Robin Gold Die Liste der vergessenen Wünsche

(247)

Lovelybooks Bewertung

  • 300 Bibliotheken
  • 26 Follower
  • 9 Leser
  • 97 Rezensionen
(79)
(92)
(56)
(14)
(6)

Inhaltsangabe zu „Die Liste der vergessenen Wünsche“ von Robin Gold

Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black ihren Kater "Schweinebraten" beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Viele Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker und zum Weg zurück ins Glück...

vorhersehbar, aber angenehme Urlaubslektüre

— Vucha
Vucha

Wunderschöner Roman über das Leben und die wichtigen Dinge darin.

— Mari08
Mari08

Ein schönes Buch!!! Wie eine Frau den Weg zurück ins Leben findet.

— Tabeathesuperstar
Tabeathesuperstar

Liebesgeschichte mit Tiefgang

— deidree
deidree

Ein sehr berührendes Buch, das einen nicht mehr loslässt

— Areti
Areti

Nicht unbedingt etwas Besonderes, aber gute Durchschnittskost für Zwischendurch.

— Arachn0phobiA
Arachn0phobiA

Die Idee der Geschichte ist sehr schön umgesetzt worden. Die Charaktere sind authentisch und das Ende ist wie erhofft.

— xLifewithbooks
xLifewithbooks

Tolles, emotionales Buch. Voller Gefühl, hätte ich nicht gedacht.

— natti_ Lesemaus
natti_ Lesemaus

Sehr süße Geschichte! Genau die richtige Mischung zwischen Romantik, Emotionalität und Humor!

— rainbowly
rainbowly

Gut als Urlaubslektüre

— Nachtschwärmer
Nachtschwärmer

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebesgeschichte rund um brisantes Thema

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    deidree

    deidree

    13. June 2017 um 22:29

    Robin Gold wagt sich in ihrem Roman „Die Liste der vergessenen Wünsche“ an ein brisantes Thema, nämlich die Verarbeitung des Todes eines geliebten Menschen. Dieses schwierige Thema sollte man meinen lässt keinen Spielraum für Witz, Unterhaltung oder einer Liebesgeschichte. Doch Robin Gold ist dieser Spagat wunderbar gelungen. Clara Black verliert durch einen Unfall ihren Verlobten kurz vor der Hochzeit. Nicht verwunderlich, dass sie in eine Art Schockstarre verfällt. Offenbar hat sie alle gängigen Hilfsmethoden ausprobiert – ohne Erfolg. Insgeheim hat sie selber auch mit ihrem Leben abgeschlossen. Da fällt ihr ihre Zeitkapsel, die sie vor Jahren im Schulunterricht gefüllt hat, in die Hände. Unter anderem war darin eine Liste der Dinge die sie vor ihrem 35 Lebensjahr erledigt, gemacht haben möchte. „Was habe ich zu verlieren?“ fragt sie sich selber und beginnt sich an die Abarbeitung dieser Liste zu machen. Ein knappes Jahr steht ihr dafür zur Verfügung, dann wird sie 35 Jahre alt werden. Anfangs betrachtet Clara diese Liste als Anker um sich von einem Tag zum nächsten bewegen zu können. Mit der Zeit bemerkt sie selber, wie sie sich durch ihre Aktivität, durch ihr konsequentes Verfolgen des Zieles alle Punkte der Liste vor ihrem Geburtstag streichen zu können, verändert. Zum Positiven verändert. Sie gewinnt an Lebensfreude und auch ein Stück weit Hoffnung für die Zukunft. Daran ist auch Linc, ein alter Schulfreund, nicht ganz unbeteiligt. Er hat die selbe Erfahrung wie Clara gemacht. Er hat seine Frau durch Krebs verloren. Dadurch verstehen sie einander, können einander eine Stütze und Hilfe sein. Linc zeigt Clara, dass man sehr wohl trauern und gleichzeitig sein Leben weiterleben kann und vor allem weiterleben muss. Eine sehr wichtige und tragende Rolle in Claras Leben nimmt aber auch ihr Bruder Leo ein. Er darf Clara die Meinung sagen, ihm vertraut sie und beide verzeihen einander, wenn etwas härtere Worte gefallen waren. Das Buch lässt uns Clara in ihrem Jahr der Trauerarbeit begleiten und wir können miterleben wie eine am Boden zerstörte junge Frau ganz langsam wieder zurück ins Leben findet. Bis sie am Ende sogar fähig ist, sich einzugestehen, dass eine neue Liebe kein Verrat an ihrem verstorbenen Verlobten ist – sondern es das Leben ist. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen. Es ist flüssig und warmherzig geschrieben, keine Spur von depressiver oder drückender Stimmung. Immer wieder kommen auch Momente mit Witz und Humor zum Vorschein. Abgerundet: ein gelungener Roman mit Tiefgang.

    Mehr
  • Ein sehr berührendes Buch, das einen nicht mehr loslässt

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    Areti

    Areti

    15. May 2017 um 22:29

    Inhalt:Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black ihren Kater "Schweinebraten" beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Viele Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker und zum Weg zurück ins Glück...Meine Meinung: "Die Liste der vergessenen Wünsche" von Robin Gold ist ein sehr berührendes Buch, das einen packt und nicht mehr loslässt. Gleich von der ersten Seite an hat mich das Buch aus dem Alltag abgeholt und mich sehr berührt, sodass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich habe es in jeder freien Minute zur Hand genommen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht und auch als ich mit dem Lesen fertig war, habe ich es nun erst einmal sacken lassen und noch lange darüber nachgedacht.Man erlebt Claras Geschichte zwar nicht aus ihrer Perspektive in Ich-Erzählung, aber dennoch merkt man ganz genau, wie sehr sie nach dem Tod ihres Verlobten leidet, wie unwichtig alles für sie geworden ist und was sie durchmacht. Und man leidet praktisch mit.Nach einem Prolog gibt es 10 große Abschnitte: November, der Monat, in dem sie die Liste findet, bis August, der Monat, in dem sie 35 wird und bis wann sie als Kind die Liste erfüllt haben wollte. So viele Höhen und Tiefen erlebt man mit Clara mit und merkt, dass auch kleine Dinge, einen Menschen Schritt für Schritt weiter bringen können. Es wird erzählt, wie sie nach und nach versucht, die Liste abzuarbeiten, wobei sie mit einigen Hürden zu kämpfen hat. Doch so kann sie neuen Mut fassen und langsam wieder ins Leben zurück finden und versuchen, den Verlust ihres Verlobten zu verarbeiten.Dabei findet sie tatkräftige Unterstützung durch ihren Bruder und einen alten Schulfreund. Fazit:"Die Liste der vergessenen Wünsche" von Robin Gold ist ein sehr berührendes Buch, das einen mitnimmt in eine Welt von unterschiedlichen Gefühlen - Trauer, Freude, Wut und Liebe - und das einem klar macht, wie wichtig die kleinen Dinge im Leben sein können. Ich kann dieses Buch auf alle Fälle weiter empfehlen.

    Mehr
  • Die Liste der vergessenen Wünsche

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    natti_ Lesemaus

    natti_ Lesemaus

    13. January 2017 um 12:20

    Inhalt:Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück Meinung:Ich habe das Buch nun schon soo lange auf meinem SUB liegen gehabt, aber nie den Wunsch gehabt es lesen zu wollen, immer landete es doch wieder ganz untern. Vielleicht lag das an dem Cover, das mich irgendwie nicht so anzieht, obwohl es etwas hat.Jetzt habe ich es gelesen, durch eine Lesechallenge.Und ich bin froh deswegen. Es ist ein so tolles,schönes, gut geschriebenes Buch, das ich mich jetzt frage, warum hast du es nicht schon früher gelesen?Es steckt voller Emotionen und gefühle. Ich habe oft geschmunzelt und viel geweint.Clara verliert ihren Verlobten kurz vor der Hochzeit, er war ihr Seelengefährte, ihr ein und alles. Sein Tod schmeist sie völlig aus der Bahn, sie wendet sich von allem ab, von Freunden, der Arbeit, dem Alltag, dem Leben. Sie findet kein ausweg aus dem tiefen Loch und der Trauer. Erst eine alte Wunschliste aus ihrer Kindheit gibt ihr wieder eine Aufgabe und schließlich langsam neuen Lebensmut. Eigentlich zwei Geschichten in einem, einmal die um die Trauer und tod und dann die um die Wunschliste. Beides ist wunderbar miteinander verwoben. Hin und wieder hat Clara natürlich trotzdem noch ein tief und die trauer übermant sie immer wieder, sie vermißt ihren Verlobten sehr.Zuammen mit ihrem Bruder und einem alten Schulfreund verwirklicht sie ihre Wunschliste, auf der viele tolle Sachen stehen, wie ein Hund haben, einer Freundin ihre Puppe wieder geben, Präsident werden. Lehrerin werden, usw... Bald wird der alte Schulfreund mehr als nur ein Freund, aber Clara braucht sehr lange um das zu kappieren.Fazit:Ein tolles Buch, das sich zu lesen lohnt.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2270
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Freud und Leid

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    Tialda2905

    Tialda2905

    08. March 2016 um 13:36

    Inhalt: Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black in einem schwarzen Badeanzug ihren Kater "Schweinebraten" beerdigt, ahnt sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde. Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wirde die Liste zu Claras Rettungsanke und zum Weg zurück ins Glück. Meinung: Dieses Buch zeigt dem leser auf einfühlsame Art, dass das Leben nach einem Schicksalsschlag nicht immer schwarz bleiben muss. Eine neue Aufgabe muss her.... für Clara ist diese Aufageb die Liste der vergessenen Wünsche der sie ganz ihre Aufmerksamkeit schenkt. In dem Buch werden beide Seiten des Lebens vermittelt Freud und Leid und wie nah diese bei einander liegen. Fazit: Super Buch :-) ich habe das Buch quasi verschlugen weil es so schön flüssig geschrieben ist. Ich kann es nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Eine Reise zum eigenen Ich

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    Kunterbuntestagebuch

    Kunterbuntestagebuch

    20. February 2016 um 15:09

    Früher war alles einfacher. Abschied nehmen zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black ihren Kater “Schweinebraten” beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben einen noch größeren Verlust für sie bereithalten würde. Denn Jahre später bricht Claras Welt zusammen, als ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit stirbt. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück… Fazit: “Die Wunschliste” von Jill Smolinski, “Morgen kommt ein neuer Himmel” von Lori Nelson Spielman – dies sind nur zwei der weiteren Bücher, die in ihrer Geschichte die gleiche Thematik aufgreifen. Etwas schreckliches passiert und eine Wunschliste taucht auf, die einem das Glück zurück bringt. Doch trotzdem diese Geschichten sich ähneln, ist eine nicht wie die andere. Ich habe alle drei Bücher gelesen und jedes für sich konnte mich überzeugen. DIe Hauptprotagonistin kämpft sich wirklich durch eine schwere Zeit, nachdem ihr Verlobter zwei Wochen vor der geplanten Hochzeit gestorben ist. Wem würde das nicht den Boden unter den Füßen wegziehen? Doch ihre “Zeitkapsel”, die sie als KInd erstellt hat, kommt genau zur rechten Zeit zur ihr und rettet sie. Mit neuer Entschlossenheit macht sie sich ans Werk und findet den Weg zurück – zu alten Freunde, zu sich selbst – und zu einer neuen Liebe. Klare Leseempfehlung von mir Steffi G.

    Mehr
  • schönes Buch für zwischendurch

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    booktastisch

    booktastisch

    16. October 2015 um 16:03

    ich muss sagen Anfangs fand ich das Buch ziemlich langweilig und es war auch nicht gerade spannend geschrieben. Aber so ab dem 3-4 Kapitel wurde das Buch von Zeit zu Zeit ein wenig spannender und auch teilweise lustig. Ich finde es ein wenig Schade das, dass Buch in der Er/Sie Perspektive geschrieben wurde.. Bei so einem traurigem Buch würde ich eher die Ich-Perspektive empfehlen, weil man sich dann besser in Claras Situation hineinversetzen könnte. Ab der Hälfte des Buches konnte ich es allerdings nicht mehr aus der Hand legen und habe die restlichen Seiten einfach verschlungen. Das Buch hat ein sehr tolles Ende, bei dem ich wirklich ein breites Grinsen auf dem Gesicht hatte. Fazit: Ein sehr tolles Buch für zwischen durch, welches nicht für jedermann geeignet ist, da es sehr sehr traurig ist. Man muss ein wenig dran bleiben, bis das Buch wirklich gut wird, aber es lohnt sich! Es bringt einem sehr zum nachdenken, was ich natürlich bei Büchern toll finde. Ich vergebe allerdings nur 3 Sterne weil es mir teilweise zu traurig ist und da der Schreibstil nicht so ganz meins ist.

    Mehr
  • Sehr schöne Geschichte

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    BuecherwurmSteph

    BuecherwurmSteph

    06. May 2015 um 16:52

    Inhalt: Als die sechsjährige Clara Black ihren Kater beerdigen muss, glaubt sie, nie wieder einen schwereren Verlust zu erleiden. Als sie dann erwachsen ist, wird sie eines besseren belehrt. Einige Tage vor ihrer Hochzeit stirbt ihr Verlobter Sebastian und Claras Welt bricht zusammen. Einige Monate lang igelt sie sich ein, doch dann fährt sie nach River Pointe, wo sie Thanksgiving mit ihrem Bruder Leo und ihrer Mutter verbringt. Bei ihrer Mutter findet sie ein Paket, das an sie adressiert ist. In dem Paket befindet sich die Zeitkapsel, die Clara damals als Kind erstellt hat. In der Kapsel befindet sich auch eine Liste, mit Dingen, die sie machen möchte, bevor sie 35 ist. Eher durch Zufall kann sie den ersten Punkt auf der Liste abarbeiten. Doch die Liste lässt sie nicht los. Clara beschließt, jeden Punkt abzuarbeiten, um damit vielleicht die Trauer und den Verlust verarbeiten zu können.   Meine Meinung: Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Zwar ist die Rahmenhandlung nicht neu, aber dennoch sehr gut umgesetzt und schön beschrieben. Die Geschichte ist schön und fesselnd, so dass ich es schon nach wenigen Tagen durch gelesen hatte. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie waren gut beschrieben und hatten Hand und Fuß. Ebenso schön war der Schreibstil. Er war sehr flüssig und leicht zu lesen, Es gab keinen unnötigen Schnick Schnack und machte das Buch zu einem echt schönen Leseerlebnis. Allen voran ging es um Clara. Das Buch wurde in Erzähler und Vergangenheitsform geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Hin und wieder gibt es kleine Flashbacks, was mich anfangs irritiert hatte. Aber das war nur am Anfang so, danach hatte ich mich schnell daran gewöhnt. Auch bei diesem Buch konnte ich mit Clara mit leiden und mit lachen. Es war ein schönes Buch, was ich jederzeit weiter empfehlen würde.

    Mehr
  • Das gewisse Etwas fehlt

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    Somaya

    Somaya

    08. March 2015 um 08:47

    Dieses Buch hatte ich eigentlich mit sehr viel Vorfreude erwartet zu lesen, denn es hat mich von der Thematik her gleich an eines meiner Lieblingsbücher (P.S. Ich liebe dich) denken lassen. Vielleicht hatte ich dadurch auch zu hohe Erwartungen? Mit Clara wurde ich leider lange Zeit überhaupt nicht warm. Klar, sie hat einen schweren Verlust erlitten, Aber wie sie sich verhält, das ist für mich manches Mal nicht damit zu entschuldigen. Auch hat es mir gar nicht gefallen, wie sie immer im Mittelpunkt steht und jeder sie mit Samthandschuhen anzufassen scheint. Denn so ist das Leben einfach nicht. Es passte aber irgendwie zum Äußeren des Buchs. Denn bis auf den schweren Schicksalsschlag, der nun einmal gegeben war, wurde die Welt hier irgendwie durch eine rosarote Brille beschrieben. Selbst der Chef versteht erst einmal sehr lange Zeit, dass Clara nicht in der Lage ist zu arbeiten und hält ihr ihre Stelle aber trotzdem frei. Das alles wirkte auf mich nicht sehr authentisch. Auch fehlte mir dieses "Schritt für Schritt zurück ins Leben". Die einzelnen Wünsche der Liste bauten kaum aufeinander auf, hätten auch willkürlich durcheinander gemischt werden können und für Clara gab es immer nur Flop oder Top. Entweder sie war gerade wieder einmal voll im Leben oder aber kapselte sich komplett ab. Zwischenstufen waren da kaum mal zu erkennen. Auch die Nebencharaktere waren nicht wirklich meins. Sie waren zum Teil extrem überzogen. Der Schreibstil war einfach und flüssig zu lesen.  Da das Ende mir dann doch noch ganz gut gefallen hat, gebe ich zwei Sterne für diese Geschichte.

    Mehr
  • Frühlings-Lese-Marathon vom 6.-8. März 2015!

    Queenelyza

    Queenelyza

    Ihr Lieben, wird es nicht wirklich langsam Zeit für den Frühling, für wärmere Tage ohne Heizungsluft, ohne Handschuhe und ohne Pelzstiefel? Wir meinen "ja", und deswegen läuten meine liebe Lesefreundin Lissy und ich zu einem Frühlings-Marathon! Von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. März darf nach Herzenslust gelesen werden - es wäre jedoch kein richtiger Themen-Marathon, wenn es nicht eine kleine thematische Einschränkung geben würde. Und zwar wollen wir den Frühling dadurch hervorkitzeln, dass wir "Sonnenbücher" lesen. Also einfach Lektüre, die uns so richtig auf dem Frühling einstimmt. Das können Bücher mit Sonne auf dem Cover oder im Titel sein, die am Strand oder in einem fernen warmen Land spielen, mit tropischen Blüten drauf oder einfach einem schönen Garten in der Sonne - das schlechte Wetter muss für dieses verlängerte Wochenende einfach draußen bleiben und wir tanken Sonne, Wärme und einfach "good feelings". Freundliche helle Cover, bitte nichts Schwarzes oder Dunkles - auch wenn da Blumen drauf sind. Sonst wollen wir Euch aber nur wenig Vorgaben machen, es soll ja auch Freude machen, den Frühling herbeizulesen! Um Euch einen kleinen Eindruck zugeben, was für Bücher gemeint sein könnten, haben wir einige angehängt. Ich bin mir sicher, dass die Regale da mehr als genug hergeben. Schön wäre es natürlich, wenn ihr hier rege teilnehmt und postet, was ihr gerne lesen wollt und werdet und wie Eure Fortschritte so sind beim Lesen, dann macht es nämlich noch viel mehr Spaß! Wir freuen uns auf zahlreiche Mitleserinnen und Mitleser!

    Mehr
    • 76
  • Ein Buch über unerfüllte Wünsche und das Glück des Lebens

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    knuddelbacke

    knuddelbacke

    24. October 2014 um 16:57

    Als ich das Buch das erste man in den Händen hielt, habe ich unwillkürlich an "P.S. Ich liebe Dich" von Cecilia Ahern  denken müssen. Angetan war ich vor allem von der völlig im Gegensatz zueinander stehenden Covergestaltung, die in den  pastelligen Tönen  durchweg Positives ausstrahlt,  und dem Thema des Buches. Vom Schreibstil und der Gestaltung der Charaktere war das Buch zwar keine Überraschung , da beides  eher einfach , locker und unterhaltsam gehalten  und in die gleichen Kategorien wie die Bücher von Cecilia Ahern einzuordnen ist . Dennoch konnte mich das Buch überzeugen. Gerade wegen des einfachen Schreibstils findet man sehr leicht in die Geschichte hinein und kann sehr gut für einen oder zwei Nachmittage abschalten. Besonders beeindruckt hat mich allerdings die Tatsache,dass mir das Buch vor Augen geführt hat, wie schnell das Leben vorbei sein kann, und wie kurz die gemeinsame Zeit mit Menschen ist, die einen ein Stück des Lebensweges begleiten. Jeder von uns hat große und kleine Wünsche. Manche sind mit wenig Aufwand zu erfüllen, andere hingegen bedürfen einer längeren Planungsphase. Dennoch spiegeln unsere Wünsche das innerste von uns selbst wieder, und gerade deswegen ist es so wichtig sie nicht auf die lange Bank zu schieben, sondern sie uns zu erfüllen. Das Buch steckt voller Witz und Humor. Viele Kritker im Internet haben das Buch als kitschig und vorhersehbar betitelt. Für mich darf es allerdings zur Abwechslung auch gerne mal ein eben solches Buch sein. Nicht immer muss es ein Buch mit Tiefgang und anspruchsvoller Sprache für mich sein. Manchmal möchte Mann(oder in diesem Fall Frau) einfach nur abschalten, und dafür ist Robin Golds Buch genau das Richtige.Die Tatsache, dass die Protagonistin Clara sich zum Ziel setzt bis zu Ihrem 35 Geburtstag die komplette Liste aus Kindheitstagen abzuarbeiten sorgt außerdem für die entsprechende Portion Spannung,denn immerhin hat sie dafür nur noch 8 Monate Zeit.  Ein Lesenswertes Buch, mit einer hervorragenden Kombination aus traurig und schöner Geschichte. Wer neugierig geworden ist, ob es Clara gelingt mit Hilfe der Liste Ihren Weg zurück ins Glück zu finden sollte nicht lange warten und sich zu seinem Buchhändler des Vertrauens auf machen.

    Mehr
  • Kitsch lass nach ...

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. October 2014 um 12:43

    Lange habe ich mich geweigert dieses Buch zu lesen, denn es wurde mir sehr oft als Pendant zu "Morgen kommt ein neuer Himmel" von Lori Nelson Spielman empohlen, das mir ausgesprochen gut gefiel. Nun sah ich es in der Bücherei, nahm es mit und machte mich daran herauszufinden, dass dieses Buch nicht im Entferntesten an jenes von Lori N. Spielmann herankommt. Clara, 34, verliert neun Tage vor ihrer Hochzeit ihren Verlobten bei einem Autounfall und stellt sich seit dem die große Sinnfrage. Nichts kann sie mehr. Weder arbeiten noch essen noch Kontakte halten. Als sie zu ihrer Mutter Libby nach Hause fährt, wartet dort ein Päckchen von ihrer ehemaligen Lehrerin auf sie, die ihr ihre Zeitkapsel schickte, die sie als 10jährige gefüllt hatte. Was nun kommt, ist leider sehr vorhersehbar, denn selbstverständlich hat Clara einen großen Bruder, mit dem sie eine besondere Geschwisterbeziehung verbindet und der mit ihr an der Umsetzung ihrer Wunschliste aus der Zeitkapsel arbeitet. Dazu kommt eine ehemaliger Freund, mit dem sie schwuppdiwupp eine innige Beziehung pflegt und der trotz fester Freundin mehr Zeit und Energie mit Clara und deren Liste verbringt als mit seinem eigenen Leben. Und wieso das alles - er hat seine Frau verloren! Und mit derartigen Platitüden geht es weiter. Da taucht dann noch Todd, der Model-Klavierreparierer auf, der auch an Clara interessiert ist, ein verunstalteter Hund wird von jetzt auf gleich erworben und erhält den Namen Mon Chérie usw, usw.  Dieses Buch macht keinen Spaß, das ist leider Kitsch der untersten Kategorie und eine Beleidigung für jede emanzipierte Frau, egal wie alt wir auch sein mögen. Die Protagonistin ist unsympathisch und nicht ernst zu nehmen. Sprachlich dümpelt die Geschichte ebenfalls im seichten Milieu. Von mir gibt es dafür keine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Die Liste der vergessenen Wünsche

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    08. October 2014 um 21:05

    Kurzbeschreibung: Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück Meine Meinung: Das Cover und der Covertext ist wunderschön , das hat mich zum kauf dieses Buches bewegt. Nach dem Klappentext habe ich ein Buch mit tiefsinn , mit Gefühl , mit Romantik, ein Buch zum Träumen und zum Abschalten erwartet. Der Schreibstil ist locker leicht und als Clara ihren alte Liste wiederfindet mit ihren Wünschen was sie alles gemacht haben möchte bis sie  35 ist , verspricht es spannend und witzig zu werden. Leider geht die Geschichte nicht in die tiefe auch Gefühle, Emotionen haben mir gefehlt.  Ausserdem kommt die Liste auch zu kurz und die Geschichte ist zeitweise sehr langatmig. Die Charaktere entwickeln sich nicht, und waren ohne Ecken und Kanten und jeder Mensch hat  Kanten und ist nicht perdekt. Das buch hat mich auch nicht gefesselt. Die Charaktere sind mir zu perfekt dargestellt worden und man hat auch nicht viel über sie erfahren. Die Grundidee die Liste einer 10 jährigen als Erwachsener zu erledigen  fand ich niedlich aber  es war keine gute Umsetzung. Es war eine schöne Sommerlektüre aber ohne Tiefsinnigkeit und Gefühle was schade war und ich erwartet habe. Da der Schreibstill und  der Humor sehr gut war konnte ich die Geschichte gut lesen zwar mit Unterbrechung wäre dies nicht der Fall gewesen hätte ich länger gebraucht. Mein Lieblingssatz : Ich glaub`s nicht , dass du denn Strauss nicht mal wahrgenommen hast. Er ist riesig!Bist du sowas wie ein Zombie? Ein Satz zum Schmunzeln

    Mehr
  • [Rezension] Die Liste der vergessenen Wünsche

    Die Liste der vergessenen Wünsche
    idatebooks

    idatebooks

    07. October 2014 um 00:58

    Die eigentliche Geschichte beginnt etwa ein halbes Jahr nach dem Tod von Sebastian, dem Verlobten der Protagonistin Clara Black, im November. Das gesamte Buch ist unterteilt in die einzelnen Monate, die jeweils mehrere Kapitel umfassen. Nachdem Clara dann die Wunschliste aus Kindertagen gefunden hat, dreht sich alles nur noch darum. Dabei wird der Leser mitgenommen zu jedem Wunsch, den die Protagonistin erfüllen möchte, und erlebt mit, wie sie dadurch langsam den Weg aus der Trauer und zurück in das normale Leben findet.Ich muss zugeben, dass mich das Cover schon so beeindruckt hat, dass ich die Buchbeschreibung gar nicht mehr richtig gelesen habe und als ich das dann nachgeholt habe, war ich etwas skeptisch. Frau, die Mann verliert, trauert und irgendwie dann zurück ins Leben findet. Das kommt einem ziemlich bekannt vor, solche Bücher gibt es doch irgendwie haufenweise. Also habe ich erstmal nicht zu viel erwartet, war nach und nach aber immer mehr begeistert. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Besonders gut gefallen haben mir die vielen detailreichen Beschreibungen, durch die man sich immer direkt in die Situation oder den Ort hineinversetzen konnte. Auch die Charaktere erschienen mir sehr lebendig, wenn auch stellenweise ein wenig zu perfekt.Kommen wir zum Ende und gleichzeitig meinem einzigen Kritikpunkt. Nach einer wirklich schönen Geschichte, die ich gerne gelesen habe, hat das Ende mich dann ziemlich enttäuscht. Im Gegensatz zu dem Rest des Buches war das nämlich sehr vorhersehbar, einfallslos und künstlich auf Drama gemacht. Wer das Buch lesen möchte, sollte nach Seite 289 aufhören – bis dahin war's nämlich spitze! » Auch zu finden auf meinem Blog: http://idatebooks.blogspot.de/2014/10/rezension-die-liste-der-vergessenen_7.html

    Mehr
  • weitere