Robyn Carr Hidden Summit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Virgin River steckt voller Geheimnisse

    Hidden Summit

    babs-buecherkiste

    24. March 2013 um 13:51

    Dies ist nun schon der 17. Teil der Virgin River-Reihe und ich bin die Bücher immer noch nicht leid geworden. Also habe ich mir auch diese Fortsetzung wieder vorgenommen und wurde überhaupt nicht enttäuscht. Ich halte diesen Roman für einen der besten in der Virgin River-Reihe. Robyn Carr schreibt erneut mit so viel Hingabe und Leidenschaft, dass man das Gefühl hat mitten vor Ort zu sein. Mein leidet mit den Charakteren und fiebert mit ihnen mit. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Leslie Petruso, die einen Job bei ihrem alten Boss Paul Haggerty in dessen Baufirma in Virgin River angenommen hat, um ihrem intriganten Exmann und dessen neuer Frau nicht mehr über den Weg laufen zu müssen, und Conner Danson, der sich unter falschem Namen als Kronzeuge eines Mordprozesses in Virgin River versteckt und einen Job in Haggerty’s Baufirma annimmt. Die Beiden kommen sich schnell näher, wollen sich jedoch die Gefühle für einander nicht eingestehen. Conner, zum Einen, weil er Leslie nicht sein wahres Ich verraten kann und sie in seine Probleme reinziehen und zum anderen, weil er in Sachen Liebe ein gebranntes Kind ist. Leslie ignoriert ihre Gefühle für Conner zunächst auch total, dass sie das Desaster mit ihrem Exmann immer noch nicht überwunden hat und dieser ihr immer noch hinterherstellt. Es kommt jedoch wie es kommen muss und die beiden gestehen sich irgendwann ihre Gefühle ein. Damit ist jedoch nicht alles eitel Sonnenschein. Schwebt über den beiden doch immer noch der für Conner anstehende Prozess und die damit verbundene Lebensgefahr. Und Leslies Exmann will auch nicht so recht von der Bildschirmfläche verschwinden. Als Nebengeschichte kommen hier auch die Lebensumstände der jungen Mutter, Nora, die im vorherigen Band angedeutet wurden, mehr zum Vorschein. Als ihr gewalttätiger und drogenabhängige Exfreund auf einmal auftaucht, zeigt die Stadt wieder einmal, was es heißt Bewohner dieser Stadt zu sein und steht ihr bei. Der Roman ist ein Wechselbad der Ereignisse, was ihn extrem spannend macht. Man kann das Buch kaum aus den Händen legen. Jedes Mal, wenn man das Gefühl hat, die Geschichte läuft in eine bestimmte Richtung, wird man durch plötzliche Ereignisse immer wieder überrascht. Die ständig unsichtbare Angst Conners entdeckt zu werden schwebt über allem und man fiebert mit ihm mit, dass er (bzw. seine Schwester und deren Söhne, die in einem anderen geheimen Ort untergebracht wurden) nicht entdeckt werden. Die Entscheidungen, die die einzelnen Charaktere sind von vorne bis hinten total durchdacht. Und auch wenn man nicht jede Entscheidung gut heißt, so kann man diese dennoch verstehen und akzeptieren. Da ich an diesem Buch nichts auszusetzen habe, bekommt es von mir vollkommen verdiente 5 Punkte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks