Rolf Barth Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet“ von Rolf Barth

Ein Lese-Lern-Mitmachbuch von Kindern für Kinder!

Aus dem Vorlesebuch von Herrn Wolke sind sämtliche Buchstaben verschwunden: Ein Fall fürs Alphabet, das sich sofort nach Himmelsburg aufmacht. Das Detektivduo M & B hat schon bald einen Verdacht: Alle Spuren führen nach Zappendusterhausen! Dort hat König X-nix das Lesen und Schreiben verboten. Aber die Kinder möchten gerne Geschichten erzählen und stehlen die Buchstaben. Gelingt es Herrn Wolke und seinen Freunden in das bestens gesicherte Zappendusterhausen zu gelangen und dort nicht nur die verschwundenen Buchstaben zu finden, sondern auch die Kinder gegen König X-nix zu unterstützen?

Wunderschöne Bilder...

— Almeri

Ein kunterbuntes Bilderbuch

— milchkaffee

Ein grandioses Projekt, ein tolles Konzept und eine hervorragende Buchidee. Leider aber auch mit einigen Kritikpunkten bei der Umsetzung!

— Floh

So macht Lernen Spaß!

— MamiAusLiebe

Stöbern in Kinderbücher

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Tolle Geschichte und tolle Bilder aus dem Film. Perfekt zum Vorlesen an Weihnachten!

Kaito

Aklak, der kleine Eskimo - Ein Wal für alle Fälle

Ein liebevoll, mit vielen Details gestaltetes Buch, mit humorvollen Figuren und einer Geschichte, die herzlich ist und allen Kindern auf der

Sabine_Hartmann

Der Weihnachtosaurus

So niedlich! Eine schöne Weihnachtsgeschichte nicht nur für die Kleineren :)

Vanii

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschönes buntes Lesebilderbuch!

    Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

    Almeri

    16. December 2016 um 09:45

    Also ich habe mit meinem sprachbehinderten Sohn ein paar schöne gemeinsame Lesestunden gehabt. Er hat teilweise das Buch selbst gelesen und ein anderer Teil habe ich ihm vorgelesen. Es ist sehr schön illustriert und sehr einfach mit dem ABC in eine schöne Geschichte eingebunden. Also der Lerneffekt in die Buchstabenwelt ist gegeben. Ich kann dieses Buch von Rolf Barth für Vorschulkinder, aber auch für ältere, vorbehaltlos empfehlen. Sogar für mich war es ja ein kleiner Ausflug in eine Bunte ABC Welt. Erinnerungen in die eigene Kindheit. Wunderbar!

    Mehr
  • Ein Projekt zusammen mit Kindern

    Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

    milchkaffee

    06. August 2016 um 07:43

    Ein neues Buch über Herrn Wolke. Meine Tochter liebt die Bücher von Herrn Wolke. Wie immer ist auch dieses Buch sehr farbenfroh. Die Geschichte gefällt mir sehr gut. Gestohlene Buchstaben fand meine Tochter sehr aufregend. Es sollen doch alle Kinder lesen dürfen! Dieses Buch wurde zusammen mit einer Schulklasse entwickelt und ist deshalb auch sehr kindgerecht. Meine Tochter war vom Buch absolut begeistert. Ich fand die Illustration allerdings zu bunt und zu überladen, die Geschichte fand ich aber ebenfalls sehr gelungen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet" von Rolf Barth

    Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

    Rolf_Barth

    Ein ganzes Jahr lang haben wir - Herr Wolke, der einzige lebendige Kinderbuchheld, Rolf Barth, Kinderbuchautor und Dirk Trageser, Illustrator und Musiker der 17 Hippies -  mit Kindern einer 5. Klasse eine Geschichte entwickelt, Figuren und Settings gemalt, wieder verworfen und neu erzählt ... Nun ist unser Lese-Lern-Mitmachbuch erschienen, und alle sind sehr stolz. Wir würden uns sehr freuen, wenn es auch euch gefällt. Inhalt:Ein Lese-Lern-Mitmachbuch von Kindern für Kinder!Aus dem Vorlesebuch von Herrn Wolke sind sämtliche Buchstaben verschwunden: Ein Fall fürs Alphabet, das sich sofort nach Himmelsburg aufmacht. Das Detektivduo M & B hat schon bald einen Verdacht: Alle Spuren führen nach Zappendusterhausen! Dort hat König Xnix das Lesen und Schreiben verboten. Aber die Kinder möchten gerne Geschichten erzählen und stehlen die Buchstaben. Gelingt es Herrn Wolke und seinen Freunden in das bestens gesicherte Zappendusterhausen zu gelangen und dort nicht nur die verschwundenen Buchstaben zu finden, sondern auch die Kinder gegen König Xnix zu unterstützen?

    Mehr
    • 105
  • Die Buchstaben sind verschwunden...

    Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

    MamiAusLiebe

    Worum es geht: Ein Lese-Lern-Mitmachbuch von Kindern für Kinder! Aus dem Vorlesebuch von Herrn Wolke sind sämtliche Buchstaben verschwunden: Ein Fall fürs Alphabet, das sich sofort nach Himmelsburg aufmacht. Das Detektivduo M & B hat schon bald einen Verdacht: Alle Spuren führen nach Zappendusterhausen! Dort hat König Xnix das Lesen und Schreiben verboten. Aber die Kinder möchten gerne Geschichten erzählen und stehlen die Buchstaben. Gelingt es Herrn Wolke und seinen Freunden in das bestens gesicherte Zappendusterhausen zu gelangen und dort nicht nur die verschwundenen Buchstaben zu finden, sondern auch die Kinder gegen König Xnix zu unterstützen? Cover: Meine Tochter ist mit dem Buch durch die Wohnung geflitzt als sie es bekommen hat.  Sie liebt das bunte Cover und ich als Mama bin auch ganz begeistert. Meine Meinung: Was für eine süße Geschichte. Mir ist es wichtig, dass meine Kinder viele Bücher lesen bzw. vorgelesen bekommen. In diesem Buch geht es darum, wie wichtig Buchstaben und somit Geschichten und Bücher sind. Das trifft genau meinen Geschmack. Mit Spaß ans Lesen und Schreiben heranführen geht hier ganz einfach. Die Kinder müssen mitmachen und Vokale einsetzen. Natürlich ganz einfach und mit Spaß.  Die Illustrationen sind wunderschön. In Himmelsburg ist alles bunt und fröhlich und in Zappendusterhausen ist es trist und grau. Absolut gelungen. Meine Tochter liebt die Bilder und möchte das Buch nicht mehr weglegen. Man merkt, dass viel Spaß und Liebe in dieses Buch gesteckt wurde und ich kann es mit Freuden empfehlen. Bewertung: 5 Sterne - So macht Lernen Spaß!

    Mehr
    • 3

    Floh

    20. July 2016 um 09:47
    MamiAusLiebe schreibt Die Illustrationen sind wunderschön. In Himmelsburg ist alles bunt und fröhlich und in Zappendusterhausen ist es trist und grau. Absolut gelungen.

    Der Stimmungswechsel ist hier wirklich spürbar. Leider war meine Familie (noch) nicht ganz begeistert vom Buch und auch ich bin leider nicht ganz zufrieden mit dem Buch.

  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Mit diesem Kinderbuch von Kindern für Kinder wurde ich nicht ganz glücklich und zufrieden!

    Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

    Floh

    20. July 2016 um 04:33

    Herr Wolke steht für zahlreiche Projekte der Lernförderung und dem Wecken an der Freude der Sprache und des Lesens. So ist dieser sechste Herr Wolke Band sogar in mehr als einjähriger Zusammenarbeit mit den Kindern einer Schule in Brandenburg an der Havel entstanden. Diese Entstehung des Kinderbuches für junge und eifrige Leseratten ab etwa 5 Jahren, und jedem Vorleser, Buchstabenfreund und Geschichtenliebhaber beinahe jeden Alters. Ein Buch für Kinder und deren Erwachsenen von Kindern gemacht und inspiriert. Toll. In „Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet“ des Kinderbuchautors und Begründers der Herrn-Wolke-Geschichten Rolf Barth, erleben wir eine spannende Welt mit und ohne Buchstaben und eine abenteuerliche Suche nach den vermissten Buchstaben aus all den schönen Büchern und Geschichten. Erschienen bei Traumsalon edition (http://www.traum-salon.de/pages/der-verlag.php)Inhalt / Beschreibung:"Ein Lese-Lern-Mitmachbuch von Kindern für Kinder!Aus dem Vorlesebuch von Herrn Wolke sind sämtliche Buchstaben verschwunden: Ein Fall fürs Alphabet, das sich sofort nach Himmelsburg aufmacht. Das Detektivduo M & B hat schon bald einen Verdacht: Alle Spuren führen nach Zappendusterhausen! Dort hat König Xnix das Lesen und Schreiben verboten. Aber die Kinder möchten gerne Geschichten erzählen und stehlen die Buchstaben. Gelingt es Herrn Wolke und seinen Freunden in das bestens gesicherte Zappendusterhausen zu gelangen und dort nicht nur die verschwundenen Buchstaben zu finden, sondern auch die Kinder gegen König Xnix zu unterstützen?"Handlung:Eine Welt ohne Buchstaben? Eine Welt ohne tolle Geschichten und der wunderbaren Vielfalt des Jonglierens mit Wörtern und Sätzen? Unvorstellbar für die Himmelsburger in Himmelsburg. Doch genauso trägt es sich zu in den Ferien, als Ben und Tina ihre Ferien in Himmelburg verbringen und alle Seiten in den Büchern plötzlich blitzblank und leer sind. Kein einziger Buchstabe ist mehr zu sehen… Doch hoppla, ein einziges einsames N ist noch übrig geblieben und berichtet vom Verschwinden aller anderen Buchstaben. Jetzt muss das Alphabet helfen, das Alphabet hat nämlich ein Parlament mit 26 Buchtsabenabgeordneten, die sich um das Wohl der Buchstaben und dessen Interessen und Belange einsetzen. Als die Buchstabenabgeordneten erfahren, was sich in Himmelsburg zugetragen hat und nur noch blanke unbeschriebene Bücher zu finden sind, machen sich die emsigen Buchstaben auf den Weg, ihre Freunde, Verwandten, Bekannten, Kollegen und Nachbarn zu suchen. Ihr Weg führt sie in eine ganz andere Welt. Die triste und traurige Welt der Kinder in Zappendusterhausen unter dem Regiment des Königs X-nix und seinem Gefolge. Dort erlebt und erfährt Herr Wolke mit seinen Tieren und den Buchstabenabgehordneten des Parlaments, wie trist die Welt ohne Geschichten und Sprache doch ist und wie leicht man jemanden beirren kann, der sich eingestehen muss, das geschriebene Wort nicht zu verstehen und lesen zu können… Ob und mit welchem Trick Herr Wolke und seine Freunde die Buchstaben wieder zurückbringen und auch den Kindern in Zappendusterhausen helfen, erfahrt ihr am besten selbst. Denn auch die jungen Leser sind animiert an diesem Buch mitzuwirken und ein kleines Rätsel zu lösen. Viel Spaß dabei!Über Herrn Wolke kann folgendes gesagt sein:Vielleicht kennt ihr Herrn Wolke schon aus seinen anderen Geschichten? Denn Herr Wolke ist ein sehr ambitionierter und liebevoller Um-die-Ecke-Denker, der in seinen Büchern immer dort auftaucht, wo seine Hilfe gerade am nötigsten gebraucht wird und er einem Kind, oder gleich mehreren, helfen kann. Herr Wolke ist natürlich kein Magier oder Wunderheiler oder Weltretter. Aber er kann gut zuhören, verstehen und eine gute Lösung für nahe jedes Problem finden und so eine gute Hilfe und Unterstützung sein. Dabei ist es Herrn Wolke völlig egal, um welches Problem oder um welchen Schmerz es sich dabei handelt. Er hilft bei Themen des Abschiedes, der Trennung, der Krankheit, der Herausforderung, neuer Lebensabschnitte und Sorgen. Auf spezielle und kindgerechte Weise, hat er immer ein offenes Ohr, eine positive Ausstrahlung und hilft den Kindern Lösungen zu finden und Hilfe anzunehmen. Und da Herr Wolke die erste lebende Kinderbuchfigur ist, so hilft er auch im wahren Leben kleinen Kindern, denen es gerade gar nicht so gut geht und gibt ihnen neue Hoffnung und ein Lächeln ins Gesicht. Herr Wolke ist der einzige lebendige Kinderbuch-Held – nur ihn gibt es auch LIVE mit seinen animativen Leseshows, wo er schon viele Kinder und Erwachsene begeistert hat.Das ist der echte Herr Wolke, die erste lebende Buchfigur:„Im wahren Leben wird Herr Wolke verkörpert von Sven Pawlitschko. Er ist Pionier der „Clowns im Krankenhaus“ und half viele Jahre rheuma-, mukoviszidose- und tumorkranken Kindern, ihr schweres Schicksal für eine gewisse Zeit zu vergessen.Als bundesweit renommierter Clown und Entertainer ist und war Sven Pawlithscko zudem u.a. auf den Bühnen von „Cirque du Soleil“, „Pomp Duck and Circumstance“, PALAZZO Varieté, Schuhbecks "teatro" und Legoland Deutschland zu erleben.“ Herr Wolke und sein aktuelles Projekt:„Lesen macht stark - so ist das Motto des gemeinschaftlichen Projekts vom Verlag Traumsalon edition, der Konrad-Sprengel-Schule und der Jugendabteilung der Fouqué Bibliothek in Brandenburg an der Havel. Ein Projekt, in dem Kinder von professionellen Autoren und Illustratoren erfahren, wie ein Buch entsteht und zwar, indem sie direkt mitmachen und mitentscheiden. Die Jungautoren erleben die verschiedenen Entstehungsschritte eines Buches und lernen Literatur auf diese Weise von einer ganz anderen Seite kennen und lieben. Besonders an dem Projekt ist auch die crossmdiale Entwicklung, denn zeitgleich entstehen auch ein Ebook und eine interne Internetpräsenz. Herr Wolke durfte dabei natürlich nicht fehlen. So wirkt er kräftig mit bei der Ideenfindung und Unterstützung der jungen Kreativen.“Meinung:Schon allein der erste Blick auf und in dieses Buch erzeugt bei Klein & Groß ein liebevolles Entzücken. Herr Wolke sitzt auf einer Wolke, natürlich wie gewohnt mit seinem echten Kopf auf dem illustrierten Körper und schaut auf seine Himmelsburg. Dort leben Tiere und Buchstaben harmonisch zusammen. Nun sind auch Ben und Tina in ihren Ferien zu Besuch und verbringen eine schöne Zeit in diesem sonnigen und glücklichen Land und in dem abenteuerlichen Baumhaus, wo Herr Wolke abends tolle Geschichten vorliest. Das Vorsatzpapier im Buch ist wirklich toll gestaltet und gefällt uns am besten. Zwischen all den Wolken an diesem strahlendblauen Himmel liest man das Wort WOLKE in den Schönwetterwolken. Ein tolles Bild, was auch als Poster ganz wunderbar wäre. Das Buch ist ja, wie schon erwähnt, auf ganz besonderer Weise in Zusammenarbeit mit Schülern einer fünften Klasse einer Schule in Brandenburg an der Havel entstanden. Dieses Projekt heiße ich sehr willkommen und mir gefallen solche engagierten Verlage, Autoren, Illustratoren und Mitwirker solcher besonderen Bücher, die Brücken zwischen den Menschen bauen. Ein sehr großer Pluspunkt an dem Buch. Das Buch vermittelt beim Lesen eine angenehme Abenteuerlust, denn es geht mit den Tieren, den Buchstabenabgeordneten, den Kindern und natürlich mit Herrn Wolke auf die Suche nach den verschwundenen Buchstaben aus allen Büchern. Einzig das N ist übriggeblieben und konnte den Dieben entwischen. Gemeinsam folgen sie den Spuren. Kann es denn sein, dass ein Kind die Buchstaben aus den Büchern stibitzt hat? Kinderfußspuren, ganz eindeutig. Und da, ein schillerndes Blatt… Bis zu einem alten Kleiderschrank folgen sie der Spur und landen im tristen und traurigen Zappendusterhausen. Hier sind alle Kinder blass und unglücklich, den der König hat ihnen verboten Geschichten zu schreiben und zu lesen und hat alle Buchstaben vernichtet… Ob Herr Wolke eine Lösung für dieses Problem finden wird? Und können die Buchstaben der Bücher aus Himmelsburg gefunden und gerettet werden? Und wer kann das Worträtsel lösen und König X-nix die Botschaft übermitteln? Ein Buch für Kinder von Kindern. Ein Buch zum Miträtseln und Mitmachen. Stark im Dialog mit den jungen Lesern, Vorlesern und Zuhörern. Die Idee hat mich als junge Mutter sehr begeistert, ich habe mir den Verlag auch genauer angesehen und finde die einzelnen Projekte und das Engagement sehr lobenswert. Wirklich ambitioniert und aktiv. Eine lebendige Person als Buchfigur zu nutzen hat uns sehr gefallen. Meine 3 Jahre alte Tochter war ganz verblüfft, als ich ihr erklärte, dass es einen Herrn Wolke auch im echten Leben gibt um Kindern zu helfen. Als Beweis dienen viele seiner Shows, Videos und die Fotogalerie. Die Idee zum Buch und die Geschichte der verschwundenen Buchstaben finde ich toll und ganz entzückend. Denn wäre die Welt nicht wirklich trist und traurig ohne Nachrichten, liebe Worte und tollen Geschichten? Ohne Buchstaben verstummt die Sprache. Ohne Sprache gibt es kein Miteinander. Sehr lebhaft wird der Vorlesetext durch stimmige Illustrationen erlebbar und sichtbar gemacht. Das Vorlesen gelingt Dank der großzügigen Schrift locker und problemlos. Die Aufteilung der einzelnen Vorleseblöcke gefällt mir nicht immer. Manchmal war ich irritiert, ob ich nun den Text der Doppelseite zunächst bis unten lesen muss, oder schon auf die rechte Seite des Bildes schweifen muss. Beim erstmaligen Vorlesen kann das unter Umständen irritieren und unorganisiert wirken. Zudem wechselt die Schriftfarbe aufgrund der bunten Hintergründe sehr oft, was auf mich einen unruhigen Eindruck macht. Da werde ich ganz kribbelig und hibbelig. Da hätte ich mir als Vorleserin gern einen roten Faden und eine klarere Struktur gewünscht. Ich mag es eher aufgeräumt und strikt. So schwirren beispielsweise die Schwarzen Texte auf der Doppelseite mit dem Schwarz-Weißen Wolkenkratzer zwischen den Fenstern und wirken sehr unstet. Manche Textstellen entdeckt man als Leser auch recht spät, da die Dichte an Illustrationen und wild platzierten Textstellen etwas überladen erscheinen und man regelrecht suchen muss, um alles zu finden. Das hat mich doch etwas arg gestört und erschwert das Vorlesen etwas. Dieses Buch ist für Kinder ab etwa 5 Jahren und deren Erwachsenen empfohlen. Ich finde diese Altersempfehlung entsprechend, auch wenn ich anmerken muss, dass es viele Fremdbegriffe, oder schwierigere Begriffe wie Plenarsaal, Parlament oder Vokale und auch etwas Straßenjargon (X-nix ist doof oder Bitte sofort Lufttaxi starten… Hier wird an manchen Textstellen lapidar gesprochen und Artikel weggelassen oder Umgangssprache genutzt. Das finde ich nicht immer ganz so glücklich in der Umsetzung für ein Kinderbuch. Da sollte die Sprache nach meinen Geschmack klar und ganz sein (Bitte das Lufttaxi starten oder auch im Titel Ein Fall fürs Alphabet; Ein Fall für das Alphabet). Aber das ist auch Geschmackssache und Leserabhängig. Da das Buch sehr lebhaft, dicht, bunt und vollbeladen ist, ist es ganz wunderbar anzusehen. Es gibt immer wieder etwas zu entdecken. Auf den ersten, zweiten und dritten und jedem weiteren Blick. Beinahe wie ein munteres Wimmelbuch. Leider kann es passieren, dass man auch die Aufforderungen für die Kinder zunächst als Vorlesetext der Geschichte ansieht, als dass man sein Kind und Zuhörer dazu auffordern soll, den Himmelsburgern und Zappendusterhausenern zu helfen. Nämlich den Text mit Vokalen zu füllen. Ja, hier muss ich den Ball wieder an der unstrukturierten und wirren Platzierung der Texte zuspielen. Man muss als Leser das Buch kennen, ehe man es flüssig und richtig liest oder vorliest. Dann weiß man auch in welchem Ton man Dinge ansprechen und hervorheben muss, um die Geschichte richtig zu untermalen und ins richtige Licht zu rücken um auch Zappendusterhausen wieder taghell erleuchten zu lassen. Schön finde ich auch, dass die Leser, Selbstleser, Zuhörer und Betrachter dieses Bilderbuches auch animiert und einbezogen werden. So wird man durf gezielte Fragen mit in die Suche eingebunden und es entsteht ein Dialog zum Leser. Ein wirklich komplett durchdachtes und bereicherndes Buch, welches spielerisch und leserlich die Welt der Buchstaben, Sprache, Literatur und Kinderbücher nahe bringt. Die einzelnen Figuren werden mit phantasievollen Namen versehen und so lernt man Nils Nilpferd oder Raja Rattenstedt kennen und noch viele viele andere Bewohner. Das Buch wird bereits ab etwa 5 Jahren empfohlen, hier erfüllt es für die jungen Zuhörer und Betrachter der tollen Illustrationen natürlich einen anderen Zweck als für Erstleser oder Schulkinder. Hier werden Selbstleser und Vorleser, sowie Zuhörer gleichermaßen auf die Probe gestellt. Tolle Geschichten, in angenehmer Länge, die als Herausforderung zu lesen sind. Der Autor, der Illustrator, der Verleger und auch die Kinder der Schulklasse aus Brandenburg an der Havel haben eine tolle Gemeinschaftsarbeit geleistet, die ich sehr zu schätzen weiß, jedoch auch meine persönliche Kritik an dem Buch habe. Die hochwertigen Illustrationen laden zum Schauen, Finden und Entdecken ein. Für mich ist dieses sehr liebevolle und erlebnisreiche Buch eine bezaubernde Geschenkidee für Leseratten, Schulanfänger und wissbegierige Weltentdecker und jedem Buchstabenliebhaber. Das Buch ist sehr hochwertig Verarbeitet, der Buchdeckel sehr fest und stabil. Eine bezaubernde und kurzweilige Mischung aus Erleben, Erkunden, Entdecken, Erlernen und spielerisch Erfahren. Meine Tochter hatte an diesem Buch mit ihren drei Jahren noch kein großes Interesse. Vielleicht war es ihr auch zu bunt und unübersichtlich. Auch für mich hat es stets immer einen Tick zu viel. Ein unschlagbares Konzept, ein tolles Projekt und ein sehr sympathischer und lobenswerter Verlag. Herausgekommen ist ein sechster Band um und mit Herrn Wolke, ... mit besonderen Stärken und mit einigen Schwächen, die ich für mich persönlich ausgemacht habe… Hier tut es mir schon fast leid, meine Sterne dafür abzuziehen, aber ich bleibe hier ehrlich und stehe zu meinem persönlichen Fazit und meiner persönlichen Bewertung, die sicherlich nicht den Geschmack und Eindruck anderer Leser widerspiegeln wird. Der Autor und Begründer:„Rolf Barth ist Gründer und Geschäftsführer der Traumsalon edition. Neben Kinderbüchern entwickelt und schreibt er Drehbücher für verschiedene TV-Sender. Zudem ist er mit seinem 2010 gegründeten "Lesetheater Wolkenzauber" im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs.“Die Illustrationen:Vom ersten bis zum letzten Pinselstrich einfach nur munter, bunt, flippig und lebhaft. Besonders gut gelungen ist der Stimmungswechsel aus Himmelsburg zu Zappendusterhausen. Die beiden Ortsnamen verraten es vielleicht schon?! Hier wird der Verlust der Buchstaben durch deren verbot oder Diebstahl in Bildern erklärt und mit Vorlesetexten ergänzt. Dicht, geballt, lebhaft und mit Wimmelbuchcharakter. Die Bilder passen zum jeweiligen Text und „Ermittlungsschritt“ auf der Suche nach den Buchstaben. Ganz besonders toll findet meine Tochter das Vorsatzpapier. Herrlich, auch ich sehe es mir besonders gern an. Es ist ein Poster wert. Egal ob das Vordere oder das Hintere. Beide sind sie wunderschön und laden zum Träumen ein. Mit etwas Traumzaubersalz aus dem Traum-Zauber-Salzstreuer findet man bestimmt auch mit dieser abenteuerlichen Geschichte in den Schlaf. Der Illustrator:„Dirk Trageser lebt seit 1988 in Berlin, ist jedoch als Musiker einen Großteil des Jahres weltweit auf Tournee. Er entwirft CD-Cover, Plakate, T-Shirts und designed Webseiten. Nach einem Notenbuch für Kinder ist "Nils Nilpferd" das zweite Buch, das er illustriert hat.“Mein persönliches Fazit:Ein Buch für Kinder von Kindern gemacht: 5 Sterne für dieses Projekt! Eine tolle Buchidee, die mich in der Umsetzung und Präsentation leider nicht ganz begeistern konnte. Ich vergebe schweren Herzens „nur“ 3 Sterne.

    Mehr
  • Tolle Geschichte, tolle Bilder

    Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

    Sporttante

    19. July 2016 um 16:52

    Jeden Abend liest Herr Wolke den Himmelsburgern eine Gutenachtgeschichte vor. Als er das Buch öffnet, sind alle Buchstaben daraus verschwunden. Nur das N ist noch da und schnell wird klar, die Buchstaben sind gestohlen worden. Das Alphabet macht sich mit einigen Bewohner von Himmelsburg auf die Suche nach den vermissten Buchstaben.Eine Spur führt nach Zappendusterhausen. Ob sie die Buchstaben dort finden werden?Rolf Bart und Dirk Trageser haben mit den Schulkindern einer Schule aus Brandenburg an der Havel gemeinsam ein wunderschönes Kinderbuch geschrieben. Ein kindgerechter und spannender Text verführt nicht nur Zuhörer, sondern auch Leser ab der 2.Klasse in die Welt der Buchstaben, des Lesens und des Schreibens. Untersützt wird der Text durch große aussagekräftige Bilder, die zum Gucken und Reden animieren. Fazit: Ein wunderschönes Buch, dass bei einem tollen Projekt entstanden ist. Die Kinder der Brandenburger Schule können auf ihre Fantasie und ihre tolle Geschichte stolz sein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks