Robin Hobb

 4,4 Sterne bei 1.341 Bewertungen
Autorin von Die Gabe der Könige, Der Weitseher und weiteren Büchern.
Autorenbild von Robin Hobb (©CC BY-SA 3.0 by Szymon Sokól)

Lebenslauf von Robin Hobb

Epische Fantasy seit Jahrzehnten: Robin Hobb begann das Schreiben mit 18 Jahren. Im gleichen Alter zog die amerikanische Autorin, bürgerliche Margaret Astrid Lindholm Odgen, frisch verheiratet von Fairbanks in Alaska nach Kodiak Island. Dort brachte sie, unter dem Namen Megan Lindholm, Kurzgeschichten für Kinder sowie journalistische Arbeiten für regionale Zeitungen und Kinderzeitschriften heraus. Bald darauf startete sie erste Gehversuche in ihrem Lieblingsgenre Fantasy.

Im Jahr 1995 veröffentlichte sie als Robin Hobb den Auftakt zu ihrer „Weitseher“- Trilogie, die erste Geschichte aus der Welt der Altvorderen, in der fast alle ihrer Romane spielen. In Deutschland erschien Hobbs Debüt 1999 als „Der Adept des Assassinen“. In mehreren Neuauflagen wechselte der Titel zu „Der Weitseher“ (2009) und „Die Gabe der Könige“ (2017). Es folgten weitere Buchreihen aus der gleichen Romanwelt, unter anderem „Die Zauberschiffe“ (1999 bis 2001) und „Das Erbe der Weitseher“ (2006 bis 2007). Von der vierbändigen „Regenwildnis“-Saga sind die ersten zwei Bücher in deutscher Übersetzung seit 2012 erhältlich. Fünf Jahre später stellte Hobb die „The Fitz and the Fool“-Trilogie fertig. Zwischenzeitlich schrieb Robin Hobb mit „Die Schamanenbrücke“ (2008) eine Trilogie außerhalb des bewährten Altvorderen-Reiches.

Alle Bücher von Robin Hobb

Cover des Buches Die Gabe der Könige (ISBN: 9783764531836)

Die Gabe der Könige

 (107)
Erschienen am 28.08.2017
Cover des Buches Der Weitseher (ISBN: 9783453524811)

Der Weitseher

 (84)
Erschienen am 06.04.2009
Cover des Buches Der Adept des Assassinen (ISBN: 9783404203505)

Der Adept des Assassinen

 (52)
Erschienen am 01.01.1999
Cover des Buches Der Schattenbote (ISBN: 9783453525207)

Der Schattenbote

 (50)
Erschienen am 01.09.2009
Cover des Buches Der Bruder des Wolfs (ISBN: 9783764531843)

Der Bruder des Wolfs

 (48)
Erschienen am 16.10.2017
Cover des Buches Der Nachtmagier (ISBN: 9783453525214)

Der Nachtmagier

 (39)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Der lohfarbene Mann (ISBN: 9783404205424)

Der lohfarbene Mann

 (34)
Erschienen am 11.07.2006

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Robin Hobb

Cover des Buches Der Schattenbote (ISBN: 9783453525207)Aleshanees avatar

Rezension zu "Der Schattenbote" von Robin Hobb

Noch besser als der erste Band!
Aleshaneevor 24 Tagen

Der erste Band hat mich ja schon überzeugt, aber der zweite war wirklich genial! Diese Geschichte lebt nicht von "phantastischen" Wesen oder epischen Schlachten, sondern kommt recht ruhig daher und wird erzählt von Fitz Chivalric, der hier auf sein Leben als Bastard am Hof von König Listenreich zurückblickt.
Besonders schön auch zu Beginn die kleine Rückblende im Vorwort auf den ersten Teil, leider viel zu selten im Fantasygenre anzutreffen.

Fitz hat mit erheblichen Nachwirkungen zu kämpfen, die er durch einen Anschlag erlitten hat und leidet an gesundheitlichen Defiziten. In manchen Rezensionen hab ich gelesen, dass Fitz zu sehr "jammert", aber den Eindruck hatte ich nicht. Man erlebt einfach hautnah, wie es ihm geht, welchen Problemen und Entscheidungen er gegenübersteht, die nicht nur sein privates Leben betreffen, sondern auch die Zukunft des ganzen Königreichs. Dass er damit hadert und an sich selbst zweifelt ist nur allzu verständlich - entgegen den strahlenden Helden anderer Epen, die dahingehend eher unglaubwürdig sind in all ihrer Pracht und unverwüstlichen Selbstüberschätzung :D
Als Helden kann man Fitz hier nicht wirklich bezeichnen, nicht auf den ersten Blick, aber grade das macht ihn so sympathisch. Er muss viele Fehlschläge einstecken und durch seine Stellung am Hof wird er immer tiefer in das Intrigennetz verstrickt, in dem es um nichts weniger als die Herrscherkrone geht.

Die Magie der Gabe ist ein wichtiger Bestandteil und sehr schön beschrieben. Nur wenige können diese Fähigkeit beherrschen und Fitz ist einer davon. Doch er hat auch ein Gespür für die alte Macht, die allerorts verpönt ist, weshalb er sie nicht anwenden möchte und geheim hält. Es handelt sich um die Verbindung zu Tieren, eine Verbindung, die über alles hinausgeht, was gewöhnliche Beziehungen beinhalten - und durch seine tief empfundene Einsamkeit inmitten der höfischen Ränke kann er dieser Macht nicht widerstehen.

Ich war absolut gefesselt von den Ereignissen, die keine große Dramatik entstehen lassen, aber dennoch einen Sog entwickeln, dem ich mich nicht entziehen konnte. Gegen Ende gibts dann auch noch ein bitteres Erwachen und böse Überraschungen, weshalb ich dann auch direkt Band 3 weiterlesen musste!

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die Tochter des Wolfs (ISBN: 9783764532314)D

Rezension zu "Die Tochter des Wolfs" von Robin Hobb

Kaufen Durchsuchten ...... und dann traurig sein das es das letzte Buch dieser Reihe war.
Daddy_Foolvor 2 Monaten

Die Tochter des Wolfs

Infos zum Buch:

Name des Buches: Die Tochter des Wolfs

Originaltitel: Assassin's Fate (The Fitz and The Fool Trilogy, Book 3) 

Reihe: Das Kind der Weitseher

Band: 03

Autor/in: Robin Hobb

Übersetzer/in:  Maike Claussnitzer 

Seitenzahl: 1120

Verlag: Penhaligon 

Erscheinungsdatum:   16.12.2019 

ISBN:  978-3-7645-3231-4 

Preise: 

  • Paperback: 16,00€
  • eBook: 9,99€

 

Inhalt des Buches:

Biene´s Entführung nach Clerres nimmt ihren Lauf. Trotz ihrer vielen Fluchtversuche gelingt es ihr nicht zu entkommen. Im Gegenzug wird sie gefoltert und gequält. Nur ihr starker Wille und der Glaube daran das ihr Vater sie retten wird gibt ihr noch Kraft. 

Fitz ist ebenfalls auf dem Weg um sich an den Dienern zu rächen, die seinen Freund den Narren Jahrelang gefoltert haben. Selbst der Königin der Drachen beugt sich seinem Willen.

 

Meine Meinung zum Buch:

Also was soll ich groß sagen ......  wenn man hier angelangt ist hat man bereits 8 richtig dicke Schinken durchgeackert und ich bezweifle das irgendjemand dann Nr. 9 und damit den Letzen Teil auslassen würde. 

 

Dieses Buch ist der krönende Abschluss einer der absolut besten Reihen die ich je gelesen habe. Die Story bleibt absolut fesselnd, es bleibt spannend bis zum Ende und an einigen Ecken hatte ich etwas Pippi in den Augen:..räusper....

Nach sooo langer Zeit werden nun auch endlich ein großer Teil der Fragen beantwortet über die ich mir schon so lange Gedanken mache. Ein Großteil der Vorgeschichte wird enthüllt, was die Story rundum komplett macht. 

 

Es gibt nicht viel an diesem Buch auszusetzten. Aber eine Sache ist mir doch aufgefallen. Es ist ein wenig in die Länge gezogen. War es in den anderen Büchern auch schon aber hier ist es doch etwas übertrieben gewesen, 200 Seiten weniger hätten es auch getan. Nichts desto trotz konnte ich dieses Buch nicht aus der Hand legen und war auch schon in 4 Tagen durch ;D

Ich bedanke mich bei Randomhouse herzlichst für dieses Rezi. Exemplar.

Finde es cool dass ihr das in diesem Umfang macht.

 

 

Fazit: 

Kaufen Durchsuchten ...... und dann traurig sein das es das letzte Buch dieser Reihe war.   

Bewertung:

Cover: 5/5

Schreibstil: 5/5

Story: 5/5

Spannung: 5/5

Charaktere: 5/5

Liebe: 2/5

Erotik 0/5

Aktion: 3/5

Kämpfe: 3/5

Brutalität: 3/5

Endbewertung:

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn.

- Daddy Fool

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Gabe der Könige (ISBN: 9783764531836)Aleshanees avatar

Rezension zu "Die Gabe der Könige" von Robin Hobb

Spannender Auftakt
Aleshaneevor 3 Monaten

Das Buch hat jetzt lange auf mich warten müssen und ich bin froh, diese Reihe endlich begonnen zu haben. Ich hab zwar ein paar kleine Kritikpunkte, aber insgesamt hat sie mich super unterhalten und ich freu mich schon auf die weiteren Bände :)

Wir haben hier einen Ich-Erzähler, der uns seine Lebensgeschichte anvertraut. Als Bastard des zukünftigen Königs der sechs Provinzen, dessen erste Erinnerung zurückreicht an den Tag, als er mit 10 Jahren dem Burghof und in die Obhut der königlichen Familie übergeben wurde. Hier beginnt die Geschichte um den Jungen "Fitz" und entwickelt sich langsam aber spannend weiter.

Als "Bastard" hatte Fitz natürlich kein leichtes Leben und die Erziehung durch Burrich, einem missmutigen und etwas groben Mann, der jedoch ein großes Herz für Tiere hat, lässt ihn einige schlimme Erfahrungen sammeln. Dennoch hängt er natürlich an ihm, sein einziger Bezugspunkt unter all den höfischen Gefolgsleuten und Dienern, die ihn alle links liegen lassen und ihm als ständigen Begleiter die Einsamkeit ins Herz pflanzen.

Wie der Titel schon sagt, hat die Königslinie oft eine besondere Gabe, die sich aber nicht in jedem zeigt. Auch andere können diese Gabe besitzen, werden aber schon seit langem nicht mehr darin ausgebildet. Dem friedlebendem Königreich droht allerdings Gefahr durch die Roten Korsaren, die über das Meer kommen und die Höfe in Strandnähe plündern, so dass die besonderen Fähigkeiten zum Schutz und zur Verteidigung wieder gefragt sind.

Fitz selbst trägt diese Gabe in sich, musste jedoch bald lernen, dass damit schlimme Entwicklungen einhergehen. Die Beschaffenheit dieses Talents bleibt immer sehr vage. Weder Fitz selbst noch ich als Leser habe lange keinen rechten Durchblick gehabt, wie sie funktioniert und welche Vielseitigkeit darin liegt. Das kommt aber nach und nach ans Licht und wird gerade gegen Ende in ein sehr spannendes Intrigennetz verstrickt.
Während man also Fitz´s Lebensweg folgt, wie er aufwächst und in die Ränkespiele der Mächtigen gezogen wird, plätschert es manchmal so dahin - allerdings nicht so, dass es mich gelangweilt hätte, sondern folgt einem roten Faden, der ein fesselndes Bild entstehen lässt. Zum einen von der Entwicklung des jungen Burschen zu einem jungen Mann, wie auch seine Ausbilder und andere Charaktere, mit denen er zu tun bekommt - die nicht alle ein positives Interesse an ihm haben.

Es ist recht einfach geschrieben und lässt sich super flüssig lesen. Witzig fand ich auch die Namensgebung, die vor allem bei höhergestellten Personen eine Charaktereigenschaft hervorheben sollen, wie beim König Listenreich, Prinz Edel und Prinz Veritas.
Aber auch Namen wie Rupp, der mich sofort an einen ruppigen Gesellen erinnert oder dem Stallburschen Flink hat man gleich ein Bild vor Augen, wohingegen ich für Chivalric erstmal googeln musste, dessen Bedeutung "ritterlich" ist.

Insgesamt auf jeden Fall ein sehr unterhaltsamer Auftakt, der noch ein bisschen Luft nach oben hat, der mir aber viele schöne Lesestunden beschert hat. Ich freu mich jetzt jedenfalls schon sehr auf die Fortsetzung, da das Ende einige interessante Entwicklungen verspricht.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir feiern das Make-Over von Robin Hobbs "Das Geheimnis der Seelenschiffe!" Mach mit bei unserem RE-Hear/Buddy-Hear zum Fantasy-Bestseller. Wenn du auf klassische Fantasy, Piraten, Hexen und Seeschlangen stehst, sind die Seelenschiffe genau richtig für dich! Mit dabei sind Bibibuecherverliebt und Brividolibro.

Hallo ihr Lieben! 

Hier ist Neele vom Ronin Hörverlag und vielleicht habt ihr es ja schon mitbekommen, dass gerade ein Buddy-Hear mit Bianka von @bibibuecherverliebt und Andreas von @brividolibro läuft. Wir sind riesige Robin Hobb Fans und wollen euch auch eine Chance geben, daran teilzunehmen. Wenn ihr Lust habt uns zu begleiten hoffen wir sehr auf euer Feedback! Im Bereich "Kapitelübersicht" werde ich euch die Daten zusammenfassen, bis wann wir welches Kapitel hören wollen. DIe Runde wird starten, wenn die Gewinne angekommen sind. Also, viel Glück und wir freuen uns auf euch!

94 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks