Eiskaltes Bier und Krokodile

von Roff Smith 
3,5 Sterne bei4 Bewertungen
Eiskaltes Bier und Krokodile
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eiskaltes Bier und Krokodile"

Abenteurer und Australienkenner Roff Smith macht sich mit Ihnen auf zu einer Reise über 16.000 Kilometer durch den australischen Kontinent. Mit sicherem Gespür verwebt er die Faszination der Kultur, die Kraft der Natur sowie seine eindrucksvollsten Reiseerfahrungen zu einem fesselnden Bericht. Erleben Sie die unmittelbaren Eindrücke eines Entdeckers, der Australien nur mit einem Fahrrad "erfährt." Nach 15 Jahren in Australien stellt der Amerikaner Roff Smith fest, dass er das Land weder richtig kennt noch liebt. Eine Entscheidung steht an. Er kündigt, packt ein Rad und macht sich auf den Weg: Einmal rundherum. Doch das ist bekanntlich ein ganzer Kontinent ...§

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783894051808
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:315 Seiten
Verlag:Frederking & Thaler

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabatayn76s avatar
    sabatayn76vor 4 Jahren
    'Dreißig Meilen hatte ich also bis hierher geschafft, weitere 9970 lagen noch vor mir.'

    Inhalt:
    Der Amerikaner Roff Smith lebt bereits seit 15 Jahren in Australien, doch er fühlt sich dort dennoch nicht heimisch. Als ihm klar wird, wie wenig er über seine Wahlheimat weiß, entschließt er sich, gegen den Uhrzeigersinn einmal um den australischen Kontinent zu radeln.

    Mein Eindruck:
    Ich kenne einige der vom Autor besuchten Orte und bin erst vor wenigen Wochen aus Australien zurückgekommen, so dass ich mittels 'Eiskaltes Bier und Krokodile' in eigenen Erinnerungen schwelgen und selbst Erlebtes wiederaufleben lassen konnte.

    Mir hat der Reisebericht von Roff Smith gut gefallen, denn der Autor ist sympathisch und erzählt auf unterhaltsame Art und Weise. Dabei wirkt der Autor authentisch und ehrlich, seine Offenheit, mit der er sich auf die Reise und die Menschen einlässt, hat mir gut gefallen.

    Richtig übergesprungen ist der Funke jedoch nicht, und Roff Smith konnte mir die Menschen, die er unterwegs getroffen hat, und die Orte, durch die ihn seine Reise führte, nicht wirklich nahe bringen. Ich hätte mir u.a. noch mehr Informationen zu Land und Leuten gewünscht, um die Reise noch lebendiger zu gestalten und um mehr Wissen über den Kontinent zu vermitteln.

    Mein Resümee:
    Unterhaltsam und gut für einen ersten Einblick in die Vielgestaltigkeit Australiens, kratzt meiner Meinung nach aber nur an der Oberfläche.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    eetjepupetjes avatar
    eetjepupetjevor 8 Jahren
    Rezension zu "Eiskaltes Bier und Krokodile" von Roff Smith

    Insgesamt nicht schlecht... aber auch nicht so richtig prickelnd.
    Dies ist jetzt bereits mein 2. Buch in dem jemand mit dem Rad durch oder in diesem Falle um Australien herum reist. Eigentlich verwunderlich, dass ich mich nach der schlechten Erfahrung mit dem ersten Buch ( Traumzeit Australien) noch einmal an ein weiteres gewagt habe.
    Aber, neuer Autor neues Glück habe ich mir gedacht. Und? ... es war durchaus ok.
    Insbesondere diejenigen unter uns, die wie ich selber schon einmal in Australien waren werden sich an einigen Stellen freuen und sagen können, das kenn ich, oder das habe ich auch schon erlebt. Wer Australien in nächster Zeit bereisen möchte und sich erhofft dem Buch wertvolle Tipps für die Reise entnehmen zu können, der wir voraussichtlich enttäuscht sein.
    Dieses Buch ist eine Mischung aus Erfahrungen mit Land und Leuten (guten und schlechten) sowie den Strapazen einer Rundreise mit dem Rad.
    Insgesamt bleibt mir das Buch leider zu oberflächlich. Das mag wohl daran liegen, dass der Autor auf knapp 300 Seiten eine Reise von über einem Jahr beschreibt. Da bleibt nicht viel Platz um in die Tiefe zu gehen. Schade, denn über einige seiner Erlebnissen hätte ich gerne mehr gelesen.

    Kommentare: 1
    10
    Teilen
    K
    kaiserfranz
    A
    Arunvor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks