Roger Strub Waches Auge

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Waches Auge“ von Roger Strub

Die Kommissarin Lena Bellmann wird zu einer Leiche bei einer Schießanlage gerufen. Der Tote ist ein Rechtsanwalt. Eine Abrechnung im Milieu des organisierten Verbrechens? Ein zweiter Toter aus der rechten Szene scheint diesen Verdacht zu bestätigen. Doch als weitere Morde folgen, ergibt sich nach und nach ein ganz anderes Bild. Hier scheint jemand das Recht in die eigenen Hände zu nehmen und zu korrigieren, was die Gerichte seiner Ansicht nach versäumt haben.

Stöbern in Krimi & Thriller

Du sollst nicht leben

interessant zu lesen, aber so richtig gepackt hat mich dieser Thriller nicht.

Ekcnew

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Kalte Seele, dunkles Herz

Interessanter Einblick in eine psychisch gestörte Familie, aber mit Thriller hat das nicht viel zu tun!

ConnyKathsBooks

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Waches Auge

    Waches Auge
    maggy17

    maggy17

    15. March 2014 um 15:55

    ***Klappentext***  Die Kommissarin Lena Bellmann wird zu einer Leiche bei einer Schießanlage gerufen. Der Tote ist ein Rechtsanwalt. Eine Abrechnung im Milieu des organisierten Verbrechens? Ein zweiter Toter aus der rechten Szene scheint diesen Verdacht zu bestätigen. Doch als weitere Morde folgen, ergibt sich nach und nach ein ganz anderes Bild. Hier scheint jemand das Recht in die eigenen Hände zu nehmen und zu korrigieren, was die Gerichte seiner Ansicht nach versäumt haben.  Ein spannender Fall, der den Leser in den gesamten Ermittlungsvorgang samt Teamsitzungen, Verhöraktionen, etc. mit einbezieht.  Jeder Ermittler hat seine eigene, ganz spezielle und gut ausgearbeitete Persönlichkeit. So zum Beispiel verzieht sich der eine, nach einem Verhör mit einer Prostituierten, direkt mit dieser auf ein Zimmer, während ein anderer mit einem Burn-out-Syndrom zusammenbricht.  Die Protagonistin Kommissarin Lena Bellmann war, durch ihre offene und freundliche Art, mir von Anfang an sympathisch.  Am Ende ist nichts so wie es am Anfang schien.  Ich vergebe 4 von 5 Punkte für diesen kurzen und unterhaltsamen Krimi mit überraschender Wendung.

    Mehr
  • Rezension zu "Waches Auge" von Roger Strub

    Waches Auge
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. November 2009 um 10:43

    Obwohl die Personen etwas an Tiefe gewinnen in Lena Bellmann's dritten Fall, finde ich, dass dieser Teil etwas schwächer ist als die vorherigen beiden. Die Geschichte hat ein rasantes Tempo, ein Mord jagt den nächsten. So wird es garantiert nie langweilig, aber das Zwischenmenschliche kommt etwas zu kurz dabei bzw. wird nur angeschnitten, aber ein wenig mehr Tiefgang, mehr "Zeit" hätte der Geschichte schon gut getan. Die Verkettung von Zufälligkeiten hätte nicht mehr sein dürfen und die Szene mit dem Hund... na ja, die müsste nicht sein. Zumal sie auch nur so "nebenbei" geschah. Aber trotzdem freue ich mich auf den 4. Fall der Lena Bellmann in der Hoffnung, dass diesmal ein paar Seiten mehr genehmigt werden von dem Verlag :-)

    Mehr