Robin Benway

 4,4 Sterne bei 180 Bewertungen
Autorin von Emmy & Oliver, Wir drei verzweigt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Robin Benway (©Lovato Images)

Lebenslauf von Robin Benway

Kaffeetrinkerin und stolze Hundebesitzerin: Die amerikanische Bestsellerautorin Robin Benway ist geboren 1978 in Inglewood, Californien. Nach ihrem College-Abschluss an der New York University und University of California at Los Angeles, hat sie beschlossen im sonnigen Californien zu bleiben. Wenn sie nicht mit ihrem Hund Hudson Zeit verbringt, trinkt sie Kaffee oder schreibt an ihrem nächsten Werk. Für ihre Jugendbücher hat sie diverse Auszeichnungen, wie den National Book Award for Young People´e Literature, erhalten. Ihre bekanntesten Bücher sind Audrey Wait, the AKA Series und Emmy & Oliver.

Alle Bücher von Robin Benway

Cover des Buches Emmy & Oliver (ISBN: 9783734850189)

Emmy & Oliver

 (108)
Erschienen am 25.01.2016
Cover des Buches Wir drei verzweigt (ISBN: 9783734850325)

Wir drei verzweigt

 (25)
Erschienen am 17.07.2018
Cover des Buches Heartbreaker - Chartbreaker (ISBN: 9783570160305)

Heartbreaker - Chartbreaker

 (3)
Erschienen am 09.03.2010
Cover des Buches Far from the Tree (ISBN: 9780062330628)

Far from the Tree

 (6)
Erschienen am 03.10.2017
Cover des Buches Emmy&Oliver (ISBN: 9780062330598)

Emmy&Oliver

 (6)
Erschienen am 23.06.2015
Cover des Buches Audrey, Wait! (ISBN: 9781410414229)

Audrey, Wait!

 (3)
Erschienen am 01.04.2009
Cover des Buches Also Known as (ISBN: 9781471116742)

Also Known as

 (1)
Erschienen am 09.05.2013

Neue Rezensionen zu Robin Benway

Cover des Buches Emmy & Oliver (ISBN: 9783734850189)D

Rezension zu "Emmy & Oliver" von Robin Benway

Muss man gelesen haben...
denisexreadsvor 3 Tagen

Mit sieben sind Emmy und Oliver Freunde. Beste Freunde - für immer. Bis zu dem Tag, als Oliver von seinem eigenen Vater entführt wird.
Zehn Jahre später taucht er plötzlich wieder auf. Und Emmy spürt, dass das Band ihrer Freundschaft nie zerissen ist. Doch empfindet Oliver das genauso wie sie? Oder sind ihre Herzen wie die Teile zweier Puzzles - unmöglich, dass eins jemals zum anderen passt?
.
Ich hab mir das Buch voriges Jahr vor dem Lockdown gekauft und habe es sehr gern gelesen. Emmy & Oliver sind sehr angenehme Figuren. Sie harmonieren schön miteinander. Der gleichnamige Buchtitel steht für so viel mehr, als man zunächst glauben mag. Es geht um ihrer beider Freundschaft, die sie als kleine Kinder verlieren und zehn Jahre später versuchen zaghaft neu knüpfen.
10 Jahre gehen an keinem spurlos vorbei, jeder kennt den jungen Oliver von damals, aber niemand den jungen Mann, der er heute ist.
.
Dieses wunderbare Buch von Robin Benway hat mich auf so einige Gefühlswellen entlang gleiten lassen. Sie hat alle Emotionen sehr gelungen rüberbringen können. Jede Figur wurde von der Autorin so liebevoll gezeichnet, dass man gerne mehr Zeit mit jedem verbringen möchte. Glücksmomente und tiefe Traurigkeit geben sich in „Emmy & Oliver“ die Hand. Eine zauberhafte, witzige und zugleich traurige Geschichte darüber, den Weg nach Hause und zu sich selbst zu finden.
.
Alles in allem ein sehr schönes, emotionales Buch, dass ich nur empfehlen kann. 💖

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Emmy & Oliver (ISBN: 9783734850189)A

Rezension zu "Emmy & Oliver" von Robin Benway

Süße Geschichte
ameliethebookwormvor 2 Jahren

Oliver wurde vor zehn Jahren von seinem Vater entführt. Emmys Eltern waren von dem Verschwinden des Nachbarjungen so traumatisiert, dass Emmy nur noch in Watte gepackt wird und unter strengsten Regeln lebt.  Das gilt selbst noch, als Oliver plötzlich wieder auftaucht. Aus diesem Grund, lügt sie ihre Eltern ständig an. Sie freut sich total, dass ihr Bester Freund aus der Grundschule zurück ist, doch weiß erst nicht wie sie mit ihm umgehen soll. Das weiß fast niemand, trotzdem verliebt sie sich in ihn. Doch auch er scheint ihr nicht ganz abgeneigt. 

Ersteinmal muss ich etwas zu dem Cover sagen: wie schön ist es bitte?! Die ganzen Details in der Schrift und die zwei Surfer habe ich am Anfang gar nicht bemerkt. Es spiegelt (mehr als man auf den ersten Blick  denkt) sehr gut die Handlung wieder. 

Ich mochte das Buch total, obwohl ich reinen Liebesgeschichten oft kritisch gegenüber stehe.

Es erzeugte einfach eine gemütliche Atmosphäre, in der man sich einfach wohlfühlt. Das Buch zu lesen, fühlte sich einfach richtig und einfach an. Der Schreibstil ist wirklich angenehm und man findet auch von Anfang an schnell in die Geschichte. Auch die Dialoge sind sehr gut ausgearbeitet und humorvoll. 

Ich konnte mich sehr gut in Emmy hineinversetzen. Auch alle anderen Charaktere mochte ich sehr, die Beziehungen zwischen ihnen sind sehr realistisch dargestellt. 

Wer eine lockere Liebesgeschichte für zwischendurch sucht, ist bei ,,Emmy & Oliver" genau richtig. 

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Emmy & Oliver (ISBN: 9783734850189)B

Rezension zu "Emmy & Oliver" von Robin Benway

WOW. TOLL
BooksLovevor 2 Jahren

Cover:
Das Cover finde ich auf dem ersten Blick eher langweilig,aber wenn man genauer hinschaut sieht man zwei kleine Surfer,was wenn man weiß was surfen in Emmys Leben für eine Rolle spielt,echt super und einfach nur toll ist.

Protagonistin (Emmy):
Jetzt möchte ich etwas über Emmy sagen. Emmy war mir von Anfang an super sympathisch. Ich konnte sie richtig in mein Herz schließen. Wie sie einfach immer wieder versucht hat Oliver als Freund wiederzugewinnen und so zu tun als ob nichts gewesen wäre, fand ich einfach nur super nett von Emmy. Zwischendurch muss ich sagen tat sie mir einfach super leid, denn ihre Eltern verbieten ihr einfach alles, was sie möchte, so auch ihr Hobby, surfen. Deshalb verheimlicht sie sogar ihre große Leidenschaft.
Oliver:
Oliver war aber auch super sympathisch. Ich konnte auch nur super verstehen, dass es schwer ist seinen Vater verlassen zu müssen, auch wenn er Oliver entführt hat. Ich mochte es einfach, dass er versucht hat Kontakt mit seinen früheren Freunden aufzubauen. 
Andere Figuren:
(Drew und Caro) Die Beiden waren auch super nett wie die anderen. Sie haben etwas mehr Witz in die Story gebracht,. und in der Combi mit Emmy sind sie einfach ein DreamTeam. Ach wie sie sich für Emmy eingesetzt haben fand ich einfach nur sympathisch von den Beiden. (Olivers Mutter) Olivers Mutter fand ich einfach zu verschlossen. Sie hat einfach nie mit Oliver geredet und hat ihn einfach nur vom einen zum Andern Punkt mitgeschleppt. Trotzdem war sie einfach super gastfreundlich und einfach nur süß.(Emmys Eltern) Die beiden waren einfach nur zu streng mit Emmy. So darf Emmy mit 17 Jahren nicht auf Partys gehen und so....Abner auf der anderen Seite kann ich sie ja auch versehen. Nach einer Entführung eines Freundes der Tochter, würde ich auch etwas vorsichtiger sein, aber doch nicht so. Trotzdem waren sie ja super nett, weshalb ich sie doch mochte.

Schreibstil:
Der Schreibstil war einfach super flüssig, so dass man über die Seiten geflogen ist. Es war an keiner Stelle langweilig, schwer nachvollziehen usw...Übrigens konnte ich persönlich die Handlung der 
Personen sehr nachvollziehen.

Fazit:
Emmy und Oliver hat mir sehr gut gefallen. Es hatte einfach eine gute Mischung aus Drama und Liebesgeschichte. Ich hätte mir nur eine etwas emotionalere Geschichte gewünscht. 
LESEEMPFEHLUNG :)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Viel Glück hatte er nicht gehabt in seinem Leben, aber damit, dass er keine Geschwister hatte, schon. Das war Joaquin klar. Er hatte gesehen, was derartige Situationen mit anderen Kindern anrichteten, die darum kämpften, zusammenzubleiben, und dann am Boden zerstört waren, wenn sie am Ende doch getrennt wurden. Er hatte mitterlebt, wie große Brüder sich verzweifelt darum bemühten, von Familien adoptiert zu werden, die eigentlich nur kleine Schwestern wollten; er hatte große Schwestern gesehen, die von ihren kleinen Brüdern weggerissen wurden, weil im Haus der Pflegefamilie kein Platz für drei Kinder war. Und manchmal trennte das Jugendamt auch einfach nach Geschlecht. Es fiel Joaquin schon schwer genug, auf sich allein aufzupassen und den Kopf über Wasser zu halten in einem Strudel, der unbarmherzig versuchte, ihn in die Tiefe zu reißen. Niemals hätte er sich dabei noch um jemand anderen kümmern können, und er war froh, es nicht zu müssen, froh, dass er ungebunden war, wurzellos. Auch wenn er manchmal fürchtete, einfach davongetrieben zu werden, ohne dass irgendwer merkte, dass er verschwunden war, ohne dass jemand nach ihm suchte.

Wie werden aus drei Fremden Geschwister? Vor dieser Frage stehen Grace, Maya und Joaquin, als sie einander kennenlernen. Eigentlich war Grace auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter, doch dann erfährt sie von ihren beiden Halbgeschwistern. Maya ist sofort Feuer und Flamme für ihre neuen Familienmitglieder, denn als einzige Dunkelhaarige in einer Adoptivfamilie voller Rotschöpfe sucht sie schon lange nach jemanden, dem sie tatsächlich ähnlich sieht. Joaquin ist eher zurückhaltend, nach einem Leben in unzähligen Pflegefamilien und Heimen weiß er, dass er sich nur auf sich selbst verlassen kann. Beide sind nicht begeistert von Grace‘ Wunsch, nach ihrer gemeinsamen Mutter zu suchen, denn sie fühlen sich von ihr im Stich gelassen. Aber Grace hat einen guten Grund dafür. Und als Maya und Joaquin die Wahrheit erfahren, lassen sie sich darauf ein. Doch was werden sie finden?

Wir drei verzweigt wurde im US-amerikanischen Original mit dem National Book Award 2017 ausgezeichnet.

Nach Stationen als Buchhändlerin und Buchjournalistin beschloss Robin Benway, selbst Bücher zu schreiben – mit großem Erfolg. Die Werke der Autorin wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Robin Benway lebt mit Hudson, ihrem extrem dickköpfigen Shih Tzu, in Los Angeles. Sie hat eine Schwäche für Kochen, Hundewelpen und Kaffee – wenn auch nicht in dieser Reihenfolge.

Hier könnt Ihr 10 Exemplare von Wir drei verzweigt gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 22.11.2018 folgende Frage:

Grace und Maya lernen sich bei einem krampfhaften Abendessen mit ihren Eltern kennen, obwohl Maya lieber Pizza bestellt hätte. Wie sähe eure erste Begegnung mit euren Geschwistern aus, wenn ihr euch zum ersten Mal kennenlernen würdet?

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Mitmachen!
Euer Magellan-Team

183 BeiträgeVerlosung beendet
E
Letzter Beitrag von  Ellysetta_Rainvor 3 Jahren

Community-Statistik

in 335 Bibliotheken

von 84 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks