Roger Shatulin Der verlachte Tod

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der verlachte Tod“ von Roger Shatulin

Schwarzer Humor vom Feinsten – ein Hochamt formvollendeter Häme
Bündiger Bescheid statt geschwätziger Trauer, ironische Nonchalance statt eitlem Gepränge, Laune statt Schwulst. Das Schwere leicht nehmen, was für eine Verlockung! Partout die Klassiker, oft und gern für Erbauliches gebucht, sorgen seit jeher für infernalisches Gelächter am Grabesrand. Keine Spur von stiller Einfalt, edler Größe. Hier triumphieren das Laute, Ungenierte, die Lästerzunge und das Schandmaul. Von Kaiser Hadrian bis Bob Dylan, von Hafis bis Mascha Kaléko und von William Shakespeare bis Durs Grünbein – die geistreichsten Köpfe der Weltliteratur trotzen dem Trübsinn des Todes und machen sich ihren eigenen sardonischen Reim auf die menschliche Vergänglichkeit.

Meist Reime und was sonst unter Poesie fällt. Etwas schwer zu lesen.

— SnoopyinJuly

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Tod, mehr als nur grau

    Der verlachte Tod

    Mia_Spatz

    11. July 2016 um 22:28

    "Hier liegt ein Schuft, Der in der Gruft Erst Nutzen bringt: Er düngt!" - ANONYMUS Ein super schönes bibliophiles Buch, ob als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk, oder um sich selbst zu belohnen - auf jeden Fall ausgefallen! Wie schon bei meinen bisherigen zwei Manesse Büchern, ist auch dieses mit einer sehr schönen Typografie im Buch versehen, darauf scheint beim Manesse Verlag verlass!Wirklich schöne, interessante und witzige Grabinnenschriften sind im Buch zu finden. Ich lese das Buch immer mal wieder gerne zwischendurch. Beim Bahnfahren, beim Arzt oder auch auf dem Klo ist es nicht zu verkennen. Große Menschen, kleine Menschen und auch ein paar Anonyme sind hier zu finden. Quer durch viele Epochen, eine gute Auswahl. Sehr unterhaltsam und sympathisch kommt es daher. Auch der Einband hätte, treffender nicht sein können. Samt, wie man sich ein Grabtuch vorstellt. Und die Schrift glänzend wie eine Innenschrift. Ein super schönes Buch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks