Robin Palmer Movie Star - Küssen bis zum Happy End

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Movie Star - Küssen bis zum Happy End“ von Robin Palmer

Dylan, immer leicht hysterisch und ungekrönte Schulqueen mit der angesagtesten Clique und den teuersten Designer-Klamotten, trifft unerwartet auf Josh – einen gnadenlos uncoolen Freak, dessen Bekanntschaft meilenweit unter Dylan’s Würde liegt. Doch als Dylans heißbegehrter Boyfriend sie eiskalt fallenlässt, beginnt Joshs unglaubliche Verwandlung vom Frosch zum Prinzen.

Stöbern in Jugendbücher

Auf immer gejagt

Ein super Buch! Im Dezember gelesen! Bin gespannt auf dem 2 teil!

engelchen9

Das Auge von Licentia

Leider konnte sich die tolle Idee in der Umsetzung nicht behaupten.

MartinaSuhr

Princess Academy - Miris Gabe

Hat mir gar nicht gefallen. Ich musste mich richtig zwingen es zu Ende zu lesen.War wie ich finde total langweilig und eher für Kinder.

Larabello

Das Herz des Verräters

Etwas langatmig, aber das Ende war stark

Skyhawksister

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Meine neue Lieblingsreihe!!!! Während dem lesen überkamen mich so viele Gefühle. Ein geniales Buch!

Lovelymoments

Scythe – Die Hüter des Todes

Eine wirklich gute Geschichte

JD-s_Book_of_Life

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Movie Star - Küssen bis zum Happy End" von Robin Palmer

    Movie Star - Küssen bis zum Happy End

    Sternenstaubfee

    16. November 2011 um 20:32

    Dylan ist das beliebteste Mädchen der Schule. Außerdem lebt sie in Beverly Hills und hat einen schwerreichen Vater. Sie ist verwöhnt, egoistisch und oberflächlich. Durch einen Zufall lernt sie den 17-jährigen Josh kennen, der einen Dokumentarfilm über Dylan und ihre Freundinnen drehen möchte… * Meine Meinung * Anfangs ging mir die Hauptdarstellerin Dylan eigentlich nur auf die Nerven. Die Darstellung ihrer Figur kam mir viel zu übertrieben vor. Können Teenager wirklich so sein? Geht es an amerikanischen Schulen tatsächlich so zu? Ob das wirklich so ist, oder ob es nur in Filmen und Büchern so ist – auf jeden Fall ist dieser Roman sehr unterhaltsam! Es ist interessant zu verfolgen, wie sich die beiden Hauptcharaktere im Laufe der Geschichte verändern. Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass die Geschichte mal aus Sicht von Dylan und dann wieder aus der Sicht von Josh erzählt wird. So kann der Leser sich in beide Figuren besser hineindenken und deren Beweggründe besser verstehen. Und sehr überrascht hat mich letztendlich auch die Handlung an sich. Ich habe die ganze Zeit damit gerechnet, dass aus Dylan und Josh irgendwann ein Paar wird und wurde dann am Ende noch mal überrascht. Das mag ich an Büchern, wenn sie mich überraschen können! Insgesamt kann ich sagen, dass es ein sehr schönes Buch ist, das sich aber speziell an Mädchen wendet. Für Jungs ist das Buch eher weniger geeignet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks