenige Jahre später stirbt seine geliebte Mutter und auch hier will Michelle nicht an einen angeblichen Unfall glauben. Als ...

    Mehr
  • Tripolis

    Die Saat des Bösen

    walli007

    01. March 2016 um 17:11 Rezension zu "Die Saat des Bösen" von Roberto Costantini

    Michele Balistreri wächst in den 1960er Jahren in der italienischen Kolonie in Tripolis auf. Sein Vater Ingegnere Balisteri lenkt die Geschicke seiner Landsleute, aber auch in der politischen Landschaft Libyens mischt er mit. Die Kindheit Micheles ist relativ unbeschwert. Als Sohn eines wichtigen Mannes kann er sich einiges erlauben. Mir seinen Freunden Nico, Karim und Ahmed bildet er ein unzertrennbares Team. Sogar Blutsbrüderschaft wird geschlossen. Die vier erleben die Umwälzungen in dem nordafrikanischen Land. Als Balistreri ...

    Mehr
  • Katharsis eines Draufgängers in Rom

    Du bist das Böse

    SalanderLisbeth

    Rezension zu "Du bist das Böse" von Roberto Costantini

    Im Sommer 1982 feiert ganz Italien ausgelassen den Titel als Fußballweltmeister, als in einer ruhigen Gegend in Rom eine 18jährige Angestellte des Vatikans verschwindet. Ihre grausam verstümmelte Leiche wird bald im Tiber aufgefunden. Der zuständige Commissario Michele Balistreri, ein junger Frauenheld, dem eigentlich mehr der Sinn nach Feiern steht, nimmt nachlässig die Ermittlungen auf. Dieser Teil wird aus der Perspektive Balistreris geschildert und so ist man ihm und seiner Sichtweise sehr nah. Mich faszinierte der junge ...

    Mehr
    • 4

    Meteorit

    09. October 2015 um 16:49
  • Die ewige Erinnerung

    Du bist das Böse

    walli007

    Rezension zu "Du bist das Böse" von Roberto Costantini

    Italien steht im WM-Finale 1982 und der junge Kommissar Michele Balistreri hat Besseres vor als sich um seine Arbeit zu kümmern. Mit Freunden will er das Finale sehen und die Feier beginnt schon früh. Deshalb tut er die Sorgen des Ehepaars Sorti als übertrieben ab, als diese ihre Tochter Elisa als vermisst melden. Sicher sieht sich sich irgendwo das Finale an. Nur wenige Tage später wird Elisa tot aufgefunden und es stellt sich die Frage, ob das Verbrechen hätte verhindert werden können, hätte Balistreri die Sorgen der Eltern ...

    Mehr
    • 3
  • "Die Saat des Bösen"

    Die Saat des Bösen

    Kaisu

    25. January 2015 um 16:08 Rezension zu "Die Saat des Bösen" von Roberto Costantini

    Tripolis im Jahre 1969. Die junge Nadia al-Bakri wird ermordet aufgefunden. Es ist die junge Nachbarin der Familie Balistreri. Dieses Ereignis brennt sich in die Erinnerungen von dem jugendlichen Michele tief ein. Hat hat er sie doch gemocht und geschätzt. Doch wie kam es dazu? Was ist passiert, an jenem Tag, als der Gibli wieder einmal wütete und eigentlich jeden dazu zwang in seinen eigenen vier Wänden zu bleiben? Nur wenige Zeit später muss er erfahren, dass sein Vater an einem Militärputsch seine Hände im Spiel hat und somit ...

    Mehr
  • "Du bist das Böse"

    Du bist das Böse

    Kaisu

    25. January 2015 um 14:31 Rezension zu "Du bist das Böse" von Roberto Costantini

    Sommer 1982. Italien feiert ausgelassen seinen verdienten Weltmeister-Titel. In mitten dieser ganzen Freude wird fast ungemerkt eine junge Frau ermordet. Es handelt sich um die 18jährige Italienerin Elisa Sordi. Direkt werden die Ermittlungen in Gang gesetzt, um den Mörder zu finden. Doch der Commissario Michele Balistreri hat seinen Kopf ganz woanders. Während er Zeugenaussagen aufnimmt und die Alibi diverser Personen überprüft und seine Arbeit eher stümper- als gewissenhaft erledigt. Er nimmt denn Fall komplett auf die leichte ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks