Robyn Carr Ein neuer Tag in Virgin River

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(33)
(12)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein neuer Tag in Virgin River“ von Robyn Carr

Matt ist tot! Vanessa Rutledge kann nicht glauben, dass ihr geliebter Ehemann bei einem Auslandseinsatz ums Leben gekommen ist. Nur der Gedanke an ihren kleinen Sohn hilft ihr, jeden neuen Tag zu überstehen. In diesen dunklen Stunden ist er ihr größtes Glück. Ein Glück, dass sie nur mit einem teilen kann - Paul Haggerty, dem besten Freund ihres Mannes. Seine Fürsorge verscheucht die Taubheit in ihrem Herzen und lässt sie wieder Freude am Leben haben. Bevor Vanessa sich jedoch ganz auf diese neuen Gefühle einlassen kann, führt ihr Weg sie noch einmal an das Grab ihres Mannes.

Erneut ein wundervoller Abstecher nach Virgin River. Ich liebe diese Stadt und die Bücher.

— Lilly_McLeod
Lilly_McLeod

Reihe gefällt mir aber dieser Teil ist zu überladen...

— Mimabano
Mimabano

Die Männer in Virgin River sind fast zu gut um echt zu sein ;-) tolles Buch zum Träumen.

— Donata
Donata

Die Virgin River Reihe ist für mich ein Stück heile Welt, zum Träumen. Manchmal ist dort alles so perfekt daß man glatt hinziehen möchte.

— Thrillergirl
Thrillergirl

Ich liebe diese Serie einfach :))

— silberfischchen68
silberfischchen68

Diese Buchreihe macht mich einfach glücklich ♥

— xXeflihXx
xXeflihXx

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zu überladen...

    Ein neuer Tag in Virgin River
    Mimabano

    Mimabano

    20. February 2017 um 15:51

    Achtung!! 5.TEIL der VIRGIN RIVER-REIHE 💐🌸🌷🌺☘️🍁🍂🍃🌲🍀🌱 Als ich das Buch in die Hand nahm dachte ich nur : HOPPLA!Das ist einiges dicker als die anderen Bände.Diesmal hat Frau Carr definitiv übertrieben.Ich fand es zwar in vorherigen Bänden schön das es nicht nur um ein Paar geht.Aber diesmal wusste ich nicht mehr wo mir der Kopf steht :Matt ist tot und seine Witwe mit ihrem besten Freund Paul,Mel und Jack mit Baby David und wieder schwanger,Paige und John alias Preacher,Pauls Brüder,Cameron der mit Vannie alias Vanessa will,Terri die von Paul schwanger ist er aber nicht mit ihr will,Tom ,Shelby,Mike ,Brie und es geht noch viel weiter.Und wem es jetzt noch nicht schwindlig ist der hat dann nicht das gleiche Problem wie ich.Mir war es zuviel!Zeitweise hatte ich das Gefühl wenn es gerade um irgendein Paar um etwas ging ,die Autorin mittendrinn dachte : Ohh. Und dann wollte ich ja noch von Fritz und Sofie dies und das noch erzählen und schwupps waren wir schon bem nächsten Paar.Paul ging auch gefühlte hunderttausendmal nach Virgin River und dann wieder nach Grants Pass.Das langweilte mich etwas.Hin und her und hin und her... Das man am Schluss noch schnell Joe und Trixxie reindrücken musste,die sich nebenbei erwähnt gerade getrennt hat von ihrem Freund fand ich auch fehl am Platz.Die schreibweise war zwar gewohnt flüssig aber wie gesagt ist das ganze viel zu überladen und das lesen macht dann halt weniger Spass.Ich mag die Reihe sehr und werde auch weiterlesen aber momentan brauche ich eine Pause von Virgin River. Klappentext : Matt ist tot!Vanessa Ruthledge kann nicht glauben ,dass ihr geliebter Ehemann bei einem Auslandeinsatz ums Leben gekommen ist.Nur der Gedanke an ihren kleinen Sohn hilft ihr, jeden neuen Tag zu überstehen.In diesen dunklen Stunden ist er ihr grösstes Glück. Ein Glück,dass sie nur mit einem teilen kann - Paul Haggerty,dem besten Freund ihres Mannes.Seine Fürsorge verscheucht die Taubheit in ijrem Herzen und lässt sie wieder Freude am Leben haben.Bevor Vanessa sich jedoch ganz auf diese neuen Gefühle einlassen kann,führt ihr Weg sie noch einmal an das Grab ihres Mannes.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • herrlich romantisch

    Ein neuer Tag in Virgin River
    78sunny

    78sunny

    25. October 2013 um 11:01

    5 von 5 Sternen *Inhalt:* Matt ist tot! Vanessa Rutledge kann nicht glauben, dass ihr geliebter Ehemann bei einem Auslandseinsatz ums Leben gekommen ist. Nur der Gedanke an ihren kleinen Sohn hilft ihr, jeden neuen Tag zu überstehen. In diesen dunklen Stunden ist er ihr größtes Glück. Ein Glück, dass sie nur mit einem teilen kann - Paul Haggerty, dem besten Freund ihres Mannes. Seine Fürsorge verscheucht die Taubheit in ihrem Herzen und lässt sie wieder Freude am Leben haben. Bevor Vanessa sich jedoch ganz auf diese neuen Gefühle einlassen kann, führt ihr Weg sie noch einmal an das Grab ihres Mannes. (c)Mira *Wie kam das Buch zu mir* Ich habe bei der Reihe ja mit Band 11 (Herzklopfen in Virgin River) angefangen. Der Band gefiel mir ganz gut und machte mich neugierig auf mehr. Daher las ich dann auch Band 1 bis 4, die mich alle sehr begeisterten. Nun musst natürlich auch Band 5 folgen, der mir netter Weise vom Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt wurde. *Aufmachung/Qualität* Das Cover passt einfach toll, das gilt für die gesamte Reihe. Man weiß gleich was einen erwartet – eine rustikale Liebesgeschichte in ländlicher Umgebung. Wer naturverbunden ist wird die Cover außerdem als sehr schön empfinden – mir geht es jedenfalls so. Die herrliche verschneite Landschaft und die wenigen Häuser auf dem Cover passen einfach herrlich zum Inhalt und zur Stimmung im Buch. Da der Mira Verlag seine Buchrücken immer im gleichen Stil gestaltet, sehen diese auch sehr gut im Regal nebeneinander aus. Das Papier wirkt relativ dick und holzig, aber nicht zu grob. Die Kapitel sind meist um die 20 Seiten lang. Es gibt viele Absätze, die ein Pausieren während des Lesens erleichtern. *Meinung:* Diese Reihe hat tatsächlich Suchtpotenzial für Leser die extrem romantische und ruhige Bücher mögen. Innerhalb kürzester Zeit habe ich nun Band 1 bis 5 davor auch schon Band 11 gelesen und habe noch lange nicht das Interesse verloren. Es ist jedes Mal als kehre man an einen Ort zurück, den man sehr, sehr gut kennt. Die Personen wirken so echt und man hat das Gefühl man kennt sie persönlich. Grundsätzlich kann man jedes Buch lesen ohne die anderen zu kennen, aber ich würde das Lesen in der richtigen Reihenfolge empfehlen. Wenn man dies nicht tut, werden einem zwar immer die alten Charaktere wieder gut vorgestellt, aber man wird etwas verwirrt sein, welch hohen Stellenwert diese im Buch einnehmen. Es ist keine Seltenheit das Nebencharaktere ganze Kapitel einnehmen ohne das die eigentlichen Hauptcharaktere da irgendeine Rolle spielen. Wenn man die Charaktere dann bereits aus den anderen Bänden kennt, freut man sich auf diese langen Passagen. Wer aber keinen Bezug zu den Nebencharakteren hat, wird damit wenig anfangen können. Den vollen Genuss der Reihe erfährt man nur wenn man die Bücher in der korrekten Reihenfolge liest. Die Grundhandlung ist eigentlich wie in jedem Virgin River Band das Familien- und Liebesleben der verschiedenen Charaktere aus Virgin River. In diesem Band ist das Hauptpärchen Paul und Vanessa, die man bereits in „Happy End in Virgin River“ kennengelernt hat. Vanessa hat ja gerade ihren Ehemann durch den Irakkrieg verloren und musste ihr Kind allein zur Welt bringen. Paul, der beste Freund ihres verstorbenen Mannes, stand ihr die ganze Zeit zur Seite und der Leser weiß bereits aus Band 3 der Reihe, dass Paul schon lange mehr als freundschaftliche Gefühle für Vanessa hegt. Die gemeinsame Verbindung zum Verstorbenen sorgt natürlich für ein wenig für Probleme bzw. Gewissensbisse. In diesem Band kommen die beiden dann mit einigen Schwierigkeiten zusammen. Das wurde für meinen Geschmack wieder genau in der richtigen Geschwindigkeit entwickelt und hatte auch wieder meine geliebte Dosis Dramatik. Grundthema ist neben Liebe, wie immer Familie und Babys. Die lieben Kleinen scheinen in jeder Ecke von Virgin River zu lauern und wenn da keins ist, dann kann man sich sicher sein, dass wenigstens ein sehr williger Mann bereitsteht, um das schnellstens abzuändern. Ja, das Leben ist im großen und ganzen recht traditionell, familienbetont und idyllisch. Ein paar kleine und manchmal auch recht große Dramen würzen das ganze aber so, dass es zwar ein absolutes Wohlfühlbuch bleibt, aber nicht langweilig wird. Ein großes Thema ist auch wieder der Zusammenhalt der Kleinstadtbewohner und der Marines bzw. Ex-Marines. Ich liebe es über diese zwischenmenschlichen Beziehungen zu lesen. Besonders die Männerfreundschaften finde ich einfach großartig. Der Schreibstil ist sehr angenehm und ruhig. Stellenweise wird ein wenig zu sehr ins Detail gegangen, aber mich stört das nicht. Ich könnte mich stundenlang in dieser Welt verlieren ohne dass mir langweilig wird. Es wird in der dritten Person und in der Vergangenheit geschrieben und, wie oben schon erwähnt, geht es nicht immer nur um das Hauptpärchen. In diesem Band gibt es sogar noch zwei weitere Pärchen, die einen sehr hohen Handlungsanteil bekommen haben. Einen richtigen Spannungsbogen gibt es nicht. Es wird wie in jedem Teil der Reihe am Ende noch einmal etwas mehr Dramatik in die Handlung gebracht, aber man weiß immer, dass es gut ausgeht. Das ist eine Art Strickmuster bei der Reihe. Wenn etwas wirklich tragisches passiert, dann in der Mitte des Buches und nicht am Ende. Für mich ist das ideal, da ich keine zu spannenden Bücher mag und für mich Unterhaltung im Vordergrund steht. Wer Action und Nägelkauen erwartet, der ist bei der Reihe und diesem Buch falsch. Sicher sind viele Dinge übertrieben gefühlvoll, aber ich liebe diese Friede-Freude-Eierkuchenwelt. Es ist ein Buch zum träumen und Seele baumeln lassen. Die Männer sind viel zu perfekt um wahr zu sein. Sie sind Familientypen, liebes es nicht nur Kinder zu machen, sondern auch diese groß zu ziehen. Außerdem geben sie sich kaum mit einem Kind zufrieden und lieben ihre schwangeren Frauen abgöttisch. Ja, die Männer sind sogar ganz vernarrt in schwangere Frauen, die nicht ihre eigenen sind. Das kommt manchmal schon ziemlich kitschig rüber, aber ich finde es amüsant. Emotional spricht mich dieses Buch und die ganze Reihe komplett an. Ich fühle mit den Charakteren mit und habe oft ein dümmliches, zufriedenes Grinsen auf dem Gesicht während des Lesens. Zu den männlichen Charakteren an sich habe ich ja gerade etwas geschrieben. Paul, der eigentliche Hauptcharakter ist da nicht ausgenommen. Er trägt seine Auserwählte auf Händen und ist geradezu krankhaft anständig. Vanessa ist ein toller, lockerer aber manchmal auch aufbrausender Charakter. Sie war mir sehr sympathisch, was aber bei der Reihe so ziemlich auf jeden zutrifft. Die zahlreichen Nebencharakter sind auch wieder sehr interessant gewesen. Viele kannte man bereits und konnte wichtige Ereignisse aus deren Leben weiter miterleben. Mir gefällt das gerade an der Reihe. In diesem Band lernt man auch wieder mehr über den alten General Walt Booth. Aber auch neue oder bisher nur kurz erwähnte Charaktere kommen vor. So nehmen Joe, ein Marine-Kumpel, und Nikki, Vanessas beste Freundin, einen großen Teil der Geschichte ein. Aber auch auf Band 6 wurde wieder hingearbeitet, da man Shelby, Walts Nichte, nun besser kennengelernt hat. Um diese wird es sich ja im nächsten Band hauptsächlich drehen. Von meinen altgeliebten Charaktere freute ich mich besonders auf Mel und Jack, die ebenfalls ein ganzes eigenes Kapitel bekamen. Auch Preacher und Paige steht in diesem Band ein großes Ereignis bevor. Die Charaktere sind einfach herrlich sympathisch, individuell und man hat wirklich das Gefühl sie zu kennen. Die Liebesgeschichte war schön entwickelt. Beide hatten ja doch ein schlechtes Gewissen, dass sie sich in einander verliebt haben, so kurz nach Matts (Vanessas Ehemann) Tod. Die Bedenken wurden verständlich herüber gebracht und ich fand, dass die beiden wirklich gut zueinander passen. Zu den zwei weiteren Liebesbeziehungen, die sich in diesem Band entwickeln, möchte ich nichts weiter verraten, da der Leser, dass lieber selbst und unvoreingenommen miterleben sollte. Sex gehört wie im wahren Leben zu jeder Beziehung dazu und wird hier nicht totgeschwiegen. Wie schon erwähnt lieben die Männer in Virgin River Kinder und genauso oder vielleicht noch ein wenig mehr lieben sie das Kinder machen. Das wird sehr schön geschildert und nicht übertrieben in die Länge gezogen. Alle Virgin River Männer sind sehr auf das Vergnügen ihrer Frauen bedacht und das wird stellenweise schon ein wenig kitschig herüber gebracht, aber ich lesen ein Buch auch nicht um das reale Leben vor Augen geführt zu bekommen. Ich hab es gern ein wenig kitschig und unrealistisch. Warnungen: wenig expliziter Sex (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.) Grundidee 4,5/5 Schreibstil 5/5 Spannung 3,5/5 Emotionen 5/5 Charaktere 5/5 Liebesgeschichte 5/5 *Fazit:* 5 von 5 Sternen Wie jeder Vigin River Band trumpft auch dieser wieder mit tollen, sympathischen Charakteren mit viel Tiefe auf. Es ist einfach herrlich in diese perfekte Welt abzutauchen. Die Liebesgeschichte(n) wurde(n) sehr schön und langsam entwickelt. Ein bisschen Dramatik gab es auch wieder und vor allem das Wiedersehen vieler bereits bekannter und liebgewonnener Charaktere. Ein Must-Read für Romantik-Fans! Reihe: Neubeginn in Virgin River Wiedersehen in Virgin River Happy End in Virgin River Wintermärchen in Virgin River Ein neuer Tag in Virgin River Verliebt in Virgin River Zurück in Virgin River Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River Gemeinsam stark in Virgin River Endlich bei dir in Virgin River Herzklopfen in Virgin River Happy New Year in Virgin River Das Glück wartet in Virgin River

    Mehr
  • Rezension zu "Ein neuer Tag in Virgin River" von Robyn Carr

    Ein neuer Tag in Virgin River
    Fabella

    Fabella

    15. December 2012 um 12:21

    Inhalt: Es ist für Vanessa ein schwerer Schlag.Ihr Mann Matt ist bei einem Auslandseinsatz ums Leben gekommen, während sie auf die Geburt des gemeinsamen Sohnes wartet. Das ist eigentlich auch das Einzige, was sie zum weiterleben zwingt, warum sie nicht aufgibt. Doch auch, dass Paul, der beste Freund ihres Mannes, immer an ihrer Seite ist, lässt sie die Monate nach Matts Tod ertragen. Und selbst als ihr Sohn geboren wird, ist er auf ihren Wunsch dabei. Und während die Zeit vergeht und Vanessa sich immer mehr zu Paul hingezogen fühlt, scheint sich dieser zurückzuziehen, bis er dann endgültig verschwindet. Doch Vanessa weiß nicht, was richtig ist und was falsch. Meine Meinung: Hmm, also ehrlich gesagt fand ich den Anfang dieses Buches nicht so wirklich toll. Also schon super zu lesen, schließlich hat man das Gefühl, man kommt zurück nach Hause, so gut scheint man die Charaktere dieser Reihe bereits zu kennen. Doch Vanessas Zickereien gingen mir teilweise ganz gehörig auf den Geist. Ich konnte gar nicht verstehen, wie Paul soviel Gedul aufbringen konnte. Es gipfelte wirklich darin, dass Paul ihr etwa zu erklären versucht und sie nicht mal zuhört. Sehr merkwürdig, wenn man einen Menschen seinen besten Freund schimpft und sogar meint, mehr als nur Freundschaft für ihn zu empfinden. Gott sei dank legte sich das dann aber irgendwann und auch dieser Teil wurde zu dem, was ich so an dieser Reihe liebe. Es war toll, die ganzen bisherigen Charaktere wieder zu treffen, zu sehen, was sich weiterentwickelte. Es geschahen spannende Sachen, man lachte mit ihnen, hatte Angst um sie, weinte mit ihnen. Mel z.B. schaffte es tatsächlich mir in diesem Teil fast einen Herzinfarkt zu bescheren. Und wieder konnte man in diesem Teil die tiefe Liebe zwischen ihr und Jack spüren. Es ist so schön, mitzuerleben, wie sich Virgin River weiterentwickelt. Nicht nur die Personen, sondern auch der Ort selbst. Was eine Fantasie der Autorin, diese ganzen Schauplätze, die Veränderungen immer und immer wieder neu zu beleben. Nicht einen Moment wird es langweilig. Es macht wirklich einfach nur Spaß zu lesen! Fazit: Auch wenn ich von Vanessa anfangs etwas genervt war, kann ich nicht umhin, diesem Band auch wieder die volle Punktzahl zu gewähren. Es ist einfach wie nach Hause kommen, wenn man diese Bücher liest und ich kann sie jedem nur ans Herz legen!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein neuer Tag in Virgin River" von Robyn Carr

    Ein neuer Tag in Virgin River
    Booksmypassion

    Booksmypassion

    01. May 2012 um 21:14

    Was kann es Schlimmeres geben, als wenn der eigene Ehemann bei einem Kriegeinsatz ums Leben kommt? Nichts!!! Vanessa ist geschockt und weiß nicht, wie ihr Leben nun mit ihrem kleinen Sohn weitergehen soll. Die einzige Person, die Vanessa ein wenig aus ihrer Traurigkeit herausholen kann, ist Paul. Er war der beste Freund ihres verstorbenen Mannes. Langsam fängt sie wieder an, Freude am Leben zu haben und die Zeit mit ihrem Sohn zu genießen. Ganz langsam merkt Vanessa, das zwischen Paul und ihr mehr ist, als nur eine tiefe Freundschaft. Doch läßt sie ihre Gefühle zu? Werden die beiden eine gemeinsame Zukunft haben.....??? Einfach unbeschreiblich! Mittlerweile ist es der 5. Teil, den ich gelesen habe. Und ich wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Im Gegenteil! Ich habe das Gefühl, dass die Autorin sich von Buch zu Buch steigert! Die Charaktere waren mal wieder super ausgearbeitet. Ich hatte das Gefühl, eine Geschichte über meine Freunde zu lesen. Vanessa ist mir sofort ans Herz gewachsen. Und auch Paul hat einen super liebevollen Charakter. Der Schreibstil ist so flüssig, dass man das Buch in einem Rutsch lesen kann! Besonders gefallen hat mir, dass in diesem Buch wirklich Vanessa und Paul im Fordergrund standen. Bei den anderen Teilen wurde die Geschichte mit vielen anderen Personen vermischt. Dies ist hier nicht der Fall. Trotzdem entwickeln sich die Geschichten der bereits bekannte Virgin-River-Bewohner weiter! Für mich ist es nach wie vor meine absolute Lieblingsreihe und ich freue mich jetzt schon darauf, den 6. Teil zu lesen! Er steht bereits in meinem Regal. Von mir gibt absolut verdiente 5 Sterne!!!!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein neuer Tag in Virgin River" von Robyn Carr

    Ein neuer Tag in Virgin River
    catbooks

    catbooks

    24. April 2012 um 05:56

    Wir befinden uns wieder in Virgin River, ein Dorf/Kleinstatd?!?, das ich im Laufe der letzten 4 Teile lieben gelernt habe. In diesem Teil wird der Fokus besonders auf Vanessa und Paul gelegt, zwischen denen es schon im 3. Teil geknistert hatte. Ich fand die beiden schon beim ersten erlesen total süß und bin sehr froh, dass Robyn Carr sich in diesem Buch näher mit den beiden beschäftigt und ich sie nicht nur als Nebenfigur kennen lernen musste! ;) Ihre Beziehung ist nicht unbedingt die einfachste: Paul liebt Vanessa seit dem er sie zum ersten Mal gesehen hat, Vanessa hingegen hat sich in seinen besten Freund Matt verliebt und auch geheiratet. Für Paul ein wirklich blöder Umstand und nicht gerade einfach mit dieser Situation umzugehen. Als dann Vanessa geliebter Mann und Pauls bester Freund Matt bei einem Einsatz stirbt bricht für beide eine Welt zusammen. Beide helfen sich gegenseitig die Zeit so gut wie möglich zu überstehen und lernen sich auf eine ganze neue Weise kennen… Doch dieses Buch wäre kein typischer Robyn Carr, wenn nicht auch sehr genau auf die Nebenfiguren geachtet wird! Man merkt schnell: Robyn Carr liebt Details und ich liebe es, dass sie so perfekt damit umgehen kann. Mir sind an der einen und anderen Stelle ein paar Fragezeichen in den Kopf gekommen und ich habe mich gefragt, ob die Autorin auch daran denken wird diese zu beantworten. JA, sie hat daran gedacht und mich zu einer glücklichen und zufriedenen Leserin gemacht! ;) Bei diesem Buch werden viele romantische Gefühle frei, die sich aber nicht nur gegenüber den Hauptprotagonisten äußern, sondern auch den anderen. Zwischen Nikki (Vanessas Freundin) und Joe (Ex-Marine und Freund von Paul) knistert es gewaltig und Jack und Mel, die wir im ersten Teil der Reihe kennengelernt haben, müssen mit einigen überraschenden und schwieirgen Sitautionen klar kommen. Besonders niedlich fand ich die Wandlung von Vanessas Vater. Der General fühlt sich, wenn es auch nicht offiziell geschrieben wurde -aber zwischen den Zeilen sieht/liest man es! ;) -, zu einer neuen Bewohnerin in Virgin River hingezogen… Aber keine Angst, die vielen verschiedenen Handlungsstränge werden, wie immer, perfekt miteinander verflochten. Es wird einem nie langweilig oder gar zu viel. Es macht einfach nur sehr viel Spaß sich zwischen den vielen tollen und angenehmen Figuren zu befinden! :D Das Cover ist wie immer traumhaft, wunderschön und läd zum Träumen ein! Neben dem Inhalt freue ich mich jedes Mal wie Bolle das Buch in meinen Händen zu halten und das Cover näher zu betrachten! :D Es passt einfach perfekt zu der gesamten Reihe! ♥ Fazit: In dem 5. Teil der Virgin River Reihe werden uns die Figuren noch realistischer und symapthischer rüber gebracht. Ich habe jedes Mal das Gefühl mich in meiner 2. Heimat zu befinden und alte Freunde zu besuchen. Ich kann euch die Reihe und dieses Buch einfach nur ans Herz legen!! ♥♥

    Mehr
  • Rezension zu "Ein neuer Tag in Virgin River" von Robyn Carr

    Ein neuer Tag in Virgin River
    Mika2003

    Mika2003

    13. March 2012 um 19:48

    Mit einer neuen Geschichte nach Virgin River zu kommen ist so als ob man nach Hause kommt. Man trifft liebe Freunde wieder, lerne neue Freunde kennen und erlebt, wie diese dort leben. Wie oft der Leser daran denkt in diesen Ort zu ziehen? Aber laut Robyn Carr gibt es Virgin River ja nicht wirklich. Also müssen wir mit den Geschichten vorlieb nehmen. Diesmal stehen Paul und Vanni im Mittelpunkt des Geschehens. Die beiden haben wir ja schon in einem vorherigen Band kennengelernt, als Vanni ihren Mann verloren hat. Dass Paul sie seit vielen Jahren liebt ahnt sie nicht – und das sie für ihn nach dem Tod des Mannes mehr empfindet, begreift er nicht. So gibt es einige Missverständnisse, ehe aus den beiden ein Paar wird. Dann geht jedoch alles sehr schnell und natürlich ist das Happy End zum Greifen nah. Aber nicht nur die beiden spiele eine große Rolle in der Geschichte, es gibt die Bewohner von Virgin River die natürlich zum Zuge kommen sowie zwei weitere Pärchen die zueinander finden. Gerade die Geschichte von Walt und Muriel – einem etwas älteren Pärchen – kann hier noch Stoff für ein weiteres Buch geben bzw. es hätte ein weiteres Buch werden können. Hier hat es Robyn Carr etwas zu gut gemeint – die Nebenhandlung nimmt fast ein bisschen zu viel Raum ein so dass das eigentliche Pärchen teilweise in den Hintergrund gedrängt wird. Besonders durch die Geschichte um Jack und Melinda, die fast tragisch geendet hätte. Aber zum Glück und weil es ein Happy-End-Buch ist, wird alles gut zum Schluss. Leider wirkte die Geschichte aber auf Grund der vielen Handlungsstränge teilweise sehr überladen – weniger wäre hier mehr gewesen. Aber: auch ein schwacher Carr ist ein guter Carr  Wie immer hat es die Autorin geschafft, mich gut zu unterhalten und in die Wohlfühlatmosphäre von Virgin River reinzuziehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein neuer Tag in Virgin River" von Robyn Carr

