Roland Stark

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Tod am Höllenberg

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod in zwei Tonarten

Bei diesen Partnern bestellen:

Erhart Kästner und das Kinderbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Dehmels und das Kinderbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Schaffstein Verlag

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Frau Holle ist tot" von Roland Stark

    Frau Holle ist tot
    martina_turbanisch

    martina_turbanisch

    19. February 2013 um 08:17 Rezension zu "Frau Holle ist tot" von Roland Stark.

    Die Geschichte von “Frau Holle” ist in zwei Handlungsstränge geteilt. Da gibt es einmal den Teil in dem Hauptkommissar Mayfeld mit seinem Team ermittelt und zum zweiten den Teil der sich mit Basti, dem Neffen und Patienten von Frau Dr. Holler, beschäftigt. Wie im Märchen Hauptkommissar und Hobbywinzer Robert Mayfeld macht am Anfang der Geschichte relativ wenig Fortschritte bei seinen Ermittlungen. Die laufenden Querelen auf seiner Dienststelle erleichtern seinen Arbeitstag nicht gerade und er tut mir schon ein bisschen leid. Die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Frau Holle ist tot" von Roland Stark

    Frau Holle ist tot
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    10. December 2012 um 23:24 Rezension zu "Frau Holle ist tot" von Roland Stark.

    "Frau Holle ist tot", meldet ein anonymer Anrufer der Eltviller Polizei. Kurz darauf wird Kinderpsychotherapeutin Sylvia Holler ermordet aufgefunden, ein Mädchen aus dem Rheingau verschwindet, ein weiteres wird mit schweren Vergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Noch bevor Kommissar Mayfeld das Motiv für die wirren Taten entschlüsseln kann, erreicht die Polizei ein weiterer mysteriöser Anruf. "Der Wolf ist tot", verkündet der Anrufer dieses Mal und bringt Mayfeld auf die Spur eines von den Brüdern Grimm besessenen Täters. Ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Frau Holle ist tot" von Roland Stark

    Frau Holle ist tot
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    27. October 2012 um 16:07 Rezension zu "Frau Holle ist tot" von Roland Stark.

    Eine wunderbare Neuentdeckung! Durch einen Lesekreis bin ich über dieses Buch gestolpert! Der Autor, Roland Stark, war für mich bislang unbekannt, auch der Titel hätte mich jetzt nicht wirklich angesprochen, aber -so ist es oft- ohne grosse Erwartungen gelesen und positiv überrascht! Der Rheingau-Krimi ist der bereits 4. Krimi des Autors Roland Stark, ein Psychotherapeut und Arzt, der mit seiner Familie auch im Rheingau lebt. Sehr gut geschrieben, flüssig und nicht unspannend, gut durchdacht und logisch, merkt man, dass der Autor ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tod in zwei Tonarten" von Roland Stark

    Tod in zwei Tonarten
    leserin

    leserin

    11. July 2012 um 16:21 Rezension zu "Tod in zwei Tonarten" von Roland Stark

    Kommissar Mayfeld, Winzer, besucht mit seinem Vater das Musikfestival im Schloß Vollrad im Rheingau. Eine Leiche taucht aus dem Wasser auf ....... Einige Tage vorher ist ein Unternehmensberater verschwunden. Hat sein Sohn etwas mit dem Verschwinden bzw. dem Mord auf dem Festival etwas zu tun? Der sympatische Kommissar sucht nach den Schuldigen ..... Nach dem Einlesen wurde der Krimi recht spannend und interessant. Ich habe sehr viel über die Region Rheingau erfahren können.

  • Rezension zu "Tod bei Kilometer 512" von Roland Stark

    Tod bei Kilometer 512
    Bellexr

    Bellexr

    09. March 2010 um 19:41 Rezension zu "Tod bei Kilometer 512" von Roland Stark.

    Sommer 2003, eine flirrende Hitze liegt über dem Rheingau und im Rhein zwischen Lorch und Kaub treibt eine Leiche. Kommissar Robert Mayfeldt und sein Team von der Wiesbadener Kripo werden mit dem Fall betraut. Schnell ist die Identität des Mordopfers ermittelt. Es handelt sich um den angesehen Hotelier und ehemaligen Polizisten Kurt Mostmann. Die Ermittlungen führen in verschiedene Richtungen bis eine weitere Leiche aus dem Rhein geborgen wird und Kommissar Mayfeldt bei seinen weiteren Ermittlungen in Lebensgefahr gerät. .. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tod im Klostergarten" von Roland Stark

    Tod im Klostergarten
    Birgit.Pauls

    Birgit.Pauls

    05. September 2009 um 22:16 Rezension zu "Tod im Klostergarten" von Roland Stark.

    Die Leiche einer jungen Frau wird gefunden, die Freundin ist verschwunden. Die Frau des Kommisars betreibt eine Straßwirtschaft und beschreibt, wie sie ihre Gerichte erstellt. Die Rezepte sind im Anhang enthalten. Als Kochbuch hätte das Buch 5 Sterne bekommen, als Krimi ist es ein totaler Flop. Bücher dieses Seitenumfangs lese ich - wenn sie spannend sind - normalerweise in einer Nacht. Für dieses Buch habe ich 2 Wochen gebraucht und dabei immer wieder überlegt, ob ich es wirklich bis zum Ende lesen soll. Die Personen sind völlig ...

    Mehr