Roberto Innocenti Rosa Weiß

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rosa Weiß“ von Roberto Innocenti

Von dem Mädchen, das hinschaute, wo andere wegsahen • Innocentis Meisterwerk wieder lieferbar • Neu nacherzählt von Mirjam Pressler In dieser Geschichte erzählt Roberto Innocenti in unvergesslichen Bildern, wie ein Kind den Krieg erlebt ohne ihn wirklich zu verstehen. Für das Mädchen Rosa Weiß hat Krieg zunächst nur etwas mit bunten Fahnen, fröhlichen Soldaten und winkenden Kindern zu tun. Als sie beobachtet, wie ein fremder Junge aus einem Lastwagen fliehen will und die Soldaten ihn zwingen wieder einzusteigen, ist Rosa Weiß mutig genug, dem Wagen zu folgen. Sie muss durch den Wald und gelangt an einen Stacheldrahtzaun, hinter dem abgemagerte Kinder in gestreiften Anzügen und einem aufgenähten gelben Stern gefangen gehalten werden. Von nun an schleicht sie sich jeden Tag nach der Schule dort hin und bringt ihnen Essen. Bis zu dem Tag, als der Krieg fast zu Ende ist ... Umgeben von der alltäglichen Realität des Faschismus, erkennen nur die Opfer und das kleine Mädchen sein wahres Gesicht.

Stöbern in Kinderbücher

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rosa Weiss" von Roberto Innocenti

    Rosa Weiß

    Kurt_Spazi

    22. August 2010 um 07:44

    Dieses Bilderbuch, das von Mirjam Pressler mit Text versehen wurde, ist das erste über den Holocaust und kommt aus dem Jahre 1986. Gleich darauf entwickelte sich eine Debatte über die Darstellung des Themas in Kinderbüchern... Rosa Weiss (schon der Name ist auf drei Varianten interpretierbar) ist ein Mädchen, das Juden im KZ Nahrung bringt, da sie alle so verhungert aussehen. Die kleine Protagonistin nimmt diese Welt auf kindliche Weise wahr... Das Buch an sich ist gut, aber noch besser ist die Literatur darüber. Die Bildzitate, die verwendet wurden, der Name, das Ende, ... Es gibt so viel zu entdecken! Einfach mal reinschauen und überlegen, ob gut oder nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks