Roberto Zapperi

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Freud und Mussolini

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Päpste und ihre Maler

Bei diesen Partnern bestellen:

Alle Wege führen nach Rom

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine italienische Kindheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Inkognito

Bei diesen Partnern bestellen:

Abschied von Mona Lisa

Bei diesen Partnern bestellen:

Römische Spuren

Bei diesen Partnern bestellen:

Der wilde Mann von Teneriffa

Bei diesen Partnern bestellen:

Die vier Frauen des Papstes

Bei diesen Partnern bestellen:

Geschichten vom schwangeren Mann

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schwangere Mann

Bei diesen Partnern bestellen:

El salvaje gentilhombre de Tenerife

Bei diesen Partnern bestellen:

Tizian 'Paul III. und seine Enkel'

Bei diesen Partnern bestellen:

Annibale Carracci

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine italienische Kindheit" von Roberto Zapperi

    Eine italienische Kindheit
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    08. February 2012 um 10:45 Rezension zu "Eine italienische Kindheit" von Roberto Zapperi

    Als Autor großer historischer Werke vor allem zu Goethe und zu berühmten Malern ist er bekannt geworden, der italienische Privatgelehrte Roberto Zapperi. Während er für diese Werke oft sehr lange in den Archiven forschte, musste er sich für sein hier vorlegendes Buch „Eine italienische Kindheit“ „auf ein Archiv eigener Art verlassen, das Archiv meines Gedächtnisses“. Und er geht weit zurück bis in seine Kindheit. Er wurde in Catania auf Sizilien geboren, einer damals sehr armen Stadt. Als er acht Jahre alt war, begegnet er zum ...

    Mehr
  • Rezension zu "Abschied von Mona Lisa" von Roberto Zapperi

    Abschied von Mona Lisa
    HeikeG

    HeikeG

    14. March 2010 um 13:26 Rezension zu "Abschied von Mona Lisa" von Roberto Zapperi

    Die Mona Lisa - nur der Einbildungskraft da Vinicis entsprungen? . Um nur wenige Meisterwerke der Kunstgeschichte rankt sich so viel Unerklärliches und Mysteriöses. Das Lächeln der Mona Lisa gilt als Inbegriff des Weiblich-Rätselhaften, ihr Porträt als Symbol des Geheimnisvoll-Distanzierten. Die einen behaupten, es stelle die namensgebende florentinische Kaufmannsgattin Lisa Giocondo (im Italienischen heißt das Bild “La Gioconda“ im Französischen „Joconda“) dar, andere sehen in ihr die aus Neapel stammende Edel-Kurtisane Isabelle ...

    Mehr