Roland Zingerle Wörthersee mortale

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(12)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wörthersee mortale“ von Roland Zingerle

Aufsehenerregender Raubüberfall am Wörthersee - aber wo ist die Beute? Dreizehn Jahre ist es her, dass Guido Raunjak bei einem Überfall mit Geiselname eine Kiste mit seltenem und sündhaft teurem Inhalt erbeutet hat: Kubanische Zigarren - speziell für den Revolutionsführer Fidel Castro persönlich hergestellt! Der Räuber ist im Gefängnis gelandet, doch das Diebesgut wurde niemals gefunden. Nun wird Raunjak entlassen und alle sind sich sicher: Der holt sich seine Beute zurück! Privatdetektiv Heinz Sablatnig muss ran - eine spektakuläre Jagd beginnt Tom Schilling junior - begüterter Lebemann, Playboy und Sohn des mittlerweile verstorbenen Besitzers der Zigarren - beauftragt die Versicherung Fiducia, die Kiste für ihn zu finden. Im Gegenzug verspricht er, der Versicherung die damals ausbezahlte Versicherungssumme zurückzuzahlen. Klar, dass für diesen brenzligen Fall nur der unverwechselbare Privatdetektiv Heinz Sablatnig in Frage kommt. Um die Zigarrenkiste aufzuspüren, muss er sich Raunjak an die Fersen heften. Doch der unberechenbare Ex-Häftling ist nicht nur Sablatnigs einzige Spur, sondern auch sein größter Rivale in diesem gefährlichen Wettrennen rund um den Wörthersee ... Schwarze Wölfe in weißer Weste: Ermittlungen auf der Fête Blanche Sablatnigs Nachforschungen zwischen kleinkriminellem Milieu und mondäner Wörthersee-Gesellschaft zeigen: So blütenweiß wie ihre Hemden und Roben ist das Gewissen der High Society keinesfalls! Roland Zingerle schickt den erprobten Privatdetektiv in seinen abenteuerlichen zweiten Fall: Noch rasanter, noch spektakulärer, noch spannender! ***************************** "Ein spannender, cooler Krimi, der einen rund um den Wörthersee führt. Da geht es Schlag auf Schlag - richtig fesselnd. So spannend hat man Kärnten noch nie erlebt!" Leserstimme "Wem "Ein Mord am Wörthersee" gefallen hat, der wird "Wörthersee mortale" lieben! Privatdetektiv Sablatnig ist einfach ein Original. Und der Roman lädt zum Mitermitteln ein: spannend und mitreißend, man weiß nie, was als nächstes passiert." Leserstimme *****************************

lesenswert, tolle Figuren einzig die Geschichte hat mich nicht ganz überzeugt. Detektiv als Hauptfigur am besten dargestellt

— chris_ma
chris_ma

Kurzweiliger, solider Kärnten-Krimi...

— dreamlady66
dreamlady66

toller Regionalkrimi, absolut lesenswert!

— Ann-Mary
Ann-Mary

Wunderschöner kurzweiliger Krimi

— leniks
leniks

Eine Schnitzeljagd um verborgene Botschaften, die zur Beute führen sollen.

— Bibliomarie
Bibliomarie

Knifflige Jagd rund um den Wörthersee nach der Beute aus einem Jahre zurückliegenden Raubüberfall

— Julitraum
Julitraum

Genialer Krimi vom Wörthersee!

— mabuerele
mabuerele

Leichte Krimiunterhaltung, genau richtig für laue Sommerabende, spannend aber nicht brutal

— fredhel
fredhel

(Fast) unblutig, trotzdem spannend und unterhaltsam.

— amena25
amena25

Ein sehr gelunger Krimi mit einer ungewöhnlichen, aber schlüssigen Story. Ein cooler Ermittler mit Witz und Charme

— tinisheep
tinisheep

Stöbern in Krimi & Thriller

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Rachemond" von Wolfgang Jezek

