Rocko Schamoni Fünf Löcher im Himmel

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(9)
(3)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fünf Löcher im Himmel“ von Rocko Schamoni

Als Paul sich damals gleichzeitig in Katharina Himmelfahrt und seine Lehrerin Frau Zucker verliebte, schien alles in die richtige Richtung zu gehen. Jetzt sitzt er in einem alten japanischen Sportwagen, auf der Flucht vor der Polizei, und fragt sich, wie das alles kommen konnte. - Rocko Schamoni stellt in seinem neuen Roman die existenziellen Fragen. Und findet darauf so poetische wie unnachsichtige Antworten. »Fünf Löcher im Himmel - sein bisher bester.« Hamburger Morgenpost

Eine etwas andere Geschichte über das Leben.

— MrsFoxx

Fantastischer, dramatischer und trauriger Roman. Wow!

— Daniel_Allertseder

Stöbern in Romane

Kleine Stadt der großen Träume

Fantastisch!

DeMonSang

Und Marx stand still in Darwins Garten

Ein Buch, das still vor sich hin plätscherte. Nette Lektüre für zwischendurch, aber irgendwie hatte ich mir mehr Substanz erhofft.

Lakritzschnecke

Claude allein zu Haus

weihnachtlich und Tiergeschichte... was will man mehr?

Twin_Kati

Der Junge auf dem Berg

Ergreifender und erschütternder Roman über den Untergang eines jungen Menschen im Nationalsozialismus

Lilli33

In einem anderen Licht

Ein leises Buch, das gelesen werden sollte...

Svanvithe

Die Schlange von Essex

Sehr zäh und mir nicht immer verständlich ... Aber trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie es ausgeht.

hasirasi2

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Leben des Paul Z.

    Fünf Löcher im Himmel

    MrsFoxx

    24. August 2017 um 21:00

    Klappentext:Als Paul sich damals gleichzeitig in Katharina Himmelfahrt und seine Lehrerin Frau Zucker verliebte, schien alles in die richtige Richtung zu gehen. Jetzt sitzt er in einem alten japanischen Sportwagen, auf der Flucht vor der Polizei, und fragt sich, wie das alles kommen konnte. Rocko Schamoni stellt in seinem neuen Roman die existenziellen Fragen. Und findet darauf so poetische wie unnachsichtige Antworten. »Fünf Löcher im Himmel - sein bisher bester.« Hamburger MorgenpostAls Leser begleiten wir Paul, der es nicht immer leicht hatte im Leben. In Rückblenden mittels eines Tagebuchs bringt uns der Autor die Vergangenheit näher, die Umstände, warum Pauls Leben nicht so verlief wie erhofft. Doch Pauls Aufzeichnungen und seine Gedanken kommen anfangs sehr Wirr daher. Ich musste mich erst nach und nach in die Geschichte einfinden. Ist man erst mal drin, möchte man das Buch allerdings nicht mehr aus der Hand legen, denn die ganz große Auflösung was es mit den fünf Löchern auf sich hat, kommt erst ganz zum Schluss. Weder Paul noch einer der Nebendarsteller konnte bei mir groß Sympathiepunkte einfahren, aber dazu sind die Protagonisten absolut nicht geschaffen worden. Rocko Schamoni will eher auf die Abgründe der menschlichen Psyche und unserer Entscheidungen hinweisen. Hierzu braucht man keine Helden oder Sonnyboys. Fazit: Eine etwas andere Geschichte über die Menschheit und das Leben. Ein paar Schwächen hat das Buch, aber ich kann es dennoch empfehlen.

    Mehr
  • Gibt es so etwas wie Schicksal?

    Fünf Löcher im Himmel

    Federchen

    02. February 2015 um 12:55

    Paul Zechs Leben ist eigentlich vorbei, gelaufen, ohne dass er es je richtig hätte nutzen oder genießen können. Er ist ein alter, gezeichneter Mann und dennoch möchte auch er noch etwas von dem kleinen Rest, was er Leben nennt, erleben. Paul ist Meister darin, sich durch die Tage und Wochen zu schnorren. Bei einer dieser Touren lernt er den Kneipenwirt Pocke kennen, der sich fern von daheim ein schönes Leben machen will, in dem er verschiedene Länder bereisen will. Kurzerhand überlässt Pocke Paul seinen geliebten alten japanischen Sportwagen und seinen Vogel mit dem Namen Wolfgang und macht sich vom Acker. Da steht er nun, der Paul. Viel hat er nicht dabei. In seinem alten Tagebuch fängt er immer wieder an zu lesen und erinnert sich mit Freude an die Schulzeit. War er auch nicht beliebt und eher der Außenseiter, so hatte er doch Katharina Himmelfahrt. Langsam wird ihm bewusst, was er in den letzten Jahrzehnten alles verloren hat... "Fünf Löcher im Himmel" ist der neue Roman von Multitalent Rocko Schamoni. Der deutsche Schauspieler, der auch als Musiker und Clubbetreiber seinen Weg beschreitet, kann vor allem gut mit Worten umgehen und diese zu Papier bringen. Sein neuer Roman ist eher melancholisch, traurig und wenig witzig. Wobei eine gewisse Situationskomik den Leser begleitet und vor allem ab und an mit dem Kopf schütteln lässt. Dies tut man nicht weil man den Zeigefinger erheben möchte, sondern ausschließlich weil man verblüfft und amüsiert über den Protagonisten ist. Der Roman wurde aus der Sicht von Paul geschrieben, wobei es immer wieder Sequenzen gibt, die sich auf die schulische Vergangenheit des Protagonisten beziehen. Diese Rückblicke sind besonders hervorgehoben und lassen auch hier ab und an den Leser schmunzeln. Doch alles in allem ist der Plot ansich traurig und wirft einige Fragen bezüglich des Lebens auf. Hatte ich immer alles selbst in der Hand? War das Schicksal schneller? Gibt es so etwas wie Schicksal überhaupt oder bin ich immer allein für alles verantwortlich, was mir passiert ist. Auch lange nach dem Zuschlagen des Buches wird der Leser animiert, über sich nach zu denken. Rocko Schamoni hat eine einfache und trotzdem sehr ausdrucksstarke Schreibweise. Als Leser hat man den Eindruck, die Worte wären ihm leicht aus der Feder geflossen. Obwohl der Plot an sich nicht leicht daher kommt. Seine Figuren zeichnet der Autor sehr gut, mit allen Ecken und Kanten, mit Marotten und Macken, mit einem Umgangston, der zu jeder einzelnen Person des Romans passt. Der Leser ist mittendrin im Geschehen und obwohl der Protagonist kein Kind von Traurigkeit ist, so entwickelt man im Laufe des Romanes ein gewisses Mitleid mit ihm. Das Ende ist sicher nicht überraschend und dennoch trägt es einen Hauch von Poesie und Liebe. "Fünf Löcher im Himmel" ist ein Roman, der nachwirkt und der zum Nachdenken anregen soll und es auch tut. Ein sehr lesenwertes Buch aus den Gedanken eines vielseitig beschäftigen Rocko Schamonis.

    Mehr
  • Paul, Pocke und Wellensittich Wolfgang - ein norddeutsches Roadmovie

    Fünf Löcher im Himmel

    Buchstabenliebhaberin

    Rocko Schamoni erzählt in "Fünf Löcher im Himmel" die Geschichte von Paul und Katharina, Pocke und Wellensittich Wolfgang. Er erzählt von verpassten Chancen, von Wut und Frust und Wehmut. Das Buch hat alles: erste Liebe, Verrat, Gewalt, Überfälle, Freundschaft, Ebbe und Flut, ein Bienenstock. Es ist sein melancholischstes Buch, und dennoch voller Witz und Charme. Ein echter Rocko Schamoni eben! Paul ist 67, und in einer auswegslosen Situation. Er hat seine Wohnung verloren und streift umher. Dabei liest er in seinem alten Tagebuch, erinnert sich an seine erste Liebe, wie er mit Katharina Himmelfahrt Theater gespielt hat, wie sie sich an der Schleuse unter Wasser küssten ... Dann trifft Paul Pocke, der ihm großzügig sein Auto leiht - auf unbestimmte Zeit, Pocke geht auf Weltreise. Wenig später ist er wieder da und die beiden ziehen zusammen weiter. Als kein Geld mehr da ist, weiß Paul, was zu tun ist. Er will dem Leben nicht mehr zusehen, er will endlich handeln. Und er handelt ... Meine Lieblingszitate: "Ein kleiner Schlag am Anfang, dessen Risse bis zum Ende zu sehen sind." (S. 129) "Man fährt durch all das hindurch wie durch eine Geisterbahn und ist nie dazu in der Lage, den Zug anzuhalten, er fährt einfach immer weiter, und die Effekte unterwegs werden immer lächerlicher und voraussehbarer, aber man kann den Zug einfach nicht anhalten." (S. 148f.) Rocko Schamoni kann Menschen unterhalten, er ist unglaublich witzig, charmant. Aber seinen Charakteren in den Büchern haftet immer auch etwas trauriges, kaputtes an. Sie sind keine Leistungsträger dieser Gesellschaft, sie stehen meist am Rand, oder ein Stückchen weiter weg. Sie sind tragisch-komisch, zu gern wären sie cool, wirken aber einfach menschlich lächerlich. Die Coolen sind die anderen. Aber genau das macht sie liebenswert, mit ihren Marotten und Macken und allem. Rocko Schamoni wird mit jedem Buch besser, so scheint mir. Ich liebe die Sprache in diesem Buch, plötzlich wird es poetisch, zart, philosophisch. Wunderschön. Und niemals langweilig, das Buch strotzt vor Überraschungen und unerwarteten Wendungen. Zum Schluss "verstand" ich dann auch Titel und Coverbild. Ein echtes norddeutsches Original. Ein klassisches Altmänner-Roadmovie, schrill, abgedreht, abgebrüht, warmherzig. Meine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 4

    Buchstabenliebhaberin

    17. January 2015 um 18:21
  • Rocko Schamoni macht ernst

    Fünf Löcher im Himmel

    schoensa

    30. November 2014 um 17:55

    Ein Seesack voller Klamotten, eine Pistole und sein Tagebuch aus Jugendzeiten sind alles, was Paul nach 67 Lebensjahren noch bleibt, als er seine Wohnung verliert. Er wird ein wenig durch Hamburg gespült, landet schliesslich in Pockes Kneipe, der ihm Wellensittich Wolfgang und Auto anvertraut, weil er auf Weltreise gehen will. Die Weltreise dauert kürzer als geplant und so gehen Paul und Pocke gemeinsam auf (ziemlich ereignisreiche) Tour.Schwierig, Rocko Schamonis ersten “ernsten” Roman einzuordnen. Ein bisschen ist er ein Roadmovie mit einer Hauptfigur im Pensionsalter. Gleichzeitig aber liest Paul in seinem Jugendtagebuch und erinnert sich an die Zeit, als er in die Schule beim Theaterstück “Die Leiden des jungen Werther” mitspielte. Außerdem gibt es da noch das Drei-, wenn nicht gar Vierecksverhältnis während dieser Zeit – Werther lässt grüßen.Keine leichte Kost, aber sehr spannend und fesselnd. Eines der wenigen Bücher, die mich auch nach dem (traurigen) Ende noch beschäftigt haben. http://www.schoenerblog.de/2014/11/30/rocko-schamoni-fuenf-loecher-im-himmel/

    Mehr
  • Gescheiterte Existenz

    Fünf Löcher im Himmel

    AnnaChi

    15. November 2014 um 15:01

    Rocko Schamoni, einer meiner Helden der absurd-komischen Literatur, kann also auch anders. Bis ich das Buch gelesen habe, dachte ich, die Ankündigung, es handle sich um ein "ernsthaftes" Buch, sei ein Werbegag. Weit gefehlt! Paul, ein Mann unbestimmten, aber höheren Alters, verliert seine Wohnung, tingelt durch den Norden der Republik, leiht sich einen alten Sportwagen samt Wellensittich Wolfgang im Käfig, fährt nach Dänemark und haust in leerstehenden Ferienhäusern.... Das könnte ja noch lustig sein, ist es aber nicht, zu resigniert, zu hoffnungslos ist dieser Paul. Ständig liest er in seinen alten Tagebüchern und enthüllt eine problematische, quälende Jugendzeit, die schließlich in einer Katastrophe endet. Mehr will ich an dieser Stelle zur Handlung des Buches nicht verraten. Nie hätte ich gedacht, dass ich jemals ein Buch von Rocko Schamoni lesen würde, das zu der düsteren Herbststimmung draußen vor meinem Fenster passt und mir höchstens mal ein schmales Lächeln entlockt. Aber es hat mir gefallen, diesen "neuen" Schamoni zu entdecken. Am besten fand ich die Tagebucheinträge des jungen Paul, die inhaltlich wie sprachlich auch sehr jugendlich klangen. Ein tolles Buch, bis zum tiefmelancholischen Schluss. Unbedingt lesen!!!

    Mehr
  • Die ganz neuen Leiden des Jungen W.

    Fünf Löcher im Himmel

    bfhighlander

    29. October 2014 um 22:30

    Rocko Schamoni hatte immer ein Händchen für tragische Helden. Hier übertrifft er sich selbst. Bisher waren seine Romane prima Unterhaltung für zwischendurch, nun ist ihm aber ein Meisterwerk gelungen. Zum Schmunzeln gibt es nicht viel, dafür eine Geschichte auf zwei Ebenen. Der gescheiterte Protagonist durchlebt ein nordisches Roadmovie und erliest sich in einem Tagebuch seine Vergangenheit. Dabei wird das ganze auch noch mit Goethes Werther verknüpft. Zwei Tragödien in einem Buch. Dazu kommt auch noch ein überraschender Wendepunkt. Ich bin begeistert! Hoffentlich erfährt Rocko Schamoni damit die verdiente Aufmerksamkeit!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks