Robin Hobb Der Weitseher

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weitseher“ von Robin Hobb

Es gibt Fantasy-Helden, die man nie vergisst. Helden, deren magische Gabe Kontinente bewegt, deren Mut den Lauf des Schicksals verändert. Wie J. R. R. Tolkiens Ringträger Frodo oder Sonea, Trudi Canavans mutige Magier-Schülerin. Einer darf hier nicht fehlen: Fitz, Bastard eines Prinzen, und auserwählt, das Erbe der legendären Weitseher anzutreten.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

tolle Charaktere mit lebendigen Dynamiken, ein fesselnder und komplexer Plot, wunderbar geschrieben, meine Lieblingsserie

— funkenundfedermagie

Stöbern in Fantasy

Rabenaas

eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege

marie-marien

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Super, spannend und unterhaltsam. Freu mich auf den nächsten Teil

Binchen80

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Wow! Ein wahnsinnig grandioser Auftakt! Sollte man unbedingt lesen.

Haliax

Götterblut

Ein toll geschriebenes Buch, welches über die ganzen 480 Seiten die Spannung hält.

Morgenstern

Lord of Shadows

Wieder ein super Buch, auch wenn es sich ein wenig in die länge zog. Hoffe das war der große Aufbau für ein fulminanten dritte Teil :-)

Theresa-H-C

Rosen & Knochen

Gut, dennoch zu unausgearbeitet.

Kaetzin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wunderbare Charaktere und spannender Plot

    Der Weitseher

    funkenundfedermagie

    07. November 2016 um 09:56

    Diese Rezension ist für dieses Buch sowie die anderen Bände der Trilogie und die beiden Folgetrilogien, in welchen der Protagonist von einem Kind zu einem älteren Mann wird (im ersten Band erreicht er das Teenageralter). Wer es mag, auf Englisch zu lesen, dem würde ich das Original empfehlen, wobei die deutsche Übersetzung auch gut ist.Der Weitseher ist der Auftakt zu meiner momentanen Lieblingsgeschichte; selten habe ich eine über Jahre andauernde Begeisterung für eine Buchreihe. Die Charaktere sind bis hin zu den Nebencharakteren interessant, einzigartig, komplex und nie schwarz/weiß gezeichnet.Aber zunächst zur Handlung: als er sechs Jahre alt ist, wird der kleine Bastard des verstorbenen Kronprinzen an den Hof gebracht und erhält den neuen Namen "Fitz". Widerwillig zunächst übernimmt der Stallmeister Burrich die Vaterrolle für den Jungen. Der König jedoch möchte ihn für seine Zwecke einsetzen und lässt ihn vom Meisterassassinen Chade zum Assassinen ausbilden, auf dass er seinen Zwecken dient. Fitz entdeckt mit der Zeit, dass er zwei verschiedene Magiefähigkeiten hat; die Gabe, die Magie des Königshauses, und die Fähigkeit, eine Verbindung zu Tieren aufzubauen, welche in der Bevölkerung gefürchtet und ihre Vertreter gehasst werden. Fitz muss all diese Leben miteinander vereinen, während er nach etwas sucht, was nur ihm gehört - wobei er unter anderem die Liebe findet. Zudem muss er um seine Sicherheit fürchten, denn es gibt Pläne, ihn aus dem Weg zu schaffen.Die Handlung entwickelt sich langsam, was manche vielleicht nicht mögen würden, aber auf diese Weise haben Beziehungen zwischen Figuren, die Welt und die komplexe und spannende Handlung Platz, sich zu entfalten. Hobb schreibt sehr gut und bewegend, manchmal genieße ich einfach die Sätze, die sie baut und die Emotionen, die so lebendig aus den Seiten drängen. Ich danke meiner wunderbaren Tante dafür, dass sie mir dieses etwas ältere (und überhaupt nicht altbackene) Buch geschenkt hat und mir damit die süßesten Lesestunden gegeben hat.                     

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks