Robyn Carr Hand in Hand in Virgin River

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(14)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hand in Hand in Virgin River“ von Robyn Carr

Hektik, Stress, lange Arbeitstage – als Souschef in einem Fünf-Sterne-Restaurant bleibt keine Zeit für ein Privatleben, geschweige denn für eine Beziehung. Erst ein schwerer Zusammenbruch lässt die erfolgreiche Kelly innehalten. Will sie wirklich so weitermachen? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zieht Kelly zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Hier kommt sie endlich zur Ruhe und entdeckt ihre Leidenschaft fürs Kochen neu. Und dann lernt sie den attraktiven Witwer Lief kennen – alles scheint perfekt. Er weckt Gefühle in ihr, die sie von einer glücklichen Zukunft träumen lassen. Wäre da nicht seine rebellische Stieftochter Courtney, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt …

Die Virgin River Reihe ist für mich ein Stück heile Welt, zum Träumen. Manchmal ist dort alles so perfekt daß man glatt hinziehen möchte.

— Thrillergirl

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Der Klappentext hat dann doch nicht so viel mit dem tatsächlichen Buchinhalt zu tun. Lasst Euch da nicht verwirren!

CathyCassidy

Die Insel der Freundschaft

Ein nettes Buch über eine Insel mit besonderen Lebewesen, nämlich Ziegen, und über den Versuch der Käseherstellung.

xLifewithbooks

Die Außerirdischen

Ein äußerst kritischer Blick auf unsere Gesellschaft. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

miro76

Der verbotene Liebesbrief

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite. Lucinda Riley in Höchstform.

bekkxx

Liebe zwischen den Zeilen

Eine Liebeserklärung ans Lesen und an die Bücher!

Sarah_Knorr

Der gefährlichste Ort der Welt

Ein sehr aktuelles Buch über junge Menschen, die dazu gehören möchten, koste es, was es wolle!

Edelstella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Hand in Hand in Virgin River

    Hand in Hand in Virgin River

    Aoibheann

    11. February 2015 um 11:16

    Hektik, Stress, lange Arbeitstage – als Souschef in einem Fünf-Sterne-Restaurant bleibt keine Zeit für ein Privatleben, geschweige denn für eine Beziehung. Erst ein schwerer Zusammenbruch lässt die erfolgreiche Kelly innehalten. Will sie wirklich so weitermachen? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zieht Kelly zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Hier kommt sie endlich zur Ruhe und entdeckt ihre Leidenschaft fürs Kochen neu. Und dann lernt sie den attraktiven Witwer Lief kennen – alles scheint perfekt. Er weckt Gefühle in ihr, die sie von einer glücklichen Zukunft träumen lassen. Wäre da nicht seine rebellische Stieftochter Courtney, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt. Ein weiteres Buch aus der Virgin River Reihe, dieses Mal insgesamt ruhiger als viele seiner Vorgänger, etwas gemäßigter. Beide Figuren waren mir sympathisch, die jeweiligen persönlichen Hintergründe beider für einen Liebesroman sogar ziemlich realistisch. Mir hat gefallen, dass sich beide ihrer Gefühle ab einem gewissen Punkt sicher sind. Bedingt durch Courtneys Erfahrungen und Ängste muss sich das Mädchen nicht nur mit ihrem Vater, sondern auch noch mit Kelly zusammenraufen. Das Kelly, die mit Kindern und gerade mit Teenagern bisher nicht viel zu tun hat, das aber insgesamt recht gut meistert, trägt am Ende sicherlich auch dazu bei, dass sich zwischen Courtney und Kelly langsam eine Beziehung entwickelt. Insgesamt ist ein sehr schönes und romantisches Buch, ein bisschen kitschig, ein bisschen mit Klischees behaftet – aber wunderbar um am Abend zu entspannen und sich eine angenehme Zeit zu verschaffen.

    Mehr
  • Ein richtiger Herz-Schmerz- Roman

    Hand in Hand in Virgin River

    daskleinebuechercafé

    27. April 2014 um 16:18

    Klappentext:   Hektik, Stress, lange Arbeitstage - als Souschef in einem Fünf-Sterne-Restaurant bleibt keine Zeit für ein Privatleben, geschweige denn für eine Beziehung. Erst ein schwerer Zusammenbruch lässt die erfolgreiche Kelly innehalten. Will sie wirklich so weitermachen? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zieht Kelly zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Hier kommt sie endlich zur Ruhe und entdeckt ihre Leidenschaft fürs Kochen neu. Und dann lernt sie den attraktiven Witwer Lief kennen - alles scheint perfekt. Er weckt Gefühle in ihr, die sie von einer glücklichen Zukunft träumen lassen. Wäre da nicht seine rebellische Stieftochter Courtney, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt...   Kelly wirft das Handtuch und gibt ihren Job als Souchefin in einem 5 Sterne Restaurant auf. Vorausgegangen sind ein Zusammenbruch und die unerfüllte Liebe zu einem der Eigentümer des Restaurants. Sie packt ihre Sachen und macht sich auf nach Virgin River zu ihrer Schwester. Da sie ihrer Schwester nichts gesagt hat, dass sie kommt, geht sie noch mal kurz in „ Jacks Bar“ um sich etwas Mut anzutrinken. Dort begegnet sie Lief, er ist Witwer und hat es nicht gerade leicht mit seiner Stieftochter.   Kelly findet in Virgin River zurück zur Kochleidenschaft und freundet sich langsam mit Lief an. Er jedoch hat mit Courtney seiner Stieftochter zu kämpfen. Sie kommt überhaupt nicht mit dem Tod ihrer Mutter und dem ablehnenden Verhalten ihres Vaters klar. Lief besucht daher einen Therapeuten um sich und Courtney helfen zu lassen. Haben Kelly und Lief überhaupt eine Chance sich näher zu kommen?   Dies ist mein erster Roman von Robyn Carr und ich bin ein Fan von ihr geworden. Diese Geschichte ist Romantik pur, ein richtiger Herz-Schmerz-Roman „ wie es im Buche steht“. Die Autorin hat einen klaren Schreibstil, sie beschreibt alles so bildhaft und farblich, man könnte in einem Film sein. Die Geschichte muss man  in einem weg lesen. Ich bin begeistert! Die Protagonisten haben es wirklich nicht leicht, sie müssen um das was sie erreichen wollen hart kämpfen. Es wirkt nicht gestellt, sondern alles sehr wahrheitsgetreu, ehrlich, einfach lebensecht. Vor allem Courtney stellt einen Teenager mit echten Problemen da, nicht nur der Tod er Mutter auch die Pubertät und das Verhältnis zu ihrem Stiefvater sind Probleme die es in der Realität eben auch gibt.      

    Mehr
  • Auf nach Virgin River

    Hand in Hand in Virgin River

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. March 2014 um 17:17

    Die junge Frau Kelly arbeitet als Souchefin in einem Fünf-Sterne Restaurant. Sie arbeitet viel und hart, hat es allerdings noch nicht zu einem Chefposten geschafft. Nach einer strittigen Auseinandersetzung mit der Frau des Restaurantleiters, bricht Kelly bei ihrer Arbeit in der Küche zusammen. Die Ärzte führen ihren Zusammenbruch hauptsächlich auf ihre sowohl stressige als auch nervenaufreibende Arbeit zurück und verordnen ihr ein paar Tage Auszeit und viel weniger Stress.  Danach ist nichts mehr, wie es vorher war. Die junge Frau erkennt plötzlich, dass sie völlig in ihrer Arbeit aufgeht, ihr daher weder freie Zeit für Hobbys bleibt, geschweige denn Zeit hat sich z.B. mit ihren Freunden zu treffen. Kurzerhand macht sie dem ganzen ein Ende und kündigt ihre Stelle. Sie packt ihre Sachen zusammen und macht sich auf den Weg zu ihrer Schwester nach Virgin River. Bevor sie sich jedoch traut unangemeldet bei ihrer Schwester Jillian vor der Tür zu stehen, muss sie sich vorher noch in einem Pub kurz sammeln. Dort triffe sie auf Lief, einen ganz "unwichtigen" Autor aus Virgin River und beide verlieben sich ineinander. Doch damit fangen die Herausforderungen in Kellys "neuem" Leben erst an. Meine Meinung: Der Roman von Robyn Carr ist wirklich SEHR romantisch und von der Handlung her klar strukturiert. Zwei Menschen verlieben sich ineinander, kommen zusammen aber sie sind sich nicht sicher, ob sie auf Grund der entstehenden Schwierigkeiten wirklich eine gemeinsame Zukunft haben. Dabei sind auch alle Sparten wie Liebe, Intrigen, Missverständnisse, Macht, Freude und Leid vertreten.  Der Schreibstil der Autorin macht von der ersten Seite an deutlich, dass es sich um eine "Herz-Schmerz" Geschichte handelt. Da derartige Geschichten schnell ins Kitschige abgleiten können, stellte ich mich auf eine "anstrengende" Handlung ein. Zum Glück waren meine Befürchtungen allerdings unbegründet. Die Erzählung ist zwar wirklich, zumindest für meinen Geschmack, SEHR romantisch, dennoch habe ich das Buch gerne gelesen und war gespannt wie es weiter gehen würde. Wenn man sich erst einmal damit eingefreundet hat, dass es sich um eine romantische Liebesgeschichte handelt, dann kann man der Handlung gut folgen. Fazit: Für alle Herz-Schmerz- Romantik Fans an einem verregneten Sonntagnachmittag wirklich in Ordnung.

    Mehr
  • ein Hauch von purer Sinnlichkeit - mitten im schönen Virgin River

    Hand in Hand in Virgin River

    Angelblue

    28. February 2014 um 10:28

    Kelly bricht ihre Zelte ab und flüchtet zu ihrer Schwester nach Virgin River. Ihr Job als total verausgabte Köchin in einem 5*-Restaurant hängt sie kurzerhand an den Nagel, um sich von ihrem Zusammenbruch zu erholen. Doch in Virgin River warten nicht nur leidenschaftliche Kochexzesse auf sie - sondern auch ein äußerst attraktiver Mann, der sich sofort so unglaublich angezogen von ihr fühlt. Wäre da nicht dieses kleine rebellische Problem mit Namen Courtney, die seine volle Aufmerksamkeit abverlangt. Courtney ist Lief´s Stieftochter, die seit dem Tod seiner Frau bei ihm lebt, weil der leibliche Vater so rein gar nichts mit ihr anzufangen weiß. Aber egal was Kelly auch zu tun gedenkt - für Courtney scheint es nie gut genug zu sein. Darf diese Liebe dennoch sein?Alle Darsteller in diesem schönen Romantic-Roman haben mich in das idyllische und ländlich gelegene Virgin River entführt. Hier inmitten von netten Menschen und naturnahen Feldern und Wiesen - hier möchte man leben und die Seele baumeln lassen und Kelly gerne über die Schulter schauen, wenn sie wieder einmal von ihrer kulinarischen Lust gepackt wird. Gleichzeitig möchte man von Lief in den Arm genommen werden, weil er einfach eine tolle Ausstrahlung hat und den Typ von Mann verkörpert, die sich Frau einfach wünscht - verständnisvoll, romantisch, sexy.  Courtney ist das i-Tüpfelchen in dieser Geschichte und belebt und erfrischt vor allem mit den Dialogen zwischen ihr und ihrem Therapeuten Jerry, welche grandios von der Autorin umgesetzt und wiedergegeben worden sind und entlockt nicht nur einmal ein schmunzeln. Aber auch Kelly´s Schwester Jill und ihr Lebensgefährte Colin sind wunderbare und sehr einfühlsame Menschen und runden die Geschichte perfekt ab.  Es wird nicht meine letzte Begegnung mit Virgin River gewesen sein - so viel steht fest.  

    Mehr
  • Es war das Cover, welches mich sofort ansprach.

    Hand in Hand in Virgin River

    DreamingYvi

    25. February 2014 um 17:13

    Als ich dieses Cover sah, war ich sofort fern weg. Irgendwo weit in den Feldern, Wäldern und Bergen. Es hat einfach eine unheimliche Ruhe vermittelt. Also war meine erste Neugier geweckt und lies mich den Klappentext lesen. Die Beschreibung des Buches hörte sich interessant an. Das Buch wollte definitiv gelesen werden. Ich fand in dem Buch genau das wieder, was ich erwartet habe. Eine schöne Geschichte welche nicht nur aus den typischen Liebesroman gefüllt ist. Die Hauptfigur ist in diesem Fall Kelly. Wir lesen von einer Frau welche kurz vorm Burn Out steht. Ihre Arbeit als Souschef des Fünf-Sterne-Restaurants macht ihr Spaß, dennoch überfordert es sie sehr. Wir starten direkt in die volle Krise rein und erleben sie in purer Hektik. Kelly erkennt schnell das sie da raus muss und flieht zu ihrer Schwester wo sie Lief und seine Stieftochter Courtney kennen lernt. Bereits nach kurzer Zeit verliebt sich Kelly in Lief, doch Courtney, welche anfangs in einer wirklich rebellischen Phase steckt schafft es beinahe ein Keil zwischen die Liebenden zu schieben. Hier lesen wir nicht nur Liebe & Leidenschaft, sondern auch Familie und Leben. Man liest als Betrachter diese Geschichte wo man wirklich jede Person des Buches auf seine eigene Art kennen lernen darf. Es fiel mir so sehr leicht, mir das Geschehen der Geschichte vor Augen abspielen zu lassen. Im letzten Drittel des Buches hebt noch einmal richtig Spannung auf und man fiebert mit den Personen mit, es wird in keinster Weise langweilig oder laff. Das Ende hat mich übrigens sehr überrascht. Nachdem man in voller Spannung gewogen war und am grübeln war, wie sich Kelly nun entscheiden wird, schien man sich nach und nach ein Ende zu basteln … ich hätte es nicht gedacht. Aber da verrate ich natürlich nicht zu viel. Ich empfehle euch einfach, dieses zu lesen. Das Buch hat mich nun sehr neugierig auf die anderen Teile aus Virgin River gemacht, soviel ist klar. Ich kann dieses nur jeden nahe legen, der einfach mal in eine andere Welt abtauchen will und ein wunderschönen Familien Roman lesen mag.

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte , die ihr Happy End einfach verdient

    Hand in Hand in Virgin River

    Swiftie922

    18. February 2014 um 14:23

    Inhalt : Hektik, Stress, lange Arbeitstage als Souschef in einem Fünf-Sterne-Restaurant bleibt keine Zeit für ein Privatleben, geschweige denn für eine Beziehung. Erst ein schwerer Zusammenbruch lässt die erfolgreiche Kelly innehalten. Will sie wirklich so weitermachen? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zieht Kelly zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Hier kommt sie endlich zur Ruhe und entdeckt ihre Leidenschaft fürs Kochen neu. Und dann lernt sie den attraktiven Witwer Lief kennen alles scheint perfekt. Er weckt Gefühle in ihr, die sie von einer glücklichen Zukunft träumen lassen. Wäre da nicht seine rebellische Stieftochter Courtney, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt Die Charaktere: Kelly ist eine erfolgreiche Souschefin in einem fünf -Sterne - Restaurant und hat deswegen eine Menge stress und kaum Freizeit. Lief ist Witwer und lebt mit seiner Stieftochter in Virgin River. Er hat es nach dem Tod seiner Frau nicht leicht gehabt und muss jetzt. Meine Meinung: Hand in Hand in Virgin River ist eine schöne romantische Geschichte von zwei Personen, die zueinander finden und dennoch einige Schwierigkeiten bekommen von außen und nicht wissen ob sie zusammen glücklich werden können.  Die Hauptcharaktere wie Kelly fand ich sehr erfrischend und mal eine Abwechslung zu anderen Charakteren, die in Büchern immer auf ihren Prinz auf dem weißen Pferd warten. Lief dagegen weckte bei mit den Anschein, das er es bisher auch nicht einfach hatte und nun versucht sein leben wieder in die Hand zu nehmen. Seine Stieftochter ist auch ein spannender Charakter, die auch viel durchgemacht hat und sie erschien mir zuerst etwas rebellisch. Der Schreibstil ist war flüssig und hat mich auch dazu ermutigt weiter zu lesen und mich voll und ganz mit dem Buch zu beschäftigen. Die Orte sind wunderschön beschrieben und machen Lust mehr über diesen Ort in der Kellys Schwester lebt zu erfahren und zu erkunden. Das Cover ist sehr passend zum Titel gestaltet und man hat sofort eine Verbindung zum Ort aufbauen können. Die Spannung bleibt für ich während der ganzen zeit erhalten, denn Kelly und Lief müssen einiges meistern bevor sie zusammen glücklich werden können und leider bekommen sie von Außen einige Schwierigkeiten , die sie zuerst gemeinsam meistern müssen , um am Ende dann doch glücklich werden zu können und vielleicht sogar eine Familie zu gründen. Das Ende war sehr romantisch und hat das ganze Buch damit abgerundet. Fazit : Eine schöne romantische Geschichte mit allem was dazu gehört , Drama , Intrigen Spannung und zwei Hauptfiguren , die es verdient haben am Ende vielleicht doch zusammen ins Happy End fahren zu können.

    Mehr
  • Überraschend.. wirklich überraschend.

    Hand in Hand in Virgin River

    Rebel_Heart

    An dieser Stelle gilt in erster Linie meinem Dank dem Mira Taschenbuch - Verlag und Blogg dein Buch meine Dank, welcher mir das Rezensionsexemplar haben zukommen lassen. Von der Autorin hatte ich bislang zwar schon durch andere Bloggerinnen und Blogger etwas gehört, selbst aber noch nichts von ihr gelesen und bin daher völlig unverfänglich und ohne jegliche Erwartungen an das Buch herangegangen.  Kelly ist Souchefin in einem angesehenen Restaurant.  Für ihr Privatleben bleibt in diesem Fünf - Sterne - Restaurant nun wahrlich keine Zeit mehr. Auf der Karriereleiter kletter sie immer weiter nach oben und fast scheint es, als ist es genau das, was Kelly will. Als sie eines Tages im Restaurant unangemeldeten und vorallem unangenehmen Besuch bekommt, ist es jedoch vorbei mit ihrem stressigen Leben.  Kelly erleidet mitten in der Küche einen Zusammenbruch und um sich zu erholen, reist sie nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus zu ihrer Schwester Jillian nach Virgin Hill. Diese ist gerade frisch verliebt und tut alles, um Kelly das Leben in Virgin River so schmackhaft wie möglich zu machen. Bereits an ihrem ersten Tag dort lernt Kelly den Witwer Lief kennen, welcher gerade erst mit seiner Teenager - Tochter Courtney von L.A. nach Virgin River gezogen ist. Lief weckt Gefühle in Kelly, welche diese nie für möglich gehalten hätte und doch wird gerade diese zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt: Durch Courtney.  Der Schreibstil von Robyn Carr hat mir wirklich gut gefallen. Man wird sofort mitten ins Geschehen geschmissen und erlebt den Zusammenbruch Kellys am eigenen Leib mit.Den Auftritt von Olivia - welche die Ehefrau von ihrem Chef Luca ist - fand ich von Anfang an etwas seltsam und mein Gefühl hat mich da nicht getäuscht. Sie war mir von Anfang ein bisschen suspekt und ich habe ihren ersten Auftritt irgendwie nicht so ganz nach vollziehen können. Courtney ist ein typischer Teenager. Nach dem Tod ihrer Mutter hat sie nur noch Lief, welcher eigentlich ihr Stiefvater ist. Zu ihrem leiblichen Vater hat sie kein wirklich gutes Verhältnis, nachdem dieser neu geheiratet hat und für Courtney in seiner neuen Familie kein Platz mehr ist. Mit Kelly an Lief's Seite kann sie sich nur schwer anfreunden und erst ein unvorhergesehenes Ereignis bringt sie beide einander näher. Die Gefühle Courtneys und auch Kellys Handlungen und Gefühle fand ich gut rüber gebracht und die kleine Annäherung der beiden hat mir nicht nur einmal ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Die erste Begegnung zwischen Kelly und Lief fand ich anfangs zwar schon ein wenig verwirrend, weil es so schien, als würden sie sich bereits kennen, aber Kellys sprichtwörtlicher "Abgang" hinterher, hat mich wieder zum Schmunzeln gebracht. Man hat zudem förmlich gespürt, wie sehr sie in ihrem Beruf als Köchin aufgeht, wie sehr sie es braucht, hinter dem Herd zu stehen, ohne dabei den Stress einer Großküche wie an ihrem vorherigen Arbeitsplatz erleben zu müssen. Mit Lief an ihrer Seite schafft sie es, auch Courtney ein wenig näher zu kommen und gerade Courtney konnte ich teilweise echt überraschend. Ihr Therapeut Jerry bekommt von mir jedoch noch einen Extrapunkt. Seine Sprüche, seine ganze Art und Weise, wie er auf Courtney eingegangen ist.. ehrlich, sollte ich einen Therapeuten brauchen... kann ich den haben?! Ich fand die Schreibweise der Autorin wirklich angenehm und erfrischend. Man hat sich sofort in Virgin River und der Umgebung zuhause gefühlt, in der Geschichte. Für mich persönlich wird es nicht das letzte Buch der Autorin gewesen sein und ich werde mir die Vor - und Nachfolgebände bestimmt zulegen. 5/5 Schneeflöckchenbäume für dieses Buch, welches eine gelungene Abwechslung für mich war.

    Mehr
    • 2
  • wieder ein wundervoller Teil

    Hand in Hand in Virgin River

    Letanna

    09. February 2014 um 19:45

    Nach einem Zusammenbruch wirf Kelly ihren Job als Souchef in einem Fünf-Sterne-Restaurant hin und zieht zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Diese ist gerade frisch verliebt und total glück. Kelly hofft auf Erholung und Entspannung, war ihr Leben doch einfach nur stressig und hat weder Freunde noch einen Partner hervorgebracht. Direkt an ihrem ersten Abend lernt sie den Witwer Lief kennen, der ihr ganz schön den Kopf verdreht. Nur hat der im Moment ganz andere Probleme, seine Stieftochter Courtney macht im Moment eine ziemlich rebellische Phase durch und erschwert die aufkeimenden Gefühle von Kelley und Lief. Diese Reihe von Robyn Carr lese ich wirklich sehr gerne und finde es immer wieder schön, lesetechnisch nach Virgin River zurück zu kehren. Obwohl ich jetzt einige Bücher übersprungen habe, hatte ich nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Wie so oft beim Robyn Carr haben es die Protagonisten nicht einfach und müssen für ihre Liebe kämpfen. Kelly ist eine gestresste Köchin aus einem Fünf-Sterne-Restaurant, die gerade von der Noch-Ehefrau ihres Chefs aufgefordert wurde, die Affäre mit ihrem Mann zu beendet. Dabei hat sie gar keine Affäre, ist aber schon etwas in Luca verliebt. Lief ist ein berühmter Drehbuchautor und lebt nach dem Tod seiner Frau mit deren Stieftochter zusammen in Virgin River. Seine Stieftochter macht ihm das Leben nicht leicht und die Beziehung der beiden spielt eine wichtige Rolle. Wie immer ist die Atmosphäre sehr familiär und heimisch, was ich an dieser Serie sehr mag. Da es bei der weiblichen Hauptfigur Kelly um die Schwester von Jill handelt, erfahren wir, wie es Jill und Colin in der Zwischenzeit ergangen ist, wobei die Autorin hier ruhig etwas ausführlicher hätte werden können. Insgesamt ein Muss für jeden Fan der Serie.

    Mehr
  • Es ist immer wieder ein Vergnügen nach Virgin River zurückzukehren

    Hand in Hand in Virgin River

    Danny

    19. January 2014 um 19:00

    Kelly keuchte. Sie bekam kaum noch Luft und griff sich an die Brust. Unheimliches Sodbrennen; sie litt sonst nie unter Sodbrennen. Ihr brach der Schweiß aus. Durants Gesicht, auf dem ein grausames Grinsen zu sehen war, tauchte vor ihr auf, was nicht verwunderlich war - sie waren beide ein siebenundsechzig groß. "Du hast mit Luca Brazzi geschlafen, stimmt´s, du blöde Kuh?" Kelly verdrehte die Augen und sackte zusammen. Dann wurde alles um sie herum schwarz. Als Souschefin in einem renomierten Fünf-Sterne-Restaurant zu arbeiten, fordert von Kelly Matlock seinen Tribut - die hektik, der Stress, die langen Arbeitstage und schließlich die Auseinandersetzung mit der Frau ihres Vorgesetzten/Freund/Geliebten lässt sie einen schweren Zusammenbruch erleiden. Kurzerhand kündigt Kelly ihren Job, löst ihre Wohnung auf und zieht zu ihrer Schwester Jillian nach Virgin River. Hier kommt sie endlich zur Ruhe, verbringt ihre Zeit mit Kochen und lernt auche ndlich einen neuen Mann kennen. Der Witwer Life ist mit seiner Stieftochter Courtney nach Virgin River gekommen, um den aufmüpfigen Teenager aus dem zweifelhaften Umfeld in L.A. herauszuholen. Er schafft es in Kelly Gefühle zu wecken, die sie so noch nie erlebt hat. Und er weckt die Hoffnung auf eine glückliche gemeinsame Zukunft in ihr. Doch Courtney stellt ihre Liebe auf eine harte Probe... *** "Hand in Hand in Virgin River" ist nun inzwischen der dreizehnte Band der Virgin River-Reihe und es ist immer wieder eine Freude zurückzukehren. Wie ein Wiedersehen mit alten Freunden und die Rückkehr an einen geliebten Ort erscheint einem das Lesen der Romane. Selten hat es eine Autorin vermocht, solch liebevoll gestaltete Charaktere zu entwerfen. Auch wenn es sehr ruhige Geschichten sind, so sind sie doch nie langweilig. Sie leben von Themen, die jeder auch aus seinem eigenen Leben kennt. Und sie handeln von der großen Liebe. Wo Robyn Carr in den vorhergegangenen Romanen teils mehrere Handlungsstränge erzählt und miteinander verwoben hat, konzentriert sie sich in diesem Roman ausschließlich auf die geschichte von Lief, Kelly und Courtney. Dabei habe ich vor allem Courtney in mein herz geschlossen. SIe mag mit ihrer Rebellion ein wenig anstrengend anmuten, aber es ist sehr schnell zu erkennen, dass dieses tief traumatisierte und verängstigte Kind eigentlich eine sehr liebevolle Jugendliche ist. Sie hat mich sehr begeistert und hier und da sogar zum Weinen gebracht. Hier und da erfährt man ein wenig über den einen oder anderen Bewohner von Virgin River - vor allem natürlich über Jillian und Collin. Ich hätte mir hier und da ein wenig mehr Neuigkeiten gewünscht. Aber die hier erzählte Geschichte konnte mich wieder ganz und gar begeistern und für ein paar Stunden an einen Ort entführen, von dem ich mir sehnlichst wünschte, er würde so mit seinen wunderbaren Bewohnern wirklich existieren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks