Robin Jander Lass sie reden

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lass sie reden“ von Robin Jander

Maik ist ein ganz normaler 15jähriger, der gut in der Schule, aber unbeliebt bei seinen Mitschülern ist. Auf die anstehende Klassenfahrt ans Meer hat er überhaupt keine Lust. Erst als er dort Falk, einen Jungen in seinem Alter, kennenlernt, ändert sich seine Sicht. Aber ist es wirklich nur Freundschaft, was er für ihn empfindet? Die Nähe zu dem anderen Jungen verwirrt Maik. Schon bald muss er sich entscheiden: Bestimmen die Bedenken sein Leben oder lässt er sich auf etwas ihm gänzlich Unbekanntes ein. Einfühlsamer coming-out Roman.

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lass sie reden" von Robin Jander

    Lass sie reden
    JulesB

    JulesB

    07. August 2013 um 17:10

    Maik ist unbeliebt bei seinem Mitschülern und leidet unter seinem Äußeren. Deshalb hat er auch keine Lust auf die anstehende Klassenfahrt. Notgedrungen muss er mitfahren und glaubt schon, die Tage einsam auf seinem Zimmer verbringen zu müssen, als er Falk kennenlernt. Dieser ist mit seiner Klasse ebenfalls angereist und freundet sich mit Maik an. Schon nach kurzer Zeit merken die Jungen, dass zwischen ihnen mehr als nur Freundschaft im Spiel ist - was allerdings ganz neue Probleme mit sich bringt. Ich finde, dieses Buch schafft es auf eine positivie Art und Weise, eine zarte Liebesgeschichte mit einer typischen Coming-out-Story zu vereinen. Es ist sehr einfühlsam geschrieben und die Gefühle und Gedanken von Maik werden zwar ausführlich, aber nicht all zu langwierig beschrieben. Zudem ist die Beziehung mit Falk einfach unglaublich niedlich beschrieben und es macht Spaß, das Buch zu lesen. Nur das Ende war mir persönlich zu kitschig. Wer also eine niedliche Lovestory sucht und/oder einen guten Coming-out-Roman lesen möchte, ist hier genau richtig. Eine ausführlichere Rezension findet ihr auf: www.julesbunteweltderbuecher.blogspot.de

    Mehr