    Ein neuer Tag in Virgin River
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    12. March 2012 um 20:14

    Inhalt: * Die junge Witwe Vanessa Rutledge kommt nach dem Tod ihres Mannes Matt langsam wieder auf die Beine. Bei der Bewältigung ihrer Trauer, um den tragischen Verlust, hilft der jungen Frau nicht nur ihr kleiner Sohn, sondern auch ihr bester Freund Paul Haggerty. * Doch nicht nur kameradschaftliche Zuneigung verbindet die beiden, sondern tief vergrabene Gefühle wie Leidenschaft und Liebe gelangen wieder an die Oberfläche und sorgen nicht nur bei diesen beiden für einiges an Verwirrung ... * Einschätzung: * Mit "Neubeginn in Virgin River" steht der nächste Besuch in besagtem Städtchen auf dem Programm und wer schon an jenem Ort verweilte, kann sich auch diesmal der Faszination dieses kleinen Fleckchens Erde kaum entziehen. Irgendwie scheint dort nicht nur das Wasser mit reichlich Glücks- und Liebeshormonen versetzt zu sein, nein, diese Gegend weckt den verdächtigen Eindruck, recht fruchtbar zu sein, denn Schwangere und junge Mütter geben sich hier die Klinke in die Hand. * Mit Vanessa und Paul stehen keine Unbekannten im Mittelpunkt des Geschehens. Einige Hinweise und Anhaltspunkte gab es ja im Vorgängerband schon. Robyn Carr präsentiert uns hier eine sicher nicht ganz unproblematische Konstellation, bei der ein Toter einen schier übermächtigen Schatten auf die sich anbahnende Love Story zu werfen scheint. * Mit Paul hatte ich ja ehrlich gesagt zu Beginn des Romans so meine Probleme. Seine Auftritte wirken anfangs doch etwas unbeholfen und linkisch, insbesondere bei den Begegnungen mit Vanessa, wo er dermaßen ungeschickt zu Werke geht, dass man dem guten Mann gern selbst auf die Sprünge helfen würde. Erfreulicherweise kriegt er ab der Mitte des Buches dann doch die Kurve und da kann ich nur sagen: Dem Himmel sei Dank für ebenbürtige Rivalen! Vanessa zeigt sich als toughe und willensstarke junge Frau, die sich so schnell nicht unterkriegen lässt und genau weiß, was sie will. Halt eindeutig die Tochter ihres Vaters! * Immer wieder ein tolles Erlebnis, wenn wir in Jacks Bar zu Gast sein dürfen, wo sich fast schon automatisch eine Art Wohlgefühl beim Lesen breit macht und man selbst gern in den Genuss von Preachers Kochkünsten kommen würde. Einfach Platz nehmen und sich von der heimeligen Atmosphäre und dem rustikalem Flair gefangen nehmen lassen! Und ja, nicht nur Preacher und seine Göttergattin erleben hier ein einschneidendes und vor allem wunderschönes Ereignis. Auch Jack und Mel lassen die Leserin bei einigen ihrer Auftritten die Luft anhalten und mitfiebern. Mein heimlicher Favorit ist übrigens Walt Booth, Vanessas Vater, der nicht nur seinem Ruf als hartgesottener Dreisterne-General im Ruhestand gerecht wird, sondern auch seinen zweiten Frühling erlebt und dabei auf Freiersfüßen wandelt. * Robyn Carr versteht es einmal mehr, ihre Leserinnen mit romantischem Herzschmerz zu verwöhnen - schafft es aber gleichzeitig eine gute Portion Realismus in Form von Schicksalsschlägen in den Plot einzuarbeiten, wobei sie auch vor dem Tabu-Thema Tod nicht halt macht. Da wird man hautnah Zeuge, wie Trauerbewältigung und Abschiednehmen auch im beschaulichen Virgin River zum Alltag gehören und nicht immer nur alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Für mich persönlich zeigt sich diese Kombination aus idyllischer Romantik und nüchterner Tragik als richtiges Highlight, zumal die Autorin hier auch mit einer gelungenen Mischung aus beidem aufwarten kann. * Fazit: * Virgin River ist allemal eine Reise wert! Lieb gewonnene Romanfiguren aus den Vorgängerbänden sowie potenzielle Hauptprotagonisten treffen sich hier zu einem stimmungsvollen Stelldichein und wir Leserinnen befinden uns mittendrin! * Von mir gibt's gute 4 von 5 Punkten mit kleinen Abzügen für die kleinen "tollpatschigen" Auftritte von Paul, der aber im Laufe des Geschehens dann in die Puschen kommt und deutlich an Profil gewinnt. * Mit Vanessas Cousine Shelby lernen wir hier übrigens schon die nächste Romanheldin flüchtig kennen, die dann in "Verliebt in Virgin River" mit Luke Riordan eine wirklich harte Nuss zu knacken hat. (AK)

    Mehr
  • Rezension zu "Ein neuer Tag in Virgin River" von Robyn Carr

    Ein neuer Tag in Virgin River
    Danny

    Danny

    19. February 2012 um 21:27

    Deshalb kann Virgin River im Herzen eines jeden entstehen, auch wenn es ein erfundener Ort ist. Es ist ein Ort, an dem ein Glas halb voll ist, wo Menschen Kraft gewinnen, indem sie sich ihren Herausforderungen stellen und ihre Lasten tragen, und wo man das Richtige tut, einfach weil es das Richtige ist. Möchten Sie in Virgin River leben? Dann schließen Sie einfach die Augen, und öffnen Sie ihr Herz. (Robyn Carr in einem Brief an ihre LeserInnen Schwere Monate liegen hinter der jungen Flugbegleiterin Vanessa - sie hat ihren Mann an einen grausamen Krieg verloren und musste ihr gemeinsames Kind in dieser schwren Zeit auf die Welt bringen. EIn Glück, dass der beste Freund ihres Mannes, Paul, ihr zur Seite stand. Monatelang blieb er in Virgin River, teilte mit ihr den Schmerz über den Verlust von Matt und teilte mit ihr das Glück der Geburt ihres Sohnes. Doch für Paul war dies nicht nur eine schwre Zeit weil er seinen besten Freund verloren hat,sondern auch weil er der Frau, die er schon seit Jahren heimlich liebt so nahe war - Vanessa. Im festen Glauben, dass es noch zu früh sei, um ihr seine Gefühle zu offenbaren, kehrt Paul in seine Heimatstadt zurück und lässt sich auf eine kurze Affäre mit einer aneren Frau ein, die folgenschwre Konsequenzen nach sich ziehen wird. Jedoch erwachen auch in Vanessa tiefe Gefühle für Paul. Können sie trotz der neuen Ereignisse endlich zueinander finden? *** "Ein neuer Tag in Virgin River" entführt den Leser erneut an diesen wunderbaren und ganz und gar perfekt erscheinenden Ort, um eine neue und wunderbare Geschichte zu erleben und ein Widersehen mit alten Freunden zu fieiern. Meines Erachtens nach schaffen es nur wenige Autoren so wie Robyn Carr ihre Leser in den Bann zu ziehen und so wunderbare Charaktere zu entwerfen, dass sie einem wie gute Freunde erscheinen und man bei jedem neuen Buch das Gefühl eines Widersehens hat. Carr ist eine einmalige Geschichtenerzählerin - Geschichten über das alltägliche Leben, über alltägliche Sorgen und Freuden. Wenn es einen Ort wie Virgin River wirklich gäbe, dann hätte ich wohl schon längst meine Koffer gepackt und hätte ihn gesucht. Paul und Vanessas Geschichte steht nactürlich im Vordergrund und habe mich auf die beiden so sehr gefreut, da sie mich bereits in "Happy End in Virgin River" tief beeindruckt haben. Aber auch die bereits bekannten Charaktere bekommen ihren Platz eingeräumt und so erfährt der Leser allerhand Neues von Tom und Brenda, Rick und Liz, Preacher und Paige und Jack und Mel. Mein persönliches Highlight war jedoch vor allem die Geschichte um Nikki (Vanessas bester Freundin) und Joe. Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen, so sehr hat es mich begeistert. Ihre Bücher sind wirklich ein wahrer Schatz...

    Mehr