Robin Becker

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Das Kino bin ich, Das Kino bin ich und weiteren Büchern.
Robin Becker

Lebenslauf von Robin Becker

Der Autor ist am 07.04.1975 in Bielefeld geboren. Er ist gelernter Schlosser und studierter Sozialpädagoge. Er hat etliche Geschichten verfasst und auf diversen Bühnen in der Schweiz und in Deutschland gelesen. Für den im März 2016 veröffentlichten Schelmen-Roman „Das Kino bin ich“ reiste er 2013 nach Südindien und verbrachte mehrere Monate an den Originalschauplätzen Mamallapuram, Auroville und Tiruvannamalai. Zur Zeit lebt er in Köln und arbeitet an dem Roman „Komfortzone“.

Alle Bücher von Robin Becker

Robin BeckerDas Kino bin ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kino bin ich
Das Kino bin ich
 (2)
Erschienen am 10.12.2015
Robin BeckerDas Kino bin ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kino bin ich
Das Kino bin ich
 (0)
Erschienen am 28.07.2017
Robin BeckerFortbildung bei Gott
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fortbildung bei Gott
Fortbildung bei Gott
 (0)
Erschienen am 29.09.2014
Robin BeckerKomfortzone
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Komfortzone
Komfortzone
 (0)
Erschienen am 29.09.2014
Robin BeckerTiger Heron
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tiger Heron
Tiger Heron
 (0)
Erschienen am 30.01.2014

Neue Rezensionen zu Robin Becker

Neu
dreamlady66s avatar

Rezension zu "Das Kino bin ich" von Robin Becker

Sehnsucht nach Südindien...
dreamlady66vor 2 Jahren

Das Kino bin ich von Robin Becker
Ein Schelmen-Roman mit 253 Seiten
Gut lesbare Schrift, ebenso flüssiger Schreibstil und spannende Kapitel
Das Cover überwiegend in schwarz mit dem Boot verweist auf einen Aufbruch mit Lichtblick hin.
Der Titel in rot fällt ins Auge und man wird neugierig. Was steckst dahinter?
Kurze Vorstellung des Autors mit einer vielseitigen Ausbildung und Wanderschaft


Zum Inhalt:
Dieser Schelmen-Roman beeinhaltet im ersten Teil eine Reisebeschreibung von Ron nach Südindien mit all seinen Erlebnissen und religiösen Weisheiten sowie Gedankengängen. Die gesamte Handlung beruft auf der Suche nach der Exfreundin Melek, einer Deutsch-Türkin von Ron, mit der er in Köln eine intensive Beziehung hatte.

Fazit:

Der Roman ist eine Geschichte besonderer Art mit psychologischen und philosophischen Aspekten.
Die Handlungen von Personen kommen lebensecht herüber und sind gewürzt mit Romantik und Tragik,
Man darf gespannt sein, wie die Geschichte ausgeht, denn sie bleibt spannend bis zum Schluß!
Ich kann diesen Roman wirklich sehr empfehlen & vergebe die Höchstpunktzahl.

Kommentare: 1
7
Teilen
Aramaras avatar

Rezension zu "Das Kino bin ich" von Robin Becker

Wundervolle Philosophie, verleitet zum Nachdenken
Aramaravor 2 Jahren

Ein sehr tiefgründiger und liebevoll geschriebener Roman, der zu Beginn etwas schwach ist und mich einfach nicht gepackt hat, zum Ende allerdings immer besser wurde und einige hochinteressante Gedankengänge ausführt und in das Geschehen mit einflechtet. Die gesamte Handlung wird auf den Punkt gebracht erzählt und zwar ohne groß drumherum zu reden! Finde ich, ist hier so sehr gut und macht den Roman zusätzlich besonders. Die Hintergrundgeschichte fand ich allerdings etwas langweilig, aber es war ja auch keine ausgedachte Handlung, sondern eine erlebte Realität, also ist das in Ordnung. Die philosophischen Aspekte des Romans haben mich wirklich angesprochen und dazu verleitet mir wirklich Gedanken darüber zu machen und Ähnliches in meinem eigenen Leben zu finden und ich denke das ist es auch was diesen Roman ausmacht, sich selbst zu finden.

Kommentare: 1
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
dreamlady66s avatar
https://www.lovelybooks.de/autor/Robin-Becker/Das-Kino-bin-ich-1211548313-w/

Hi all,

bevor ich mich demnächst in den wohlverdienten (Sommer)urlaub verabschiede, räume ich aktuell mein Bücherregal etwas auf & um, daher Eure Chance :)
Anbei ein Buch aus 2015 vom tredition-Verlag, greift zu und schreibt mir Eure Eindrücke hierzu...eine spätere Rezi ist Pflicht & freut auch den Autor!

Private Profile & Bewerbungen ausserhalb von DE haben leider keine reelle Chance.

Viel Glück!
Zur Buchverlosung
RoyBaxstars avatar
Ron, ein ehemaliger Anarchist und gescheiterter Schriftsteller, reist durch Südindien, um seine türkische Ex-Partnerin Melek zu finden, mit der er in seiner Heimatstadt Köln eine intensive Beziehung hatte. Das Unterwegssein in der Fremde und die zufälligen Begegnungen mit Spirituellen, Gurus, Einheimischen, Reisenden und Aussteigern werden ihm ein Abenteuer der besonderen Art. Realität, Traum und Fantasie vermischen sich zu einer Reise in Rons Welt, die allmählich aus den Fugen gerät.
dreamlady66s avatar
Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 2 Jahren
Hallo! so, endlich hab ich auch Dein Buch ausgelesen - anbei meine Rezi, die ich noch mit bei Amazon mit einstellen werde. Danke für diese wundervolle Unterhaltung! https://www.lovelybooks.de/autor/Robin-Becker/Das-Kino-bin-ich-1211548313-w/rezension/1352376920/1352377224/ Der Fehlerteufel schlug zu wie folgt: S. 18, 1. Zeile oben: umher ein Wort S. 58, 3. Zeile von unten: ehemalige (mit "e") S. 171, 2. Absatz Reihe 10: da, hoch zu gehen (mit "n") S. 181, 2. Absatz Reihe 9, irgend jemandem ? (Lt. Duden nur irgend jemand).
Zur Leserunde
RoyBaxstars avatar
Liebe LeserInnen, wer ein Buchexemplar des Schelmen-Romans  "Das Kino bin ich" haben möchte, kann gerne an der Verlosung teilnehmen. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Gewinner mir eine Rezension schreiben, nachdem sie das Buch gelesen haben.
In aller Kürze:

Ron, ein ehemaliger Anarchist und gescheiterter Schriftsteller, reist durch Südindien, um seine türkische Ex-Partnerin Melek zu finden, mit der er in seiner Heimatstadt Köln eine intensive Beziehung hatte. Das Unterwegssein in der Fremde und die zufälligen Begegnungen mit Spirituellen, Gurus, Einheimischen, Reisenden und Aussteigern werden ihm ein Abenteuer der besonderen Art. Realität, Traum und Fantasie vermischen sich zu einer Reise in Rons Welt, die allmählich aus den Fugen gerät.

Eine anspruchsvolle, liebevolle Geschichte. Man erhält tiefe Einblicke in Rons Gefühls- und Gedankenleben, in seine Zerrissenheit, in seinen Wunsch auf ein erfülltes Dasein. Eine Geschichte mit psychologischen und philosophischen Aspekten. Die Suche nach sich selbst, wie sie uns alle etwas angeht. (Nina Heick)

Der Autor hat die Fähigkeit, eine Fabel so zu weben, dass der Leser gleichsam eintauchen, herumgewirbelt und wieder auftauchen kann, ohne im Mindesten ein Schwindelgefühl zu erleben. So drückt man Sehnsucht aus, ohne schwülstig zu werden. (Kristian Winter)



Zur Leserunde

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Robin Becker?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks