Roger Claus Sklave des Herzens

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sklave des Herzens“ von Roger Claus

Spanien im 16. Jahrhundert. Eines Tages erblickt der Jüngling Theodoro Giménez die Liebe seines Lebens. Doch schnell wird ihm klar: Die herrschenden Standesregeln lassen es nicht zu, dass er, ein mittelloser Bauernsohn, um die Hand einer adeligen Tochter anhält. So bricht er auf, um seinem vorbestimmten Schicksal zu entfliehen. Als Abenteurer folgt er dem verlockenden Ruf der Neuen Welt, um in Übersee Reichtum und Ansehen zu erlangen. Während der Überfahrt begegnet er einem geheimnisvollen Sklaven, der in Rätseln über das Leben spricht; die Entdeckungsreise wird zur Suche nach sich selbst. Und als ihm das Leben letztlich auch noch anders begegnet, als erhofft, scheint sein Traum für immer verloren. Die Geschichte kommt in wunderbar leisen und poetischen Tönen daher, mit einer Würze aus Authentizität und Philosophie. Ein meisterlich erzählter Debütroman von Roger Claus.

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

Die Stadt des Zaren

Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an St. Petersburg, anhand zahlreicher Einzelschicksale inkl. des Zaren, von 1703-1712

danielamariaursula

Das Ohr des Kapitäns

Wenig Handlung, lange Gespräche zum Erinnerungsaustausch. Wie in einem guten Geschichtsunterricht. Der Schluß kurz und unglaubwürdig.

Wichella

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

Die schöne Insel

Ein packender, kurzweiliger und sehr abenteuerlicher Roman, der noch Raum für eigene Fantasien und Schlußfolgerungen läßt

Tulpe29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen