Nur eine (Sommer-) Nacht? (Treebill 2)

von Robin Lang 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Nur eine (Sommer-) Nacht? (Treebill 2)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sunshine-500s avatar

Conner wurde von seinem Ex tief verletzt, er lässt keine Gefühle mehr zu, doch die Rechnung geht nicht auf als Tyler in sein Leben tritt.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nur eine (Sommer-) Nacht? (Treebill 2)"

Grillen, Rad fahren, Ruhe und Ausschlafen, mehr will Tyler nicht in seinem Urlaub in Treebill erleben. Doch bereits vor dem Ortsschild trifft er auf den Polizisten Connor, der so gar nicht begeistert von diesem Urlauber zu sein scheint.
Der Zufall will es, dass die beiden Männer immer wieder aufeinander treffen. Doch jedes Mal überschattet Connors Vergangenheit ihre Treffen.
Als Tyler schließlich zurück nach Denver muss, gibt er die Hoffnung auf eine Zukunft mit dem Mann auf, der sich immer tiefer in seine Gedanken geschlichen hat.
Doch dann taucht Connor dort auf und einer gemeinsamen Zukunft steht scheinbar nichts mehr im Weg. Bis das Schicksal wieder zuschlägt…

Dies ist der 2. Teil der Treebill-Reihe, wobei jede Geschichte in sich abgeschlossen ist und unabhängig gelesen werden kann. Der 1. Teil ("Nur eine (Weihnachts-)Nacht?") erzählt Tobis und Reeds Geschichte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07D3C7ZDQ
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:215 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:14.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sunshine-500s avatar
    sunshine-500vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Conner wurde von seinem Ex tief verletzt, er lässt keine Gefühle mehr zu, doch die Rechnung geht nicht auf als Tyler in sein Leben tritt.
    Der Twink und der Cop

    Nur eine (Sommer-) Nacht? (Treebill 2) erschien im Mai 2018 als e – Book.

    Das Cover passt sehr gut zum Titel und erinnert an Sommer.

    Connor wurde von seinem Freund verlassen, als er sich mit Anfang 20 entschied, nach dem tödlichen Unfall seiner Eltern, die Verantwortung für seine kleine Schwester zu übernehmen. Er schwört sich nie wieder einem Mann, besonders keinem „Twink“, je wieder Macht über seine Gefühle zu geben, deshalb lässt er sich auf keine Beziehung mehr ein. Die Rechnung geht nicht auf als der exaltierte, extravagante Arzt Tyler in sein Leben tritt. Tyler braucht Urlaub von einem schwierigen Beruf als Krankenhausarzt, deshalb beschließt er in Treebill, seine Freunde Reed und Tobi zu besuchen und in einer Hütte Urlaub zu machen. Schon beim ersten Aufeinandertreffen, merkt Tyler als er von Connor wegen einer Geschwindigkeitsübertretung kontrolliert wird, dass der Cop eine echte Augenweide ist und genau seinem Beuteschema entspricht, groß und muskelbepackt. Tyler selbst ist eher zierlich und gerade einmal 1,68 m groß. Der unnahbar wirkende Connor und Tyler laufen sich fortan immer wieder über den Weg und die gegeseitige Anziehung wird immer größer, doch Connors Vergangenheit überschattet jedes Treffen.......

    Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Im Prolog erfuhr ich sofort warum Connor sich so distanziert benimmt, besonders Tyler gegenüber. Tyler dagegen deutet das Verhalten anfangs Connor wäre homophob veranlagt.

    Der Schreibstil von Robin Lang ist flüssig zu lesen, sie formuliert sehr klar und verzaubert mich immer wieder aufs Neue. Erzählt wird die Geschichte im personellen Erzählstil.

    Die Charaktere bis zu den Nebencharakteren sind sehr gut ausgearbeitet, detailliert beschrieben und wirken authentisch, so war ich den Hauptprotagonisten sehr nahe. Tyler wirkt durch seine zierliche Körperform und der sehr extravaganten Kleidung nicht so stark, doch er weiß was er will, er verstellt sich nicht, er passt sich nicht an, ist unbequem und absolut loyal. Doch er wird manchmal auch unsicher, da hätte ich im gerne gesagt: „Junge mach die Augen auf, es ist nicht so wie du denkst“. Zum Glück hat er seine Mutter. Connor hat andere Probleme, der steht sich oft selbst im Weg, ausgelöst durch das Verhalten seines Ex , tief verletzt versucht er sein Herz gegen jeden Angriff zu schützen.

    Robin Lang ist es gelungen eine interessante Geschichte zu erzählen. Sie ist romantisch, hat Herz - Schmerz, Dramatik und eine Portion Erotik, alles was eine gute Liebesgeschichte für mich haben muss.

    Fazit: Nur eine (Sommer-) Nacht?, hat mich wieder einmal verzaubert, es ist eine gute Liebesgeschichte mit Happy End, Taschentuchalarm! Ich kann sie absolut weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks