Roland Adloff Der Goldkocher

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Goldkocher“ von Roland Adloff

Das Geheimnis des Goldes Deutschland im 18. Jahrhundert. Lips Tullian, der Sohn eines Räuberhauptmanns, flieht nach Berlin und findet Unterkunft bei dem Hofapotheker Zorn. In dessen Diensten steht auch der Alchemist Böttger, der angeblich das Geheimnis des Goldmachens kennt. Lips wird zu seinem Gehilfen. Bis sein Vater auftaucht und zu einer tödlichen Gefahr wird. Spannend und wunderbar leicht erzählt - ein Roman über eine Epoche voll sinnlicher Lebenslust.

Stimmungsreicher Roman über Alchemie im 18. Jahrhundert. Beruht auf geschichtlichen Fakten.

— P_Gandalf
P_Gandalf

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Spannende Geschichte vor dem Hintergrund von Flucht und Vertreibung

Smberge

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

Das Haus in der Nebelgasse

Spannend geschrieben mit sympathischen ( und auch weniger sympathischen) Charakteren - hat mich gefesselt!!

Readrat

Die Stunde unserer Mütter

Ein durchaus bewegender und interessanter Roman über zwei Frauen zur Zeit des zweiten Weltkriegs.

Buecherseele79

Die schöne Insel

Sehr schöne ,abenteuerliches und historische Buch

Schrumpfi

Krone und Feuer

Linnea Hartsuyker erschuf wunderbar schillernde Charaktere und Sittuationen, die mich fesselten und begeisterten.

quatspreche

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Goldkocher" von Roland Adloff

    Der Goldkocher
    Jens65

    Jens65

    18. July 2008 um 20:59

    Man erfährt einiges über die Beharrlichkeit, mit der die Alchemisten daran glaubten, Gold erschaffen zu können. Die Atmosphäre jener Tage wird gut vermittelt, die Bezeichnung "historischer Roman" ist sicherlich angemessen.

    Das Buch ist sehr unterhaltsam und nicht allzu kompliziert geschrieben- der ganz große Wurf ist es allerdings sicherlich nicht!