Rolf Aderhold Das englische Kreuz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das englische Kreuz“ von Rolf Aderhold

"New York: Als ein Freund stirbt und ein wertvolles Kreuz aus dem Mittelalter gestohlen wird, steht James Dante Farsetti plötzlich unter Verdacht. Die Polizei ist überzeugt, dass er den Filmproduzenten Giulio Montella umgebracht hat. Als alles gegen ihn spricht, versucht Farsetti das Rätsel allein zu lösen. Zusammen mit Montellas hinreißender Tochter Victoria macht er sich auf den Weg nach England, um das Geheimnis des Kreuzes zu entschlüsseln - bis plötzlich noch ein Freund in Gefahr gerät und sie keine Zeit mehr haben ..." DER WEG DES KREUZES ist das zweite Abenteuer mit James Dante Farsetti und begleitet den jungen Börsenmillionär auf einer halsbrecherischen Jagd nach dem Geheimnis eines jahrhundertealten Kreuzes aus Elfenbein.

Ein Kreuz aus dem Jahre 1153 und ein Mord in New York - brisante Mischung und neue Herausforderung für Falsetti.

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Einer der besten Fälle von Kate Burkhalter!

Mira20

Bruderlüge

spannender zweiter, finaler Teil der leider viel zu schnell zu Ende war

Inge78

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Eine venezianische Affäre" von Rolf Aderhold

    Eine venezianische Affäre
    Thrillerwerkstatt

    Thrillerwerkstatt

    VERLOSUNG ZUM WELTTAG DES BUCHES »MADE IN GERMANY«  Internationale Thriller aus Deutschland - geht das? Scheinbar nein. Viele Verlage sagen, dass deutsche Leser/innen Romane mit internationalen Schauplätzen nur lesen, wenn sie von englischen oder amerikanischen Autoren kommen. Für alle, die diese These gerne auf die Probe stellen möchten, verlose ich siebenmal je eines von zwei E-Books mit meinem Helden James Dante Farsetti.   Die Figur des jungen englischen Börsenmillionärs James Dante Farsetti mit seinen venezianischen Wurzeln entstand während eines Besuchs in Venedig. Bei einem Spaziergang entlang der Zitelle, der bekannten Flaniermeile, überlegte ich mir, welche Figur ich bei einer Verfolgungsjagd durch die Kanäle Venedigs hetzen könnte. Wie immer entstand dabei zunächst der Name meiner neuen Figur. Als meine Frau und ich in San Giorgio Maggiore angekommen waren, hatte die Figur bereits eine Biografie. Und als wir am Abend die kleine Insel mit ihrer wunderbaren Kirche wieder verließen, wusste ich auch schon, wie der Showdown auf der Kirche aussehen würde. Manchmal scheint es mir, als würden die Figuren nur auf einen warten, damit man ihnen hilft, endlich in ihrem eigenen Roman zu erscheinen … EINE VENEZIANISCHE AFFÄRE ist das erste Abenteuer mit James Dante Farsetti, der als englischer Finanzier mit italienischen Wurzeln plötzlich in den Strudel einer Affäre um den internationalen Handel mit Chemiewaffen hineingezogen wird. "In Kapstadt gibt es in diese Nacht für Filippo Farsetti kein Entkommen. Er wird seinen Flug nach New York nie erreichen, denn gnadenlose Killer haben es auf ihn abgesehen. Der bekannte Chemiker hatte erst vor Kurzem als Waffeninspektor in Afghanistan wichtige Informationen gesammelt, die jetzt verschwunden sind. Doch es scheint, als sei nur seine Familie über den Mord bestürzt, und so übernimmt sein Neffe James Dante die Nachforschungen und fliegt nach Kapstadt. Dort trifft er auf eine Mauer des Schweigens, und bald bedrohen skrupellose Gangster auch ihn und seine Familie. Farsetti muss nicht nur einen Skandal um den Handel mit Chemiewaffen aufdecken sondern auch einen Verräter in den eigenen Reihen überführen ..." DER WEG DES KREUZES ist das zweite Abenteuer mit James Dante Farsetti und begleitet ihn auf einer halsbrecherischen Jagd nach dem Geheimnis eines jahrhundertealten Kreuzes aus Elfenbein. "New York: Als ein Freund stirbt und ein wertvolles Kreuz aus dem Mittelalter gestohlen wird, steht James Dante Farsetti plötzlich unter Verdacht. Die Polizei ist überzeugt, dass er den Filmproduzenten Giulio Montella umgebracht hat. Als alles gegen ihn spricht, versucht Farsetti das Rätsel allein zu lösen. Zusammen mit Montellas hinreißender Tochter Victoria macht er sich auf den Weg nach England, um das Geheimnis des Kreuzes zu entschlüsseln - bis plötzlich noch ein Freund in Gefahr gerät und sie keine Zeit mehr haben …" Ich bin neugierig, was Lovelybooks Mitglieder von elektronischen Büchern halten. An alle, die mir bis zum 27.April schreiben, warum sie E-Books lesen und worauf sie in einem Thriller Wert legen, verlose ich jeweils ein E-Book, sieben pro Titel (KEINE gedruckten Exemplare). Die Bücher sind im *.epub oder *.mobi Format (Kindle) erhältlich. Die Nachrichten können als PN an mich oder an info@thrillerwerkstatt.de gehen und sollten einen Hinweis auf das bevorzugte Format enthalten.

    Mehr
    • 22
  • Buchverlosung zu "Das englische Kreuz: Ein James Dante Farsetti Roman" von Rolf Aderhold

    Das englische Kreuz
    Thrillerwerkstatt

    Thrillerwerkstatt

    BUCHVERLOSUNG ZUM WELTTAG DES BUCHES »MADE IN GERMANY«  Internationale Thriller aus Deutschland - geht das? Scheinbar nein. Viele Verlage sagen, dass deutsche Leser/innen Romane mit internationalen Schauplätzen nur lesen, wenn sie von englischen oder amerikanischen Autoren kommen. Für alle, die diese These gerne auf die Probe stellen möchten, verlose ich siebenmal je eines von zwei E-Books mit meinem Helden James Dante Farsetti.   Die Figur des jungen englischen Börsenmillionärs James Dante Farsetti mit seinen venezianischen Wurzeln entstand während eines Besuchs in Venedig. Bei einem Spaziergang entlang der Zitelle, der bekannten Flaniermeile, überlegte ich mir, welche Figur ich bei einer Verfolgungsjagd durch die Kanäle Venedigs hetzen könnte. Wie immer entstand dabei zunächst der Name meiner neuen Figur. Als meine Frau und ich in San Giorgio Maggiore angekommen waren, hatte die Figur bereits eine Biografie. Und als wir am Abend die kleine Insel mit ihrer wunderbaren Kirche wieder verließen, wusste ich auch schon, wie der Showdown auf der Kirche aussehen würde. Manchmal scheint es mir, als würden die Figuren nur auf einen warten, damit man ihnen hilft, endlich in ihrem eigenen Roman zu erscheinen … EINE VENEZIANISCHE AFFÄRE ist das erste Abenteuer mit James Dante Farsetti, der als englischer Finanzier mit italienischen Wurzeln plötzlich in den Strudel einer Affäre um den internationalen Handel mit Chemiewaffen hineingezogen wird. "In Kapstadt gibt es in diese Nacht für Filippo Farsetti kein Entkommen. Er wird seinen Flug nach New York nie erreichen, denn gnadenlose Killer haben es auf ihn abgesehen. Der bekannte Chemiker hatte erst vor Kurzem als Waffeninspektor in Afghanistan wichtige Informationen gesammelt, die jetzt verschwunden sind. Doch es scheint, als sei nur seine Familie über den Mord bestürzt, und so übernimmt sein Neffe James Dante die Nachforschungen und fliegt nach Kapstadt. Dort trifft er auf eine Mauer des Schweigens, und bald bedrohen skrupellose Gangster auch ihn und seine Familie. Farsetti muss nicht nur einen Skandal um den Handel mit Chemiewaffen aufdecken sondern auch einen Verräter in den eigenen Reihen überführen ..." DAS ENGLISCHE KREUZ ist das zweite Abenteuer mit James Dante Farsetti und begleitet ihn auf einer halsbrecherischen Jagd nach dem Geheimnis eines jahrhundertealten Kreuzes aus Elfenbein. "New York: Als ein Freund stirbt und ein wertvolles Kreuz aus dem Mittelalter gestohlen wird, steht James Dante Farsetti plötzlich unter Verdacht. Die Polizei ist überzeugt, dass er den Filmproduzenten Giulio Montella umgebracht hat. Als alles gegen ihn spricht, versucht Farsetti das Rätsel allein zu lösen. Zusammen mit Montellas hinreißender Tochter Victoria macht er sich auf den Weg nach England, um das Geheimnis des Kreuzes zu entschlüsseln - bis plötzlich noch ein Freund in Gefahr gerät und sie keine Zeit mehr haben …" Ich bin neugierig, was Lovelybooks Mitglieder von elektronischen Büchern halten. An alle, die mir bis zum 27.April schreiben, warum sie E-Books lesen und worauf sie in einem Thriller Wert legen, verlose ich jeweils ein E-Book, sieben pro Titel (KEINE gedruckten Exemplare). Die Bücher sind im *.epub oder *.mobi Format (Kindle) erhältlich. Die Nachrichten können als PN an mich oder an info@thrillerwerkstatt.de gehen und sollten einen Hinweis auf das bevorzugte Format enthalten.

    Mehr
    • 12
  • Wer mordet für das Kreuz?

    Das englische Kreuz
    mabuerele

    mabuerele

    03. May 2014 um 16:36

    Wir schreiben das Jahr 1153. In England empfängt Bischof Heinrich von Blois einen Künstler. Er bringt ihm ein Kreuz, das genau nach den Vorgaben des Bischofs angefertigt wurde. Die Geschichte wechselt in die Gegenwart. Gulio Montella, ein Kunsthändler und Filmproduzent, gibt in New York eine Party. Bald wird er sein eigenes Museum eröffnen. Während der Veranstaltung bittet er James Dante Falsetti zu sich. Gulio weiß, dass er verfolgt wird und dass trotz höchster Sicherheitsvorkehrungen jemand sein Arbeitszimmer betreten hat. Er übergibt Farsetti einige Bogen Papier und informiert ihn über die Bedrohung. Am nächsten Morgen ist Gulio tot. Mit Hilfe von Gulios versteckten Hinweisen findet Farsetti im Arbeitszimmer ein Kreuz aus Elfenbein. Das aber bringt ihn und Victoria, Gulios Tochter, in Gefahr. Jemand vermutet in den Schriftzügen eine versteckte Schatzkarte. Der Autor hat einen spannenden und abwechslungsreichen Thriller geschrieben, der ein Stück englischer Geschichte mit der heutigen Zeit verbindet. Nicht nur in den drei Kapiteln aus der Vergangenheit, auch in den Gesprächen mit Wissenschaftlern werden die Auseinandersetzung von Königin Mathilde und König Stephan im England des 12. Jahrhunderts lebendig. Seit dieser Zeit ist der englische Kronschatz verschwunden. Das Buch ließ sich zügig lesen. Dazu haben die beiden sympathischen Protagonisten und der rasante Handlungsverlauf beigetragen. Allerdings scheint ihnen ihr Gegner immer einen Schritt voraus zu sein. Gleichzeitig setzt er sie raffiniert unter Druck. Die Sprache ist einem Thriller angemessen. Humorvolle Dialoge lockern die Geschichte auf. Positiv hervorzuheben ist außerdem das Nachwort, welchen Fiktion und Realität trennt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, denn es hat alles, was einen anspruchsvollen Thriller ausmacht: eine glaubhafte Geschichte, einen hohen Spannungsbogen und Protagonisten, mit denen man bangt und zittert.

    Mehr