Robyn Carr The Hero (Thunder Point) by Carr, Robyn (2013) Mass Market Paperback

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „The Hero (Thunder Point) by Carr, Robyn (2013) Mass Market Paperback“ von Robyn Carr

... die Reihe wird mit jedem Buch besser! Ich bin gerade total süchtig nach Thunder Point und seinen Bewohnern :D

— Danny
Danny
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der dritte Roman über Thunder Point und seine Bewohner.

    The Hero (Thunder Point) by Carr, Robyn (2013) Mass Market Paperback
    Danny

    Danny

    08. October 2014 um 08:24

    "...Sometimes I pray one day I can be like everyone else." "There is no everyone else, Devon. Life is complicated and difficult for everyone. Absolutely everyone. And you shouldn´t feel alone. You´re just like the rest of us - hard stuff to work through so you can have a stable, productive, happy life. There´s no reason you can´t. If you´re ever start to feel like the struggle is bigger than you are, there´s help..." Nach dem frühen Tod seiner Frau zieht Spencer mit seinem Sohn Austin nach Thunder Point, damit Austin näher bei seinem biologischen Vater Cooper sein kann. Zudem hat Spencer den Job als Footballcoach an der hiesisgen Highschool angenommen. Dann trifft in Thunderpoint die junge Devon mit ihrer dreijährigen Tochter Mercy ein. Beide sind auf der Flucht vor einer religiösen Sekte, bei der Devon die vergangenen vier Jahre verbracht hat. In Thunder Point findet sie neue Freunde, Unterstützung und wieder eine neue Liebe in Spencer. Doch die Gefahr seitens der Sekte "The Fellowship" ist noch nicht gebannt. Auch bei Cooper und Sarah verändert sich einges - beide heiraten und wollen ein neues Haus bauen. Auch ein Baby ist in Planung. *** "The Hero" ist inzwischen der dritte Band der Thunder Point-Reihe und diese Serie wird wirklich mit jedem neuen Roman noch besser.  Ich habe mich wirklich in die Charaktere verliebt und kann die Romane kaum noch aus der Hand legen. Robyn Carr ist für mich eine einzigartige Schriftstellerin mit einem ganz besonderen Talent leise Geschichten über ganz realistische und liebevolle Charaktere zu schreiben. Dieser Roman fokusiert sich vor allem auf Spencer und Devon, wobei auch einiges aus Cooper und Sarahs Leben berichtet wird und der Leser nun auch Ashleys Vater Eric besser kennenlernt, der im nächsten Band die Hauptrolle spielt. Und auch der alte Rawley, der Devon auf der Straße aufgabelt und sich ganz liebevoll um sie kümmert, rückt endlich mehr in den Fokus. Der Band war wirklich eine Freude zu lesen und ich kann diese Bücher wirklich nur wärmstens empfehlen. Sie sind auch für Leser gut geeignet, die sich bei ihrem Englisch nicht so wahnsinnig sicher sind, denn Carr schreibt leicht verständlich.

    Mehr