Robin LaFevers Grave Mercy

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Grave Mercy" von Robin Lafevers

    Grave Mercy

    sleepingbeauty

    22. April 2012 um 13:53

    *Why be the sheep, when you can be the wolf?* . Inhalt ................ . Die 17-Jährige Ismae schafft es gerade so einer arrangierten Ehe zu entfliehen. Zuflucht findet sie im Kloster St. Mortain, in dem die Nonnen dem Gott des Todes dienen. Doch sie dienen nicht in stillen Gebeten, sondern bilden junge Mädchen zu seinen tödlichen Dienerinnen aus. Ismae ist von ihm gezeichnet und lässt zur Assassine ausbilden und stellt sich ihrem todbringenden Schicksal. . Ihr wichtigster Auftrag bringt sie an den Hof von Brittany, hier herrschen Intrigen, Verrat und Niedertracht. Von ihr wird Unmögliches abverlangt, wird sie sich für ihren Orden oder für ihr Herz entscheiden? . Mein Eindruck ..................................... . Ein Kloster voller todbringender Nonnen, weiblicher Assassinen, Verschwörungen und Komplotte. Allein schon der Klapptext ließ mich heiß dem Buch entgegen fiebern. Zu Beginn wird man direkt in die Geschichte geworfen und muss miterleben, wie Ismae von ihrem gewalttätigen Vater an den nächsten gewalttätigen Ehemann weitergereicht wird. Doch Ismae kann entfliehen und lernt im Kloster des St. Mortain endlich, wie sie sich gegen die Männerwelt wehren kann. . So gut die Geschichte begonnen hat, die Ausbildungszeit wird mit einem einfachen "3 Jahre später" übersprungen. Für mich war das sehr enttäuschend, denn es hätte aufgezeigt wie Ismae heranreift, wie sie lernt und sich neuen Problemen stellt. Der Leser wird allerdings vor vollendete Tatsachen gestellt, hätte eine Ausbildungszeit nicht ins Jugendbuchformat gepasst? Stattdessen nimmt der größte Teil des Buches Ismaes Aufenthalt am Hof von Brittany ein. Hier entwickelt sich das Geschehen eher in Richtung einer historischen Romanze, als einer knallharten Assassine, die sich Gefahren stellt. . Ab und an gibt es Szenen in denen sich Ismae ihren Waffen widmet, doch benutzen tut sie sie kaum. Stattdessen dreht es sich um die höfischen Intrigen, wer gerade wen verrät und wie sie sich ihrer Gefühle für Duval unsicher ist. Ismae macht hierbei eine schöne Entwicklung durch, zu Beginn von der Männerwelt verschreckt beginnt sie Vertrauen zu fassen und lernt zu lieben. Allerdings blieb für mich der todbringende Teil ziemlich auf der Strecke. Sobald Ismae in ein Kleid gesteckt wird, liest sich nur noch, sie würde gerne aktiv werden, spielt aber ihre Rolle passiv am Hof. Sie ist "Augen und Ohren", allerdings nicht viel mehr. . Vielleicht habe ich schon zu viele Assassinenromane "für Erwachsene" gelesen um mich richtig an "Grave Mercy" erfreuen zu können. Mir war es zu viel Romantik und viel zu wenig Bezug zu ihrer Bestimmung als Dienerin des Todes. Die ersten 300 Seiten war ich noch hoffnungsvoll, habe dann aber feststellen müssen, es liest sich wie ein Roman für Erwachsene, bei dem alle für Erwachsene interessanten Aspekte gestrichen wurden. (Sex, Details der Mordaufträge z.B.) . Übrig bleibt eine schön erzählte Geschichte über die Entwicklung eines Mädchens in historischem Setting. Es gibt eine sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte, es gibt ein paar Assassinenszenen, die so unblutig wie möglich ablaufen und viele politsche Ränkeschmiedereien nebenher. Für junge Leser sicherlich empfehlenswert, für mich nicht das Wahre. . Fazit ............. . Hält nichts ganz, das was es verspricht. Das Cover wirbt mit "Warum das Schaf sein, wenn du der Wolf sein kannst?" Für mich war es in dem Buch eindeutig zu viel Schaf und zu wenig Wolf. Erwachsene Themen wurden auf Jugendbuchformat zugeschnitten, einige Leser werden sicher ihre Freude daran haben, für mich ist es leider hinter den Erwartungen geblieben. 3,0 von 5

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks