Rocko Schamoni Risiko des Ruhms

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(10)
(17)
(11)
(6)
(4)

Inhaltsangabe zu „Risiko des Ruhms“ von Rocko Schamoni

«Es war höchste Zeit, dass die Welt die Wahrheit erfährt» TAGESZEITUNG Dieser knallharte Tatsachenroman ist ein Lebensbekenntnis, das den Leser trifft wie eine gefrorene Axt. Nur außergewöhnliche Komprimierung des Schicksals hat derartige Ereignisdichte überhaupt möglich gemacht: Der Autor war in seinem Leben schon Zirkuskünstler, Räuber im Wald, schwuler Seemann, Maler, Träumer und Poet; er war auf dem Drogenstrich und in der Wüste, in Paris, New York, Hamburg und in Saleika, dem Dorf mit der größten Kirmes am Unterlauf der Donau. Rocko Schamonis schockierende Memoiren – jetzt mit den bisher unterdrückten Kapiteln!

Einfach nur guter & kranker Scheiß!

— HerrK
HerrK

Stöbern in Romane

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

Sonntags in Trondheim

Nüchtern, präzise und dennoch mit unglaublichen Witz fängt Anne B.Radge das Leben ein.

Lilofee

Heimkehren

Unbedingt lesen!

bookfox2

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Mir fehlen die Worte - für mich ein Meisterwerk.

erinrosewell

Der Junge auf dem Berg

Großartiges Buch, das einen mitreißt, abstößt und zugleich so sehr fasziniert... Absolute Empfehlung!

Bluebell2004

Ein Gentleman in Moskau

einzigartig (gut)!

bri114

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Willkommen in Absurdistan!

    Risiko des Ruhms
    AnnaChi

    AnnaChi

    Von vielen LB-Lesern geschmäht, von mir geliebt! Wer aber das Schräge zu schätzen weiß, sei eingeladen zu dieser außergewöhnlichen Autobiographie, die in Saleika, dem Dorf mit der größten Kirmes am Unterlauf der Donau, beginnt und mehr oder weniger um die ganze Welt führt. Nach dem Vorwort, das die revolutionäre Erfindung des "visuellen Hörbuchs" erklärt, kam ich aus dem Dauergrinsen nicht mehr heraus. Das Werk steckt so voller sprachlicher Feuerwerke und inhaltlicher Phantasieblüten, dass mir jetzt und hier die Worte fehlen. Vielleicht ein Hinweis auf mein Lieblingskapitel "Was die Welt noch braucht". Hier agiert der Autor als Erfinder, beispielsweise des Wortes "Umleitungshass", eines Klopapier, das "Ich komme, Götz von Berlichingen" sagt oder der "Pickelmückencreme". Wem das jetzt alles viel zu abgedreht klingt oder wer meint, ich hätte einen an der Marmel, so was lustig zu finden (womit er ja möglicherweise recht hat), sollte das Buch lieber nicht zur Hand nehmen. Aber - weil die Welt dem Mutigen (und möglicherweise Ver-rückten gehört), wünsche ich diesem genialen Werk noch viele Leser!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    tomjoad73

    tomjoad73

    29. November 2011 um 15:06

    Dass dieses Buch wirklich nur etwas für eingefleischte Schamoni-Fans ist, hatte ich schon gehört. Ich dachte, ich wär einer. Bin ich aber doch nicht. "Risiko des Ruhms" ist vollkommener Schwachsinn - meistens hab ich mich geärgert, ein paar mal geschmunzelt. Kein Wunder, dass die Hamburger Schule untergegangen ist.

  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    Holden

    Holden

    04. December 2010 um 18:18

    Langweilig, überhaupt nicht mein Ding.

  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    Marlischen

    Marlischen

    10. August 2010 um 20:33

    Die Sinnhaftigkeit der Existenz dieses Buches hat sich mir bis zum Ende nicht erschlossen. Nachdem ich mit Begeisterung "Sternstunden der Bedeutunslosigkeit" von Rocko Schamoni gelesen habe, habe ich mir sofort "Risiko des Ruhms" zugelegt. Leider eine Fehlinvestition. Den ein oder anderen Lacher konnte ich mir natürlich nicht verkneifen - der typische Schamoni Humor eben. Viel öfter musste ich aber den Kopf schütteln und mir die Frage stellen: "Was will mir der Autor damit wirklich sagen?" Kurz zum Inhalt: Es geht um die turbulente Lebensgeschichte eines Erzählers. Die Geschicht beginnt mit seiner Jugend in Saleika, wo er und seine Familie in einem Erdloch hausend der Arbeit auf einem Kirmes nachgehen. Er geht auf Reisen - anfangs unter Begleitung seiner skurrilen Familie und des Alkoholiker-Onkel namens Schoffo. Er experimentiert mit Drogen, verbringt eine Zeit lang in einem Zirkus, Er lebt in New York, Asien und Paris. Er ist Künstler, Poet, Meeresforscher und schwuler Seemann. Schließlich landet er in Hamburg und bei der Musik. Die Biographie des Erzählers wird unterbrochen von kuriosen Kurzgeschichten. Dies entnimmt der Geschichte womöglich ihre letzte Portion Sinnhaftigkeit.

    Mehr
  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    emokid

    emokid

    05. January 2009 um 15:30

    klingt absurd, is aber genial!!!

  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    Minerva

    Minerva

    22. November 2008 um 13:43

    Bin nur bis Seite 23 gekommen und das war auch ein totaler Kampf.
    Ich gebe wirklich jedem Buch die Chance, mich noch in seinen Bann zu ziehen..
    Bei solch´ dummen Stumpfsinn erschien mir das jedoch nicht für nötig!

    War mein 1. Schamoni-Versuch.
    Wird auch der letzte bleiben!

  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    Sarii

    Sarii

    03. October 2008 um 14:17

    Rocko Schamoni eben ;) Ein sehr absurder und abgedrehter Roman, indem die Lebensgeschichte eines jungen Mannes thematisiert wird. Der Leser begibt sich auf eine Reise quer durch die Welt, angefangen im Zirkus bis nach New York und Sylt. Man durchlebt mit dem Protagonisten alle Höhen und Tiefen des Lebens, obwohl diese sehr unrealtistisch erscheinen. Im Großen und Ganzen jedoch ein sehr amüsanter und doch nachdenklich stimmender Roman.

    Mehr
  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    Schust

    Schust

    25. September 2008 um 16:18

    Manchmal etwas verwirrent aber echt spitze!

  • Rezension zu "Risiko des Ruhms" von Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms
    Tiggy1896

    Tiggy1896

    14. July 2008 um 19:19

    Ganz schön schräg, nicht meins...