Robin LaFevers Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(24)
(16)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mortal Heart - Das Erbe der Seherin“ von Robin LaFevers

Eine Seherin auf tödlicher Mission Geduldig hat Annith auf ihre große Chance gewartet, in die Fusstapfen ihrer Schwester zu treten - als Dienerin des Todes. Um so bitterer ist sie enttäuscht, als sie erfährt, dass der Abt vor hat, sie zur Seherin auszubilden und damit zu einem Schicksal zwischen den Mauern des Klosters zu verdammen. Verraten von jenen, denen sie vertraute, beschließt Annith ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

​ Weitere tolle Einblicke in die Welt inner- und außerhalb des Klosters und eine interessante Hauptfigur

— LaLecture

Spannend bis zum letzetn Buchstabe

— smil3everyday

Der perfekte Abschluss für die Reihe!

— MiHa_LoRe

Hat mir super gut gefallen, einfach nur schade, dass es jetzt schon wieder zu Ende ist.

— Lillylovebooks

Meine absolute Lieblingstrilogie! Alle drei Teile waren der absolute hammer. Ich empfehle sie wärmstens an alle Romantasy-Fans.

— Vivi300

Ich hab die ersten Teile nicht gelsen, von daher Am Anfang etwas verwirrend, aber gegen Ende echt schön. Zwischendurch aber zu langatmig.

— Tess-xy

Eine wunderbare Mischung aus historischen Roman, Romantik und Fantasy. Einfach super! :)

— ChrissiH

Toller Abschluss von einer der besten Buchreihen ever :)

— Leseratte1149

Gelungener Abschluss der Buchserie. Mir gefällt der Teil sogar am besten, da Annith nicht die typische Heldin ist.

— isybooks

Kein wirklich gelungener Abschluss!

— Anne11997

Stöbern in Jugendbücher

Scherben der Dunkelheit

Die Magie und die Düsternis der Geschichte konnten mich wirklich begeistern.

SweetSmile

GötterFunke - Liebe mich nicht

Eine wirklich tolle Story, die einen einfach nicht aufhören lässt zu lesen =) Grandios!

XChilly

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Nicht nur wie Harry Potter!

Gracey15

Wolkenschloss

Ein tolles Buch mit einem total besonderen Flair, Charm und ganz viel Humor. Dennoch fehlt mir anfangs ein wenig die Spannung.

annika_buecherverliebt

Schwebezustand

Mal was für zwischendurch

fjihzrgiuw

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Spannend, sinnlich, überraschend ... Eines meiner besten Bücher 2017 ... Noch besser als Teil 1...

SandysBunteBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ​ Gelungener Abschluss für eine gelungene Trilogie

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    LaLecture

    11. September 2016 um 03:26

    Inhalt Seit sie ein Baby war, trainiert Annith im Kloster dafür, endlich auf eine Mission als Assassinin ausgesandt zu werden. Sie hat schon ihre Freundinnen Ismae und Sybella, die beide nach ihr ins Kloster kamen, gehen sehen und ist überzeugt, dass sie als nächstes ausgewählt wird. Doch dann belauscht sie ein Gespräch der Äbtissin, das deren Absicht beweist, Annith stattdessen zur Seherin zu machen, was bedeuten würde, dass sie das Kloster nie mehr verlassen wird. Als dann auch noch eine nicht fertig ausgebildete Novizin an ihrer statt ausgesandt wird, muss Annith handeln. Kurzerhand bricht sie aus dem Kloster aus, um die Äbtissin in Guérande zur Rede zu stellen, was sich als gar nicht so einfach erweist. Meinung Ich war sehr begeistert von "Grave Mercy" und "Dark Triumph", den beiden Vorgängern von "Mortal Heart", und auch der Abschluss der Trilogie konnte mich wieder überzeugen. Wieder einmal ist die Hauptfigur eine kämpferische und mutige junge Frau, hinter deren Fassade dennoch etwas Zerbrechlichkeit steckt. Annith hat eine sehr interessante Geschichte, die vor allem am Ende durch eine Auflösung ganz anders gestaltet wird, als man erwartet hätte (auch wenn ich diese Auflösung gerade deshalb erwartet hatte, weil sie zunächst so abwegig erschien). Sie ist stark und mutig, doch auch durch ihre Vergangenheit im Kloster und die letzte, sadistisch Äbtissin gezeichnet. In Bezug auf ihr Schicksal ist sie sehr von Selbstzweifel geplagt und durchläuft während des Buches die schwierige Phase, in der sie hin und hergerissen ist zwischen den Wünschen des Klosters und ihren eigenen. "Mortal Heart" behandelt hier Themen wie Loyalität, die Frage, wieviel man anderen schuldig ist, und die Suche nach dem eigenen Weg im Leben. Doch auch der historische Teil der Geschichte mit den politischen Intrigen rund um die Herzogin der Bretagne wird in "Mortal Heart" weitergesponnen und schließlich auch aufgelöst. Hier verwebt die Autorin geschickt historische Fakten (Denn viele der Personen, beispielsweise Herzogin Anne oder Graf d'Albret, gab es wirklich.) mit ihren eigenen Ideen, wobei Ismae, Sybella und Annith sowie diverse Fantasy-Elemente letztendlich zur Lösung des Konflikts beitragen. Diese Mischung aus eigenen Ideen und historischen Fakten ist wie auch in den letzten beiden Bänden gekonnt gemacht und hat mir sehr gut gefallen. Doch auch die Liebesgeschichte darf natürlich nicht zu kurz kommen, doch ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich die ersten beiden Bände gelesen habe, als ich noch jünger war, aber diesmal konnte sie mich nicht ganz so sehr überzeugen. Zwar fand ich die Wahl, wer Anniths Geliebter wird, sehr interessant, doch ihre Gefühle für ihn konnte ich nie so ganz nachvollziehen. Auf mich wirkten sie eher gezwungen, als hätte die Autorin auch für Annith unbedingt einen dunkeln, geheimnisvollen und von seiner Vergangenheit geplagten Liebhaber finden wollen. Toll fand ich dagegen, dass man in diesem Band viel mehr Einblicke in die Welt des Klosters und die der Neun (der alten Götter) bekommt. Annith ist im Gegensatz zu Ismae und Sybella dort aufgewachsen und kümmert sich, nachdem ihre Freundinnen das Kloster verlassen haben, um die neuen Novizinnen und verbringt generell während des Buches mehr Zeit dort als die beiden anderen. Durch ihre Erinnerungen erfährt man auch mehr über die ehemalige und die Geschichte der aktuellen Äbtissin. Auch die Anhängerinnen anderer Gottheiten lernt man in diesem Buch kennen. Von dem Kult um die alten Götter war ich auch diesmal wieder sehr fasziniert und ich habe mich gefreut, in diesem Buch mehr über die Legenden zu erfahren. Ein Wiedersehen mit Ismae und Sybella rundet die Reihe ab, denn so erfährt man am Ende des Buches auch, was das Schicksal für die beiden bereithält. Fazit "Mortal Heart" ist ein sehr gelungener Abschluss der "His Fair Assassin"-Reihe. Die Hauptfigur ist wieder eine vielschichtige und starke junge Frau, der historische Konflikt um die Herzogin der Bretagne wird durch eine interessante Kombination aus historischen Fakten und Fantasie der Autorin gelöst und man bekommt interessante, tiefere Einblicke in die Welt der alten Götter und deren Anhänger. Mit Annith als Hauptfigur werden interessant Themen behandelt, lediglich die Liebesgeschichte wirkte auf mich etwas gezwungen und ab und an war das Buch etwas langatmig. Ich vergebe 4 Sterne.

    Mehr
  • Spannend und voller Emotion, ein wirklich toller Abschluss der Trilogie

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    smil3everyday

    12. July 2016 um 19:36

    Erster Satz "Für die meisten Menschen sind die dunklen Monate, wenn die schwarzen Stürme aus dem Norden herangebraust kommen, eine Zeit, der Trostlosigkeit und des Kummers, in denen sie auf die Ankunft des Winters warten, der Tod, Hunger und bittere Kälte bringt Inhalt Annih ist die verbliebene der drei Freundinnen. Sie hat bis heute noch keinen Auftrag Mortains bekommen und fristet ihr Dasein im Kloster. Sie verbessert ihre Meuchelmörderkentnisse bis ins feinste Detail und schon bald ist sie besser als ihre Lehrerinnen und niemand ist ihr mehr ebenbürtig. Doch ihr Verbleib im Kloster stimmt sie wütend, als dnn auch noch Madeleinne, eine Freundin von ihr, die die Ausblidung noch nicht abgeschlossen hat,zu eine Auftrag berufen wird, stellt sie alles in Zweifel. Zudem will die Abitissin sie als neue Seherin ausbilden lassen. Dies würde bedeuten nie ausgesand und nie im Namen Mortains zu töten. Annith entschließt sich ihren eigenen Weg zu gehen. Sie findet neue Freunde und stürzt sich in ein Abenteuer um die Abtissin zur Rede stellen. Das Geheimnis, das die Abtissin mit sich trägt schockiert Annith zu tiefst. Sie begegnet unter anderem auch Balthazar, der in Wahrheit jemand ganz anderes ist, als der für den er sich ausgibt. Fazit Das Buch war wirklich toll, auch wenn sich die ersten 100 Seiten ein wenig gezogen haben, da es hauptsächlich um Annith und der derzeitigen Situation im Kloster ging und man endlich wissen wollte wozu sie sich entscheidet. Aber als sie ihre Entscheidung letztendlich gefällt hatte, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich war wie gefesselt, da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Annith weiter geht. Sie ist auf ihrer Reise so tollen Charakteren begegnet, die noch ein Mal ihre ganz eigene Note in das Buch miteinfließen ließen. Mehr dazu auf unserem Blog :) schaut doch mal vorbei! ;) http://welivedathousandlifes.blogspot.de/2016/07/rezension-mortal-heart-das-erbe-der.html

    Mehr
  • Das Erbe der Seherin - Ein gelunger Abschluss der Trilogie♥

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    smil3everyday

    30. June 2016 um 12:01

    ACHTUNG! eventueller Spoiler da Band 3Inhalt: Annith ist die verbliebende der drei Freundinnen. Sie hat bis heute noch keinen Auftrag Mortains bekommen und fristet ihr Dasein im Kloster. Sie verbessert ihre Meuchelmörderkenntnisse bis in feinste Detail und schon bald ist sie besser als ihre Lehrerinnen und niemand ist ihr mehr ebenbürtig. Doch ihr verbleib im Kloster stimmt sie wütend, als dann auch noch Madeleinne eine Freundin von ihr, die die Ausbildung noch nicht abgeschlossen hat zu einem Auftrag berufen wird stellt sie alles in Zweifel. Zudem will die Äbtissin sie als neue Seherin ausbilden lassen. Dies würde bedeuten nie ausgesandt und nie im Namen Mortains zu töten. Annith entschließt sich ihren eigenen Weg zu gehen findet neue Freunde und stürzt sich in ein Abenteuer um die Abtissin zur Rede zu stellen. Das Geheimnis, das die Abtissin mit sich trägt schockiert Annith zu tiefst. Sie begegnet unter anderem auch Balthazar, der in Wahrheit jemand ganz anderes ist.Meinung: DIe ersten 100 Seiten haben sich wirklich ein wenig gezogen aber dann wurde es immer spannender und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen Annith geht ihren weg und lernt den ein oder anderen richtig tollen Menschen kennen und man kann nicht anders als sie ins Herz zu schließen. Annith ist so selbstlos und setzt sich stets für andere ein was sehr bewundernswert ist. Das Buch liest sich so an sich wirklich toll und ich kann es nur empfehlen mir hat es richtig gut gefallen!

    Mehr
  • Spannend, romantisch und tödlich :)

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    Leseratte1149

    27. July 2015 um 11:55

    Inhalt: Eine Seherin auf tödlicher Mission Geduldig hat Annith auf ihre große Chance gewartet, in die Fusstapfen ihrer Schwester zu treten - als Dienerin des Todes. Um so bitterer ist sie enttäuscht, als sie erfährt, dass der Abt vor hat, sie zur Seherin auszubilden und damit zu einem Schicksal zwischen den Mauern des Klosters zu verdammen. Verraten von jenen, denen sie vertraute, beschließt Annith ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Meinung: Ich habe schon die anderen Bücher dieser Buchreihe "vergöttert" ;) und in diesem Buch hat sich die Autorin nochmals übertroffen. Es kamen für mich total überraschende Wendungen, die alle Fragen und Geheimnisse klärten, das Buch wurde nie langweilig und man fieberte immer wieder mit Annith mit. Wer Bücher liebt, die mit einem historischen Hintergrund, romantisch und spannend sind, ist dieses Buch bzw. die anderen Bücher dieser Buchreihe genau das richtige. Wie gesagt diese Bücher von Robin LaFevers sind einer meiner absoluten Lieblingsbücher und deshalb gibt es von mir auch 5 Sterne :)

    Mehr
  • Kein guter Abschlussband!

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    Anne11997

    19. July 2015 um 16:27

    Cover: Das Cover des letzten Teil der Triologie "Töchter des Todes" ist wie der erste band aufgebaut. Ein junges Mädchen (Annith?) ist im Vordergrund. Sie hält einen Bogen mit einem Pfeil in der Hand. Im Hintergrund erkennt man das Kloster St. Mortain. Der Himmel ist grau und wirkt dadurch düster. Insgesamt find ich das Bild sehr schön gestaltet.   Meine Meinung: Ich habe mich schon sehr auf den letzen Band dieser Triologie gefreut. Leider konnte dieser Band nicht mit seinen Vorgänger mithalten und diese übertreffen. Die Handlung: Der Inhalt zieht sich ein wenig in die Länge nach meinem Geschmack. Annith flieht schnell aus dem Kloster und trifft bald darauf ihren Liebsten. Danach passiert erstmal nichts mehr. Nachdem unsere "Tochter des Todes" mehrere Geheimnise entdeckt hat, wird es spannend und mitreißend.   Die Charaktere: In diesem Band wurde ich nicht richtig warm mit der Protagonistin. Annith war viel zu unwissend was in ihrem land passierte. Der Leser war schon viel weiter durch die vorherigen Bände. Die Nebencharakter wurden auch nicht weitergefürht, was ich sehr schade finde. Ingesamt ist Annith nicht gut gelungen. Der Stil: Der Stil war sehr zähflüssig am Anfang. Nach und nach wurde er spannender und mitreißend. Er entwickelt sich mit der Handlung, was mir gefällt. Insgesamt ist er gut gelungen.   Das Ergebnis:  Das Buch ist sehr schön gelungen, ist aber kein wirklicher Abschlussband. Die Charaktere sind für mich nicht wirklich schön gelungen. Die Handlung und der Stil sind gut, können den vorherigen Bänden nicht das Wasser reichen. Deshalb ist dieser band der Trilogie "Töchter des Todes" durchschnittlich. Ich empfehle dieses Buch allen Fans. Andere Leser haben es schwer, da sie die Hintergrundgeschichte des Buches brauchen.

    Mehr
  • Die heilige Annith

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    BlueNa

    Annith ist im Kloster von St. Mortain zurückgeblieben und muss aus der Ferne mitansehen, wie ihre Freundinnen und Schwestern Ismae und Sybella sich ein Leben außerhalb des Klosters aufbauen und gleichzeitig ihrem Gott Mortain dienen. Annith wartet schon so lange darauf, auch endlich von der Äbtissin ausgesandt zu werden, um als Meuchelmörderin Mortains Werk zu tun. Das zu tun, worauf sie ihr ganzen Leben lang hingearbeitet hat. Doch dann eröffnet ihr die Äbtissin, dass sie ganze andere Pläne mit Annith hat: Die Seherin des Klosters ist schwer erkrankt und Annith soll ihre Nachfolge antreten. Dies würde die junge Frau zu einem einsamen Leben in einem abgeschotteten Zimmer hinter den Klostermauern verdammen. Ein Leben, das Annith auf gar keinen Fall für sich will… Das Annith das nicht auf sich sitzen lässt, muss ich ja wohl nicht dazu sagen, denn wir kennen Annith zwar aus den beiden Vorgängerbänden „Grave Mercy“ und „Dark Triumph“ als sehr folgsam und gefügig, doch auch als lebensfreudige junge Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht, als in die Welt hinaus zu gehen und Mortains Dienerin zu sein. Annith beschließt also, ihr Glück in die eigenen Hände zu nehmen und macht sich auf den Weg zu Ismae, doch dieser Weg ist nicht gerade einfach! Es gibt viele Enthüllungen in diesem dritten Band, doch vieles konnte ich schon im Vorfeld erahnen. Trotzdem hat dies nicht den Lesegenuss geschmälert, hat mich nicht weniger mit den drei Mädels Ismae, Sybella und Annith mitfiebern lassen, als schon in den beiden Vorgängerbüchern. Das Historische Setting mit dieser kleinen Prise Übernatürlichkeit bzw. Göttlichkeit hat auch hier seine Wirkung voll und ganz entfaltet. Der Schreibstil der Autorin war auch dieses Mal wunderbar angenehm und flüssig zu lesen. Die Ausruckkraft, die in den Worten liegt, hat mich wieder völlig gefesselt und die Bilder mühelos in meinem Kopf entstehen lassen, als würde ich einen spannenden Film schauen. Auch die Action kommt nicht zu kurz, denn drei Meuchelmörderinnen auf einem Fleck sorgen für ordentlichen Wirbel am bretonischen Hof. Nur dieses Augenzwinkern, der Humor, der mich in Band eins noch so begeistert hat, habe ich ein wenig vermisst. Trotzdem finde ich den Schreibstil grandios und wünsche mir, noch sehr viel mehr aus der Fender Robin LaFevers lesen zu dürfen! Die Protagonisten sind wieder wunderbar. Dieses Mal liegt der Fokus ganz auf der eher ruhigen und stillen Annith und man lernt die junge Frau viel besser kennen, als man es in den ersten zwei Bänden vermochte. Endlich versteht man Anniths Beweggründe und ihre Handlungen, man erfährt die Hintergründe ihres Lebens und wie sie ins Kloster kam, denn dies ist alles sehr geheimnisumwittert. Ismae nimmt wieder einen größeren Part ein als in „Dark Triumph“, dafür ist Sybella eher eine Randerscheinung und trotzdem wichtig, denn nur als Trio sind die Dienerinnen Mortains vollständig. Die Äbtissin ist Gegenspielerin Anniths, die sie im Kloster festhalten will und Annith manipuliert. Es betritt auch mit dem mysteriösen Balthazar eine neue Gestalt das Parkett und taucht immer wieder in Anniths Nähe auf. Das Cover der Klappbroschur ist in der Art der ersten zwei Bücher gestaltet und fügt sich wunderbar in die Trilogie ein. Man sieht Annith auf dem Titelbild mit ihrem Markenzeichen: Dem Bogen. Sie steht vor einem düsteren, wolkenverhangenen Himmel, die Klostermauern im Rücken. Ein stimmungsvolles Bild, das mir sehr gut gefällt! Fazit: „Mortal Heart – Das Erbe der Seherin“ bildet den Abschluss der „His Fair Assassin“-Trilogie von Robin LaFevers und lässt mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Lachend, weil ich drei grandiose Bücher lesen durfte, deren Protagonistinnen mir sehr ans Herz gewachsen sind. Weinend, weil ich mich nun von drei wunderbaren Heldinnen verabschieden muss. Ich hoffe, Robin LaFevers beglückt uns bald wieder mit einer wunderbaren Geschichte, ich werde sie auf alle Fälle lesen! Ich vergebe an „Mortal Heart“ viereinhalb von fünf Sternen!

    Mehr
    • 3
  • Mortal Heart- Das Erbe der Seherin

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    Marie1990

    14. March 2015 um 21:11

    Geduldig hat Annith auf ihre große Chance gewartet, in die Fußstapfen ihrer Schwestern zu treten – als Dienerin des Todes. Umso bitterer ist sie enttäuscht, als sie erfährt, dass die Äbtissin vorhat, sie zur Seherin auszubilden und damit zu einem Schicksal zwischen den Mauern des Klosters zu verdammen. Verraten von jenen, denen sie vertraute, beschließt Annith ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. "Mortal Heart- Das Erbe der Seherin" ist der dritte und letzte Band der "Grave Mercy"-Trilogie von Robin LaFevers. In diesem abschließenden Band beschäftigt sich die Autorin mit einer neuen Novizin und erzählt nicht nur ihre Geschichte, sondern führt auch die in den vorigen Bänden begonnene Geschichte weiter. Deshalb ist es unerlässlich für das Verständnis, die ersten beiden Bände gelesen zu haben. Wie immer erzählt Robin LaFevers ihre Geschichte atmosphärisch dicht und schafft so eine unvorstellbare Tiefe, die den Leser komplett in den Roman eintauchen lassen lässt. Auf 600 Seiten erlebt man ein Abenteuer, welches historische Ereignisse mit Fiktion und Fantasy verbindet und überaus packende Lesestunden beschert. Spannung ist zu jeder Zeit gegeben, seien es politische Ränkespiele, Kämpfe oder Geheimnisse, die es zu offenbaren gilt; und davon gibt es eine Menge. Viele überraschende Wendungen gestalten die Geschichte unvorhersehbar und sorgen für eine weitere Portion Spannung. "Mortal Heart- Das Erbe der Seherin" ist dabei dramatisch und zum mitfiebern und mitleiden bestens geeignet; es ist eine Geschichte, die viel Lesespaß bereitet und cineastische Ausmaße annimmt. Die Atmosphäre ist geprägt von Kalkül und strahlt so stellenweise eine gewisse Kälte und Düsternis aus, aber auch warme Momente finden ihren Einzug in die Geschichte. Dennoch schwebt über allem etwas Übersinnliches, welches dieser Geschichte einen ganz besonderen Charme verleiht. Man wird von dieser Atmosphäre sofort gefangen genommen und in ein Abenteuer getragen, das den Leser so schnell nicht mehr loslässt. In "Mortal Heart- Das Erbe der Seherin" liegt der Fokus auf der Fortführung der Handlungsstränge der ersten beiden Bände und der Eröffnung neuer Tatsachen, die diese Geschichte maßgeblich beeinflussen, weshalb der romantische Part nicht so stark ausgeprägt ist, wie man es vielleicht aus Band eins und zwei gewohnt ist. Doch finden sich auch hier kleinere Sequenzen fürs Herz, welche sich passend einfügen und die Geschichte um Annith unterstützen. Zum Schluss, nach einem spannungsgeladenen Showdown, hat die Autorin alle Handlungsfäden zusammengeknüpft und ihre Trilogie zu einem tollen Ende gebracht. Alle Fragen sind geklärt und der Leser ist mehr als zufriedengestellt. Die "Grave Mercy"-Trilogie gehört zu den Werken, die mehrere Elemente gekonnt miteinander verknüpfen und eine tolle Geschichte bieten, bei der man wunderbar mitfiebern kann. Fazit: Das große Finale der "Grave Mercy"-Trilogie. Dramatisch, packend und spannungsgeladen. Ein großer Lesespaß.

    Mehr
  • Der Abschluss der Trilogie übertrifft sogar seine Vorgänger

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin

    ForeverAngel

    22. February 2015 um 16:24

    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin ist - leider! - der letzte Band von Robin LaFevers historischer Fantasy-Trilogie. Er handelt von Annith, dem Mädchen, das schon am längsten im Kloster des heiligen Mortain lebt. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich Ismae und Sybella folgen und ihren eigenen Auftrag im Namen Mortains antreten zu dürfen. Doch die Äbtissin, die sie früher vor dem Drachen (der alten Äbtissin) beschützt hat, hat andere Pläne für sie. Sie will sie für immer ans Kloster binden und zur neuen Seherin machen. Annith ist entsetzt. Als die Äbtissin geschäftlich nach Guerande reist, beschließt Annith, ihr zu folgen, und schleicht sich aus dem Kloster. Doch auf ihrem Weg wird sie von den Teufelsknechten aufgegriffen, deren Anführer des mytseriöse Balthazar ist. Im Kloster hieß es stehts, die Teufelsknechte würden ausgesandt, diejenigen zu bestrafen, die sich Mortains Willen widersetzten. Waren sie also hinter Annith her? Es beginnt ein gefährliches Abenteuer, in dem Annith viel über sich selbst, Mortain, das Kloster und seine Mägde lernt.  Während der ersten Kapitel habe ich mich ein wenig schwer getan, mich in LaFevers Welt zurechtzufinden. Ich hatte keine Erinnerung an die Figur der Annith und brauchte ein wenig, mich wieder an die Geschichte von Ismae und Sybella zu erinnern. Die Geschichte von Annith ist wieder eine ganz andere als die der anderen beiden Mädchen, und gleichzeitig ist sie nicht minder spannend. Vielleicht ist es sogar der beste der drei Bände. Dadurch, dass jeder das Schicksal einer anderen Figur begleitet, hat jeder seinen ganz eigenen Reiz.  In diesem gefällt mir besonders die ausgewogene Mischung. Einerseits wird der Konflikt zwischen der Bretagne und Frankreich thematisiert, der, wie LaFevers später erklärt, auf Tatsachen basiert, allerdings hier und da etwas ausgeschmückt oder komprimiert wurde. Der Mix aus Fakt und Fiktion gefällt mir sehr gut. Andererseits geht es um Annith, die herausfindet, dass ihr ganzes Leben eine Lüge war. Immer, wenn man dachte, das war das große Geheimnis, wird ein weiteres aufgedeckt. Es ist unglaublich, wie sehr sie belogen wurde. Gleichzeitig findet sie in Balthazar etwas, das sie sich zuvor nicht erhofft hat: Liebe. Aber kann sie mit einem Teufelsknecht glücklich werden? In Mortal Heart werden alle Stränge aus den vergangenen Büchern zusammen- und weitergeführt. Ismae und Duval, Sybella und de Waroch, Herzogin Anne, die politischen Konflikte. Die einzige Kritik, die ich anführen könnte, wäre die, dass das Ende vielleicht ein klein wenig zu glücklich ist. Ich hatte fest mit einer großen Katastrophe gerechnet - was nicht heißt, dass ich sie mir gewünscht habe. Ich war einfach nur überrascht.  Robin LaFevers hat es zum dritten Mal geschafft, mich zu begeistern und mit ihrer Geschichte völlig in ihren Bann zu ziehen. Die gut 600 Seiten waren viel zu schnell gelesen und obwohl das Ende runder nicht sein könnte, wünschte ich, es würde mehr Geschichten aus der Welt von Sybella, Ismae und Annith geben. Vielleicht aus Sicht solcher, die einem anderen der Neun dienen?

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks