Roger Boyes Ossi forever!

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ossi forever!“ von Roger Boyes

Roger hat sich in die schöne Deutsche Lena verliebt. Doch schon bald hängt der Haussegen schief. Lena ersteigert ein Landhaus im tiefsten Brandenburg, um ein typisch englisches Bed & Breakfast zu eröffnen. Roger ist entsetzt: Freiwillig in die Provinz? Zu den sauertöpfischen Ossis? Never ever! Aber er lässt sich erweichen und muss feststellen: Es ist gar nicht so einfach, brandenburgischen Landeiern die feine englische Art beizubringen. Eine bissige Betrachtung der deutschen Provinz von Bestsellerautor Roger Boyes.

Stöbern in Romane

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Etwas zu kurz, um ein großer Roman zu sein, trotzdem aber eine interessant geschriebene Geschichte. Hier wäre mehr mehr gewesen ;)

Flamingo

Underground Railroad

Nicht nur thematisch wichtig, sondern auch literarisch ansprechend und überzeugend. Doppelte Leseempfehlung!

leselea

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Ein wundervolles Buch zu einem ernsten Thema!

IrisBuecher

Ich, Eleanor Oliphant

Bittersüß und wunderschöne Geschichte über das Alleinsein in einer viel zu vollen Welt.

I_like_stories

Und es schmilzt

Bewusst schockieren ist das eine, sinnfreie Geschmacklosigkeiten etwas anderes. Schade, das hätte ein aufwühlendes Buch werden können.

Estel90

Der Sandmaler

Kleines Buch für zwischendurch

Adrenalinchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ossi forever!" von Roger Boyes

    Ossi forever!
    Leseglueck

    Leseglueck

    19. November 2012 um 12:48

    Erster Satz: Silvester in Berlin ist wie Bürgerkrieg; 365 Tage angestaute städtische Wut, konzentriert an einem Abend voller dumpfer Explosionen und flackernder Lichter. Cover: Die Bücher vom Ullstein Verlag finde ich ja immer richtig toll und deshalb habe ich schon eine ganze Sammlung dieser gelben Bücher. Also erstmal finde ich ja diesen transparenten Schutzumschlag auf den immer eine Textpassage aus dem Buch zu finden ist super und das Cover trifft das Thema im Buch auch immer gut. Meinung: Das Buch war eher ein Sponankauf weil es als Mängelexemplar angeboten wurde. Aber auch sonst hätte ich sicher bald ein Buch von Roger Boyes gelesen da ich auch schon sehr positives von seinen Büchern gehört habe. Obwohl ich denke das man seine Bücher alle unabhängig voneinander lese kann ärgere ich mich ein bisschen dass ich nicht mit dem ersten Band von ihm angefangen habe. Ganz genau weiß ich allerdings nicht ob diese überhaupt aufeinander aufbauen, aber ich denke schon. Auf den ersten Seiten von Ossi forever musste ich schon mehrmals schmunzeln und wenn ihr euch den ersten Satz durchlest könnt ihr das vielleicht auch schon nachvollziehen. Der britische Humor von Roger Boyes hat sich durch das ganze Buch gezogen. Ossi forever ist unterhaltsam und der Schreibstil flüssig aber trotzdem gab es so einigen Längen bei denen ich mich ein bisschen überwinden musste weiter zu lesen. Im großen und ganzen geht es in dem Buch um das Paar Roger und Lena, die am Silvesterabend beschließen nach Brandenburg zu ziehen. Dort hat Lena nämlich ein Haus geerbt. An und für sich eine Angelegenheit die der Autor wirklich interessant und witzig beschreibt und trotzdem hat mir auch ein bisschen die Spannung gefehlt. Das es in so einem Buch nicht so spannend werden kann wie beispielsweise in einem Thriller ist mir klar. Mir hat in dieser Geschichte einfach das i-Tüpfelchen gefehlt. Der Rest war aber auf jeden Fall mehr als ok. Natürlich kommen in der brandenburgischen Provinz auch typische klischeehafte Vorurteile vor. Auf diese war ich besonders gespannt. Die "Ossis" wurden in dem Buch öfter in ein etwas lächerliche Licht gestellt. Das fand ich am Anfang nicht so schön aber das ist eben Roger Boyes Art zu schreiben. Nach und nach habe ich dann aber mitbekommen das er das bei allen macht, egal ob Ossi, Brite, Norddeutscher. Hier kommen alle auf ihre Kosten. Alle Charaktere wurden aber auch auf liebevolle Art und Weise beschrieben und einen gleich ans Herz gewachsen. Fazit: Ein unterhaltsames humorvolles Buch für nette Lesestunden zwischendurch. So richtig kann ich mich gar nicht entscheiden wie ich das Buch bewerten soll. Zum einen fand ich es die meiste Zeit richtig lustig und zum anderen gab es eben auch diese Längen und deshalb vergebe ich 3 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Ossi forever!" von Roger Boyes

    Ossi forever!
    Duffy

    Duffy

    02. July 2010 um 14:12

    Ein Brite versucht in der Mark Brandenburg, also gar nicht mehr so richtig in dieser Welt, eine Bed&Breakfast Pension aufzumachen, in einem verfallenen Schloss, das seine Freundin geerbt hat und gemeinsam versuchen sie sich dort auch so etwas wie ein Leben aufzubauen. das war's. Boyes, bekannt von seinen Bestsellern How to be a kraut erzählt beiläufig, routiniert (Der Mann ist Journalist), ein paar Mal blitzen auch die humoristischen Fähigkeiten auf, die die ersten beiden Bücher so charmant gemacht haben. Er trifft diesen Ton nicht mehr so richtig und deshalb gibt es Überlängen und das Ganze kommt dann ziemlich seicht daher. Schade.

    Mehr