Rolf A. Becker

 4.1 Sterne bei 51 Bewertungen

Lebenslauf von Rolf A. Becker

Rolf A. Becker: Dt. Kriminalschriftsteller, Erzähler, Verfasser von Hör- und Fernsehspielen Rolf Becker und Alexandra Becker (Schriftsteller-Ehepaar). Becker schrieb nach dem Tod seiner Gattin - ihr zum Gedenken - als als Rolf A. Becker weiter. Pseudonym: Malcolm F. Browne

Alle Bücher von Rolf A. Becker

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Rolf A. Becker

Neu

Rezension zu "Gestatten, mein Name ist Cox: Trommeln gehört zum Handwerk" von Rolf A. Becker

spannende Kurzgeschichten um Detektiv Paul Cox
Katrin87vor 20 Tagen

6 kurze Abenteuer um die Detektive Paul Cox und Thomas "Richie" Richardson gesprochen von den beiden grandiosen Sprechern Carl-Heinz Schroth und Jürgen Goslar. Die Hörspiele begeistern mit Witz, Charme und tollen Hintergrundgeräuschen. 
Einziger Kritikpunkt: Die Geschichten sind sehr kurz.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Dickie Dick Dickens - Der gefährlichste Mann Amerikas" von Rolf A. Becker

„Ein neuer Mann macht sich mausig“
annluvor einem Jahr

*Dickie Dick Dickens, der gefährlichste Mann, den die Unterwelt Chicagos je ausgespuckt hat. Dickie Dick Dickens – gefürchtet, verachtet, gehasst...*


Dies ist die Geschichte von Dickie Dick Dickens, der 1924 vom kleinen Taschendieb zu einer der Größen der Chicagoer Unterwelt aufsteigt. Der gefährlichste Mann Amerikas legt sich nicht nur mit dem Boss aller Bosse, sondern auch mit der Polizei an, trickst diese souverän aus und steigt in der Hierarchie – dabei wollte er doch eigentlich immer nur der kleine Taschendieb bleiben.



Die Geschichte wird so erzählt, als wären alle Ereignisse wahr. Dabei sind die Erzähler sehr präsent, ergreifen aus einer zukünftigen Perspektive immer wieder das Wort und verwenden allerlei Stilmittel, um die Echtheit ihrer Geschichte zu unterstreichen. So werden nicht nur bei allen möglichen Gelegenheiten genaue Zahlenangaben gemacht, die eigentlich nicht von Belang sind, auch wird immer wieder Dickies zukünftiger Ruhm angesprochen und Aussagen aus den Annalen der Polizei und Briefen an seine Jugendfreundin zitiert.


Nicht nur die Tatsache, welche Mühe sich die Erzähler dafür genommen haben, sondern auch den fortwährenden Sarkasmus fand ich sehr witzig. Obwohl einerseits Dickie auf ein Podest gestellt wird, kommen die Erzähler nicht umhin seine Schwächen, aber auch die der anderen Charakter immer wieder durch eine ironische Brille zu beschreiben.


Dickie Dick Dickens ist ein Gangster der Zwanzigerjahre, wie er klischeehafter nicht sein könnte. Smart, dabei immer freundlich und der Moral und dem Ehrgefühl der damaligen Gangsterwelt verschrieben, schafft er es wie nebenbei aus allen gefährlichen Situationen zu entkommen und dabei auch noch einen Vorteil für sich zu ziehen. Während sowohl seine Gegenspieler, als auch seine treue Gangsterbraut auch Emotionen zeigen dürfen, werden die Szenen um Dickie distanzierter beschrieben, sodass ich ihn als Mensch nicht so fassen konnte, was seine Aura der Überlegenheit gesteigert hat.


Fazit: Eine herrlich ironische Geschichte um den „gefährlichsten Mann Amerikas“, die durch das Gangsterflair aber besonders durch den Humor und den speziellen Erzählcharakter (bei dem ich die Stimme der Erzähler direkt heraushören konnte) überzeugen konnte. Ein Lesegenuss, den ich nur empfehlen kann.

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Gestatten, mein Name ist Cox: Ein Spaßvogel im Kampf mit der Unterwelt" von Rolf A. Becker

Ganz amüsant geschrieben.
Tuddevor 2 Jahren

Es sind zwei Bücher in dem Band. Das erste hat mir sogar besser gefallen, als das zweite. Dennoch waren beide locker und leicht geschrieben. Mir gefiel die leichte Ironie. Oft waren Anspielungen auf normale Zitate  und geläufige Redewendungen zu lesen. Das  fand ich gut geschrieben. Wer leichte Krimikost mag, kommt hier voll auf seine Kosten.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Rolf A. Becker wurde am 25. November 1923 in London (Vereinigtes Königreich) geboren.

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks