Roland H. Mensch Ronald, war das schon alles?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mensch Ronald, war das schon alles?“ von Roland H.

Ronald stammt aus zerrütteten Familienverhältnissen, ab seinem 7 Lebensjahr verbrachte er bis zu seiner Volljährigkeit in verschiedenen Erziehungsheimen für schwererziehbare Kinder. Zudem verbüßte er als Jugendlicher eine Freiheitsstrafe von 18 Monaten. Mit dieser Hypothek versuchte Ronald, 4 Monate vor seiner Volljährigkeit aus dem Gefängnis entlassen, seinen Weg in der Gesellschaft zu finden. Bald dem Alkohol verfallen, irrte Ronald durch das Leben, auf der Suche nach sich selbst und nach seinem Platz in der Gesellschaft.

Stöbern in Romane

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Das Leben in den Siebzigern in Schweden: Ein überehrgeziger Vater, seine Frau und drei nichtsnutzige Kinder.

killmonotony

Heimkehren

mit Tiefgang

KSteffi1

Der Duft von Honig und Lavendel

Wundervoller Roman über das Leben und die Liebe.

Katzenauge

Underground Railroad

Sklaverei, eines der grausamsten Kapitel der amerikanischren Geschichte, großartig erzählt

ulrikerabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen