Roger Smith

(269)

Lovelybooks Bewertung

  • 310 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 6 Leser
  • 110 Rezensionen
(112)
(90)
(51)
(13)
(3)

Lebenslauf von Roger Smith

Roger Smith wurde 1960 in Johannesburg, Südafrika geboren. Er arbeitet als Autor, Regisseur und Filmproduzent. Smith gründete in den Jahren der Apartheid das erste hautfarbenübergreifende Filmkollektiv, aus dem eine ganze Reihe, international erfolgreicher Protestfilme hervorgingen. Seine Werke handeln von einer gewalttätigen Gesellschaft und spielen immer in seiner Wahlheimat Kapstadt. So möchte der Autor nach eigener Aussage mit seiner Arbeit auf die Kluft zwischen Arm udn Reich hinweisen. Sein Debüt »Kap der Finsternis« (Original »Mixed Blood«) erschien 2009 und wurde in Hollywood verfilmt. Ein Jahr später veröffentlichte er »Blutiges Erwachen« (Original »Wake Up Dead«). Er wurde für sein Debüt unter anderem mit dem zweiten Platz des »Deutschen Krimi-Preis« ausgezeichnet.

Bekannteste Bücher

Mann am Boden

Bei diesen Partnern bestellen:

Blutiges Erwachen: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Leichtes Opfer

Bei diesen Partnern bestellen:

Ishmael Toffee

Bei diesen Partnern bestellen:

Stiller Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Staubige Hölle

Bei diesen Partnern bestellen:

Blutiges Erwachen

Bei diesen Partnern bestellen:

Kap der Finsternis

Bei diesen Partnern bestellen:

Nowhere

Bei diesen Partnern bestellen:

Property Law

Bei diesen Partnern bestellen:

Capture

Bei diesen Partnern bestellen:

Between Mind and Nature

Bei diesen Partnern bestellen:

Youth Justice

Bei diesen Partnern bestellen:

Youth Justice

Bei diesen Partnern bestellen:

Ishmael Toffee: A Novella

Bei diesen Partnern bestellen:

A Universal Child?

Bei diesen Partnern bestellen:

Guppy Pilot

Bei diesen Partnern bestellen:

Property Law

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein Grauen, das nicht stoppt

    Leichtes Opfer

    Bücherwurm

    13. June 2017 um 02:27 Rezension zu "Leichtes Opfer" von Roger Smith

    "Leichtes Opfer" von Roger Smith ist das zweite Buch, das ich von diesem außergewöhnlich hart und unbarmherzig schreibenden Autor gelesen habe!Leichtes Opfer fand ich nicht so stark wie "Staubige Hölle", aber nichtsdestotrotz oberste Klasse!Für alle Unkundigen: Der Autor schreibt hart, unbarmherzig! Übelkeit schon auf den ersten Seiten, ist nichts außergewöhnliches! Wobei ich manche Szenen in diesem Buch reichlich überzogen fand.Roger Smith lebt in Südafrika und hat setzt sich in den Büchern mit der Ungleichheit, der Apartheid, ...

    Mehr
  • spannender Thriller

    Leichtes Opfer

    wusl

    09. February 2017 um 14:45 Rezension zu "Leichtes Opfer" von Roger Smith

    Leichtes Opfer ist das, was ich als ein Männer-Buch beschreiben würde. Nicht, weil es NUR Männer lesen könnten oder sollten. Aber es ist ein raues, hartes Buch und es ist eines, dass in einer markanten ruppigen Sprache geschrieben ist. Hier ist nichts weichgespült oder sanft. Weder die Handlung, noch die Menschen. Ich würde auch sagen, dass es ein typischer Roman von Roger Smith ist, den ich – obwohl ich eine Frau bin – sehr gerne lese. Ich mag zum einen das Setting Südafrika ausgesprochen gerne. Es ist exotisch und in manchem ...

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

    LaLeser

    zu Buchtitel "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" von Anna McPartlin

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert ...

    Mehr
    • 2535
  • Sozialstudie

    Kap der Finsternis

    simonfun

    10. August 2016 um 23:05 Rezension zu "Kap der Finsternis" von Roger Smith

    Bereits vielfach und gut rezensiert kann ich mich nur noch meinen Rezi-Kollegen anschließen.Das Nachhaltigste für mich war diese fast emotionslose Beschreibung des brutalen Alltags der Menschen, die nicht mal Glück, sondern einfach nur leben wollen. Egal wie.Wie auch immer - lesenswert! 

  • Ein Killer in Not!

    Kap der Finsternis

    kassandra1010

    13. May 2016 um 14:05 Rezension zu "Kap der Finsternis" von Roger Smith

    Kap der Finsternis ist kein Zuckerschlecken. Aber es ist ja auch ein sehr guter Thriller! Burn lebt mit hochschwangeren Frau und Sohn Matt unter falscher Identität in Kapstadt. Beim Abendessen betreten 2 Farbige das Haus, bedrohen die Familie. Burn weiss wie man tötet. Jedoch hat er nun Probleme. 2 Leichen und viel Blut. Er vertröstet seine Frau und macht sich daran, das Problem zu beseitigen. Gleichzeitig erfährt man von dem missgestalteten Benny, der mit seinem Wachhund Bessie im gegenüberliegenden Rohbau die Nachtwache ...

    Mehr
  • Staubiges, gefährliches Afrika

    Staubige Hölle

    CabotCove

    23. February 2016 um 10:06 Rezension zu "Staubige Hölle" von Roger Smith

    Rosie Dell ist bei ihrem Geliebten und Chef Ben Baker, als dieser von Inspektor Moses Mazibuko erschossen wird, sie kann fliehen. Kurze Zeit später jedoch wird sie in einen Autounfall verwickelt, den nur ihr Mann Robert überlebt. Sie und die fünfjährigen Zwillingen werden getötet. Diesen Unfall hat ebenfalls Moses Mazibuko initiiert bzw. ausgeführt. Dann wird Robert Dell wegen Mordes an seiner Familie verhaftet... Robert Dell schwört Rache und bekommt es dabei mit seinem rassistischen Vater zu tun (Rosie war schwarz bzw. ...

    Mehr
  • Südafrika von unten

    Staubige Hölle

    Arun

    Rezension zu "Staubige Hölle" von Roger Smith

    Staubige Hölle von Roger Smith Ein Roman mit Handlungsort Südafrika, welches uns hier von seiner düstersten Seite gezeigt wird. Inhalt. Ein politisch motivierter Auftragsmord hat eine unerwünschte Zeugin, die zunächst entkommen kann. Doch der Killer bleibt ihr auf den Fersen und startet eine Aktion, bei der auch die Familie der Zeugin in Mitleidenschaft gezogen wird. Der angereiste Auftragsmörder steht selbst im Polizeidienst, deshalb kann er auch die aktuellen Ermittlungen lenken und beeinflussen, welche den Ehemann der Zeugin ...

    Mehr
    • 13
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich ...

    Mehr
    • 393
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. December 2015 um 17:12
  • Staubige Hölle - Roger Smith

    Staubige Hölle

    HK1951

    Rezension zu "Staubige Hölle" von Roger Smith

    Roger Smith beschreibt in seinem Roman „Staubige Hölle“ die Geschichte des Robert Dell, 48, der durch einen Autounfall seine gesamte Familie – Frau und Zwillinge im Alter von 5 Jahren – verliert. Zu der Trauer muss er sich dann auch noch mit seinem Vater auseinandersetzen, der ihm vermeintlich helfen soll, als er selbst verhaftet wird wegen dem Mord an seiner Familie und mit dem er aufgrund des Rassismusses des Vaters so gar nicht zurechtkommt. Behörden scheinen verwickelt zu sein... Menschen sind nicht das, für das man sie ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks