Roland Liebscher-Bracht

 4,1 Sterne bei 15 Bewertungen

Lebenslauf von Roland Liebscher-Bracht

Roland Liebscher-Bracht hat über 8.000 Ärzte und Therapeuten ausgebildet und ist Bestsellerautor von „Die Arthrose-Lüge“ und „Deutschland hat Rücken“. Mit seinem revolutionären Schmerzverständnis begleitete er unzählige Patienten auf ihrem Weg in die Schmerzfreiheit.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Roland Liebscher-Bracht

Cover des Buches Knie - Meniskusschmerzen selbst behandeln (ISBN: 9783833872501)

Knie - Meniskusschmerzen selbst behandeln

 (12)
Erschienen am 05.11.2019
Cover des Buches Ischias & ISG-Schmerzen selbst behandeln (ISBN: 9783833872495)

Ischias & ISG-Schmerzen selbst behandeln

 (3)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Der Schmerzcode (ISBN: 9783981371789)

Der Schmerzcode

 (0)
Erschienen am 13.05.2013
Cover des Buches Schmerzfrei (ISBN: 9783981371758)

Schmerzfrei

 (0)
Erschienen am 13.05.2013
Cover des Buches Kopfschmerzen selbst behandeln (ISBN: 9783833878275)

Kopfschmerzen selbst behandeln

 (0)
Erscheint am 02.04.2022

Neue Rezensionen zu Roland Liebscher-Bracht

Cover des Buches Knie - Meniskusschmerzen selbst behandeln (ISBN: 9783833872501)Igelmanu66s avatar

Rezension zu "Knie - Meniskusschmerzen selbst behandeln" von Roland Liebscher-Bracht

Hilfe zur Selbsthilfe
Igelmanu66vor 7 Monaten

»Über 30 Jahre Forschung und Praxis haben uns gezeigt, dass der Grund für die Schmerzen in nahezu allen Fällen identisch ist: unnachgiebige Muskeln und Faszien, die (zu) starke Spannungen aufbauen. Dadurch werden die Gelenke derart zusammengepresst, dass zum Beispiel Menisken einreißen oder der Knorpel verschleißt.«

 

Die Bedeutung der Faszien und wie gravierend sich es sich auswirken kann, wenn sie verhärtet und verklebt sind, rückt seit einiger Zeit immer mehr ins Bewusstsein. Da ich auch zu den Menschen gehöre, die dadurch diverse Probleme haben und zudem jeden Weg bevorzuge, bei dem ich selber aktiv werden kann und nicht auf Spritzen, Pillen oder eine OP angewiesen bin, versuche ich mich bereits seit Jahren mit Dehnübungen nach der Methode von Liebscher und Bracht. Ich merke, dass mir das guttut, langfristige Erfolge konnte ich aber bislang nicht erzielen.

 

Da mich die Knie seit einiger Zeit vermehrt ärgern, habe ich mich nun mal mit diesem Ratgeber beschäftigt. Umfangreich und anschaulich wird zunächst erläutert, wie Beschwerden entstehen, welche Arten von Knieschmerz es gibt, wie man Problemen vorbeugt bzw. schon vorhandene Beschwerden lindern kann.

 

Das Konzept baut auf drei Pfeilern auf: Der Light-Osteopressur, bei der man den Schmerz „wegdrückt“, der Faszien-Rollmassage und Übungen zur Dehnung und Kräftigung. Alles wird ausführlich erklärt und mit zahlreichen Abbildungen veranschaulicht. Beim Praxis-Versuch habe ich allerdings festgestellt, dass die Beschreibungen mir an der ein oder anderen Stelle nicht ausreichen. Es gibt ergänzende Videos im Internet, damit bin ich etwas weitergekommen, fühle mich aber noch unsicher. Zudem (wie eigentlich immer) gilt auch hier: Man muss kontinuierlich dranbleiben, nur gelegentliches Üben/Behandeln bringt keinen dauerhaften Erfolg. Das weiß ich schon aus Erfahrung. Ich hoffe, ich kann meine Unsicherheiten beseitigen und mich hier richtig einarbeiten, denn grundsätzlich wirkt die Methode für mich einleuchtend.

 

Fazit: Hilfe zur Selbsthilfe in Sachen Knieschmerz. Ausführlich und meist gut erklärt. Ausprobieren kann wohl nicht schaden.

Kommentare: 13
44
Teilen
Cover des Buches Ischias & ISG-Schmerzen selbst behandeln (ISBN: 9783833872495)Klusis avatar

Rezension zu "Ischias & ISG-Schmerzen selbst behandeln" von Roland Liebscher-Bracht

Ischias & ISG Schmerzen selbst behandeln
Klusivor einem Jahr

Die Gesundheitsratgeber von GU finde ich gut und hilfreich, weil sie kompaktes Wissen gut verständlich vermitteln. Roland Liebscher-Bracht und seine Frau Dr. Petra Bracht sind mir schon durch ihre Videos und frühere Bücher bekannt, und die Art, wie sie Beschwerden angehen, ist meines Erachtens äußerst sinnvoll. Im vorliegenden Buch geht es, wie der Titel schon sagt, um Ischialgie, ISG- und Piriformis-Syndrom. Aber wenn man den Bewegungsapparat ganzheitlich betrachtet, vergrößert sich die Zielgruppe zusehends, denn da spielen auch andere Beschwerden des unteren Rückens und Arthrose mit hinein. Gerade mit dem Ischiasnerv (Hexenschuss) haben vermutlich schon viele sehr unangenehme Erfahrungen gemacht.  Aber auch wenn man noch keine Probleme hat, ist es sinnvoll, vorzubeugen, und auch dafür ist dieses Buch gut, denn man sollte nicht unbedingt warten, bis „das Kind in den Brunnen gefallen ist“. 

Im ersten Teil des Buches leistet das Autoren-Ehepaar Aufklärungsarbeit. Hier erfährt man, wie Schmerzen überhaupt entstehen und einige interessante Fakten über ihre wahren Ursachen. Herkömmliche Behandlungsmethoden und die Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht werden gegenüber gestellt und genau erläutert.

Die Therapie nach Liebscher-Bracht stützt sich auf mehrere Eckpfeiler. Da ist einerseits das „Dreiergespann“ aus Dehnungsübungen, Faszienrollmassage und Light-Osteopressur. Hierzu gibt es zahlreiche bebilderte Übungs- und Anwendungsbeispiele, alle von Roland Liebscher-Bracht genau vorgemacht und erklärt. Jeder wird da abgeholt, wo er steht, denn die Übungen und ihre Varianten eignen sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Selbst wenn die Beweglichkeit, aufgrund größerer Beschwerden, stark eingeschränkt ist, sind immer auch Alternativen genannt, wie man an die Übungen herangehen und sie sicher ausführen kann, ohne sich noch weiteren Schaden zuzufügen. Manche der gezeigten Übungen können sogar im Bett ausgeführt werden. Ich übe schon länger nach Liebscher-Bracht und kann die Wirksamkeit bestätigen. Bei regelmäßiger Ausführung der Übungen lassen die Schmerzen wirklich nach. Allerdings muss man dran bleiben, denn auch wenn man nach einiger Zeit des erfolgreichen Übens vielleicht übermütig wird, weil die Schmerzen verschwinden, sollte man nicht mit den Übungen aufhören, denn sonst ist der Erfolg schnell zunichte gemacht. Ebenso wie vorher die Besserung, so habe ich auch das am eigenen Leib verspürt. Es lohnt sich also, dran zu bleiben.

An dieser Stelle möchte ich lobend erwähnen, dass für alle Übungsgeräte (Faszienrollen, Drücker etc.), die von Liebscher-Bracht angeboten werden, einfache Alternativen genannt werden. So kann man eine Faszienrolle gut durch eine Wasserflasche oder einen Drücker durch einen Korken ersetzen. Auch hierfür findet man nützliche Tipps und Erklärungen im Buch. Ein weiterer wichtiger Punkt der Therapie ist die Ernährung. Hierfür ist Frau Dr. Petra Bracht zuständig, und im Buch hat sie einige gute Ratschläge parat, wie man auch mit der richtigen Ernährung und gezielt ausgewählten Lebensmitteln gegen Schmerzen angehen kann.

Alles in allem bietet dieses Buch geballtes Wissen und kompetenten Rat auf 128 Seiten. Damit kann man intensiv arbeiten und sich Gutes tun. 

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Knie - Meniskusschmerzen selbst behandeln (ISBN: 9783833872501)Blubb0butterflys avatar

Rezension zu "Knie - Meniskusschmerzen selbst behandeln" von Roland Liebscher-Bracht

„Knieschmerzen selbst behandeln“ von Roland Liebscher-Bracht & Dr. med. Petra Bracht
Blubb0butterflyvor einem Jahr

Gute Aussichten!

Sehr viele Menschen leiden unter Knieschmerzen, oft auch noch, nachdem das Knie operiert wurde. Schmerzende Kniegelenke schränken nicht nur die Lebensqualität ein, sondern werden – vor allem bei Älteren – zu einem lebensbedrohlichen Problem, da der Stoffwechsel umso schwächer wird, je weniger man laufen und sich bewegen kann. Grund genug, Knieschmerzen schnellstmöglich zu beseitigen. Die gute Nachricht: Sie halten die Lösung des Problems in Ihren Händen.


Eckdaten

eBook

149 Seiten

2019

Gräfe und Unzer Verlag (Ganske Verlagsgruppe)

ISBN: 978-3-8338-7262-4


Cover

Bei mir ist es unten leider abgeschnitten. Ich finde es sehr passend, denn man weiß sofort, worum es in dem Buch handelt.


Inhalt

Das wichtigste über Anatomie, Schmerz, Methoden. Speziell abgestimmtes Übungsprogramm. Entwickelt von einem der profiliertesten Spezialisten für Bewegungsschmerzen, Roland Liebscher-Bracht. Die Bücher erklären das Wichtigste zu herkömmlichen Herangehensweisen bei Schmerzen und stellen den Unterschied dar, warum es mit der Liebscher-Bracht-Methode besser wirkt. Viele Schmerzen wurden nach der Erfahrung von Liebscher-Bracht bisher falsch verstanden. Sein Konzept beruht auf speziell abgestimmten Programmen. Neben einem ca. 40-seitigen Theorieteil (mit anatomischen Darstellungen, Hintergrund) besteht der Hauptteil aus einem ca. 70-seitigen Übungsprogramm, alle angeleitet vom Autor persönlich. Er zeigt, wie mit der Kombination aus einer Light-Osteopressur, Körperübungen und Fazienrollmassage Knieschmerzen wirkungsvoll geheilt werden.


Autoren

Roland Liebscher-Bracht studierte Maschinenbau, trainierte und unterrichtete aber sein Leben lang asiatische Kampf- und Bewegungskunst. Das versetzte ihn in die Lage, zusammen mit seiner Frau eine völlig neue, hochwirksame Schmerztherapie zu entwickeln. Seit 2007 bilden sie Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten in dieser Liebscher & Bracht-Schmerztherapie aus. Mittlerweile behandeln über 3000 Partner-Therapeuten in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Methode.

Dr. med. Petra Bracht ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren. Sie arbeitet seit über 30 Jahren als Ernährungs- und Orthomolekularmedizinerin und führt ihr privatärztliches Liebscher & Bracht Gesundheitszentrum in Bad Homburg. Oberstes Ziel ihrer Behandlung ist es, die gewaltigen Selbstheilungsmechanismen zu aktivieren, die jedem Menschen innewohnen. Die größte Wirkung erzielt sie mit der Optimierung der Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten ihrer Patienten.


Meinung

Bisher habe ich nur Kochbücher vom GU Verlag „gelesen“. Vom klassischen Lesen kann ja bei Kochbüchern nicht wirklich die Rede sein, aber ihr wisst schon, was ich meine. Ich wusste daher gar nicht, dass es auch Sachbücher vom Verlag gibt. Ich bin daher sehr gespannt, weil mich die Thematik auch selbst betrifft.

Knieschmerzen sind ein gängiges Problem unserer Gesellschaft. Nach den Autoren helfen die gängigen Methoden nicht unbedingt und sind nicht immer vom langfristigen Erfolg gekrönt. Die vorgestellte Methode ist umso besser, weil sie Ursache und Symptome gleichzeitig behandelt. Anfangs hatte ich stark den Eindruck, dass hier viel Schleichwerbung gemacht wird, ohne dass es wirklich konkret wird, aber ich habe mich zum Teil geirrt. Die praktischen Übungen, wozu der Leser oder die Leserin zum Kauf der Produkte der Autoren animiert werden, lockern das ganze theoretische Wissen, das vorab erfolgte, auf und helfen, bei regelmäßiger Anwendung, die Knieschmerzen zu minimieren.

Wie gesagt, ist hier ein hoher Theorieteil, der aber sehr interessant und informativ ist. Es wird zum Beispiel erklärt, wie Knieschmerzen wirklich entstehen und wie ein Kniegelenk aufgebaut ist. Quasi alles, was man im Biologieunterricht dazu lernen würde und darüber hinaus noch. Eine Mischung aus Medizin, Biologie und Faktenwissen. Wirklich sehr interessant und lässt einen besser verstehen, woher die Schmerzen kommen können. Denn es werden die verschiedenen Schmerzorte aufgezählt und was wirklich dagegen hilft. Die Ernährung darf hierbei natürlich nicht vernachlässigt werden.

Die Übungen finde ich am interessantesten. Denn was bringt mir das gesamte theoretische Wissen, wenn ich nichts davon praktisch anwenden kann? Jedenfalls sind die Übungen immer mit einer nummerierten Anleitung und Fotos versehen und sind relativ leicht zu befolgen.

Insgesamt finde ich das Buch sehr informativ und vor allem die Übungen sind mehr als einen Blick wert. 


♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Worüber schreibt Roland Liebscher-Bracht?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks