Robin Jarvis Dancing Jax - Zwischenspiel

(111)

Lovelybooks Bewertung

  • 138 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 6 Leser
  • 24 Rezensionen
(65)
(33)
(9)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Dancing Jax - Zwischenspiel“ von Robin Jarvis

An die, die noch immer um jeden Preis Widerstand leisten (ich weiß, ein kleiner, verstreuter Haufen existiert noch), entweder weil ihr einen eisernen Willen habt oder einfach das Glück, so wie ich immun gegen diesen Wahnsinn zu sein: Ich rate euch dringend, das Land zu verlassen! Verschwindet von da. Ihr könnt nichts mehr ausrichten. Vor einigen Monaten tauchte ein merkwürdiges altes Buch in einer britischen Kleinstadt auf und zog all jene, die es lasen, in seinen Bann. Inzwischen wurde das Buch in großem Stil veröffentlicht und ganz Großbritannien ist ihm verfallen. Diejenigen, die sich seinem Einfluss widersetzten, wurden getötet. Doch es gibt einige, auf die das Buch keine Wirkung hat. Sie werden Abtrünnlinge genannt, werden verfolgt und gejagt, auch von ihren eigenen Familien und Freunden. Dies ist ihre Geschichte. Dancing Jax Zwischenspiel" ist der zweite Band einer Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet Dancing Jax Auftakt .

Zum Schluss ein fesselnder Fantasy-Schinken, der mit viel Witz, Charm und tollen Charaktern gewürzt ist.

— AdamBogs
AdamBogs

Spannung, böses Spiel und keine Schokolade...

— MissMina
MissMina

Diesmal aus der Sicht einer Gruppe von "immunen" Kindern. Erinnert mich z.T. an "Löcher", aber grausamer. Eine würdige Fortsetzung.

— PrinzessinMurks
PrinzessinMurks

Der Schrecken geht weiter. Im zweiten Teil werden die "ungläubigen" in Gefangenenlager gebracht um ihren Willen endgültig zu brechen...

— Sandra251
Sandra251

Super Fortsetzung, noch besser und spannender als der erste Teil!

— noraja
noraja

Noch besser als der erste Teil, habe es in einem Zug durchgelesen!

— esc-freak
esc-freak

Spannend, und heftiger als erwartet ... aber gut

— kattii
kattii

So sehr das erste Buch begeistert hat, hat dieses enttäuscht.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Absolutes Suchtpotential, ich will mehr davon.

— Madame_Klappentext
Madame_Klappentext

Ich trauere immer noch um die Toten...Wie konnten sie Charm, das wirklich antun.

— HangBui
HangBui

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Lügen, Intrigen und ganz unterschiedliche Protas!

Tine_1980

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Ein gelungener zweiter Teil, dem noch das gewisse Herzklopfen und der Nervenkitzel fehlt. ~ vorhersehbare Abschnitte ~ eine göttliche Story

Katis-Buecherwelt

Morgen lieb ich dich für immer

Ganz gutes Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen! Mittelmäßiges Jugendbuch!

divergent

Im leuchtenden Sturm

Das Buch war meiner Meinung sehr gut. Es ist gut geschrieben, allerdings ist es nicht ganz jugendfrei.

travelsandbooks

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Großartiger Auftakt!

nickypaula

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Schwungvolle, heitere Jugendromanze um die Themen erste Liebe, Patchworkfamilie und Essen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Eroberung des Buches geht weiter

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    Hitikatus

    Hitikatus

    19. September 2016 um 21:05

    Story:In dem zweiten Teil von Dancing Jax wurde Großbritannien bereits vollständig von dem bösen Buch eingenommen und der Weg zu den restlichen Teilen der Welt wird geebnet. Es gibt nur wenige, die sich nicht in seinen Bann ziehen lassen. Die wohl letzten verbleibenden Jugendlichen Großbritanniens, auf die das zutrifft, werden in einem Camp mit großem Spektakel zusammengepfercht und mit letzten Mitteln bekehrt. Doch selbst das funktioniert nicht bei allen Abtrünnlingen, wie sie genannt werden. Sie erhofften sich zwar, nach diesem Wochenende wieder gehen zu dürfen, allerdings hat der Ismus, der Herrscher über die Welt von Dancing Jacks andere Pläne mit ihnen, riegelt das Camp ab und sperrt sie somit ein. Wohl wissend, dass unter ihnen der gefährlichste Charakter des Buches ist - der Castle Creeper.Doch obwohl sie eingesperrt und ihre Lage aussichtslos scheint, hält sie das nicht auf, um ihre Freiheit zu kämpfen.Charaktere:Zu den Charakteren muss ich sagen, dass einige zu Beginn sehr überspitzt dargestellt wurden, was mir persönlich nicht ganz gefallen hat. Auch singen sie oft im Buch, doch leider konnte ich nur selten mir bekannte Textzeilen erkennen, doch das ist wohl von Leser zu Leser verschieden.Weitere Kritik:Des Weiteren sind mir zwei Dinge negativ aufgefallen. Zum Ersten sind des öfteren an den Kapitelenden Cliffhanger, die zum Beispiel besagen, dass später noch etwas ganz schlimmes passieren wird. Das fand ich nicht notwendig und störte mich eher. Und zum Zweiten sind in dem Buch mehrere Illustrationen, die mich ebenfalls störten. Wenn ich ein Buch lese, habe ich meine Vorstellungskraft und will mich nicht an die des Autors halten müssen. So werden zum Beispiel mal besondere Charaktere oder Gegenstände gezeigt, oder auch der Aufbau des Camps. Ich habe mich zum Glück nicht zu sehr davon beeinflussen lassen und habe mir weiterhin alles so vorgestellt, wie ich das wollte.Fazit:Alles in alles war es ein sehr gutes Buch. Es gab Einblicke in die Welt von Dancing Jacks, wie es dort aussieht und wie es sich lebt. Ich fand es auch immer wieder sehr fesselnd. Am meisten störten mich eben Anfangs die zuvor erwähnten Charaktere. Zusammen mit den anderen drei Störfaktoren ziehe ich der Bewertung einen Stern ab, gebe dem Buch somit 4 Sterne und freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Band der Trilogie "Dancing Jax".

    Mehr
  • Sehr spannend und sehr mysteriös!

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    lauja01

    lauja01

    22. September 2015 um 23:33

    Über das Buch:  ISBN: 9783732001316 Preis: 14,95 Euro Verlag: Script 5 Teil 2 einer Trilogie Erschienen: 2013 Originalsprache: Englisch Originaltitel "Dancing Jax - Freax and Rejex" erschien 2012 Seiten: 542 Inhalt: Vor einigen Monaten tauchte ein merkwürdiges altes Buch in einer britischen Kleinstadt auf und zog all jene, die es lesen, in seinen Bann.Inzwischen wurde das Buch in großen Stil veröffentlicht und ganz Großbritannien ist ihm verfallen. Diejenigen, die sich seinem Einfluss wiedersetzen, wurden getötet. Doch es gibt einige, auf die das Buch keine Wirkung hat. Sie werden Abtrünnlinge genannt, werden verfolgt und gejagt, auch von ihren Familien und Freunden. Dies ist ihre Geschichte. Das Cover: Das Cover liebe ich. Ich finde es sieht richtig toll aus, wie eine Spielkarte, nur halt mit Totenkopf als Gesicht. Und das schwarz - rot passt auch gut zusammen. Die ersten 3 Sätze: Und wieder ein neuer Blog-Versuch. Von wie vielen Seiten bin ich nun schon rausgeflogen? In ganz Großbritannien ist kein einziger Provider mehr übrig, der nicht von ihnen kontrolliert wird. Aufbau & Schreibstil: Das Buch ist in 30 Kapiteln unterteilt und in Erzählform geschrieben. Ab und zu ist es etwas schwer zu lesen, aber es ist sehr spannend. Einer Aktion folgt der nächsten. Die Spannung nimmt nicht ab. Meine Meinung: Dieser Roman hat mich richtig gefesselt und mich in eine Zeit zurückversetzt. Ich habe das Gefühl, das der Autor, den zweiten Weltkrieg als Vorbild für diesen Roman genommen hat. Irgendwie erinnert mich alles daran. Schon alleine, das das Buch und der Ismus angebetet werden. Das ist doch so als würde Hitler angebetet. Das Lager, wo die Jugendlichen hinkommen, ist für mich, wie damals das Konzentrationslager. Auch die Stimmung in dem Roman ist oft sehr drückend, aber auch spannend. Ich könnte mir nicht vorstellen, das ein Buch so die Welt ändern kann. Es ist schon schlimm, das ein Mensch es konnte. Es kommen immer wieder Situationen vor, wo du denkst, das darf doch wohl nicht wahr sein. Fazit: Sehr spannend und sehr mysteriös! Über den Autor:  Mit dem Schreiben und Illustrieren begann Robin Jarvis 1988. Seine Bücher wurden in Großbritannien mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und haben sich bereits mehr als eine Million Mal verkauft. Was der Autor, der in London lebt, überhaupt nicht mag, sind Geschichten, in denen er niemanden umbringen kann. Wieviel Sterne? 5

    Mehr
  • Eine würdige Fortsetzung

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    MissMina

    MissMina

    14. February 2015 um 18:56

    Inhalt:Obwohl fast ganz England von dem Virus, in Form eines Buches infiziert wurde und die Menschen zu willenlosen Zombies mutiert sind, gibt es immer noch ein paar Menschen die immun sind. Diese versuchen sich in einem grausamen und ungleichen Kampf gegen die Invasion zu wehren und zu überleben. Der zweite Teil der Jax-Trilogie aus der Sicht von einer Gruppe Kinder, die gegen das Buch immun sind ist die Fortsetzung von „Dancing Jax-Auftakt“. - Meine Meinung: Der zweite Teil der Jax-Trilogie hat mich auf den ersten Seiten noch nicht packen können. Vielleicht lag es an der langen Zeitspanne, die zwischen dem Lesen der beiden Bücher lag. Ich hatte Schwierigkeiten mich wieder in die Geschichte einzufinden und mir die „Vorgeschichte“ ins Gedächtnis zu rufen. Zudem fand ich einige Passagen im Buch sehr langatmig und müßig zu lesen. Doch als die Story wieder ins „Rollen“ kam hat sie mich abermals in ihren Bann ziehen können. Da man diesmal mit der Situation von einer Gruppe immuner Kinder und Jugendlicher konfrontiert wird und die Ängste und Sorgen der verschiedenen Charaktere sehr authentisch geschildert werden, konnte ich die bedrückende Stimmung gut nachempfinden. Ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert und an zahllosen Stellen die Daumen gedrückt. Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten war das Buch unglaublich spannend und hält einige Überraschungen bereit. Ich habe es gern gelesen und empfehle es allen, die vom ersten Teil begeistert waren! Es ist eine würdige Fortsetzung! - Fazit: Hilflos, grausam und erschreckend sind die Begriffe, die mir zu diesem Buch einfallen. Denn genau das beschreibt die Gefühle und Gedanken, die ich beim Lesen dieses Buches hatte. Und ist es nicht ein gutes Buch, bei dem man mitfiebert, sich fürchtet und sich Gedanken macht?!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Dancing Jax - Zwischenspiel" von Robin Jarvis

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Im Rahmen meines SUB-Abbau nach Wochenmotto, verlose ich meine gelesenen Bücher.

     

    • 78
    spezii

    spezii

    07. January 2015 um 09:07
  • Ein toller zweiter Teil, der aber nicht die gleiche Sogwirkung wie Band 1 auf mich hatte

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    ClaudiasBuecherhoehle

    ClaudiasBuecherhoehle

    02. January 2015 um 13:39

    Dancing Jax – Zwischenspiel von Robin Jarvis Erschienen bei Script5 Der Klappentext An die, die noch immer um jeden Preis Widerstand leisten (ich weiß, ein kleiner, verstreuter Haufen existiert noch), entweder weil ihr einen eisernen Willen habt oder einfach das Glück, so wie ich immun gegen diesen Wahnsinn zu sein: Ich rate euch dringend, das Land zu verlassen! Verschwindet von da. Ihr könnt nichts mehr ausrichten. Vor einigen Monaten tauchte ein merkwürdiges altes Buch in einer britischen Kleinstadt auf und zog all jene, die es lasen, in seinen Bann. Inzwischen wurde das Buch in großem Stil veröffentlicht und ganz Großbritannien ist ihm verfallen. Diejenigen, die sich seinem Einfluss widersetzten, wurden getötet. Doch es gibt einige, auf die das Buch keine Wirkung hat. Sie werden Abtrünnlinge genannt, werden verfolgt und gejagt, auch von ihren eigenen Familien und Freunden. Dies ist ihre Geschichte. Meine Meinung zum Cover Das Cover finde ich erneut einfach nur ganz klasse. Es zeigt abermals den Teil eines Skeletts, das dieses Mal eine königliche Robe trägt. Sehr bizarr, aber natürlich absolut passend zur Geschichte. Das Spielkartensymbol zeigt hier Herz. Die Story ist in 29 Kapitel unterteilt. Charaktere und meine Meinung Es sind nunmehr fünf Monate seit der Verbreitung von Dancing Jax vergangen und Großbritannien ist vollkommen infiltriert worden. Eigentlich hatte ich hier ein Wiedersehen der bereits bekannten und verbliebenen Charaktere erwartet, aber dem ist nicht so. Martin Baxter ist in diesem Teil eine ganz kleine Randfigur, was ich anfangs sehr schade fand. Denn so musste ich mich mit neuen Figuren vertraut machen, was nicht ganz einfach war. Es tauchen hier nämlich sehr viele neue Personen auf. Es geht um eine Gruppe von 31 Jugendlichen und Kindern, die als Abtrünnige gelten. Denn Dancing Jax wirkt bei ihnen nicht – aus welchem Grund auch immer. Da gibt es zum Beispiel Alasdair, der eher der Coole und Ruhige ist. Er fällt zuerst nicht besonders auf. Charm ist eine kleine Quasselstrippe, die nicht gerade die Hellste ist und unbedingt auch endlich nach Mooncaster möchte. Sie nutzt jede Chance, vor eine Kamera zu kommen und weiß auch genau, wie sie dies anstellen muss. Mit der Zeit mochte ich sie sehr gerne, denn sie soll noch für die eine oder andere Überraschung sorgen… Marcus ist eher der Macho, der sehr eingebildet wirkt. Doch wie bei den meisten der Charaktere muss man auch ihn erst einmal richtig kennenlernen und ihm eine Chance geben. Jody hat wahnsinnige Angst, wieder einen geliebten Menschen an diese neue Welt zu verlieren. Daher erscheint sie sehr hart und lässt keinen zu nah an sich ran. Eine grenzwertige Figur. Christina gehört mit ihren sieben Jahren zu den Jüngsten der Gruppe und ist total verängstigt. Sie hängt sich an Jody, die sich stellenweise ganz gut um die Kleine kümmert. Maggie war mein persönlicher Liebling. Sie sagt, was sie denkt, hat ihren eigenen Humor und entspricht nicht dem gängigen Schönheitsideal: Sie hat eindeutig ein großes persönliches Problem und daher einige Pfunde zuviel. Doch Äusserlichkeiten sind nicht so wichtig – Maggies Herz sitzt am rechten Fleck, was sie in vielen Situationen immer wieder beweist. Lee ist auch eher einer der Unauffälligen, der aber stets so wirkte, als ob er etwas zu verbergen hat. Ein durchaus sympathischer Charakter. Die meisten Kids wurden von ihren Eltern, die ihre Rolle in Dancing Jax schon innehaben, ins Camp gebracht. Dies sorgte allerdings nicht für herzzerreissende Abschiede. Nur ein Abschied war voll von gegenseitiger Trauer. Seite 105 Nach einem großartigen Teil 1 musste ich mir sofort Band 2 und auch das Finale besorgen – es führte kein Weg daran vorbei! Meine Erwartungen waren sehr groß, wurden aber nicht so ganz erfüllt. In diesem Band geht es hauptsächlich um das Leben der Menschen in Mooncaster, was mich doch sehr überraschte. Waren diese Kapitel im ersten Band noch in kursiver Schrift gehalten, gehörten sie hier schon ganz „normal“ zum Inhalt. Dies sorgte bei mir persönlich für einige langatmige Lesemomente und ähnelten wirklich einem Zwischenspiel. Zusätzlich liegt das Augenmerk auf dem Camp, in dem die Kinder und Jugendlichen gefangen gehalten werden. Dort sollen sie durch drastische Maßnahmen doch noch bekehrt werden. Wie schon erwähnt, ist Martin Baxter eine Randfigur und auch der große Ismus spielt eine verhältnismässig kleine Rolle. Der Leser wird dafür mit den verschiedenen Kreaturen des Buches vertraut gemacht, erlebt die brutalsten Grausamkeiten (nichts für schwache Mägen) und kann sich an sehr ausführlichen Beschreibungen von Mooncaster ergötzen. Gerade der Jangler macht den Kindern das Leben schwer und hetzt sie so mit der Zeit gegeneinander auf. Mir war dies einfach etwas zuviel. Es fehlte der besondere Zauber, der mich im ersten Teil mühelos in seinen Bann gesogen hatte. Mein Fazit Robin Jarvis konnte mich mit seinem zweiten Teil der Trilogie nicht ganz so begeistern, wie noch mit dem Auftakt. Trotzdem ist dies ein ganz tolles Buch, das einen nicht loslässt. Es hat mich zwar nun nicht mehr so verzaubern und mitreissen können, doch ich musste einfach wissen, was weiterhin in Mooncaster passiert. Die neuen Charaktere wuchsen mir mit der Zeit immer mehr ans Herz, sodass mir einige Opfer doch einen Kloß in den Hals trieben. Der Schreibstil des Autors ist einfach klasse und leicht weg zu lesen – da gibt es gar keine zwei Meinungen. Die Story endet hier mit einigen für mich großen Überraschungen und einem klasse Cliffhanger. Ich hoffe, dass bei „Dancing Jax – Zwischenspiel“ der Titel wirklich Programm war und das Finale noch einmal absolut großartig werden wird. Für diesen Mittelband der Trilogie vergebe ich 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen. Die Reihe: Dancing Jax – Auftakt Dancing Jax – Zwischenspiel Dancing Jax – Finale Der Autor Mit dem Schreiben und Illustrieren begann Robin Jarvis 1988. Seine Bücher wurden in Großbritannien mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und haben sich bereits mehr als eine Million Mal verkauft. Was der Autor, der in London lebt, überhaupt nicht mag, sind Geschichten, in denen er niemanden umbringen kann. ab 16 Jahren 544 Seiten ISBN 978-3-8390-0135-6 Preis: 14,95 Euro © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

    Mehr
  • Spannend, Brutal, heftiger als erwartet, aber gut!

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    kattii

    kattii

    Erwartet hatte ich, dass es nach dem aprubten Ende vom ersten teil dort gleich anschliesst ... aber es geht um etwas ganz anderes - Martin Baxter ist (erstmal) im Untergrund. Es geht hier um eine kleine Gruppe Jugendlicher - die  "Abtrünnigen", die nicht in den Bann des Buches gezogen werden können. Und die Methoden um dies doch zu erreichen werden immer übler. Der Vergleich zu Hitler, KZ, etc werden sogar direkt im Buch erwähnt. Gut, dass es nichts für zarte Gemüter ist, wird ja eh schon bei der Beschreibung klar. :-) Trotzdem fand ich es an einigen Stellen brutaler und "Psychomäßiger" als erwartet.  Begeistert hat mich die Art, wie Robin Jarvis die Veränderung der einzelnen Jugendlichen durch ihre Gefangenschaft beschrieben hat. Einige für mich völlig unvorhersehbare Wendungen der Sympathieträger überraschten mich und gefielen mir sehr.  Das Buch hat mich auf jeden Fall gefesselt und zum Teil auch geschockt. Dazu noch ab und an zum Nachdenken angeregt.  Klasse Nachfolger zum ersten Teil. Ich freue mich auf teil 3.

    Mehr
    • 3
    kattii

    kattii

    20. December 2014 um 15:37
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Gelungene Fortsetzung!

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Inhalt:An die, die immer noch um jeden Preis Widerstand leisten (ich weiß, ein kleiner, verstreuter Haufen existiert noch), entweder weil ihr einen eisernen Willen habt oder einfach das Glück, so wie ich immun gegen den Wahnsinn zu sein: Ich rate euch dringend, das Land zu verlassen! Verschindet von da. Ihr könnt nichts mehr ausrichten.Vor einigen Monaten tauchte ein merkwürdiges altes Buch in einer britischen Kleinstadt auf und zog all jene, die es lasen, in seinen Bann. Inzwischen wurde das Buch in großem Stil veröffentlicht und ganz Großbritannien ist ihm verfallen. Diejenigen, die sich seinem Einfluss widersetzten, wurden getötet. Doch es gibt einige, auf die das Buch keine Wirkung hat. Sie werden Abtrünnlinge genannt, werden verfolgt und gejagt, auch von ihren eigenen Familien und Freunden. Dies ist ihre Geschichte. Zitate:"Es hatte ihren Familien die Liebe gestohlen. Es war gleichzeitig bezaubernd und schrecklich, in etwa so wie Feuer." (S.115) "In diesem Moment fühlte sie etwas Warmes, Feuchtes im Haar des kleinen Mädchens. Als Jody ihre zitternde Hand hob, sah sie, dass ihre Finger blutbefleckt waren. Dann spürte sie, wie ein Rinnsal an ihrem eigenen Hals hinunterrann." (S.200) "Dir ist schon klar, dass wir geliefert sind, sobald sie uns loswerden wollen, oder? Das hier ist ein Konzentrationslager, verflucht nochmal!" (S.275) Meine Meinung: Das Cover finde ich wieder echt toll und es ist wieder im selben Stil geblieben, wie beim ersten Band. Es ist wieder wie eine Spielkarte mit einem Skelett drauf und das Skelett ist wie der König gekleidet. Das deutsche Cover gefällt mir wieder besser als das Original. Das Original ist mir einfach ein bisschen Too-Much. Es spiegelt zwar diese Verrücktheit des Inhaltes wieder, aber so ein Cover würde ich ungern im Regal stehen haben wollen. Die Idee dieses Mal war etwas anderes. Es ging um ein Camp in das die jugendlichen Abtrünnlinge gebracht werden und ihnen der größte Spaß versprochen wird. In diesem Camp erwartet die Kids so einiges und dazu gehören auch viele Lesungen aus Dancing Jax.Die Umsetzung war im Endeffekt auch wirklich gut gelungen. Am Anfang kam ich nicht gut in das Buch und in die Geschichte herein. Zudem musste ich mich auch erstmal an die neuen Charaktere gewöhnen und daran, dass alle, die vom Buch besessen sind, nur noch mit deren Charakter genannt werden, von dem sie denken sie sind es.Sobald ich allerdings in der ganzen Geschichte wieder drin war, hat es mir echt gut gefallen und ich wollte nicht mehr aufhören zu lesen. Es war wirklich brutal und ich war oftmals auch so schockiert, wie die Charaktere aus dem Buch. Man merkt wirklich, dass Robin Jarvis Spaß daran hat, eine solche Geschichte zu schreiben.Was mir besonders gefallen hat, ist, dass wir auch etwas von Austerly Fellows erlebt haben und uns ein eigenes Bild von ihm machen konnten. Zudem passierten einige Dinge, mit denen ich echt nicht gerechnet hätte. Wie beim ersten Band musste ich in den Schreibstil erst einmal reinkommen. Das ging aber um einiges schneller als bei Band 1. Mir gefällt der Schreibstil sehr gut, denn der hat es auch wirklich spannend gemacht. Die Charaktere waren sehr unterschiedlich in dem Buch. Manche konnte ich zu Anfang gar nicht leiden und wurden mir mit der Zeit sympatischer (so wie Charm). Andere hingegen mochte ich zu Anfang, konnte ich zum Schluss hin aber immer weniger leiden. Alles in allem hat Robert Jarvis allen Charaktere eine gewisse Tiefe verschaffen und man konnte sie auch gut auseinander halten.  Fazit:Das einzige Problematische war das hineinfinden in die Geschichte. Ansonsten hat mir wirklich alles super gut gefallen. Es war wirklich spannend und unvorhersehbar. Es ist noch brutaler und blutiger als Band 1.

    Mehr
    • 2
  • Welche Bücher soll ich mir kaufen? Brauche Buchtipps!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich tue mich aktuell sehr schwer mit meinen Büchern, die ich hier so habe und dabei sind das wirklich nicht wenig. Vielleicht brauche ich also mal was ganz neues, etwas, das mich wirklich überrascht und vielleicht nicht unbedingt das ist, was ich immer lese. Deshalb wollte ich euch nach Buchkauftipps fragen! Es wäre klasse, wenn ihr mir hier eure Lieblingsbücher nennt, die ich auf keinen Fall verpassen sollte. Es dürfen gern auch Geheimtipps sein, sowas mag ich ganz besonders :-) Es sind also solche Bücher gesucht, die euch richtig am Herzen liegen und die ihr am liebsten immer wieder empfehlen würdet. (Bitte keine Eigenwerbung von Autoren!) Wichtig dabei: ich sollte das Buch noch NICHT in meiner Bibliothek hier haben. Denn von den Büchern, die ihr mir hier empfehlt, möchte ich mir danach 3-5 kaufen und selbst schauen, wie ich sie finde. Natürlich werde ich berichten, für welche Bücher ich mich entscheide und hier verraten, wie sie mir gefallen haben. Jetzt bin ich ganz gespannt und dankbar für jeden Tipp! Eure Empfehlungen möchte ich bis einschließlich 18.5. sammeln und danach werde ich eine Entscheidung treffen und die Bücher kaufen. Dankeschön! Bisherige Vorschläge hänge ich mal an:

    Mehr
    • 113
  • Best Book Ever!!!

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    FionaKramp

    FionaKramp

    18. April 2014 um 23:08

    Siehe oben!!! ^ ||

  • Zwischenspiel

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    maggy17

    maggy17

    15. March 2014 um 16:46

    Dieses Buch ist böse... Keiner ist vor ihm sicher. Sein dämonischer Fluch kann jeden treffen. Flieh, so lange du noch kannst!  **Klappentext**  An die, die noch immer um jeden Preis Widerstand leisten (ich weiß, ein kleiner, verstreuter Haufen existiert noch), entweder weil ihr einen eisernen Willen habt oder einfach das Glück, so wie ich immun gegen diesen Wahnsinn zu sein: Ich rate euch dringend, das Land zu verlassen! Verschwindet von da. Ihr könnt nichts mehr ausrichten.  Vor einigen Monaten tauchte ein merkwürdiges altes Buch in einer britischen Kleinstadt auf und zog all jene, die es lasen, in seinen Bann. Inzwischen wurde das Buch in großem Stil veröffentlicht und ganz Großbritannien ist ihm verfallen. Diejenigen, die sich seinem Einfluss widersetzten, wurden getötet. Doch es gibt einige, auf die das Buch keine Wirkung hat. Sie werden Abtrünnlinge genannt, werden verfolgt und gejagt, auch von ihren eigenen Familien und Freunden. Dies ist ihre Geschichte.  Das Buch erzählt die Geschichte von 31 Jugendlichen zwischen 7 und 15 Jahren, welche noch nicht in den Bann von "Dancing Jax" gezogen wurden. Als sie zu einem Wochenende in einem Ferienlager "eingeladen" wurden ahnten die wenigsten, dass aus den lustigen und unbeschwerten Spielen bald bitterer Ernst werden würde.  Das Buch ist sehr spannend und lässt sich einfach und flüssig lesen. Einige kleine Abbildungen verdeutlichen zum Beispiel das Ferienlager oder einige Ungeheuer.  Das Buch ist der zweite Teil einer Trilogie. Der erste Teil "Dancing Jax - Auftakt" erschien bereits im Oktober 2012 auf deutsch.

    Mehr
  • Dancing Jax - Die Welt von Mooncaster Teil 2

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 18:08

    Dieses Buch ist böse...  Keiner ist vor ihm sicher.  Sein dämonischer Fluch  kann jeden treffen.  Flieh, solange du noch kannst!  (Klappentext)  Wenige Monate nach den Ereignissen in Felixstowe hat Dancing Jax das ganze Britische Königreich überrannt. Nur wenige "Abtrünnlinge" sind noch übrig. 31 Jugendliche unter 16 Jahren werden auf ein Wochenende in einem Feriencamp des Ismus' "eingeladen". Dort sollen sie im Laufe des Wochenendes bekehr werden. Eine ereignisreiche Zeit mit vielen, meist bösen Überraschungen wartet auf die Jungen und Mädchen...  Eigentlich hatte ich gehofft, dass das Buch gleich an den ersten anschließt und ich mehr über Martin Baxters Revolte lesen kann. Doch dieser, als "Staatsfeind Nr. 1" versteckt sich im Untergrund und agiert von dort aus um den Menschen in Großbritannien zu helfen, die vom Fluch des Buches verschont geblieben sind. Erwähnung findet er somit doch immer mal wieder.  Nun begleitet man hier hauptsächlich eine kleine Gruppe aus den 31 Jugendlichen im Camp. Der ein oder andere erscheint auf den ersten Blick unsympathisch oder Aufgesetzt, doch selbst der härteste Brocken Marcus verändert sich durch die Gräuel, die ihnen im Camp geschehen.  Wie schon der erste Teil hat mich dieses Buch total gefesselt. Dass ich trotzdem knapp eine Woche gebraucht habe, lag daran, dass ich immer wieder beim lesen unterbrochen wurde oder etwas dazwischenkam. Dennoch war ich in den Lesepausen immer wieder bei Lee, Charm, Alasdair, Jody und Maggie.  Wenn jemand der "Abtrünnlinge" bekehrt wird, wird der Leser wie auch schon im Auftakt der Trilogie in die Welt Mooncasters entführt. Robin Jarvis' Beschreibungen der Buch-Welt und des Camps waren mehr als detailreich genug, um bei mir wieder ein Kopfkino entstehen zu lassen.  Der Schreibstil des Autors macht regelrecht süchtig und ich kann es kaum erwarten, dass der 3. Teil der Reihe erscheint. Vielleicht gibt es dann auch wieder etwas mehr von Martin Baxter und zusätzlich Infos, was aus den Jugendlichen dieses Bandes geschieht. Das Ende lässt dem Leser schließlich schon den Mund wässrig werden   Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung eines genauso grandiosen Auftakts. Ich bin gespannt auf Teil 3 und vergebe ganz deutlich eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch.

    Mehr
  • Das Horrormärchen geht in die 2. Runde!

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    Wortwanderin

    Wortwanderin

    18. October 2013 um 18:27

    Inhalt An die, die noch immer um jeden Preis Widerstand leisten (ich weiß, ein kleiner, verstreuter Haufen existiert noch), entweder weil ihr einen eisernen Willen habt oder einfach das Glück, so wie ich immun gegen diesen Wahnsinn zu sein: Ich rate euch dringend, das Land zu verlassen! Verschwindet von da. Ihr könnt nichts mehr ausrichten. Vor einigen Monaten tauchte ein merkwürdiges altes Buch in einer britischen Kleinstadt auf und zog all jene, die es lasen, in seinen Bann. Inzwischen wurde das Buch in großem Stil veröffentlicht und ganz Großbritannien ist ihm verfallen. Diejenigen, die sich seinem Einfluss widersetzten, wurden getötet. Doch es gibt einige, auf die das Buch keine Wirkung hat. Sie werden Abtrünnlinge genannt, werden verfolgt und gejagt, auch von ihren eigenen Familien und Freunden. Dies ist ihre Geschichte. Dancing Jax Zwischenspiel" ist der zweite Band einer Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet Dancing Jax Auftakt . Leseeindrücke In Band 2 wird man regelrecht hineingeworfen. Nach dem dramatischen Ende von Band 1 erwartet man zunächst, dass direkt an den Vorgänger angeknüpft wird. Passiert aber nicht. Das Zwischenspiel liegt zeitlich ein paar Monate nach Ende von "Auftakt" und seitdem haben sich so einige Dinge getan. Uns wird deutlich gemacht, dass jetzt ganz Großbritannien in der Gewalt des magischen Buches Dancing Jax ist. Wer sich noch immer sträubt, oder auf den die Magie der Worte einfach keine Wirkung hat, der wird gnadenlos gejagt, getötet oder weggesperrt. Letzteres passiert mit einem Haufen Kinder und junger Teenies, die in einer Art Lager zusammengepfercht werden um dort endlich die Buchwelt um das Königreich Mooncaster für sich zu entdecken. Der harte Kern besteht aus einer kleinen Gruppe unterschiedlichster Charaktere, die sich natürlich alle nicht ganz grün sind. In solchen Zeiten vertraut man eben nicht mehr so schnell. Das Buch beschreibt die dramatischen Ereignisse innerhalb des Lagers, welches vom Jangler, dem Schlüsselmeister des „Königs“, geleitet und überwacht wird. Der Geist des Obermotz Fellows, dem Autor des magischen Buches, versteckt sich derweil in einem der Kinder und infiltriert die Gruppe. Wer es nicht schafft, sich bekehren zu lassen und doch zum „Jaxer“ zu werden, erfährt Qual und Tod. So bleibt den Kindern nur die Sicherheit auf einen grauenvollen Ausgang. Bis Barbiegirl Charm einen Stein ins Rollen bringt, der das Blatt wendet... Besonders berührt hat mich hier die Intensität mit der Jarvis beschreibt, wie die Kinder schließlich Freunde werden. Wie man Seiten an ihnen kennenlernt, die man nicht erwartet hätte. Er zeigt uns, dass nichts ist wie es scheint und jeder ein Held sein kann. Diese schönen Momente stehen in krassem Gegensatz zu den teilweise wirklich widerlichen Gewaltszenen. Bei einer habe ich vor lauter Ekel das Buch erst einmal beiseite legen müssen. Jarvis schreibt nach wie vor entspannt nüchtern ohne zuviel Ausschmückung. Die Welt um Mooncaster erledigt mit ihrer Bildgewalt diesen Job auch alleine. Der Autor nimmt uns diesmal etwas länger mit und zeigt, wie man im Dörfchen Mooncot lebt. Eine spannende Reise, von der ich gerne noch mehr gelesen hätte! Im Vergleich zu Band 1 geht es hier deutlich schneller zur Sache. Kein langsamer Aufbau mehr, sondern eine feste Situation, die es sofort zu meistern gilt. So ist man auch als Leser sofort gebannt, betroffen und gespannt. Fazit Hat mir besser gefallen als Band 1. Das Grauen in der Welt von DJ hat sich ausgeweitet und schockiert auch den Leser. Auch gesellschaftliche Aspekte sind hier äußerst spannend aufbereitet. Ich habe dieses Buch regelrecht aufgesogen und wurde auf keiner Seite enttäuscht. Von mir und eine klare Empfehlung.

    Mehr
  • Im Bann von Band 2

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    Madame_Klappentext

    Madame_Klappentext

    10. September 2013 um 22:14

    Dancing Jax – Zwischenspielist der zweite Band einer Trilogie und wie der Name schon sagt, es ist ein Zwischenspiel und macht richtig Lust auf Band 3. Inhalt: Die Handlung setzt ein, als das verfluchte Buch „Dancing Jacks“ schon so gut wie alle Bewohner Großbritanniens in seinen Bann gezogen hat und fast jeder glaubt eine Figur aus Mooncaster zu sein. Es sieht ganz so aus, als würde der Virus auch auf andere Kontinente überspringen. Es gibt jedoch auch sogenannte „Abtrünnige“, die Immun gegen die Wirkung des Buches sind. Und genau solch eine Gruppe von Jugendlichen „Abtrünnigen“ steht im Mittelpunkt der Handlung. Sie werden für ein Wochenende in ein Camp gebracht, um noch einen Versuch zu unternehmen, sie zu bekehren und zu Anhängern des Ismus zu machen. Bei einem einzigen harmlosen Wochenende soll es jedoch nicht bleiben. Wir bekommen auch einen Einblick in die Entstehungsgeschichte von Dancing Jax und die Welt von Mooncaster spielt wieder eine bedeutende Rolle, denn es gibt etwas, was den Ismus in beiden Welten besiegen kann... Meinung: Ich habe den ersten Band Auftakt nur durch Zufall in die Finger bekommen, konnte es danach aber nur schwer weglegen. Das Buch hatte mich im wahrsten Sinne des Wortes in seinen Bann gezogen. Daher war ich auch wahnsinnig gespannt auf den zweiten Teil. Zugegeben am Anfang war ich etwas enttäuscht, dass es nicht mit den Charakteren um Martin Baxter und seiner Familie weitergeht, aber lasst euch davon nicht beirren, ihr werdet schnell den einen oder anderen neuen Charakter in euer Herz schließen. Die Handlung ist jedoch nichts für schwache Nerven, die Kids müssen viele grausame Dinge durchleben. Es fließt Blut und Gewalt ist an der Tagesordnung im Camp. Ich habe an einigen Stellen ganz tief durchgeatmet. Am meisten erschüttert hat mich dabei das Schicksal von Charm, die nach einem schwierigen Beginn zu einem meiner Lieblinge geworden war. Genau das hat mich an dem Buch aber auch so begeistert: Man war nie darauf gefasst, was als nächstes passieren würde. „Hier geht’s ab, wie bei 'Herr der Fliegen'“, bemerkt Jody in einem Gespräch (S. 390) und dem kann ich mich nur anschließen. Der Druck im Camp wächst von Tag zu Tag und damit auch das Misstrauen untereinander, denn in den letzten Monaten, haben die Kinder eines gelernt: Vertraue niemandem. Auf der anderen Seite erkennen sie, dass sie sich gegenseitig helfen müssen, um das Camp zu überstehen. Jeder einzelne Charakter entwickelt sich im Laufe der Handlung weiter und der wahre Kern jedes Kindes kommt zum Vorschein. Fazit: Es ist ein tolles Buch, mit vielschichtigen Charakteren und einer verzwickten Verknüpfung zwischen realer und fiktionaler Welt. Das Buch kann mit dramatischen und dennoch humorvollen Szenen punkten. Ein rundum gelungener Plot. Band 1 als Vorgeschichte sollte man zuvor schon gelesen haben, auch wenn die Charaktere daraus zunächst in den Hintergrund rücken. Ich drücke die Daumen, dass wir Martin Baxter im dritten Teil wieder mehr begegnen.

    Mehr
  • Super!

    Dancing Jax - Zwischenspiel
    Damienne

    Damienne

    04. August 2013 um 16:45

    Total spannend und sogar noch besser als Teil eins! Ich kanns kaum erwarten den dritten Teil der Trilogie zu lesen!

  • weitere