Roger Zelazny

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 103 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 14 Rezensionen
(23)
(17)
(17)
(4)
(0)

Lebenslauf von Roger Zelazny

Roger Zelazny (1937-1995) war ein mehrfach ausgezeichneter US-amerikanischer Autor. Besonders bekannt war er für seine Fantasy- und Science-Fiction-Romane, aber auch seine Kurzgeschichten und Gedichte wurden von der Kritik sehr gelobt. Zelazny wurde in Cleveland geboren und wuchs dort auf. Nach einem Psychologiestudium ging er nach New York und machte an der Columbia seinen Abschluss in englischer Literatur. Nach verschiedenen Tätigkeiten arbeitete er ab 1969 hauptberuflich als Schriftsteller. Zelazny hatte großen Einfluss auf mehrere jüngere Autoren, darunter beispielsweise George R.R. Martin, der auf seiner Homepage einen Nachruf auf Zelazny nach dessen Tod 1995 schrieb. In jüngster Zeit wird Zelaznys Werk den Lesern wieder ins Bewusstsein gerufen durch die Neuauflage seiner Amber-Chroniken, die ab Ende 2017 in der Hobbitpresse des Klett-Cotta Verlages erscheint.

Bekannteste Bücher

Tore in der Wüste

Bei diesen Partnern bestellen:

Wechselhaftes Land

Bei diesen Partnern bestellen:

Jack aus den Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Katzenauge

Bei diesen Partnern bestellen:

Herr des Lichts

Bei diesen Partnern bestellen:

Eispiloten

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Clan der Magier.

Bei diesen Partnern bestellen:

Straße der Verdammnis

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Prinzen von Amber II

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Prinzen von Amber

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Blut von Amber

Bei diesen Partnern bestellen:

The Dead Man's Brother

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Durch die Schatten

    Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber
    federfantastika

    federfantastika

    03. September 2017 um 14:30 Rezension zu "Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber" von Roger Zelazny

    Die Neun Prinzen von Amber ist der erste Band der Reihe Die Chroniken von Amber von Roger Zelazny.Sprachlich ausgefeilt, toller Stil, es war leicht zu lesen und hat trotzdem auf unverwechselbare Art zum Setting und zum Charakter gepasst. Die CharaktereHauptcharakter ist Corwin. Er gehört zu den Prinzen von Amber, auch wenn er sich nicht mehr so wirklich daran erinnern kann. Corwin strotzt vor Trockenheit, was ihm einen unverwechselbaren Charme gibt. Er versucht nicht, lustig zu sein, ist es aber dennoch. Er ist von einer fast ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Friedhofsherz" von Roger Zelazny

    Das Friedhofsherz
    rallus

    rallus

    21. December 2010 um 14:15 Rezension zu "Das Friedhofsherz" von Roger Zelazny

    Das Buch ist ein Wendebuch - auf der einen Seite die Novelle von Zelazny "Friedhofsherz"; auf der anderen "Eine Elegie für Engel und Hunde" von Walter Jon Williams. Im Friedhofsherz von Zelazny verliebt sich ein Mann in eine Angehörige des Sets, dem Jetset der Zukunft. Diese Menschen leben nur an Festtagen und verbringen die Zwischenzeit im Kälteschlaf. Auf den Festen sind sie von Kameras umgeben, denn die normalen Menschen wollen teilhaben an diesem Traum vom ewigen Fest, den die Setmitglieder stellvertretend für sie ausleben ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Tod in Italbar" von Roger Zelazny

    Der Tod in Italbar
    rallus

    rallus

    21. December 2010 um 13:25 Rezension zu "Der Tod in Italbar" von Roger Zelazny

    Die Menschen nennen ihn H, weil sie seinen Namen nicht auszusprechen wagen. H, der mit allen Krankheiten der Galaxis Geschlagene. Wenn er sein Blut spendet, hilft er den Leidenden, rettet die Todkranken; doch wo er seinen Fuß hinsetzt, erlischt das Leben, wo er wandert, geht ein Pesthauch über das Land, dem Tausende zum Opfer fallen. Die Menschen verehren ihn wie einen Gott, denn oft ist er ihre letzte Hoffnung, und sie schlagen und bespucken ihn, wenn er Leid bringt und Tod sät. Für die Bewohner der galaktischen Imperien ist H ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Insel der Toten : Science-Fiction-Roman." von Roger Zelazny

    Die Insel der Toten : Science-Fiction-Roman.
    rallus

    rallus

    20. December 2010 um 14:57 Rezension zu "Die Insel der Toten : Science-Fiction-Roman." von Roger Zelazny

    Die Zukunft ist ein raffinierterer Dschungel als früher. Es gibt 1500 bewohnte Welten - jede mit ihren eigenen Methoden, die Menschen umzubringen. Es gibt 17 intelligente Rassen außer den Menschen - alle mit ihren eigenen Methoden, sich umzubringen. Es gibt neue Krankheiten, neue Waffen und neue Raubtiere, neue Haß-, Gier- und Lustobjekte - alle mit ihren eigenen Methoden, die Menschen umzubringen. Und es gibt viele neue Plätze, an denen man den Tod finden kann. Francis Sandow stammt aus dem 20. Jahrhundert und zählt im 32. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Katzenauge" von Roger Zelazny

    Katzenauge
    rallus

    rallus

    13. September 2010 um 12:08 Rezension zu "Katzenauge" von Roger Zelazny

    Dies ist ein traumhaftes, mystisches ganz und gar ungewöhnliches Buch. William Singer ist der letzte Navajo Indianer. Um der Bedrohung aus dem Weltall zu begegnen taucht er in die Welt seiner Ahnen ein. Ein sehr atmosphärisches, teilweise nicht greifbares Buch.

  • Rezension zu "Die Hand Oberons" von Roger Zelazny

    Die Chroniken von Amber - Die Hand Oberons
    rallus

    rallus

    03. September 2010 um 14:55 Rezension zu "Die Chroniken von Amber - Die Hand Oberons" von Roger Zelazny

    4.Buch des Amberzyklus, Oberon hat seinen Nachkommen ein Muster hinterlassen, was Grundlage der Welt von Maber der wahren Welt ist. Alles andere sind Schatten, dieser Welt, bis hin zum Chaos. In Amber selber sind keine magischen Kräfte möglich auch das Schießpulver funktioniert nicht. Alles lläuft auf den Showdown hin

  • Rezension zu "Im Zeichen des Einhorns" von Roger Zelazny

    Die Chroniken von Amber - Im Zeichen des Einhorns
    rallus

    rallus

    03. September 2010 um 14:51 Rezension zu "Im Zeichen des Einhorns" von Roger Zelazny

    3.Teil deS AmberZyklus. Corwin und seine Brüder und Schwester können sich über Karten verständigen ja sogar teleportieren. Doch es herrscht ein erbitterter Kampf und nicht umsonst ist ein Schimpfwort: "Du bist wie mein Bruder" Tolle spannende Fantasy mit einem der originellsten Konzepte.

  • Rezension zu "Die Gewehre von Avalon" von Roger Zelazny

    Die Chroniken von Amber - Die Gewehre von Avalon
    rallus

    rallus

    03. September 2010 um 14:48 Rezension zu "Die Gewehre von Avalon" von Roger Zelazny

    Corwin stellt fest was Amber ist wer sein Vater war und daß es neun männliche und 4 weibliche Nachkommen gibt. Nach dem Tod von Oberon, ist der Thron verwaist, Eric sitzt darauf, doch wer ist Freund wer Feind? 2.Buch des Amber Zyklus

  • Rezension zu "Corwin vom Amber" von Roger Zelazny

    Corwin vom Amber
    rallus

    rallus

    03. September 2010 um 14:45 Rezension zu "Corwin vom Amber" von Roger Zelazny

    Im ersten Roman um den frühen Amber Zyklus, erwacht ein Mann im Krankenhaus der sein Gedächtnis verloren hat und nichts über seine frühere Vergangenheit weiß. Ein Klassiker der Fantasy Literatur in 5 zusammenhängenden Bänden, die auch heute noch seinesgleichen suchen.

  • Rezension zu "Straße der Verdammnis" von Roger Zelazny

    Straße der Verdammnis
    rallus

    rallus

    23. August 2010 um 12:32 Rezension zu "Straße der Verdammnis" von Roger Zelazny

    Ein teilweise spannender Roman nach der Apokalypse. Ein zu Tode verurteilter brutaler Motarradfreak soll lebenswichtiges Serum durch ein verseuchtes Gebiet nach Boston bringen. Auf der Fahrt wandelt er sich zu einem "guten" Menschen, diese Abschnitte sind absolut lesenswert, auch die spannende Fahrt. Durch das sehr abrupte Ende entgeht das Buch der Höchstnote. Auch verfilmt worden

  • weitere