Rodman Philbrick

 3.9 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Freak, Freak und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rodman Philbrick

Sortieren:
Buchformat:
Freak

Freak

 (29)
Erschienen am 01.01.2001
Im Herzen des Sturms

Im Herzen des Sturms

 (0)
Erschienen am 30.01.2008
Freak

Freak

 (7)
Max the Mighty

Max the Mighty

 (0)
Erschienen am 01.10.1998

Neue Rezensionen zu Rodman Philbrick

Neu
S

Rezension zu "Freak" von Rodman Philbrick

Rezension - Freak von Rodman Philbrick (Verfilmt als "The Mighty")
Sandra_Lessigvor 2 Jahren

Informationen zum Buch:

- Titel: Freak

- Autor: Rodman Philbrick

- Seiten: 192

- Verlag: Ravensburger Buchverlag

- Reihe: /

- Ersterscheinung: 1998 (in Deutschland)

- ISBN: 9783473581474

- Format: Taschenbuch

- Preis: [A] 7,20 € [D] 6,99 €

- Originaltitel: Freak The Mighty

- Sprache: auf Deutsch gelesen

- Genre: Jugendroman

- Altersfreigabe: ab 13 Jahre


Der Autor:

Rodman Philbrick, 1951 in Boston geboren, arbeitete zeitweise als Bootsbauer und Hafenarbeiter, bevor er in den USA als Autor bekannt wurde. Der Roman "Freak" wurde unter dem Titel "The Mighty" mit vielen bekannten Schauspielern verfilmt.


Die Buchrückseite:

Sie sind ein merkwürdiges Gespann: der ungeschlachte Max, den ein dunkles Geheimnis quält, und Kevin, der geniale Zwerg voller Neugier und Fantasie, dessen gebrechlicher Körper nicht mehr wächst. Zusammen werden sie zu einem unschlagbaren Team.


Inhalt:

Ich-Erzähler ist der 12-jährige Maxwell, der bei seinen Großeltern (Grim und Gram) lebt, nachdem seine Mutter von seinem Vater umgebracht worden und dieser dann im Gefängnis gelandet war. Der Junge, wesentlich größer als seine Altersgenossen, hält sich selbst für dumm. Seine Umgebung hat Angst vor ihm, da er aggressiv und gewalttätig auf deren vermeintliche und dann auch tatsächliche Zurückweisung reagiert. Als jedoch gegenüber der kleinwüchsige Kevin mit seiner Mutter einzieht, entsteht zwischen den beiden eine Freundschaft. Max nennt Kevin Freak und der hochintelligente Kevin vermag Max in eine Fantasywelt um König Artus, Computer und Roboter zu verwickeln. Beide erkennen, dass sie gemeinsam "Freak, der Starke" sind.


Meine Meinung:

Dieses Buch liest man gerne mal an einem Tag, da es wirklich sehr schön geschrieben ist. Ab und zu kommen Wörter vor, dessen Bedeutung man auf Anhieb nicht kennt, dieses Problem wird aber mit Freak's Wörterbuch, das sich am Ende des Buches befindet, schnell aufgelöst.


Fazit:

Dieses Buch ist der Hammer und wirklich empfehlenswert! Ich musste es schon damals in der Schule lesen und schon da habe ich dieses Buch geliebt. Eine absolute Kaufempfehlung! Das Buch MUSS man einfach in seinem Regal stehen haben, da die Geschichte wirklich super und herzergreifend ist - schon bei der Entstehung und dem Verlauf dieser einzigartigen Freundschaft der beiden Hauptfiguren könnte ich dahin schmelzen! Deshalb bekommt dieses Buch auch von mir ganze 5 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen
Sillivs avatar

Rezension zu "Die Legende vom Ende der Welt" von Rodman Philbrick

Viele Abenteuer
Sillivvor 2 Jahren

Tolle Abenteuer, dann kommt der Schluss, Ende aus, ganz abrupt. Ich fand das schade, dafür hat sich das Lesen für mich nicht gelohnt.

Kommentieren0
10
Teilen
Lolachen18s avatar

Rezension zu "Der die Pferde zähmt" von Rodman Philbrick

Rezension zu "Der die Pferde zähmt" von Rodman Philbrick
Lolachen18vor 8 Jahren

Inhalt
In dem Buch geht es um Roy und Joe Dilly, die zwei Halbbrüder sind. Roy wurde in ein Heim gesteckt und ist deswegen total froh, als sein großer Bruder ihn da rausholt. Zusammen resen sie rum und kommen bei der A bis Z Ranch an, wo jeder willkommen ist und lverbringen dort einige Tage, Roy mistet die Ställe aus und Joe, der ein Pferdeflüsterer ist, bändigt die unruhigen Tiere und bringt ihm Benehmen bei. Doch eines Tages kommt der Besitzer der Ranch wieder und bringt viele verschiedene Pferde, die er sich dort gekauft hat mit. Eins von all den Pferden sticht Roy sofort ins Auge, es ist Lady! Mit ihr nimmt er an einem Wettbewerb teil und versucht sie zu retten, als ein großes Feuer ausbricht, doch wegen diesem Feuer passiert etwas Schreckliches und Roys Leben ändert sich...
_____________________________________
Meinung
Am Anfang dachte ich, dass es ein total bödes Buch wird, aber ich muss sagen, dass es eigentlich richtig gut war und ich die Geschichte mal etwas anderes fand. Das Ende fand ich sehr traurig und hätte es auch nicht erwartet, dass es so kommen wird.
Die Kapitelenden und Anfänge sind seh schön gestaltet und das Cover find ich wunderschön! Ich würde es allen empfehlen, die auch mal mit einem etwas traurigererem Ende leben können und auch Pferde ein wenig mögen.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks