Roland Knecht

 4,4 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Das Herbstmädchen, Die Kinder des Frank Mason und weiteren Büchern.
Autorenbild von Roland Knecht (©Roland Knecht)

Lebenslauf von Roland Knecht

Roland Knecht, geboren 1965 und aufgewachsen bei Zürich, begann sich nach einer kaufmännischen Grundausbildung für die Kommunikation zu interessieren. Nach der Ausbildung zum Marketingplaner und einigen Gehversuchen im Event- und Medienbereich stellte er bald fest, dass es eigentlich die kreative Ausrichtung ist, die ihn fasziniert und so bildete er sich zum Grafiker aus und gründete 1992 sein eigenes Atelier, welches er zu einer inhabergeführten Full Service Werbeagentur ausbaute. Dort war er viele Jahre als Creative Director tätig. Heute lebt Roland Knecht in Richterswil am Zürichsee und arbeitet als freischaffender Texter, Gestalter und Buchautor.

Botschaft an meine Leser

Die besten Geschichten schreibt das Leben. Diese Erkenntnis ist weder neu noch überraschend und gerade deshalb liebe ich es, über Beziehungen und schicksalhafte Begebenheiten zu schreiben, die zu unerwarteten Veränderungen führen. Mit meinen Geschichten möchte ich Kopf und Herz gleichzeitig treffen. Die Erzählungen sollen einerseits erstaunen, andererseits aber auch berühren. Und die Texte sollen genügend Freiraum lassen, damit ein jeder seine eigene Interpretation davon machen kann und meine Story ein Stück weit zu der Seinigen wird.

Alle Bücher von Roland Knecht

Cover des Buches Das Herbstmädchen (ISBN: 9783741266485)

Das Herbstmädchen

 (21)
Erschienen am 24.07.2019
Cover des Buches Die Kinder des Frank Mason (ISBN: 9783754126738)

Die Kinder des Frank Mason

 (9)
Erschienen am 27.05.2021
Cover des Buches Farben vergangener Tage (ISBN: 9783754937747)

Farben vergangener Tage

 (2)
Erschienen am 06.01.2022

Neue Rezensionen zu Roland Knecht

Cover des Buches Farben vergangener Tage (ISBN: 9783754937747)
Julia79s avatar

Rezension zu "Farben vergangener Tage" von Roland Knecht

Wohlfühlbuch
Julia79vor 3 Monaten

Momentan habe ich den Eindruck, es erscheinen vorwiegend Bücher mit schwerem Inhalt neu. Ich kann diese Schwermut und herausfordernden Inhalte allerdings nicht in jedem Buch ertragen. Selten schreibt jemand über seine Lektüre, dass sie leicht und angenehm war. Dem kann ich Abhilfe schaffen.

Ich stelle euch heute "Farben vergangener Tage" von Roland vor. Der Inhalt ist weniger kitschig, als es sich anhört, wenn es auch um zwei Liebesgeschichten geht - eine vor ca 35 Jahren, eine in der Gegenwart - die durch ein Gemälde miteinander verbunden sind.

Ich habe dieses Buch vor Jahren schon einmal gelesen, damals trug es den Titel "Das Herbstmädchen", was mir persönlich besser gefiel. Der Inhalt wurde überarbeitet und erweitert, sprachlich etwas daran gefeilt.

Ich mag diese Geschichte sehr. Sie ist wirklich nicht anspruchsvoll, ein ganz einfaches Buch, aber wie beim ersten Lesen war ich auch diesmal wieder begeistert von den Charakteren, die so echt und aus dem Leben gegriffen sind, dass man es gar nicht weglegen möchte.

Kommentare: 3
Teilen
Cover des Buches Farben vergangener Tage (ISBN: 9783754937747)
E

Rezension zu "Farben vergangener Tage" von Roland Knecht

Großartiges Buch
ella-steinvor einem Jahr

Wenn die Gegenwart mutig die Hand in Richtung Zukunft ausstreckt und sich dabei mit der Vergangenheit verheddert ... 

Wenn man Farben sieht, Stimmungen aufsaugt, die Charaktere spürt … 

Wenn man die Realität ausblenden kann, weil man völlig in die Geschichte hineinfällt … 

… dann hat der Autor alles richtig gemacht.  Wie bereits in „die Kinder des Frank Mason“ überzeugt Roland Knecht auch in „Farben vergangener Tage“ mit seinem unverkennbaren Stil. In den letzten Monaten hat mich kaum ein Buch so mitgenommen wie dieses. Man liest es und ein Teil davon bleibt nach dem Weglegen in einem bestehen. 


Unbedingt lesen!!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Kinder des Frank Mason (ISBN: 9783754126738)
E

Rezension zu "Die Kinder des Frank Mason" von Roland Knecht

Eine sehr gelungene Geschichte
ella-steinvor einem Jahr

Roland Knecht schickt seine Leser gemeinsam mit dem Rennwagen-Experten Hauser auf einen spannenden, unterhaltsamen Roadtrip. Mit im Gepäck sind einige überraschende Wendungen, elegant gezeichnete Charaktere und das, was die ohnehin bereits gelungene Geschichte so besonders macht: ein unverkennbarer, beeindruckender Schreibstil. Ich bestelle sofort das nächste Buch dieses talentierten Autors.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Auch wenn zwei wertvolle Oldtimer eine Rolle spielen, handelt es sich nicht um einen Auto-Roman, sondern um eine packend/berührende Geschichte über unlautere Machenschaften, Loyalität, Zuneigung und Freundschaft. Es sind 10 eBooks zu gewinnen! Bitte angeben ob epub/mobi. 

Nach meinem Debutroman »Das Herbstmädchen« von 2018 wurde Anfang Juni 2021 mein zweites Buch »die Kinder des Frank Mason« veröffentlicht. 

Wer bereits »Das Herbstmädchen« gelesen hat, wird in diesem Roman auf einige bekannte Charakter stoßen. 

Eine ausführliche Leseprobe findest Du auf meiner website (www.rolandknecht.ch/?page_id=943)

Viel Spaß bei der Lektüre - und nicht vergessen, bitte angeben ob Du das eBook im epub oder mobi Format haben möchtest.

21 BeiträgeVerlosung beendet
LeSuisses avatar
Letzter Beitrag von  LeSuissevor einem Jahr

Vielen Dank, Lorixx, für Deine Nachricht und die motivierende Rezension. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Dir die Geschichte gefallen hat. Beste Grüsse . Roland

Liebe Lovelybooker, wer üppige Beschreibungen und poetisch verklärte Sätze mag, dem wird mein Debut nicht gerecht. Wer aber auf einen zügigen Schreibstil, eine straffe Handlung und spritzige Dialoge steht, Sinn für Dramatik und Melancholie hat, dem wird die Geschichte eine berührende und packende Lesezeit bereiten, davon bin ich überzeugt. Ich freue mich auf  Eure Bewerbungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, mein Debut einem Genre zuzuordnen fällt mir nicht leicht. Mit einer überschaubaren Anzahl von Protagonisten, dramatischen Wendungen, einer straffen Handlung mit kargen Beschreibungen und einem unerwarteten Ende entspricht das Herbstmädchen im Grunde den formalen Attributen einer Novelle. Ich bin gespannt, was Ihr davon haltet.

Hier der Link zu meiner persönlichen webseite und zur Leseprobe

168 BeiträgeVerlosung beendet

Nachdem ich im Herbst eine erste Leserunde zu meinem Debut «Das Herbstmädchen» veranstaltet hatte und anschliessend eine Menge spannender Rezis bekam, möchte ich nun diesmal eine reine Buchverlosung machen und würde mich freuen, auch dieses Mal so aufrichtige und konstruktive Rückmeldungen zu erhalten. 

Natürlich hoffe ich, dass diejenigen unter Euch, die eines der zwanzig eBooks erhalten, eine packende Lesezeit verbringen. Schön, wenn Ihr Eure Rezension auch auf den üblichen Vertriebskanälen posten werdet. 

Bitte bei der Bewerbung angeben welches Format Ihr bevorzugt. (epub/mobi)

48 BeiträgeVerlosung beendet
Julia79s avatar
Letzter Beitrag von  Julia79vor 3 Jahren

Danke! Bin wirklich gespannt. Fange vermutlich morgen damit an.

Zusätzliche Informationen

Roland Knecht wurde am 27. März 1965 in Zürich (Schweiz) geboren.

Roland Knecht im Netz:

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

von 11 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks