Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River

von Robyn Carr 
4,4 Sterne bei38 Bewertungen
Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

UlliAnnas avatar

Schöne Weihnachtsgeschichte!!

jala68s avatar

Süße Virgin River Geschichte 💗

Alle 38 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River"

Kurz vor Weihnachten steht ein Karton voll winziger Welpen unter dem Christbaum mitten auf dem Dorfplatz in Virgin River. Barbesitzer Jack gewährt den niedlichen Waisenhunden Asyl hinter seinem Tresen, wo sie alsbald im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Vor allem der attraktive neue Tierarzt Nathaniel Jensen schaut auffallend oft vorbei. Und die hübsche Annie McKenzie lässt sich ebenfalls häufiger blicken als streng genommen nötig. Schon bald beginnt es zwischen den beiden heftig zu knistern …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862786916
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:113 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:10.11.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Reneesemees avatar
    Reneesemeevor 5 Jahren
    Unter dem Weihnachtsbaum

    "Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River" von Robyn Carr ist so eine art Kurzgeschichte die es leider nur als eBook erhältlich ist doch für 1,99€ konnte ich einfach nicht wiederstehen.

    Inhalt:
    Kurz vor Weihnachten steht ein Karton voll winziger Welpen unter dem Christbaum mitten auf dem Dorfplatz in Virgin River. Barbesitzer Jack gewährt den niedlichen Waisenhunden Asyl hinter seinem Tresen, wo sie alsbald im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Vor allem der attraktive neue Tierarzt Nathaniel Jensen schaut auffallend oft vorbei. Und die hübsche Annie McKenzie lässt sich ebenfalls häufiger blicken als streng genommen nötig. Schon bald beginnt es zwischen den beiden heftig zu knistern.

    Es ist eine schön erzählte Kurzgeschichte die man auch gut lesen kann auch wenn man die anderen Bücher von Robyn Carr aus der Reihe zu Virgin River nicht kennt. Vorallem eine süsse Geschichte voller liebe, Romantik und hingabe zu den Hunden.
    Eine Geschicht für zwischendurch.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Marina10s avatar
    Marina10vor 5 Jahren
    Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River - Roby Carr

    Zum Inhalt:
    Kurz vor Weihnachten steht ein Karton voll winziger Welpen unter dem Christbaum mitten auf dem Dorfplatz in Virgin River. David, ein kleiner Junge findet sie unter dem Weihnachtsbaum auf dem Dirfplatz.Barbesitzer Jack gewährt den niedlichen Waisenhunden Asyl in seinem Gasthaus, wo sie alsbald im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.
    Vor allem der attraktive neue Tierarzt Nathaniel Jensen schaut auffallend oft vorbei. Und die hübsche Annie McKenzie lässt sich ebenfalls häufiger blicken als streng genommen nötig. Schon bald beginnt es zwischen den beiden heftig zu knistern …

    Meine Meinung:
    Ich mag die Geschichten in und um Virgin River. Die Charaktere sind bereits bekannt und ich mag den Schreibstil der Autorin ser gerne. Sie schreibt locker und lustig und kann auch Romantik in ihrem Buch gut anbringen und verarbeiten.
    Keine Seite ist langweilig und was mir in den Büchern der Autorin immer sehr gut gefällt ist, dass Familie, Freundschaft und Zusammenhalt einen hohen Stellenwert haben und das vermittelt sie auch in ihren Geschichten.

    In diesem Buch geht es um Annie und Nate. Da Annie, so tierlieb wie sie ist, sich nicht von den gefundenen Welpen trennen kann, bekommt sie automatisch Nathaniel als Zugabe, und das findet sie natürlich toll, denn er spukt ihr seit die ihn gesehen hat immer im Kopf herum. Doch Annie hat mit ihrem Exfreund schlechte Erfahrungen gemacht und weiß nicht, ob sie es schafft sich auf etwas neues einzulassen und ob sie Nate vertrauen kann.
    Dieser wirderum hat sich in den Kopf gesetzt Annie zu erobern und versucht über die welpen auch ihre Liebe zu gewinnen!

    Eine Story locker flockig und herrlich romantisch ... ich gehe gerne nach Virgin River, auch wenn es in den Büchern nur gedanklich ist! ;-)

    Mein Fazit:
    Ich vergebe 4 Sterne für eine gute Unterhaltung zwischendurch. Da dies nur eine Kurzgeschichte ist, kann ich keine volle Punktzahl vergeben, denn kaum hat man angefangen, ist man aber auch schon fertig

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    lesenlebenundmehrs avatar
    lesenlebenundmehrvor 5 Jahren
    1. Kurzgeschichte der Virgin River-Reihe

    Hab's heute Morgen beim Warten im Wartezimmer beim Arzt erneut gelesen. Mit knapp 109 Seiten ließ sich die lange Wartezeit gut vertreiben. Wie schon beim ersten Mal gefiel mir diese "Kurzgeschichte" der Virgin River erneut ziemlich gut. 
    Es lässt sich leicht lesen und wie ein roter Faden schlängelt sich die Liebesgeschichte von Annie und Nate durch den Roman. An einigen Stellen würde ich mir zwar noch ein paar Ausschmückungen wünschen, aber dies ist immerhin ein sehr kurzer Roman, der lediglich dazu dient weitere Charaktere in die Handlungen rund um Virgin River einzubinden.
    Für Fans der Virgin-River-Reihe kann ich diese Geschichte sehr empfehlen, auch wenn es sie bislang nur als ebook zu kaufen gibt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Fabellas avatar
    Fabellavor 5 Jahren
    Bringt sogar im Hochsommer Weihnachtsstimmung

    Inhalt:
    Bald ist Weihnachten und in Virgin River wird wieder einmal der Baum geschmückt, als David unter dem Baum einen Karton fast erfrorener Welpen hervorzieht. Und natürlich tun die Bewohner des beschaulichen Dorfes alles, um das Überleben zu sichern. Doch so einfach, wie es anfangs aussieht, ist es nicht. Doch Annie, die am Tag des Fundes nur zufällig in Virgin River war, nimmt es sich zur Aufgabe, täglich ins Dorf zu kommen und zu helfen. Gemeinsam mit Tierarzt Nathaniel Jensen. Doch bald schon dreht es sich nicht nur noch um die Welpen...

    Meine Meinung:
    Ein wundervoller kleiner Teil, der einem mal wieder den Zauber des Dorfes übermittelt. Nahezu wie von Zauberhand schafft es die Autorin mal wieder neue Charaktere in das Dorf zu integrieren. Und dabei hat man das Gefühl, auch diese schon jahrelang selbst zu kennen.

    Es war eine schöne Geschichte, die einem trotz derzeit hochsommerlicher Temperaturen den Zauber von Weihnachten ein bisschen näher bringt. Der einem zeigt, wie eine Dorfgemeinschaft fast alles schaffen kann, wenn jeder einfach nur die Hand reicht.

    Wie immer natürlich kamen auch die schon bekannten Gesichter ihren Platz in dieser Geschichte und so verflogen diese leider viel zu wenigen Seiten schneller als es einem lieb war. Warum die Autorin diesem paar nur so einen kurze Geschichte widmete, habe ich nicht wirklich verstanden, aber ich hätte sehr gern noch viel mehr Zeit mit ihnen verbracht.

    Fazit:
    Eine wundervolle kleine Zwischengeschichte, die einem sogar im Hochsommer ein bisschen den Zauber von Weihnachten vermitteln konnte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    babs-buecherkistes avatar
    babs-buecherkistevor 6 Jahren
    Robyn Carr kann's auch kurz

    Dies ist die erste von zwei Kurzgeschichten, die innerhalb der Virgin River Reihe erschienen ist. Ich war ziemlich gespannt, ob Robyn Carr es schafft die Handlung und Spannung, die sie sonst in etwa 350-400 Seiten unterbringt, auch in knapp 100 Seiten zu verpacken. Und es ist ihr tatsächlich gut gelungen trotz der wenigen Seiten so viel Gefühl und Spannung aufzubauen, dass man die Geschichte in einem Rutsch durchliest.

    Die Hauptrollen in dieser Geschichte spielen der Tierarzt Nathaniel Jensen und die Friseurin Annie McKenzie. Annie findet vor Jack's Bar einen Karton voller Welpen. Zunächst kann sie Jack dazu bewegen, den Welpen in seiner Bar Asyl zu geben, wenn sie sich dennoch um diese kümmert. Als die Welpen jedoch größer werden und weniger nach Welpe, sondern eher nach Hund riechen, muss eine andere Lösung her. Nathaniel bietet sich an die Welpen bei sich unterzubringen, bis sie alt genug sind, um an ihre neuen Besitzer weitergegeben zu werden. Annie besucht die Welpen dort jeden Tag und es kommt, was kommen muss: Die beiden entwickeln Gefühle füreinander, auch wenn insbesondere Annie sich diese nach einer gescheiterten Beziehung, nicht so recht eingestehen möchte.

    Robyn Carr hat es in meinen Augen wunderbar geschafft, die Handlung in knapp 100 Seiten so lebensnah und real erscheinen zu lassen, dass es ein Vergnügen war, diesen "Kurzroman" gelesen zu haben. Man hat das Gefühl live vor Ort zu sein und alles mitzuerleben.
    Diese Fortsetzung, die es leider nur als ebook gibt, schafft es auch auf wenigen Seiten so durchdacht und gut konstruiert daherzukommen, dass man am Ende das Gefühl hat, man habe einen kompletten Roman gelesen. Man muss ihn nicht unbedingt zur Weihnachtszeit lesen (auch wenn der Titel dies vielleicht ein wenig suggerieren mag). Es ist eine perfekte Geschichte für zwischendurch, die man jederzeit lesen kann.
    Allerdings muss ich auch gestehen, dass mir auch ein wenig so der richtige Funke gefehlt hat, der es zu einem perfekten Roman gemacht hätte. Als Fan der Virgin River-Reihe ist dieser Teil aber auf jeden Fall ein absolutes Muss und bekommt daher von mir 4 Punkte.

    (Kleiner Tipp für alle, die keinen Kindle besitzen: Im englischen Original ist die Geschichte im Weihnachtsband "That holiday Feeling" gemeinsam mit jeweils einer Kurzgeschichte von Debbie Macomber und Sherryl Woods erschienen.)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    catbookss avatar
    catbooksvor 6 Jahren
    Rezension zu "Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River" von Robyn Carr

    Diese Geschichte ist mit ihren 100 Seiten wirklich eine Kurzgeschichte. Ich hatte sie innerhalb von wenigen Stunden ausgelesen und bin voll hin und weg! Kurz, knackig und trotzdem voller Gefühl und Liebe! ♥ Robyn Carr weiß wirklich wie sie eine Geschichte aufbereiten muss, damit ihre Leser und Leserinnen dieses auch bei so wenigen Seiten lieben!
    In dieser Geschichte tauchen neben einigen bekannten Gesichtern auch zwei neue auf: die Frisörin Annie McKenzie und Nathaniel Jensen, der Tierarzt. Diese beiden sind die Hauptprotagonisten, um die es sich in diesem 100 Seiten dreht. Es baut sich eine liebevolle und rührende Liebesgeschichte rund um Weihnachten und dem Fund von 8 kleinen Hundewelpen auf, die von vorne bis hinten sehr gut durchdacht, aufgebaut und umgesetzt wurde. Ich muss zugeben, dass ich nicht gedacht hätte, dass ich die gleichen Gefühle aufbauen kann, wie es bei einem typischen Virgin River Teil von ca. 400 Seiten der Fall ist. Aber es geht wunderbar! Ich fand es auch schön etwas Abwechslung zu haben und mich voll und ganz auf eine Liebesgeschichte zu konzentrieren und nicht wie man es sonst gewöhnt ist, viele Handlungsstränge nebeneinander.

    Das Cover ist… hach… wunderschön!!!!! ♥♥♥ Schade, nur dass das Bild bis auf einigen Bearbeitungen das gleiche ist wie das vom 4. Teil “Wintermärchen in Virgin River”. Aber es passt trotzdem perfekt zum Inhalt und stimmt schon vorher auf die winterliche Jahreszeit ein!

    Fazit:

    Diese Kurzgeschichte ist perfekt für Zwischendurch und für diese kalte Jahreszeit! Ich habe mich, wie immer, sofort in die Geschichte und die Figuren verliebt und kann sie allen Fans und Liebhabern dieser Reihe einfach nur ans Herz legen!! ♥♥

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    UlliAnnas avatar
    UlliAnnavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Weihnachtsgeschichte!!
    Kommentieren0
    jala68s avatar
    jala68vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Süße Virgin River Geschichte 💗
    Kommentieren0
    Thrillergirls avatar
    Thrillergirlvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Die Virgin River Reihe ist für mich ein Stück heile Welt, zum Träumen. Manchmal ist dort alles so perfekt daß man glatt hinziehen möchte.
    Kommentieren0
    Kisa267s avatar
    Kisa267vor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks