Rolf Arnold Personalentwicklung im lernenden Unternehmen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Personalentwicklung im lernenden Unternehmen“ von Rolf Arnold

Die Entwicklung der Qualifikationsanforderungen auf den Arbeitsmärkten hat zu einer doppelten Erweiterung des betrieblich-beruflichen Lernens geführt: Das Qualifikationslernen wird unter dem Leitziel der Kompetenzentwicklung nicht nur zur Bildung bzw. genauer zur Persönlichkeitsbildung erweitert, das betriebliche Lernen ist zudem nicht mehr ausschließlich auf das einzelne Individuum (oder bestimmte Gruppen) gerichtet, sondern auch auf die Förderung der Anpassungs- und Überlebensfähigkeit der jeweiligen Organisation insgesamt. Erst bei den Versuchen, diese Ansprüche in der betrieblichen Praxis einzulösen, wird jedoch deutlich, welcher radikale Kurswechsel für das betriebliche Lernen und die betriebliche Personalentwicklung mit dieser Neuorientierung verbunden ist. In den Beiträgen des vorliegenden Bandes Personalentwicklung im lernenden Unternehmen werden Grundlagen und Leitkonzepte dieser Personalentwicklung im Wandel behandelt sowie zentrale interdependente Aspekte und Bezüge moderner Personalentwicklung thematisiert, u.a. Internationalisierung, Organisationslernen, Transformation mentaler Modelle, Wissensmanagement, Mitarbeiterführung, Kooperation, Qualitätsmanagement, Kundenorientierung, Lernen mit Neuen Medien, Projektkultur, Lernkulturen in der New Economy, Change Management und Beratung von (lernenden) Organisationen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen