Rolf Bellartz

 2 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Rolf Bellartz

Die Strasse kannte die Antwort

Die Strasse kannte die Antwort

 (0)
Erschienen am 12.03.2012
Sechs, Sieben, Acht

Sechs, Sieben, Acht

 (0)
Erschienen am 24.10.2016
Lost in France

Lost in France

 (0)
Erschienen am 14.09.2016
Heidenangst

Heidenangst

 (0)
Erschienen am 27.03.2017
Die Straße kannte die Antwort

Die Straße kannte die Antwort

 (0)
Erschienen am 28.07.2016

Neue Rezensionen zu Rolf Bellartz

Neu
Duffys avatar

Rezension zu "Die Straße kannte die Antwort (German Edition)" von Rolf Bellartz

Leider sehr unausgegoren
Duffyvor 4 Jahren

Harald, ein gekündigter Lehrer, versucht mit einer Fahrt in die Dolomiten seine Angelegenheiten wieder geregelt zu bekommen. Leider wird er immer wieder mit bedrohlichen Ereignissen konfrontiert. Eine Wirtshausschlägerei, eine missglückte Bergwanderung, eine erneute tätliche Auseinandersetzung mit anschließender Verfolgungsjagd, und dann ...
Dann, nach etwa der Hälfte des Romans, hat der Rezensent aufgegeben, nachdem dem Helden zum xten Male ein Getränk "die Kehle herunterrinnt". Ärgerliche Wiederholungen scheinen in der "Neubearbeitung" ebenso wenig aufgefallen zu sein, wie dann doch eine recht beträchtliche Anzahl von schlichten Fehlern.
Dabei fängt alles gut an, der Typ Harald wird plausibel beschrieben, sodass man sich innerlich auf einen flotten Roadmovie mit einiger Action freut. Bellartz versteht es auch, einigen Schlüsselszenen die rechte Spannung zu verpassen, doch das zerstört er dann selbst wieder mit Unglaubhaftem. Wenn jemand so viel (Schlägereien, Stürze in den Bergen, Ganzkörperkontakt mit verrostetem Stacheldraht, Hunger, Durst) in wenigen Tagen einstecken muss, dann dürfte wohl jeder halbwegs normale menschliche Organismus erstmal für einige Zeit außer Gefecht sein. Nicht so "Superman" Harald, dem ein Bad und eine "heiße Limonade" die seine "Kehle herunterrinnt" reicht, um in Minuten wieder fit zu werden, ganz zu schweigen von seinem Opel Ascona, der ihm an Superkondition in nichts nachsteht. Das war dann für ein seriöses Lesevergnügen doch zu starker Tobak.
Wenn der Autor hier gründlich gearbeitet, auf viele langatmige Beschreibungen verzichtet und mehr stilistische Sorgfalt entwickelt hätte, wäre das vielleicht gar nicht so schlecht geworden. Für den Ansatz zwei Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks