Roddy Doyle Rover rettet Weihnachten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rover rettet Weihnachten“ von Roddy Doyle

Der Hund Rover - Held des Buches "Das große Giggler-Geheimnis" muss auch im zweiten Kinderbuch des irischen Autors Roddy Doyle wahnwitzige Abenteuer erleben. Zur Weihnachtszeit erkrankt Rudolf, das berühmte rotnasige Rentier, und Santa Claus braucht dringend einen Ersatz für sein Schlittengespann. Natürlich muss Rover einspringen und natürlich bleibt das nicht ohne Folgen für die Lachmuskeln. Uwe Friedrichsen, dessen bestechende Interpretation des Giggler-Geheimnisses Kritik und Hörbuch-Publikum gleichermaßen begeisterte, liest auch die Fortsetzung: mit all den Stimmen von Rover, Jimmy, Robbie, Baby Kayla und vielen anderen. Ein Hörspaß nicht nur - aber ganz besonders - zur Weihnachtszeit. ". für die Lachmuskeln!" www.hoernews.de, 24.11.2002 "Auch in diesem Jahr wartet der Erfolgsautor Roddy Doyle wieder mit einer seiner herrlich verrückten Geschichten auf." BR2 ". ist sozusagen die Fortsetzung der Giggler. Und es ist mindestens genauso witzig." NDR / Mikado, 24.11.2002

Stöbern in Kinderbücher

Wortwächter

Während der gesamten Geschichte, kommt man als Wort- und Buchliebhaber auf jeden Fall auf seine Kosten.

Ladylike0

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Eine abenteuerliche Gechichte voller Spannung, mysteriösen Ereignissen, kuriosen Charakteren und einem skrupellosen Magier.

EmmyL

Keine Angst vor Stinktieren (Bat und Thor 1)

Eine wunderschöne Geschichte von einem kleinen Jungen und seinem Stinktier.

Zanzarah

Nele rettet ein Pony

Was macht man wenn einem ein Pony zuläuft und es scheinbar niemandem gehört? Ein tolles Abenteuer, witzig und spannend.

Kinderbuchkiste

Nur mal schnell das Faultier wecken

lustiges, spannendes Kinderbuch für alle Altersklassen

Diana182

Wind und der geheime Sommer

Wunderschönes Kinderbuch, sollte jedoch (auch)von Erwachsenen gelesen werden!

Naturchind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leo Löwchen Rezi zu "Rover rettet Weihnachten"

    Rover rettet Weihnachten

    LeoLoewchen

    10. December 2015 um 16:25

    Achtung: Dies ist wieder eine Rezi aus meinen früheren Zeiten ^^ Genauer gesagt vom 22.12.2010! Ich hoffe trotzdem, dass sie euch gefällt ;)) Hi, hier bin ich wieder euer Leo Löwchen und dieses mal rezensiere ich „Rover rettet Weihnachten“ gelesen von Uwe Friedrichsen und geschrieben von Roddy Doyle. Ich kann nur eins sagen : So ein tolles Hörbuch mit Witz und Freude zur Weihnachtszeit hatte ich mir vorher noch nie angehört. Es gibt hierzu auch ein Buch, das habe ich auch gelesen und es gibt keinen Unterschied zwischen Buch und Hörbuch. In Beidem geht es um folgendes: Rudolf das bekannte Rentier vom Weihnachtsmann hat Schnupfen und außerdem die Schnauze gestrichen voll. Jedes Jahr dasselbe, er bringt den Kindern die Geschenke und nie, wirklich nie, dankt ihm einer für seine Arbeit. Er streikt !!!! Während dessen wo anders… die Geschwister Robbie und Jimmy, die in Irland leben und sich wünschen, dass Weihnachten kommt. Sie waren extra schon Monate vorher so brav gewesen und jetzt am Vorweihnachtstag war die Aufregung so groß, dass für die Beiden jede Sekunde zählte. Ein paar Sandwiches und eine Karotte für Rudolf waren vorbereitet. Doch es half alles nichts, auf Rudolf war einfach kein Verlass mehr. Also musste Rover ein ganz gewöhnlicher Hund Rudolf ersetzen. Warum Rover? Der Weihnachtsmann wusste, auf Rover war Verlass, er half vielen Kindern z.B. in dem er die Autos ihrer Eltern anpinkelte, so gaben die Eltern ihren Kindern Geld, damit die Kinder die Autos waschen. Eine ungewöhnliche Aktivität, aber wie schon gesagt – sie hilft den Kindern, deshalb auch das Vertrauen vom Weihnachtsmann. Er ist sich sicher, dass nur Rover es schaffen kann. Das mit den Landungen auf den verschiedenen Dächern ist auch so´ne Sache. Denkt zumindest der Weihnachtsmann, doch Rover wäre nicht Rover, wenn er nicht auch das hinbekommen würde. Wie eine kleine Fee landet er auf den Dächern und hinterlässt nicht den leisesten Mucks. Doch Rover ist etwas besonders klar, er ist halt nicht Rudolf und deswegen ist er auch nicht so schnell und geübt wie Rudolf. Das wird ihm zum Verhängnis, denn der Weihnachtsmann kann nur dann fliegen, wenn die Kinder an ihn glauben. Also je später alles wird, desto weniger Kinder glauben noch an den Weihnachtsmann. Was wiederum heißt, dass der Weihnachtsmann immer tiefer fliegen muss. Aber wie heißt es so schön – wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören. Hihi – also hört es Euch doch selber an!!!! Wie schon gesagt, dieses Hörbuch ist supi lustig, wie z.B. der Kampf der Zahnpasten Dentofrisch und Zahnofrisch, oder die ständigen Wahnhinweise, oder der Lebenslauf des Kapitel sechs, oder, oder, oder. Total witzig und stimmt einen auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Wer in diesem Jahr, das sich wohl gemerkt dem Ende zuneigt, noch nicht richtig gelacht hat, der wird es bald tun. Einfach tooooooollllllll!!!!!! Ich vergebe 5 von 5 Löwchens! Das war es dann von mir! Viele Grüße Eure Leo Löwchen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks