Roger Hobbs Killing Games

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Killing Games“ von Roger Hobbs

Jack weiß, wie man Spuren verwischt, Menschen verschwinden lässt und sich selbst fast unsichtbar macht. Er ist ein Ghostman und dazu noch ein sehr guter. Nur einmal in seinem Leben hat er einen Coup vermasselt. Seitdem hat er seine damalige Mentorin Angela nicht mehr gesehen. Als sie ihn jetzt um Hilfe bittet, zögert er keine Sekunde. Es geht um einen missglückten Überfall, bei dem Angelas Leute wohl mehr entwendet haben als nur Edelsteine. Angela hat sich damit Feinde in gefährlichen Kreisen gemacht, die jetzt hinter der Beute her sind, und über Leichen gehen. Jack ist Angela noch etwas schuldig. Damals hat sie sein Leben gerettet. Jetzt ist es an ihm, sich zu revanchieren …

ein Thriller mit Ecken und Kanten, Stellenweise Langweilig, dann wieder spannend

— Engel1974
Engel1974

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Killing Games

    Killing Games
    Engel1974

    Engel1974

    20. June 2016 um 17:34

    „Killing Games“ ist ein Thriller von Roger Hobbs.   Um was geht’s? Er ist ein Ghostman und weiß wie man seine Spuren verwischt und Menschen verschwinden lassen kann. Jack, hat in seinem Leben bisher nur einen Coup vermasselt und seit dem seine damalige Mentorin Angela nicht mehr gesehen. Nun bitte sie ihn um Hilfe und er zögert keine Sekunde. Dabei geht es um einen missglückten Überfall und Feinden aus sehr gefährlichen Kreisen, die auch über Leichen gehen würden, eine gefährliche Mission, aber Jack ist Angela noch etwas schuldig, denn sie hat ihn damals das Leben gerettet.     Meinung: Der Klapptext und auch der Titel versprechen eine spannende Lektüre, leider wurde ich beim Lesen hin und her gerissen. Es gab Stellen die total langweilig waren und dann wiederrum gab es Stellen die mich so richtig gepackt haben.   Der Schreibstil ist leider auch nicht das, was ich erwartet habe, ich mag es wenn es sich flüssig und schnell liest, hier wirkt er doch etwas abgehackt, stellenweise sogar abschweifend. Die einzelnen Charaktere wirkten etwas gestellt und kamen mir doch sehr unrealistisch vor, und so bin ich nicht recht warm mit ihnen geworden. Insgesamt kann man sagen ist hier leider nur ein mittelmäßiger Thriller entstanden, der so seine Ecken und Kanten hat. Die Charaktere konnten mich nicht überzeugen und der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig. In Kürze: Schreibstil: abgehackt, stellenweise abschweifend, liest sich nicht flüssig genug Charaktere: wirkten unrealistisch, bin nicht mit ihnen warm geworden Inhalt: hat seine Ecken und Kanten, mal langweilig, mal spannend Fazit: ein Thriller mit Ecken und Kanten, Stellenweise Langweilig, dann wieder spannend

    Mehr