    Rachemond
    wolfgangjezek

    wolfgangjezek

    1954. Die Kärntner Dichterin Christine Lavant erfährt von ihrem Liebhaber, dem Maler Werner Berg, dass er sie verlassen will. Sie ist am Boden zerstört und sinnt auf Rache. Sie beginnt ein Buch zu schreiben, in dem sie mit ihm beinhart abrechnet. Daraufhin fällt sie in eine tiefe Depression...2010. Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider ist seit 2 Jahren tot, im Land genießt er immer noch große Verehrung. In Fluss Lavant wird der Körper eines Mannes, der Vorsitzender der Christine-Lavant-Vereinigung war, tot aufgefunden. Die Polizei geht von Selbstmord aus. Die Wiener Journalistin Elvira Hausmann wird nach Kärnten entsandt, um in dem Fall Recherchen anzustellen. Bald trifft sie auf eine Mauer des Schweigens und stellt fest, dass hier ein verschollenes Buch eine Rolle spielt, in dem die Dichterin mit einem verflossenen Liebhaber abrechnet. Einflussreiche Kreise wollen partout nicht, dass das Buch an die Öffentlichkeit kommt. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht...Der Krimi "Rachemond" ist mein Erstlingswerk und ich habe dafür jahrelang in Kärnten auf den Spuren der Christine Lavant recherchiert. Im Lauf dieser Zeit bin ich dem Reiz dieses zwiespältigen Landes und dieser faszinierenden Dichterin erlegen. Von Beruf her bin ich Psychiater, lebe in Wien und noch voll tätig. Deshalb kann ich Anfragen und Beiträge nicht täglich beantworten, sondern habe dafür Mittwoch und das Wochenende vorgesehen. Es ist meine erste Leserunde und ich bitte um Verständnis, wenn nicht alles gleich "hinhaut". Die Leserunde habe ich von 1.-30.8. geplant. Als Auswahlaufgabe stelle ich folgende Frage: Christine Lavant war eine bedeutende Lyrikerin. Kannst du mir zumindest einen Titel eines Gedichtes oder einer Gedichtsammlung von ihr nennen? Außerdem möchte ich gern wissen, was euch am Thema meines Krimis interessiert und warum ihr an der Leserunde teilnehmen wollt.Meine Homepage:    http://www.autor-jezek.at/

    Mehr
    • 388
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    12. July 2017 um 19:52
    Lese_gerne schreibt Ich möchte das Buchgerne lesen, da ich sehr gerne Regionalkrimis lese. Einer, der in Kärnten handelt, habe ich bis jetzt noch nicht gelesen.

    Wenn du Kärnten-Krimis suchst, musst du unbedingt "Waidmannsdank" und "Wenn der Platzhirsch röhrt" (erscheint am 27.07.2017) von Alexandra Bleyer lesen. Oder Andrea Nagele oder Wilhelm Kuehs oder ...

  • Durchschnittlicher Krimi vom Wörthersee

    Wörthersee mortale
    chris_ma

    chris_ma

    18. September 2016 um 21:49

    Diesmal geht die Reise an den Wörthersee. Eine gelungene Kulisse für einen Kärtner Krimi. Durchaus lesenswert, tolle Figuren einzig die Geschichte hat mich nicht ganz überzeugt. Der Schreibstil des Autors ist schön lesbar und die Gegend wird einem nett dargelegt. Ein Detektiv Heinz Sablatnig wird von einem Versicherungsunternehmen beauftragt eine Beute ausfindig zu machen, die vor 13 Jahren verschwunden ist. Bei einem brutalen Raubüberfall ist eine wertvolle Zigarrensammlung verschwunden, zwei Menschen ermordet, einer kam hinter Gitter und die vermeintliche Komplizen kurze Zeit später verstorben. Die Beute jedoch ist bis heute verschwunden. Warum nach so langer Zeit nach den Zigarren gesucht wird, liegt am daran, dass der Sohn des damaligen Geschädigten, nach diesen Suchen läßt. Bei der Suche nach der verschwunden Beute ist es natürlich sehr von Vorteil, dass die Schwester von Sablanig bei der Polizei ist. Auch sie ist auf die Beute angesetzt. Gemeinsam tauschen Sie Ergebnisse aus und unterstützten sich gegenseitig. Doch wie die Beute verschwunden ist, warum und wo sie zu finden ist, dazu müsst ihr den Krimis lesen. Mein Fazit zu dem Krimi. Es geht teilweise sehr hoch her. Detektiv Sablatnig ist dabei die Hauptfigur. Er ist vom Autor sehr gut dargestellt, auch die Umgebung rund um den Wörthersee kommt gut zur Geltung. Was abfällt ist letztlich die Geschichte. Sie wurde trotz alledem gut beschrieben. Für mich jedoch nur im Gesamtbild nur durchschnittlich.  3 von 5 Sterne vergebe ich hierfür.

    Mehr
  • Mysteriöser Krimi

    Wörthersee mortale
    92libero

    92libero

    11. September 2016 um 16:42

    Covergestaltung:Das Bild das das Cover ziert sieht schön schön mysteriös passend aus. Die Villa und die Landschaft drumherum mit den düsteren Wolken sieht geheimnisvoll aus und verspricht einen tollen Krimi. Durch die Flecken, erhält das Cover nochmal einen eigenen Stil.Auch die Gestaltung vom Buchtitel, die Wörter zu verbinden und dazu die Farbwahl finde ich kreativ gelöst. Auch das Format und die Verarbeitung, vorallem das Glanz Cover und die abgerundeten Ecken sind toll gemacht.Inhalt und eigene Meinung:Heinz Sablatnig abrietet als Privatdetektiv am Wörthersee. Sein Auftrag: Er soll für die Fiducia Versicherung ein Diebesgut wiederfinden. Es ist hochversichert gewesen und wurde geraubt. Vor 13 Jahren wurde einem Fabrikanten edle kubanische Zigarren gestohlen - Sie waren in einer Kiste mit dem Abbild von Fidel Castro und hatten einen Wet von einer halben Million Euro. Der Dieb konnte geschnappt werde. Guido Raunjak hat aber nie das Versteck preisgegeben oder seinen Auftraggeber verraten. Als Raunjak früher aus dem Gefängnis entlassen wird, soll sich Sablatnig diesen annehmen und verfolgen. Das ganze spielt sich am und um den Wörthersee ab. Sehr spannend. Der Leser lernt viele verschiedene Personen und Charaktere kennen. Insgesamt ein wirklich toller, unterhaltsamer und amüsanter Krimi.

    Mehr
  • Kurzweiliger, solider Kärnten-Krimi...

    Wörthersee mortale
    dreamlady66

    dreamlady66

    22. August 2016 um 13:27

    (Inhalt übernommen) Aufsehenerregender Raubüberfall am Wörthersee - aber wo ist die Beute? Dreizehn Jahre ist es her, dass Guido Raunjak bei einem Überfall mit Geiselname eine Kiste mit seltenem und sündhaft teurem Inhalt erbeutet hat: Kubanische Zigarren - speziell für den Revolutionsführer Fidel Castro persönlich hergestellt! Der Räuber ist im Gefängnis gelandet, doch das Diebesgut wurde niemals gefunden. Nun wird Raunjak entlassen und alle sind sich sicher: Der holt sich seine Beute zurück! Privatdetektiv Heinz Sablatnig muss ran - eine spektakuläre Jagd beginnt Tom Schilling junior - begüterter Lebemann, Playboy und Sohn des mittlerweile verstorbenen Besitzers der Zigarren - beauftragt die Versicherung Fiducia, die Kiste für ihn zu finden. Im Gegenzug verspricht er, der Versicherung die damals ausbezahlte Versicherungssumme zurückzuzahlen. Klar, dass für diesen brenzligen Fall nur der unverwechselbare Privatdetektiv Heinz Sablatnig in Frage kommt. Um die Zigarrenkiste aufzuspüren, muss er sich Raunjak an die Fersen heften. Doch der unberechenbare Ex-Häftling ist nicht nur Sablatnigs einzige Spur, sondern auch sein größter Rivale in diesem gefährlichen Wettrennen rund um den Wörthersee ... Schwarze Wölfe in weißer Weste: Ermittlungen auf der Fête Blanche Sablatnigs Nachforschungen zwischen kleinkriminellem Milieu und mondäner Wörthersee-Gesellschaft zeigen: So blütenweiß wie ihre Hemden und Roben ist das Gewissen der High Society keinesfalls! Roland Zingerle schickt den erprobten Privatdetektiv in seinen abenteuerlichen zweiten Fall: Noch rasanter, noch spektakulärer, noch spannender! Zum Autor: Roland Zingerle, geboren 1973, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Er arbeitete als Journalist und Kulturmanager, ehe er sich als Schriftsteller selbständig machte und die "Kärntner Schreibschule" mitbegründete, eine Erwachsenenbildungseinrichtung für kreatives Schreiben. Er lebt mit seiner Familie in Klagenfurt am Wörthersee. 2015 erschien der erste Band seiner Krimireihe rund um den Kärtner Privatdetektiv Heinz Sablatnig. Schreibstil/Fazit: DANKE an den Haymon_Verlag für Eure Zusage und superschnelle Belieferung - im typsichen Style dh leichtes, gar schon fliegendes Format mit nicht überfrachteten Seiten & einer gut-lesbaren Schrift, ich freute mich. Deckel im Hardcover mit den markanten abgerundeten Ecken, definitiv eine Rärität bzw. Hingucker! Ein Kärnten-Krimi mit 218 Seiten und 17 Kapiteln - und angenehmen Protagonisten, der sich schnell & gut lesen lässt, an Spannung zunimmt, viel Schmäh aufweist, gar oft lustig daherkommt und einfach gute Laune versprüht - denn, Zigarren und der schöne (Wörther)see sind der Dreh- und Angelpunkt dieser tollen Geschichte! Ich fühlte mich hier durchweg gut unterhalten & musste schon oft auch mal Schmunzeln über die ein oder andere Bemerkung bzw. tatkräftige Aktion. Definitiv ein unterhaltsamer Regiokrimi, perfekt für den Sommer geeignet! Überzeugt Euch selbst...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. August 2016 um 19:14
  • Buchverlosung zu "Wörthersee mortale" von Roland Zingerle

    Wörthersee mortale
    Zingerle

    Zingerle

    Liebe Leserinnen, liebe Leser!  Es ist mir eine besondere Freude, euch eine weitere Buchverlosung anbieten zu können und danke an dieser Stelle sehr herzlich dem Haymon-Verlag, dass er für diesen Zweck 25 Bücher zur Verfügung stellt. Diesmal geht es um Heinz Sablatnigs zweiten Fall. Hat er in "Ein Mord am Wörthersee" nur um Haaresbreite den Anschlag einer Giftmörderin überlebt, muss er sich in "Wörthersee mortale" mit einem Ex-Sträfling herumschlagen, der in Österreichs härtestem Knast 13 Jahre lang gelernt hat, wie man andere unterbuttert, damit man nicht selbst untergebuttert wird. Schreibt kurz, warum euch das Buch antörnt - am kommenden Mittwoch gibt's die Bekanntgabe der Gewinner. Ich freue mich auf eine unterhaltsame Leserunde danach, bei der natürlich jeder herzlich eingeladen ist!  Euer Roland

    Mehr
    • 558
  • toller Krimi rund um den Wörthersee

    Wörthersee mortale
    Ann-Mary

    Ann-Mary

    18. July 2016 um 20:35

    Von der Versicherungsgesellschaft Finducia wird an den Privatdetektiv Heinz Sablatnik diesmal ein ganz besonderer Fall herangetragen. Vor 13 Jahren wurde dem bekannten Millionär Tom Schilling senior eine Kiste mit 48 der teuersten Zigarren der Welt gestohlen. Diese Zigarren stammen ursprünglich aus dem Privatbesitz des kubanischen Diktators Fidel Castro und sind gut eine halbe Million Euro wert. Bereits kurze Zeit nach der Tat wurden beide Täter gefasst, Guido Raunjak und seine Komplizin Sabine Bretgeber wurden in einem Verfahren beide zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Da das  Diebesgut nie gefunden wurde musste die Finducia bei der ebendiese Zigarren versichert waren für die Versicherungssumme von 5000000 Euro aufkommen. Sabine verstarb bereits kurz nach ihrer Inhaftierung, Guido Raunjak jedoch wurde jetzt, 13 Jahre nach der Tat aufgrund guter Führung vorzeitig aus der Haft entlassen. Die Finducia, die sich sicher ist dass sich Raunjak nach seiner Entlassung um das verschollene Diebesgut kümmert, möchte natürlich ihr Geld zurück und genau deswegen wird Heinz mit diesem Fall betraut. Er soll die Zigarrenkiste aufspüren diese soll dann dem rechtmäßigen Besitzer aushändigen werden und die Versicherungsgesellschaft erhält ihre damals ausgezahlte Versicherungssumme zurück. Für Heinz beginnt mit Annahme dieses Falls eine Jagt rund um den Wörthersee... Ob er es schafft die Kiste aufzuspühren? Fazit: Cover: Schönes Cover, bei dem man auf den ersten Blick sieht dass es sich um einen Krimi handelt, mir gefällt es gut Schreibstil: Lockerer, witziger und vor allem unkomplizierter Schreibstil. Toll! Inhalt: Wörthersee Mortale ist bereits das zweite Buch mit dem Detektiv Heinz Sablatnik. Leider kenne ich das erste Buch nicht, kann aber sagen, dass ich  auch ohne Vorkenntnis binnen weniger Seiten in diese Geschichte gefunden habe. Schon der Auftakt hat mir sehr gut gefallen. Heinz war mir mit seiner direkten, witzigen und unkomplizierten Art sofort sympatisch. Auch seine Schwester konnte so einige  Sympatiepunkte bei mir einheimsen. Die vielen Nebencharaktere waren sehr unterschiedlich aber allesamt toll beschrieben, sodass ich mir bereits nach kurzer Zeit von allen ein sehr genaues Bild machen konnte. Die Story selbst hat mich überzeugt, denn wie ich finde war sie wirklich bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Es wurde niemals langweilig, ganz im Gegenteil, es wurde von Seite zu Seite immer spannender. Dass sich der Krimi dann nicht nur an einem Ort sondern quasi rund um den ganzen See abspielt war für mich  das „Sahnehäubchen“ auf dieser Geschichte, denn dadurch habe ich als Leser so manchen Eindruck von Land und Leuten gewonnen! Aufgrund all dieser Punkte ist Wörthersee Mortale für mich ein rundum gelungener Regionalkrimi, den zu lesen es sich wirklich lohnt! Von mir gibt es hierfür volle 5 Sterne!

    Mehr
  • Wörthersee mortale

    Wörthersee mortale
    leniks

    leniks

    17. July 2016 um 22:31

    Das Buch ist das erste vom Autor Roland Zingerle welches ich gelesen habe und schon vom Buchformat her sagt mir es sehr zu. Aber es handelt sich um den zweiten Krimi um den Detektiv Heinz Sablatnig. Seinen Auftrag bekommt er in einem Heißluftbalon vom Chef einer großen Versicherung. Vor dreizehn Jahren wurde etwas sehr wertvolles bei einem Raub geklaut. Es sind Zigarren, aber sehr wertvolle. In Zusammenarbeit mit der Polizei , seine Schwester Sabine arbeitet dort, und arbeitet an dem gleichen Fall. Wichtig ist noch das genau jetzt der damalige Räuber Giudo Raunjak aus dem Gefängnis entlassen wurde und nun nach der Beute suchen wird. Es gibt einige Verwicklungen, die der Autor sehr gut versteht dem Leser leicht rüberzubringen. Die ganze Geschichte spielt rum um den Wörthersee, Velden und Klagenfurt. Das Buch umfassr 218 Seiten aufgeteilt auf 17 Kapitel. Von mir gibt es für dieses Buch ganze fünf Sterne.

    Mehr
  • Der Knüller ist die Hauptfigur

    Wörthersee mortale
    wampy

    wampy

    17. July 2016 um 17:17

    Buchmeinung zu Roland Zingerle – Wörthersee mortale „Wörthersee mortale“ ist ein Kriminalroman von Roland Zingerle, der 2016 bei Haymon als Taschenbuch erschienen ist. Dies ist der zweite Kärnten-Krimi um den Privatdetektiv Heinz Sablatnig. Autor: Roland Zingerle, geboren 1973, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Er arbeitete als Journalist und Kulturmanager, ehe er sich als Schriftsteller selbständig machte und die "Kärntner Schreibschule" mitbegründete, eine Erwachsenen-bildungseinrichtung für kreatives Schreiben. Er lebt mit seiner Familie in Klagenfurt am Wörthersee. 2015 erschien der erste Band seiner Krimireihe rund um den Kärntner Privatdetektiv Heinz Sablatnig "Ein Mord am Wörthersee" (HAYMONtb). Klappentext: Von wegen weiße Weste: Wörthersee-Detektiv Sablatnig ermittelt auf der Fête Blanche.Aufsehenerregender Raubüberfall am Wörthersee - aber wo ist die Beute?Dreizehn Jahre ist es her, dass Guido Raunjak bei einem Überfall mit Geiselnahme eine Kiste mit seltenem und sündhaft teurem Inhalt erbeutet hat: Kubanische Zigarren - speziell für den Revolutionsführer Fidel Castro persönlich hergestellt! Der Räuber ist im Gefängnis gelandet, doch das Diebesgut wurde niemals gefunden. Nun wird Raunjak entlassen und alle sind sich sicher: Der holt sich seine Beute zurück!Privatdetektiv Heinz Sablatnig muss ran - eine spektakuläre Jagd beginntTom Schilling junior - begüterter Lebemann, Playboy und Sohn des mittlerweile verstorbenen Besitzers der Zigarren - beauftragt die Versicherung Fiducia, die Kiste für ihn zu finden. Im Gegenzug verspricht er, der Versicherung die damals ausbezahlte Versicherungssumme zurückzuzahlen. Klar, dass für diesen brenzligen Fall nur der unverwechselbare Privatdetektiv Heinz Sablatnig in Frage kommt. Um die Zigarrenkiste aufzuspüren, muss er sich Raunjak an die Fersen heften. Doch der unberechenbare Ex-Häftling ist nicht nur Sablatnigs einzige Spur, sondern auch sein größter Rivale in diesem gefährlichen Wettrennen rund um den Wörthersee ...Schwarze Wölfe in weißer Weste: Ermittlungen auf der Fête BlancheSablatnigs Nachforschungen zwischen kleinkriminellem Milieu und mondäner Wörthersee-Gesellschaft zeigen: So blütenweiß wie ihre Hemden und Roben ist das Gewissen der High Society keinesfalls! Roland Zingerle schickt den erprobten Privatdetektiv in seinen abenteuerlichen zweiten Fall: Noch rasanter, noch spektakulärer, noch spannender! Meine Meinung: Wörthersee mortale ist mit Sicherheit kein typischer Regionalkrimi, und das obwohl viel von der Region und den Menschen, die dort leben, herüberkommt. Ein Erzähler führt durch das Buch, dessen Inhalt mich von Anfang an fesselte. Das Prunkstück des Romans ist die Hauptfigur Heinz Sablatnig, ein am Wörthersee aufgewachsener Privatermittler. Praktischerweise arbeitet seine Schwester Sabine als Kommissarin bei der örtlichen Polizei. Gegenspieler des Detektivs ist Guido Raunjak, der vor Jahren eine Kiste äußerst wertvoller Zigarren raubte, die immer noch verschwunden sind. Da Raunjaks Komplizin während dieser Zeit starb, müssen beide bei der Suche bei null beginnen. Heinz ist ein vollkommen normaler Mensch mit einem ganz normalen Leben und den üblichen kleineren Problemen. Er ist kein Überdetektiv und gerade deshalb sehr sympathisch. Er versucht den Fall mit seinen Möglichkeiten zu klären und muss dabei den ein oder anderen Rückschlag hinnehmen. Die Erzählung ist sehr humorvoll und liest sich sehr angenehm. Manchmal kommt sogar ein parodistischer Unterton durch, z. B. als Heinz Sablatnig bei der Verfolgung Raunjaks ohne groß nachzudenken auf die Ladefläche eines Pickups springt und feststellt, dass es sicherlich bessere Möglichkeiten gegeben hätte. Sein impulsives Verhalten bringt ihn mehrfach in die Bredouille, aber er lässt sich nicht entmutigen und ermittelt unbeirrt weiter. Er hat Ideen und verfolgt diese konsequent, auch wenn es so scheint, als ob Raunjak ein größeres Kaliber ist. Ein absolutes Highlight ist die Schlusspointe, aber dafür müssen sie das Buch schon selber lesen. Fazit: Das Buch liest sich leicht und flüssig, ist voller Ideen, mit Humor durchsetzt und bringt auch noch Lokalkolorit ein. Die einzig tief charakterisierte Figur ist Heinz Sablatnig, während die anderen Figuren nur ancharakterisiert werden, aber selbst Raunjak hat nette Züge. Man spürt die Nähe des Autors zu seiner Region. Mir hat es Spaß gemacht, der durchaus spannenden Geschichte zu folgen. Ich vergebe vier von fünf Sternen (85 / 100 Punkten). Ich kann das Buch allen empfehlen, die eine interessante, nicht immer bierernste Geschichte zu schätzen wissen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1095
  • Wo sind die Zigarren?

    Wörthersee mortale
    JessicaLiest

    JessicaLiest

    12. July 2016 um 19:26

    Kurzer Inhalt des Buches:Dreizehn Jahre ist es her, dass Guido Raunjak bei einem Überfall mit Geiselname eine Kiste mit seltenem und sündhaft teurem Inhalt erbeutet hat: Kubanische Zigarren - speziell für den Revolutionsführer Fidel Castro persönlich hergestellt! Der Räuber ist im Gefängnis gelandet, doch das Diebesgut wurde niemals gefunden. Nun wird Raunjak entlassen und alle sind sich sicher: Der holt sich seine Beute zurück!Das Cover finde ich großartig. Das prächtige Anwesen im Hintergrund wirkt Geheimnisvoll, auch die dunklen Wolken runden das ganze gekonnt ab. Zugleich wirkt es leicht düster und mysteriös. Kurz gesagt, es ist super ausgewählt worden und passt hervorragend zum Inhalt des Buches.Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und haben mir auch gut gefallen. Ich konnte mich super in sie hineinversetzen, es hat Spaß gemacht von ihnen zu lesen. Ja, sie haben mich wirklich gut unterhalten können. Das Zusammenspiel von Detektiven und Polizisten hat mir sehr gut gefallen und war richtig Spannend.Wo wir auch schon selbst bei der Spannung angekommen sind. Die Spannung hat sich die ganze Zeit überhalten und sich wie ein roter Faden durch das Buch gezogen. Sie hat sich immer wieder gesteigert, gegen Ende wurde es nochmal richtig spannend.Das Buch wurde keine Sekunde langweilig. Der Schreibstil war einfach großartig, er hat mich regelrecht gefesselt. Ich konnte gar nicht mehr von dem Buch ablassen. Das ganze Buch war einfach ein voller Erfolg. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem das Hauptthema Zigarren ist. Aber ich bin wirklich positiv überrascht. Mir hat das Buch und die Geschichte richtig gut gefallen.

    Mehr
  • Wo sind Fidels Zigarren ?

    Wörthersee mortale
    katze-kitty

    katze-kitty

    08. July 2016 um 17:56

    Vor dreizehn Jahren wurde eine Kiste kubanischer Zigarren von dem Vater von Tom Schilling geklaut. Damals wurde Raunjak festgenommen , aber von der Beute fehlte jede Spur. Nun ist Raunjak wieder draussen und sucht die Zigarren. Eine Schnitzeljagd rund um den Wörthersee beginnt. Der Privatdetektiv Heinz soll im Auftrag der Versicherung die Spur aufnehmen und versucht in Zusammenarbeit mit seiner Schwester, die bei der Polizei auch an dem Fall dran ist, die Zigarren zu finden."Wörthersee mortale" ist ein weiterer Teil rund um den Privatermittler Heinz Sablatnig. Es handelt sich aber um einen abgeschlossenen Fall und Vorkenntnisse sind nicht nötig.Ich muss zugeben, das ich am Anfang etwas gebraucht habe um in das Buch reinzukommen. Ich konnte nicht von Anfang an  etwas mit Heinz anfangen, sondern musste ihn erstmal ein bis zwei Kapitel "kennenlernen" Aber ab da wurde er immer sympathischer und ich kam auch richtig in die Geschichte rein. Der Fall an sich bleibt das ganze Buch über spannend, da man Heinz von einem Hinweis zum nächsten folgt und sich ständig fragt, wie es weitergeht. Man erfährt neben der Krimihandlung auch ein paar private Details. Das mag ich an Krimis immer sehr gerne !ich mochte den Stil des Buches und könnte mir ohne weiteres vorstellen noch mehr Fälle mit Heinz zu lesen !

    Mehr
  • Räuber und Gendarm am Wörthersee

    Wörthersee mortale
    Bibliomarie

    Bibliomarie

    05. July 2016 um 11:18

    Heinz Sablatnik wird regelmäßig von einer Versicherungsgesellschaft eingesetzt, wenn es vor der Auszahlung noch Ungereimtheiten zu klären gibt. So auch in diesem Fall um eine Kiste teuerster kubanischer Zigarren. Guido Raunjak hat die Zigarren vor 13 Jahren gestohlen, wurde gefasst und verurteilt, seine Mittäterin, die die Beute versteckte, starb im Gefängnishospital, das Diebesgut wurde nie gefunden und die Versicherung musste mehr als eine halbe Million Euro zahlen.Jetzt wird Raunjak wegen guter Führung vorzeitig entlassen und die Versicherung möchte natürlich das Diebesgut zurück. Direktor Oberholzer lässt es sich nicht nehmen, Heinz Sablatnik auf einer Ballonfahrt zu instruieren, dann nach 007-Art per Fallschirm abzuspringen. Der Auftakt passt zum weiteren Verlauf des Krimis.Sablatniks Schwester arbeitet bei der örtlichen Polizei und hilft gern unter dem familiären Aspekt ihrem Bruder mit manchem Detail aus den Akten. Das ist auch gut so, denn Heinz ist immer einen Schritt schneller als die Polizei bei der Entdeckung der versteckten Hinweise, die ihre Schlüsse meist zu spät zieht und auch so immer hinterher hinkt. Dass sich Heinz bei seinen Ermittlungen in den feinen Kreisen des Wörtersees bewegt, ist ironisch-kess beschrieben. So wie dieser Krimi auch oft mit Augenzwinkern arbeitet und mehr eine Hommage an die Landschaft und seine Bewohner ist. Skurrile Typen finden sich genug, ob es nun der Direktor Oberholzer ist, die erstaunliche Frau Kaiser oder gar Tom Schilling, dem sehr an der Auffindung der Zigarren seines Vaters gelegen ist.Aber Heinz Sablatnik hat auch Draufgänger-Qualitäten, er lässt sich auch nicht von gefährlichen Verfolgungen abhalten, die sich durch die Schnitzeljagd ergeben.Das Buch vereint alles, was einen Regionalkrimi ausmacht, einen guten Plot, viel Landschaft und Atmosphäre und eine Spannung, die immer mal mit einem Augenzwinkern gebrochen ist.Ein Wort noch zur Ausstattung: Der Haymons Verlag legt hier ein Tachenbuch mit einen schönen passenden Cover und sorgsam gestalteten Details vor, das man wirklich gern in die Hand nimmt.Mein Fazit: Auf zum Wörthersee !

    Mehr
    • 3
  • Katz- und Mausspiel um den Wörthersee

    Wörthersee mortale
    Lessayr

    Lessayr

    04. July 2016 um 19:14

    Der Kärnten-Krimi „Wörthersee- mortale“ von Roland Zingerle erschien im Juni 2016 im Haymon Verlag. Dieser Krimi ist der zweite Fall vom Detektiv Heinz Sablatnigs und lässt sich unabhängig vom ersten Teil lesen.Nach 13 Jahren Haft wegen eines Raubüberfalls wird Guido Raunjak wieder auf freien Fuß gelassen. Beschattet wird er vom Privatdetektiv Heinz. Die Versicherung hat ihn beauftragt um die gestohlene Zigarrenkiste von Fidel Castro aufzuspüren. Zur gleichen Zeit ist seine Schwester Sabine, Polizistin, auch an diesem Fall dran. Es beginnt ein Katz- und Mausspiel zwischen den Suchenden rund um den Wörthersee.Dieser zweite Fall liest sich auch sehr gut ohne Vorwissen über den Detektiv aus dem ersten Teil zu lesen. Der Autor beschreibt am Anfang alle Charaktere und deren Umfeld um den Einstieg zu vereinfachen. Anschließend lässt zieht er den Leser in seinen Bann. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und lässt sich sehr zügig und leicht lesen. Die Protagonisten sind charakterstark beschrieben. In Raunjak erkennt man das Typische für einen Bösewicht z.B. die Skrupellosigkeit und Sabine ist die besorgte Schwester in Polizistenform. Der Heinz wird für mich als typischer Privatdetektiv dargestellt der eine Portion Humor besitzt. Insgesamt ist jeder Protagonist auf seiner Weise sympathisch. Der Autor Roland Zingerle beschreibt die Umgebungen sehr bildhaft und detailliert. Entsprechend kann man sich die Orte sehr gut vorstellen.Insgesamt kann ich das Buch nur weiterempfehlen. Es hat mir sehr gut gefallen und lest sich sehr gut. Es ist ein spannender Krimi vom Wörthersee.

    Mehr
  • Wörthersee mortale

    Wörthersee mortale
    zyrima

    zyrima

    04. July 2016 um 09:38

    Inhalt:Heinz Sablatnig bekommt einen ungewöhnlichen Auftrag an einem ebenso ungewöhnlichen Ort. In einem Heissluftballon. Bei einer Fahrt über den Wörhersee teilt ihm der Direktor der Versicherung mit das er nach einer Kiste Zigarren,die vor 13 Jahren gestohlen wurde, suchen soll. Der Täter von damals wird jetzt aus der Haft entlassen und Heinz soll durch ihn auf die Spur der hochversicherten Zigarren kommen. Kein leichter Auftrag denn Guido Raunjak,der Täter; ist ein skrupelloser Verbrecher und auch nicht gerade dumm.Meine Meinung:Der Schreibstil des Autors lässt sich sehr flüssig und locker lesen, das Buch hat eine handliche Grösse und mit seinen angerundeten Ecken etwas besonderes.Das Cover zeigt ein Schloss am Wörthersee und ist einfach nur schön und stimmungsvoll. Heinz Sablatnig ist ein sehr symphatischer Charakter, wie auch seine Schwester Sabine, die Kriminalpolizistin die mit Heinz zusammen an dem Fall arbeitet.Besonders gut gefallen hat mir auch der Humor,der in diesem Roman nicht zu kurz kommt.Viel Einblick bekommt man auch in das Privatleben des Dedektiv Sablatnig, der hier seinen zweiten Fall löst. Leider habe ich den ersten noch nicht gelesen,werde das aber mit Freude nachholen.Fazit:Ein österreichisches Schmankerl für Krimifans ,das ich sehr gerne empfehle.

    Mehr
  • weitere