Robyn Neeley

 4 Sterne bei 348 Bewertungen
Autor*in von Sweet like you, Sweet at heart und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Robyn Neeley lebt an der Ostküste der USA. Sie liebt es, kleine Städte zu erkunden und sich dort Inspiration für ihre Bücher zu holen. Kaffee und Weihnachtskekse gehören zu den Dingen, die sie glücklich machen. Reality TV auch, aber das gibt sie nicht gern zu. «Sweet like you» ist der erste Roman von ihr, der auf Deutsch erscheint.  

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robyn Neeley

Cover des Buches Sweet like you (ISBN: 9783499005046)

Sweet like you

 (221)
Erschienen am 15.12.2020
Cover des Buches Sweet at heart (ISBN: 9783499005053)

Sweet at heart

 (109)
Erschienen am 23.03.2021
Cover des Buches Sweet at Heart (ISBN: 9783732454754)

Sweet at Heart

 (9)
Erschienen am 23.03.2021
Cover des Buches Sweet like you (ISBN: 9783732454747)

Sweet like you

 (9)
Erschienen am 15.12.2020
Cover des Buches Her Purrfect Match (ISBN: 9781951786755)

Her Purrfect Match

 (0)
Erschienen am 11.05.2020

Neue Rezensionen zu Robyn Neeley

Cover des Buches Sweet like you (ISBN: 9783499005046)
KilalaPrincesss avatar

Rezension zu "Sweet like you" von Robyn Neeley

Harmonische und süße Geschichte für zwischendurch
KilalaPrincessvor 3 Monaten

Inhalt:

Als die Tante von Cassie verstirbt, wird sie zur Testamentseröffnung in die Kleinstadt Honey Springs in Kalifornien eingeladen. Derzeit wohnt sie in New York und arbeitet für eine Marketing Firma Werbekampagnen aus. Doch in Honey Springs liegen viele Erinnerungen aus ihrer Kindheit, auch ihre erste große Liebe Nick Porter. Doch sehr widerwillig und aufgrund ihrer anstehenden Werbekampagne, hofft sie die Testamentseröffnung schnell hinter sich bringen zu können und bereits kurze Zeit später wieder im Flieger zurück nach New York zu sitzen. Jedoch kommt alles anders als geplant. Ihre Tante vererbt ihr die Farm samt Imkerei und hat sich gewünscht, dass Cassie für drei Wochen ihr Amt als Bürgermeisterin übernimmt. Cassie ist völlig überfordert, da sie mit der Farm nichts anfangen kann und vor den Bienen hat sie zu allem Überfluss panische Angst. Zum Glück steht ihr Nick, der Chef-Imker der Farm mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam versuchen sie aus den drei Wochen das Beste zu machen, um der Stadt zu helfen.

Cover:

Das Cover versprach idyllische Stunden in der Kleinstadt Honey Springs und da wurde ich nicht enttäuscht. Genau das könnt ihr mit diesem Buch erwarten.

Kritik/Verbesserungsvorschläge:

Leider ist die Geschichte sehr vorhersehbar und bietet kaum etwas Spannendes. Und zu Anfang fiel es mir schwer, mich auf Cassie einzulassen. Sie gefiel mir vom Charakter her überhaupt nicht. Sie stelle sich gegen alles und jeden, war etwas nervig. Zum Glück gibt es bei ihre eine charakterliche Entwicklung, die mir zum Ende hin gut gefallen hat.

Meinung:

Die Geschichte lässt sich gut zwischendrin mal lesen. Jedoch bietet sie kaum Abwechslung. Vieles ist vorhersehbar und viele Vorurteile gegenüber Kleinstädten sind enthalten. Das Setting der Kleinstadt ist sehr harmonisch und idyllisch. Es wirkt wie eine Stadt, wo jeder jeden kennt und alle zusammenhalten. Jedoch für Fremde ist es schwierig Anschluss zu finden. Zudem fehlt mir der Liebesfaktor in der Geschichte. Es baute sich erst spät auf und so richtig geprickelt hat es ebenfalls nicht. An dieser Stelle hätte ich mir mehr Gefühl gewünscht.

Fazit:

Ein Buch für zwischendurch, welches zum Entspannen einlädt. Dadurch das nicht viel Drama passiert, kann es auch gut als Hörbuch nebenbei gehört werden. Jedoch kann der Leser hier keine tiefgründige Geschichte erwarten. Dafür aber eine verrückte Kleinstadt, welche Bienen über alles lieben und deshalb überall Honig einarbeiten.

Cover des Buches Sweet like you (ISBN: 9783499005046)
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Sweet like you" von Robyn Neeley

Hätte gerne mehr übers Imkern gelernt
DrunkenCherryvor 4 Monaten

Zu Beginn versprach das Buch richtig unterhaltsam zu werden und versprühte einen leichten Hauch von Gilmore Girls. Denn direkt zu Beginn merkt man, dass in Honey Springs einige sehr skurrile Charaktere unterwegs sind, als die Protagonistin Cassie in eine Katzen-Babyparty platzt. Die Figuren sind aber alle sehr liebenswert, obwohl sie zu Beginn vielleicht etwas grummelig oder feindselig wirken und nehmen Cassie schnell in ihre Gemeinschaft auf. 

Bis auf Nick, ihre Jugendliebe und Chefimker der Bienenfarm, die Cassie erbt. Der ist nun nicht nur sauer, weil sie ihn damals, als sie Teenager waren, verlassen hat, sondern auch, weil er selbst damit gerechnet hatte, die Farm zu erben.

Ich muss sagen, dass ich die Lovestory etwas bekloppt fand. Es war eine Teenagerschwärmerei, die lediglich drei Monate ging – und der Mann, inzwischen erwachsen und mitten im Leben, trägt es ihr immer noch nach, dass sie damals einfach verschwunden ist. Natürlich hätte man ein klärendes Gespräch führen können, aber dann hätte sich der Groll ja nicht so lange hinziehen können. 

Ich muss sagen, dass ich es auch manchmal etwas verrückt fand, wie Cassie sich bezüglich der schwangeren Katze benommen hat, aber das hatte durchaus etwas liebenswertes naives. 

Gerade die Charaktere, die zu Beginn etwas ruppig rüberkamen, mochte ich zum Ende richtig gerne. Was aber schade war, war, dass die Imkerei doch so wenig Beachtung fand. Es wird zwar viel über Bienen geredet und Honig wird gefühlt auf jeder Seite erwähnt, aber ich hätte mir gewünscht, dass die Bienen und das Produkt, die Herstellung von Honig und der Umgang mit den Tieren noch mehr in den Fokus gerückt worden wären. 

Auch muss ich sagen, dass ich dem Hörbuch relativ schlecht folgen konnte. Ob es am Schreibstil oder an der Sprecherin lag, vermag ich allerdings nicht richtig festzumachen.

Insgesamt war die Geschichte um das Bürgermeisteramt und wie Cassie in der Stadt ankommt sehr süß, die Liebesgeschichte fand ich allerdings etwas überdramatisch. Gerade der große Krach gegen Ende hätte bei erwachsenen Menschen, die anständig miteinander reden, auch vermieden werden können. 

Solide cozy Romance, aus den Socken gehauen hats mich aber leider nicht. 

Cover des Buches Sweet like you (ISBN: 9783499005046)
nikes_buchpalasts avatar

Rezension zu "Sweet like you" von Robyn Neeley

𝙁𝙖𝙨𝙯𝙞𝙣𝙞𝙚𝙧𝙩 𝙡𝙞𝙚ß 𝘾𝙖𝙨𝙨𝙞𝙚 𝙞𝙝𝙧𝙚𝙣 𝘽𝙡𝙞𝙘𝙠 ü𝙗𝙚𝙧 𝙙𝙚𝙣 𝙃𝙞𝙢𝙢𝙚𝙡 𝙜𝙡𝙚𝙞𝙩𝙚𝙣. «𝙄𝙘𝙝 𝙬𝙖𝙧 𝙨𝙤 𝙖𝙪𝙛 𝙙𝙖𝙨 𝘾𝙝𝙖𝙤𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙪𝙣𝙩𝙚𝙣 𝙖𝙪𝙛 𝙙𝙚𝙧 𝙀𝙧𝙙𝙚 𝙠𝙤𝙣𝙯𝙚𝙣𝙩𝙧𝙞𝙚𝙧𝙩, 𝙙𝙖𝙨𝙨 𝙞𝙘𝙝 𝙜𝙖𝙣𝙯 𝙫𝙚𝙧𝙜𝙚𝙨𝙨𝙚𝙣 𝙝𝙖𝙗𝙚, 𝙯𝙪𝙢 𝙃𝙞𝙢𝙢𝙚𝙡 𝙖𝙪𝙛𝙯𝙪𝙨𝙘𝙝𝙖𝙪𝙚𝙣.» 𝙎𝙞𝙚 𝙨𝙚𝙣𝙠𝙩𝙚 𝙞𝙝𝙧𝙚𝙣 𝙆𝙤𝙥𝙛 𝙬𝙞𝙚𝙙𝙚𝙧. «𝘿𝙖𝙣𝙠𝙚, 𝙙𝙖𝙨𝙨 𝙙𝙪 𝙢𝙞𝙘𝙝 𝙙𝙖𝙧𝙖𝙣 𝙚𝙧𝙞𝙣𝙣𝙚𝙧𝙩 𝙝𝙖𝙨𝙩.»
nikes_buchpalastvor 5 Monaten

Der erste Band der Reihe geht um Cassie und Nick und war wirklich niedlich ☺️ Er hat mich an diese typischen Netflix Filme erinnert, in der eine Stadtfrau aufs Land flieht, heißen fiktiven Typ kennenlernt aber nicht ins Dorf passt. Sie gibt sich Mühe und irgendwann gelingt es ihr. Aber was ist nur mit dem Stadtleben? Zieht es sie nicht doch zurück zum Exfreund oder der Karriere? 


Das Buch hält sich an alle Klischees dieser Filme bis hin zum kleinen Drama kurz vor dem kitschigen Ende 🤭 


Ich hatte die Hoffnung, dass der zweite Band auch so schön wird im Sinne einer klischeehaften „Enemie-to-Lover“ Story. Allerdings entpuppte sich Madison als ziemlich Zimtzicke die auch nicht vor ihren Zielen zurückschreckt, selbst wenn es das Geschäft eines anderen schadet. Sie war unnötig gemein, bringt die Dinge nicht zu Ende und hatte kaum sympathische Momente. 


Letzten Endes fand ich den ersten Band unglaublich süß und den zweiten habe ich leider abgebrochen ☺️ 


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 317 Bibliotheken

auf 34 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks