Roger Strub Kalter Abschied

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kalter Abschied“ von Roger Strub

Ein Polizeichef, kurz vor der Pension, kann nicht verwinden, dass er einen Fall nie aufklären konnte. Nun bittet er die junge Kollegin Lena Bellmann um Hilfe. 1976 hatte man in Bern die Leiche einer ertrunkenen Frau gefunden. Bei ihr zu Hause fand die Polizei ihre beiden toten Kinder und einen Abschiedsbrief. Der Fall wurde als erledigt zu den Akten gelegt. Aber war die Tote wirklich die Mutter?

Stöbern in Krimi & Thriller

Schlüssel 17

Atemberaubend toll, sehr empfehlendswert. Spannend von Anfang bis zum Schluss flüssig geschrieben. Ich bleib an der Reihe dran. Ein muss.

Mona-Berlin

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Ein interessanter Schreibstil und eine tolle erzählweise.

Anni_book

Origin

Spannung pur

Thea_Lehmann

Suizid

"Suizid" ist eine Verfolgungsjagd, die dem Leser fast den Atem raubt und mit seinen wissenschaftlichen Aspekten zum nachdenken anregt.

JennyWanderlust

Tante Poldi und der schöne Antonio

Gewohnt spritziger Poldi Spaß

Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood, die goldenen Zwanziger und jede Menge Spannung

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kalter Abschied" von Roger Strub

    Kalter Abschied

    candy1

    04. March 2011 um 15:42

    super geschrieben , konnte das buch nicht aus der hand legen , fesselnd ,
    suche noch mehr von roger strub

  • Rezension zu "Kalter Abschied" von Roger Strub

    Kalter Abschied

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. November 2008 um 17:46

    Ich durfte an der Vorlesung des zweiten Buches von Roger Strub (Hand angelegt) dabei sein und wurde neugierig auf den noch unbekannten Schweizer Krimi Autor, der sich eine eine Krimireihe rund um die Berner Kommissarin Lena Bellmann erdacht hat. Es ist schon etwas länger her, dass ich einen richtigen Krimi gelesen habe, ohne Thriller-Elemente. Das Buch mit seinen 200 Seiten, kommt ohne unnötige Längen aus, aber trotzdem erfährt der Leser vieles rund um die junge Kommissarin Lena Bellmann und ihr Team. Mir als Leserin war diese Lena zu Beginn eher etwas unsympatisch mit ihrer zum Teil sehr schroffen Art, was aber der Geschichte überhaupt keinen Minuspunkt gibt. Es kommt eine verletzliche Lena hinter der Fassade zum Vorschein. Die Geschichte selber, die in Bern und auf den Bahamas spielt, hat für den Leser einige Überraschungen auf Lager und lässt sich leicht lesen. Der Schluss weist schon auf das zweite Buch des Autors hin. Ein gelungenes Erstlingswerk das Lust auf mehr Fälle der Lena Bellmann macht....

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks