Robin de Ruiter Der 11. September 2001

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der 11. September 2001“ von Robin de Ruiter

"Wir befinden uns vor einer nahe stehenden Verwandlung der Welt. Alles, was wir brauchen, ist genau eine Krise, die alle so erschüttert, dass sich die Nationen der neuen Weltordnung fügen." (David Rockefeller im Forum von Regen am 21. Oktober 2001) Obwohl die Überzeugung, dass Bush besser auf das Sofa eines Psychiaters gehöre als der starke Mann der mächtigsten Nation der Welt sein zu dürfen, hilft diese Feststellung natürlich nicht weiter, die wirkliche Natur des Problems zu verstehen und zu lösen. Hinter dem Gesicht des „Kampfes gegen das Böse" stehen die Mächte und die Interessen, deren Ziel es ist, die „Beherrschung des Globus" zu erreichen. Insofern ist der mentale Zustand des „Führers" der mächtigsten Nation der Welt nicht der entscheidende Punkt. De Ruiter beschreibt, dass zur Erreichung der globalen Herrschaft jedes schmutzige Mittel recht ist. Doktor Martin Luther King sagte kurz bevor er ermordet wurde: „Der größte Anstifter zur Gewalt ist meine Regierung," Die Vereinigten Staaten von Amerika führen seit Jahrzehnten eine aggressive und arrogante Politik durch, die auf Beherrschung und Usurpation ausgerichtet ist, Dafür wird heute der 11. September instrumentalisiert. De Ruiter legt dar, wie die USA den Anschlag „Gewinn bringend" anlegen. Der frühere französische Geheimagent Jean Brisard und der Journalist Guillaume schrieben: Die Gespräche zwischen der Bushadministration und den Taliban begannen im Februar 2001, kurz nach dem Beginn des Mandats von Bush. Aber die Verhandlungen über einen Vertrag zur Gewährung des Rechtes auf den Durchgang einer Ölpipeline der Nordamerikaner durch das afghanische Gebiet wurden am 21. Juli 2001 definitiv abgebrochen. Die Autoren schrieben infolge dessen: „Während der Gespräche bedrohte der Repräsentant der Vereinigten Staaten Tom Simmons die Taliban auf folgende Weise: sie haben die Möglichkeit zu wählen zwischen einem Goldteppich oder einem von Bomben." Es fehlten gerade noch sieben Wochen bis zum 11, September...Zufall oder Notwendigkeit? Nachdem er die Autopsie der Leichenreste der Opfer des ins Pentagon gestürzten Flugzeuges ausgeführt hatte, stellte der nordamerikanische Biologe Thomas R. Olmsted fest: „Ich schaffte es, zu jedem der Opfer einen Namen zu finden, aber ich fand keine Spur zu jenen Personen, die als Luftpiraten auf den Fotos der Polizei ausgewiesen wurden. Ich kann nur hinzufügen, ich fand keine Spur von Arabern an Bord des Fluges 077." Wer sind die wahren Attentäter? Wo finden wir Spuren? De Ruiter wagt sich auf das Terrain, wo die Antworten vergraben sind.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen