Robinne Lee

 3,6 Sterne bei 135 Bewertungen
Autor*in von The Idea of You, Als du mich sahst und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Robinne Lee ist Schauspielerin, Autorin und Produzentin und aus zahlreichen Kinofilmen wie z.B. HITCH – DER DATE DOKTOR und FIFTY SHADES OF GREY bekannt. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in Los Angeles. THE IDEA OF YOU ist ihr Debutroman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robinne Lee

Neue Rezensionen zu Robinne Lee

Cover des Buches The Idea of You (ISBN: 9783757700928)
seelenseitens avatar

Rezension zu "The Idea of You" von Robinne Lee

"Ich bin ein wenig enttäuscht"
seelenseitenvor 5 Tagen

! Achtung Spoileralarm !

Ich gehöre wahrscheinlich zu den Wenigen, die sich das Buch, nachdem sie den Film geguckt haben, zugelegt haben.
Und ziemlich sicher gehöre ich zu den Wenigen, die sagen: „Der Film war besser als das Buch – guckt lieber den Film“.
Die Aussage habe ich noch nie getätigt.
Bisher mochte ich bei jeder Buchverfilmung das Buch lieber …

Die Geschichte von Solene und Hayes ist überraschend oberflächlich und wird viel über den körperlichen Aspekt definiert.
Es gab so viel Potenzial Hindernisse und Konflikte herauszuarbeiten, die der Geschichte mehr Tiefe gegeben hätten (z.B. dass Solene eine alleinerziehende Mutter ist, Hayes Rockstarleben u.v.m).
Stattdessen wurden den beiden die meisten Steine in den Weg gelegt, wegen der öffentlichen Meinung.
Ich hätte mir hier mehr Vielschichtigkeit gewünscht, besonders weil sich die Geschichte irgendwann gezogen hat, wenn gefühlt jede Szene auf Sex hinausläuft.

Solene und Hayes mochte ich als Protagonisten sehr gerne.
Der Altersunterschied ist anfangs immer gegenwärtig, weil die beiden in völlig unterschiedlichen Lebensphasen ihres Lebens sind, aber im Laufe der Geschichte merkt man den Altersunterschied kaum noch.
Hayes ist nämlich sehr reif für sein Alter, nur gelegentlich blitzt eine jugendliche Unbekümmertheit hindurch, die ihn von Solene abhebt.
Solene kann sich keine Unbekümmertheit erlauben, weil sie eine alleinerziehende Mutter ist und ihre Tochter immer an erster Stelle steht.
Dennoch lässt sie sich zu einer Beziehung mit Hayes hinreißen, was viele unreif und unverantwortlich finden.
Dabei versucht Sie nur, wie ihr Exmann, nach der Scheidung weiterzumachen.
Ihn kritisiert keiner für seine sehr viel jüngere Verlobte.
Die Misere, in der Solene steckt und den Wunsch aus dieser auszubrechen, hat die Autorin gut rübergebracht.

Das Ende hat mir dann nochmal den Rest gegeben.
Ich brauche nicht immer ein Happy End, aber unter dem Aspekt, dass Paare in Liebesromanen, die einen deutlichen Altersunterschied haben, meist älterer Mann und jüngere Frau, immer ein Happy End bekommen, hätte ich mir hier auch eins gewünscht.

Cover des Buches The Idea of You (ISBN: 9783757700928)
Miias avatar

Rezension zu "The Idea of You" von Robinne Lee

Welche Grenzen hat die Liebe?
Miiavor 6 Tagen

Inhalt:

Solène Marchand, Ende dreißig, ist eine liebevolle Mutter, gute Kollegin und rücksichtsvolle Ex-Frau. Aber es ist lange her, dass sie einfach nur sie selbst war. Als es plötzlich jemanden gibt, der nur sie sieht, der nur sie will, fühlt sie sich sofort unwiderstehlich zu ihm hingezogen. So beginnt eine leidenschaftliche Affäre, die anders ist als alles, was sie bisher kannte. Und die geheim bleiben muss.
Denn dieser jemand ist Hayes Campbell, der Frontmann von August Moon, der angesagtesten Boyband der Welt. Charmant, geistreich, sehr attraktiv ... und jung. Sein Gesicht ist überall in den Medien. Und es prangt nicht nur an Hauswänden, auf Bussen und U-Bahnstationen, sondern auch an der Wand des Zimmers von Solènes Teenagertochter.
Darf Solène sich wirklich in den Mann verlieben, den die ganze Welt begehrt? Oder muss sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen?


Meine Meinung:

Bevor ich die Rezi beginne: Den Film habe ich bisher nicht gesehen und war daher komplett unvoreingenommen als ich das Buch gelesen habe. 

In der Geschichte geht es um eine knapp 40-jährige Frau, die einen Affäre mit einem 20-jährigen Mann aus einer Boyband beginnt. Ich habe in Rezensionen vielfach gelesen, dass der Altersunterschied für einige überhaupt nicht cool ist, auch das typische "wenn das andersherum wäre... wie ekelhaft" etc. kommt einem dabei oft unter. Ich muss sagen, dass ich den Altersunterschied in der Geschichte zwar auch enorm finde, aber das nicht als abschreckend wahrnehme. Ich sehe es eher als "Wo die Liebe hinfällt" und ich finde, dass das Thema im Buch sehr oft und sehr reflektiert aufgegriffen wird. Für mich reicht das und macht das Ganze authentisch. 

Die Geschichte zwischen Solene und Hayes ist für mich auch grundlegend authentisch, aber manchmal fehlt mir ein bisschen Tiefgang. Die Autorin legt den Fokus schon sehr auf die Körperlichkeit zwischen beiden - ich finde das zwar gut, weil ich es wichtig finde, dass in einer Beziehung Leidenschaft, Anziehung, Sex usw. immer präsent ist und nicht verschwindet, aber man bekommt in der Geschichte schon schnell das Gefühl, dass Hayes und Solene sich eigentlich gar nicht kennenlernen. Daher versteht man manchmal auch gar nicht genau, was es ist, was sie am anderen so schätzen. Man hat manchmal wirklich das Gefühl, dass sie nur "die Idee des anderen" mögen - obwohl das Buch eigentlich etwas anderes aussagen möchte. Trotzdem sind die Zwischentöne zwischen den beiden echt toll. Wenn es dann mal um Gefühle geht, wenn es um tiefgründige Themen geht, dann bekommt die Geschichte genau die richtige Art von Schwere, die mich stellenweise richtig stark berührt hat. Und das habe ich wirklich nicht erwartet. Auch das Ende - ohne zu viel zu verraten - find ich sehr passend. Für ein Debütroman absolut mutig und irgendwie genau richtig, aber eben ganz anders als man denkt :) 

Nicht gut gefallen hat mir die Dekadenz der Geschichte. Es strömt nur so vor Protz und Reichtum und zwar sowohl in Solenes als auch in Hayes Leben. Ich fand das teilweise echt krass, wie viel Geld die beiden ausgeben für viel Zeug und Quatsch. Es geht oft um Reichtum, Prominenz usw. Man hat schon das Gefühl, in der High Society von LA angekommen zu sein. Das passt natürlich zur Geschichte, aber zeigt eben auch wirklich viel Dekadenz - und ich weiß nicht, ob ich das so notwendig finde. 


Fazit:

Ich habe den Film nicht gesehen und bin daher sehr unvoreingenommen an die Geschichte gegangen. Auch wenn mir manchmal Tiefgang fehlt, gibt es in der Geschichte eine bestimmte Tiefe und eine Schwere, die mich mehr berührt hat als ich dachte. Ich vergebe sehr gute 4 Sterne und lobe insbesondere den Mut der Autorin!

Cover des Buches The Idea of You (ISBN: 9783757700928)
Buecherwuermchen_1990s avatar

Rezension zu "The Idea of You" von Robinne Lee

Bewegend und faszinierend
Buecherwuermchen_1990vor einem Monat

Das Cover ist etwas minimalistisch und meiner Meinung nach passt es auch nur bedingt zur Geschichte.


Solène lernt kurz vor ihrem 30. Geburtstag den Frontmann der Boyband August Moon, Hayes, kennen. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, doch sie versucht dem jungen, attraktiven Sänger zu widerstehen, da seine Bilder über all zu sehen sind, auch im Zimmer ihrer Tochter. Kann sich Solène auf eine Beziehung mit ihm einlassen? Oder muss sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen?


Die Geschichte ist unglaublich geschrieben, sie hat mich regelrecht umgehauen. Die Autorin schafft es mit ihren Worten eine Spannung zu erzeugen, die mich nicht mehr losgelassen hat. Bis zum Schluss habe ich mich gefragt, ob es ein Happy End für die beiden gibt, oder gehen sie doch getrennte Wege? Der Schreibstil in einer einfach und gut verständlichen Sprache, es fehlt einem beim Lesen an nichts. Die Geschichte ist faszinierend, gefühlvoll, humorvoll und spicy.

Im Grunde geht es in der Geschichte um das sexuelle Erwachen einer erwachsenen Frau, welches von der Gesellschaft oft etwas kritisiert wird. Zum anderen wird das Thema Age Gap behandelt. Warum wird ein grosser Altersunterschied bei Männer eher akzeptiert als bei Frauen? 

Die eher detaillierten Sexszenen fand ich völlig in Ordnung und passend, da das Buch ja die Bedürfnisse und Wünsche von Solène wiederspiegeln.


Die Charaktere sind sehr aktuell und authentisch beschrieben.

Solène hat mit den Vorurteilen zu kämpfen, die der grosse Altersunterschied zu Hayes mit sich bringt.

Die Dynamik baut sich nach und nach auf und ist sehr realistisch. 


Die Geschichte hat mich von Beginn an mitgerissen, bewegt und fasziniert.



Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 201 Bibliotheken

auf 34 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks